Free Jazz is a weapon

Startseite Foren Kulturgut Das musikalische Philosophicum Free Jazz is a weapon

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 28)
  • Autor
    Beiträge
  • #84321  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,409

    Ausgehend von diesem Benutzertitel, den sich dying-stereo offenbar selbst gegeben hat, stelle ich die Frage: ist das so?

    Ist Free Jazz eine Waffe? Und wogegen oder wofür?

    Für mich ist Free Jazz in erster Linie anstrengend. Eine Beschäftigung damit habe ich selten länger als eine LP Seite ausgehalten.

    Gibt es einen geheimen Zugangscode? Ich glaube ja nicht.

    Selbst Black Motor haben mir, obwohl es ja Finnen sind, den Zugang nicht ermöglicht. Schade eigentlich, aber wohl nicht zu ändern.

    Also ist Free Jazz wohl tatsächlich eine Waffe, mit der man sich Pop und Rock Freunde vom Hals hält.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #8721789  | PERMALINK

    thelonica

    Registriert seit: 09.12.2007

    Beiträge: 2,398

    Mikko
    Selbst Black Motor haben mir, obwohl es ja Finnen sind, den Zugang nicht ermöglicht. Schade eigentlich, aber wohl nicht zu ändern.

    Schade für Dich. Wie stehst Du denn zu Noise allgemein?

    --

    #8721791  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 7,545

    klar gibt es free jazz, der es darauf anliegt, dich an orte zu bringen, zu denen du nicht willst – und das klappt dann auch nicht… stark manipulative Musik, da ist es 1) wenig überaschend, dass es nicht bei jedem klappt und 2) nicht sooo abwegig, von einer Waffe zu sprechen…

    wenn ich sehe, dass leute nur free jazz hören (also, keinen weiteren jazz), dazu noch sachen, die mir eher „hart“ erscheinen, bin ich auch immer etwas überascht… also wie es sein kann, dass jemand im ganzen Jahr nur ein, zwei Jazzalben hört, und dann gleich Black Motor oder so… das kommt mir naiv ein bisschen vor (blöde metapher), als würd jemand das ganze Jahr abstinent sein und dann auf einen Schlag eine Flasche Obstler trinken… aber natürlich ist es mit Musik komplizierter als mit Alkohol, da gibt es grundverschiedene Zugänge…

    that said, so sehr ich diesen Weg nicht zu Ende gegangen bin, würd ich so einen Weg in den Free Jazz eher bei Sachen anfangen, die einen irgendwo abholen, wo man sich wohler fühlt (zugegeben, deine Idee mit FInnland) (Beispiele: clip, clip, clip, funktionieren offensichtlich nicht für jeden, die meisten solchen Brücken kommen, wenig überaschend, aus dem traditionelleren Jazz, hab mal versucht, zwei rauszusuchen, die woanders herkommen…)

    --

    .
    #8721793  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,409

    THELONICASchade für Dich. Wie stehst Du denn zu Noise allgemein?

    Was meinst Du mit Noise?

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #8721795  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 42,400

    redbeansandriceklar gibt es free jazz, der es darauf anliegt, dich an orte zu bringen, zu denen du nicht willst – und das klappt dann auch nicht… stark manipulative Musik, da ist es 1) wenig überaschend, dass es nicht bei jedem klappt und 2) nicht sooo abwegig, von einer Waffe zu sprechen…

    Alternativ kann man diese Aussage etwas abschwächen und von Free Jazz sprechen, der einem keine Wahl lässt. Insofern bringt er einen im besten Fall an Orte, von deren Existenz man nichts ahnte, die aber sehr lohnenswert sind oder im schlechten Fall an Orte, wo man wirklich nicht hinwill.

    Ergänzung: Man kann die Aussage natürlich auch politisch im Kontext der 1970er verstehen: Free Jazz als Waffe zur Befreiung der Afro-Amerikaner.

    wenn ich sehe, dass leute nur free jazz hören (also, keinen weiteren jazz), dazu noch sachen, die mir eher „hart“ erscheinen, bin ich auch immer etwas überascht… also wie es sein kann, dass jemand im ganzen Jahr nur ein, zwei Jazzalben hört, und dann gleich Black Motor oder so… das kommt mir naiv ein bisschen vor (blöde metapher), als würd jemand das ganze Jahr abstinent sein und dann auf einen Schlag eine Flasche Obstler trinken… aber natürlich ist es mit Musik komplizierter als mit Alkohol, da mag es grundverschiedene Zugänge geben…

    Obwohl die Zugänge in der Tat sehr verschieden sind, ist das dennoch kein schlechter Vergleich.

    that said, so sehr ich diesen Weg nicht zu Ende gegangen bin, würd ich so einen Weg in den Free Jazz eher bei Sachen anfangen, die einen irgendwo abholen, wo man sich wohler fühlt (zugegeben, deine Idee mit FInnland) (Beispiele: clip, clip, clip, funktionieren offensichtlich nicht für jeden, die meisten solchen Brücken kommen, wenig überaschend, aus dem traditionelleren Jazz, hab mal versucht, zwei rauszusuchen, die woanders herkommen…)

    Die Prince Lasha-Alben habe ich bislang aus Ignoranz links liegen lassen, das war vermutlich ein Fehler.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #8721797  | PERMALINK

    thelonica

    Registriert seit: 09.12.2007

    Beiträge: 2,398

    MikkoWas meinst Du mit Noise?

    Noise-Rock, die Musikrichtung.

    --

    #8721799  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,409

    @redbeansandrice

    Danke für die Links. Ich hab jetzt wenig Zeit, höre mir die aber noch genauer an.

    Ich glaube aber generell, bei meinen in Jahrzehnten gewachsenen Hörgewohnheiten werde ich mit Jazz und erst recht mit Free Jazz nicht mehr warm werden. Es ist ja nicht so, dass ich die Qualität und die Besonderheiten der Musik im Einzelfall nicht erkenne. Es macht mir nur einfach keine Freude, da zuzuhören.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #8721801  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,409

    THELONICANoise-Rock, die Musikrichtung.

    Damit kann ich auch nicht viel anfangen. Nenne mal einen prominenten Vertreter.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #8721803  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,392

    Den „Free Jazz“ gibt es sowieso nicht.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #104: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, tba | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, tba
    #8721805  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 70,719

    @mikko: Hast Du „The Cherry Thing“ gehört? Ich war überrascht, wie einfach da für mich der Zugang war, das Album hat genügend „Pop-Appeal“. Da Jazz-Hörer das Album auch sehr schätzen, scheint das aber keine „Verwässerung“ zu bedeuten.

    --

    #8721807  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,392

    Ich will’s niemandem verderben, aber habe ja schon vermeldet, dass es in meiner Gunst recht gefallen ist. Ich halte es überdies allein schon wegen der extrem „heissen“ Produktion (man kann es eigentlich nur auf einem alten Kofferradio hören) eher für ein Pop- denn ein Jazzalbum, auch wenn das letztlich egal ist. Man kann es gewiss einer der zahllosen Spielarten des Free Jazz zuordnen, wenn man mag.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #104: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, tba | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, tba
    #8721809  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,409

    Herr Rossi@Mikko: Hast Du „The Cherry Thing“ gehört? Ich war überrascht, wie einfach da für mich der Zugang war, das Album hat genügend „Pop-Appeal“. Da Jazz-Hörer das Album auch sehr schätzen, scheint das aber keine „Verwässerung“ zu bedeuten.

    Nee, ich kenne das Album nicht. Hab zwar darüber einiges gelesen, aber das hat mich jetzt nicht wirklich neugierig gemacht. Aber ich hör mal rein gelegentlich.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #8721811  | PERMALINK

    hello_skinny

    Registriert seit: 11.12.2010

    Beiträge: 2,307

    Im Endeffekt kann man eigentlich fast jede Musikrichtung als „Waffe“ auf irgendwas sehen. Auch eine Sülze wie Foreigner, Asia oder REO Speedwagon.

    MikkoDamit kann ich auch nicht viel anfangen. Nenne mal einen prominenten Vertreter.

    Sonic Youth, Big Black, frühe Swans, Flipper, Butthole Surfers dürften für den Anfang wohl genügen.

    Aber verwechsel Noise Rock bitte nicht mit Noise. Das ist schon wieder ein anderes Kaliber.

    Wenn du da mal reinhören willst wären Namen wie Merzbow, Masonna, Hanatarash, Whitehouse oder Kevin Drumm die richtige Adresse.

    Hörbeispiel

    #8721813  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,392

    Phill Niblock … oder alternativ auch der Herr mit Klobürstenfrisur aus dem Folklorezirkus vom Samstagabendfernsehen ;-)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #104: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, tba | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, tba
    #8721815  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,409

    Hello_SkinnySonic Youth, Big Black, frühe Swans, Flipper, Butthole Surfers dürften für den Anfang wohl genügen.

    Aber verwechsel Noise Rock bitte nicht mit Noise. Das ist schon wieder ein anderes Kaliber.

    Wenn du da mal reinhören willst wären Namen wie Merzbow, Masonna, Hanatarash, Whitehouse oder Kevin Drumm die richtige Adresse.

    Hörbeispiel

    Danke, das ist wirklich überhaupt nichts für mich. Von den oben von Dir genannten Bands mag ich in der Regel eher die Sachen, die recht konventionell und vergleichsweise melodisch und poppig klingen.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 28)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.