Jason Isbell and The 400 Unit – 07.11.2017 Hamburg, Uebel & Gefährlich

Startseite Foren Das Konzert-Forum: Wann, wer und wie Und so war es dann Jason Isbell and The 400 Unit – 07.11.2017 Hamburg, Uebel & Gefährlich

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #10314529  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 52,911

    Jason Isbell in Deutschland war es uns wert, eine Reise nach Hamburg zu unternehmen. Der alte Flakturm auf dem Heiligengeistfeld direkt neben Dom und Millerntor ist schon ein spezieller Veranstaltungsort. Das empfand nicht nur Tift Merritt so, die als Support Act auftrat und sich darüber ausließ. Im vierten Stock dieses Klotzes fanden sich im Ballsaal, der 1000 Zuschauer fasst, gefühlt 700-800 Zuschauer ein.

    Tift Merritt trat ohne Bandunterstützung an. Bei den beiden Pianoballaden war das stimmig. Bei den fünf Tracks zur Gitarre, einmal gar elektrisch, hätte zumeist, wie z.B. bei Songs wie „Stray paper“, Unterstützung einer Band gutgetan. Die Stimme von Tift Merritt und auch ihre ungekünstelte Art konnten jedoch überzeugen. Nach einer guten halben Stunde wurde sie mit artigem Applaus verabschiedet.

    Was dann kam, hat uns schier begeistert. Jason Isbell & The 400 Unit waren dermaßen auf den Punkt, dass es eine Freude war. Jegliche noch so große Erwartungshaltung wurde locker eingelöst. Bei den Songs gibt es ohnehin keine Schwachpunkte, da hätte Jason Isbell auch bequem eine komplett andere Setlist liefern können. Aber auch so war es aus einem Guss. Anfangs mit für seinen Output unverhältnismäßig viel Power und Drive gab es im weiteren Verlauf auch den ruhigen, balladesken Isbell. Nach knapp 100 begeisternden Minuten incl. einer Zugabe hatten Jason Isbell und Band das Publikum voll auf ihrer Seite.

    Band:
    Jason Isbell – Vocals, Guitars
    Sadler Vaden – Guitars, Backing Vocals
    Derry DeBorja – Keyboards, Backing Vocals
    Jimbo Hart – Bass, Backing Vocals
    Chad Gamble – Drums, Backing Vocals

    Setlist:

    Hope the high road
    24 frames
    Go it alone
    White man’s world
    Decoration day (Drive-By Truckers)
    Something more than free
    Speed trap town
    Cumberland gap
    Tupelo
    Last of my kind
    Traveling alone
    Stockholm
    Flying over water
    Cover me up
    If it takes a lifetime
    Anxiety

    Encore:

    If we were vampires
    Never gonna change (Drive-By Truckers)

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10314553  | PERMALINK

    august-ramone
    Ich habe fertig!

    Registriert seit: 19.08.2005

    Beiträge: 49,089

    Na, der Trip nach HH hat sich dann ja gelohnt. Freut mich. Und toll beschrieben das Ganze. Thx pipe.

    #10314559  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 30,793

    Hört sich sehr gut an. Wenn er mal hier in der Nähe (Großraum Köln) auftreten sollte, werde ich ihn mir wohl ansehen.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #10314565  | PERMALINK

    paul-westerberg

    Registriert seit: 27.09.2010

    Beiträge: 303

    Nur schade, dass es diesmal keine Coverversion von Tom Petty gab, wie sonst auf der Tour z.B. in England, Brüssel oder Amsterdam (Refugee oder American Girl). Musik von Tom Petty erklang erst, als das Konzert zu Ende war…vom Band.

    --

    #10314571  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 52,911

    Yep, „Time to move on“ habe ich auch noch wahrgenommen, als die Lichter angingen. Über ein Petty-Cover live hätte ich mich natürlich auch gefreut.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #10314575  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 52,911

    august-ramoneNa, der Trip nach HH hat sich dann ja gelohnt. Freut mich. Und toll beschrieben das Ganze. Thx pipe.

    Danke, August. Hat wirklich gepasst. Einige Singles habe ich auch noch im Gepäck. Bei Zardoz bin ich fündig geworden, während es bei Michelle diesmal sehr übersichtlich war. Gleich noch ausgiebig frühstücken und dann geht es back home.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #10314681  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 31,109

    onkel-tomHört sich sehr gut an. Wenn er mal hier in der Nähe (Großraum Köln) auftreten sollte, werde ich ihn mir wohl ansehen.

    Dann sag Bescheid @onkel-tom, bin ich sofort dabei.

    --

    Was ich bräucht' wär ein zuhause, sowas ähnliches wie Glück. Es gibt für Beides einen Ort, "zurück". Was berührt, das bleibt!
    #10314693  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 30,793

    Alles klar. Das merke ich mir vor.  :good:

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.