John Cale – Honi Soit….

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #59421  | PERMALINK

    delia-hardy
    Vroom Vroom Crash Boom Bang...

    Registriert seit: 14.08.2008

    Beiträge: 3,690

    A:
    1. Dead Or Alive * * * * *
    2. Strange Times In Casablanca * * * 1/2
    3. Fighter Pilot * * *
    4. Wilson Joliet * * *
    5. Streets Of Laredo * * *

    B:
    1. Honi Soit (La Première Leçon de Française) * * * *
    2. Riverbank * * *
    3. Russian Roulette * * * *
    4. Magic & Lies * * *

    ~ * * * 1/2

    --

    "Most of it was probably by mistake... but I learned it. I learned all my mistakes, 'cause if I learn all my mistakes, then I can't make any mistakes."
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #8196235  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    A:
    1. Dead Or Alive ****1/2
    2. Strange Times In Casablanca *****
    3. Fighter Pilot ***1/4
    4. Wilson Joliet ***1/2
    5. Streets Of Laredo ***3/4

    B:
    1. Honi Soit (La Première Leçon de Française) ****1/4
    2. Riverbank **
    3. Russian Roulette ****1/2
    4. Magic & Lies ***1/2

    ****

    --

    #8196237  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    1. Dead Or Alive ****½
    2. Strange Times In Casablanca *****
    3. Fighter Pilot ****
    4. Wilson Joliet ***
    5. Streets Of Laredo ****½
    6. Honi Soit *****
    7. Riverbank ****
    8. Russian Roulette *****
    9. Magic & Lies ***

    Mein Einstieg in die Cale-Leidenschaft in zartem Teenie-Alter. Würde noch immer klappen.

    --

    #11805703  | PERMALINK

    penguincafeorchestra

    Registriert seit: 21.04.2003

    Beiträge: 2,302

    1. Dead Or Alive ****1/2
    2. Strange Times In Casablanca ***1/2
    3. Fighter Pilot ***1/2
    4. Wilson Joliet ***1/2
    5. Streets Of Laredo ****
    6. Honi Soit **1/2
    7. Riverbank *****
    8. Russian Roulette ****
    9. Magic & Lies ***1/2

    Gesamt: ***1/2+

    Ein paar verfremdete Rocker mit allerlei Querschlägern, bei denen der Gesang manchmal gar an Tom Waits erinnert. Vieles wirkt zerhackt, sodass sich kein rechter Flow einstellen will. Ausnahmen bilden der straighte Opener mit seiner Penny Lane Trompete und das eindringlich ruhige „Riverbank“, das unverständlicherweise von meinen Vorgängern niedrig bewertet wird, obwohl es für mich das klare Highlight auf diesem Album ist.

    --

    I used to be darker, then I got lighter, then I got dark again
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.