Grey Room – Reason (Album, 2013)

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten Grey Room – Reason (Album, 2013)

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #87259  | PERMALINK

    hyperpac

    Registriert seit: 25.04.2013

    Beiträge: 2

    bandfoto_small.jpg

    Hallo,

    wir sind Grey Room aus Ilmenau und haben am 01. April unser 2tes Album „REASON“ veröffentlicht. Das Album gibt es auf Bandcamp als „Pay What You Want / Bezahl Soviel Du Willst“ Download. Dort könnt ihr auch ein schönes Digipack erwerben und kostenlos in das komplette Album reinhören.

    http://greyroom.bandcamp.com

    Natürlich gibt es das Album auch bei iTunes und Amazon:

    https://itunes.apple.com/de/album/reason/id625745166
    http://www.amazon.de/Reason-Grey-Room/dp/B00BZUN4L6/

    Wer mehr zur Band wissen will, sollte ab hier weiterlesen:

    Im April 2013 ist es endlich soweit! Nach 5 Jahren erscheint das zweite Studioalbum von Grey Room unter dem Titel REASON. Darauf präsentiert die 4-köpfige Band ihr gewachsenes musikalisches Spektrum. Wohl dosierte leisere Töne mischen sich mit deftigen Rocknummern. Nebenbei ist auf REASON ein verstärkter experimenteller Charakter spürbar. Musikalisch gereift und auf eindrucksvollem Niveau angelangt, betreten sie neue Pfade und erschließen ihren Hörern neue Horizonte. Das Album entstand im September 2011 in den Atomino Studios / Erfurt unter Federführung von Frithjof Rödel (u.a. Northern Lite, The World Domination) und Johannes Bebensee (u.a. Suicide Samurai, Sojus3000), die schon zahlreichen nationalen und internationalen Künstlern mit ihrem bemerkenswerten und außerordentlichen Produktionsstil eine besondere Note verpassten. Grey Room halten dabei an ihrem Prinzip fest, ihre Musik unter der freien Creative Commons Licence zu veröffentlichen. Das Album wird sowohl als Digipack CD und als digitaler „Pay What You Want“ Download auf der Musikplattform Bandcamp.com erhältlich sein. Perfekte Gegenpole und eine ausgewogene Mischung aus weiblichen Hormonen und männlichem Testosteron sorgen für Facettenreichtum und kreative Reibungen, welche der Musik eine spezielle Note geben. Seit 2005 hat sich die Band der Rockmusik verschrieben. Die Körnigkeit, die die Kulisse ihres Proberaumes im Baracke 5 e.V. in Ilmenau mitbringt, hält deutlich Einzug in die Songs.

    Grey Room sind Constance Stein (Gesang), Sebastian Becker (Gitarre,Gesang), Imke Rühle (Schlagzeug, Gesang) und Robert Hebel (Bass).

    Zu Beginn noch als Studenten an der TU Ilmenau, sind sie seit 2011 auf ganz Deutschland verteilt und sich trotzdem treu geblieben. Ihr Streben nach immer besserer Musik um gemeinsam ihre musikalische und kompositorische Weiterentwicklung voranzutreiben, führt sie immer wieder am Ort des Ursprungs zusammen. Während ihrer Bandwochenenden befriedigen sie kollektiv ihre Lust an lauter Musik und der Erzeugung ganz besonderer Klänge.

    Constance Stein, wohnhaft in Hamburg, ist federführend beim Schreiben der Texte und ihrer Eingliederung in musikalische Kompositionen. Sebastian Becker, der wahlweise aus Bonn oder Erfurt seine Reise nach Ilmenau antritt, wählt die jeweils passenden Gitarren aus seiner spektakulären Sammlung und kommt gut bestückt mit neuen Songideen in den gemeinsamen Proberaum. Imke Rühle, wohnhaft in Berlin und berüchtigt für ihre schlagkräftigen Argumente, bringt ihre Hauptstadtimpressionen am Schlagzeug zum Ausdruck. Robert Hebel, einziger Noch-Ilmenauer, hält die Stellung an der Basis und beweist nicht nur sein Talent als Bassist, sondern stellt auch nützlicher Weise den notwendigen Schlafplatz für die übrigen Bandmitglieder zur Verfügung.

    Ihren musikalischen Anfang dokumentiert “November Recordings”, ihr erstes Demo aus dem Jahr 2005. Ein Jahr später produzierten sie ihre EP “Come And See Me Fail” und veröffentlichten ein Video zur gleichnamigen Single. Im Sommer nahmen sie “Vote For This Harmony / Vote For Disharmony” auf, welches Anfang 2008 veröffentlicht werden konnte. Zwischendurch bewiesen sie ihr Potenzial als Live-Band bei diversen Auftritten in Hamburg, Berlin, Ilmenau und Schleiz. Mit Eintreten in den Arbeitsalltag und damit verbundener räumlicher Trennung, musste das gemeinsame Proben entschieden zurückgefahren werden. Dieses Problem wurde durch zielgerichtetes und intensives Spiel an mehreren Tagen am Stück, den sogenannten Bandwochenenden, gelöst. Dieser komprimierte Zeitabschnitt und die neu gewonnenen Einflüsse aus den unterschiedlichen Städten, brachten sie gemeinsam auf ein neues kreatives Level. Eine neue Ebene für Experimentierfreudigkeit war geschaffen und ließ Neuartiges in ihrer Musik entstehen.

    Grey Room, eine Band die man einfach gehört haben muss.

    Diskografie:
    Grey Room – Reason (Album, 2013)
    Grey Room – Vote For This Harmony / Vote For Disharmony (Album, 2008)
    Various Artist – Lieder und Gesänge (Sampler, 2007)
    Grey Room – Come And See Me Fail (EP, 2006)
    Grey Room – The November Recordings (Demo, 2005)

    Web:

    http://www.greyroom.de
    http://www.facebook.com/greyroommusic

    Bandfoto: http://greyroom.de/media/press/bandfoto_large.jpg

    --

    :: I love it when a plan comes together ::
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #8850047  | PERMALINK

    angelas

    Registriert seit: 29.03.2009

    Beiträge: 3,131

    au Backe, diese schlimmsten Promotexte aus der Praktikantenhölle.

    --

    Pessimism, you're on my side my old friend
    #8850049  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,399

    hyperpac

    Und wer von den vieren bist du?

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #8850051  | PERMALINK

    hyperpac

    Registriert seit: 25.04.2013

    Beiträge: 2

    angelasau Backe, diese schlimmsten Promotexte aus der Praktikantenhölle.

    Dieser Promotext wurde a) weder von einem Praktikanten und b) nicht in der Hölle erstellt. Hat ein freundlicher Mensch gratis für uns geschrieben :-)

    MikkoUnd wer von den vieren bist du?

    Willst mich stalken ? ;-) Ich bin der ganz rechts.

    --

    :: I love it when a plan comes together ::
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.