Disco

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 357)
  • Autor
    Beiträge
  • #8393981  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    linnHeute aber weiss der gereifte Mensch: NATÜRLICH hat Disco wie jedes andere Genre Grossartiges zuwege gebracht.

    Aber nach wie vor nur sehr kurzzeitig hörbar.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #8393983  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    talking headAber nach wie vor nur sehr kurzzeitig hörbar.

    Kömmt drauf an. Ich war gottlob noch nie auf einer Ehemaligen-Sause, wo derlei Späße zwanghaft inszeniert werden (am schlimmsten wäre wohl die 80s-Variante des Grauens), aber im netten Kreise könnte ich mir durchaus eine Nacht mit Disco-Klassikern vorstellen, die mich nicht nerven würden. Dazu gehören die meisten der hier Genannten aber eher nicht.

    --

    #8393985  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,954

    Also ich finde den Phillysound nach all den Jahrzehnten immer noch hervorragend und absolut zeitlos, so man ihn denn zu Disco verortet.

    --

    #8393987  | PERMALINK

    minos

    Registriert seit: 02.06.2008

    Beiträge: 10,468

    Statt dass alle möglichen – passende oder nicht so gut passende – Tracks hingeworfen werden, fände ich es spannender, wenn mehr darüber diskutiert würde, was Disco auszeichnet, wie es definiert ist, wo es herkommt usw. Zumidest ich könnte dann villeicht auch einiges dazulernen.

    Mich wundert z. B. die Charakterisierung als „tanzbare Soul- und Funkmusik“ im Eingangsbeitrag. „Godfather“ James Brown scheint von Discomusik jedenfalls nichts gehalten zu haben, zumindest bringt er das in seiner Autobiographie klar zum Ausdruck. Auch schien er darin etwas anderes, neues gesehen zu haben. (Nur mal so eingeworfen. Ich kenne weder die Herleitung von Disco, noch weiß ich in dem Genre überhaupt Bescheid).

    --

    #8393989  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Disco kam aus dem Underground und verschwand nach dem Burnout Inferno auch wieder in diesem.

    Die Arthur Russell Bande nicht vergessen, euphorisierend und zickig.

    --

    #8393991  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    linnDazu gehören die meisten der hier Genannten aber eher nicht.

    ;-)

    Bastos, J. – Loop-Di-Love :lol:

    --

    #8393993  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 54,409

    @ minos

    Die EINE allgemeingültige Definition wird es wohl nicht geben; zudem verbinden sicherlich viele mit Disco-Musik einen gewissen „Groove“, der über starre Genre-Definitionen hinausgeht.

    Poste doch einfach mal, was du unter Disco verstehst. Es gibt hier mit Sicherheit keinen Threadwart.

    --

    young hot sophisticated bitches with an attitude
    #8393995  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    „Godfather“ James Brown scheint von Discomusik jedenfalls nichts gehalten zu haben, zumindest bringt er das in seiner Autobiographie klar zum Ausdruck.

    James Brown war ein Groove Monster und hat Disco mit erschaffen. Leider hat sich dies für ihn monetär nicht ausgezahlt, und seine Disco Alben waren dann auch eher schwach.

    --

    #8393997  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    MozzaDie EINE allgemeingültige Definition wird es wohl nicht geben; zudem verbinden sicherlich viele mit Disco-Musik einen gewissen „Groove“, der über starre Genre-Definitionen hinausgeht.

    Ui, dieser Post geht mir runter wie Öl, keine Genres, keine Schubladen :lol:

    --

    #8393999  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Für mich ist Disco gepitchter Soul, geboren aus Lebenslust und Enthusiasmus, geentert von Eskapismus und Hedonismus und versenkt von dem üblichen Scheissdreck, der noch jedes originäre Genre zugrunde gerichtet hat.

    --

    #8394001  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 54,409

    und mit Pop-Hooks.

    --

    young hot sophisticated bitches with an attitude
    #8394003  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    MinosIch kenne weder die Herleitung von Disco, noch weiß ich in dem Genre überhaupt Bescheid).

    Na dann bist du hier genau richtig :lol:

    @ Topic (muss ja auch mal sein)

    Ike & Tina Turner – Nutbush City Limits

    --

    #8394005  | PERMALINK

    marbeck
    Keine Lust, mir etwas auszudenken

    Registriert seit: 27.07.2004

    Beiträge: 20,456

    The Vectors – Death to Disco, 1981

    --

    "I spent a lot of money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered." - George Best --- Dienstags und donnerstags, ab 20 Uhr, samstags ab 20.30 Uhr: Radio StoneFM
    #8394007  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 68,677

    linnDazu gehören die meisten der hier Genannten aber eher nicht.

    Was wären denn, außer „One Of These Nights“, einige Deiner Favoriten

    Mozza@ minos

    Die EINE allgemeingültige Definition wird es wohl nicht geben; zudem verbinden sicherlich viele mit Disco-Musik einen gewissen „Groove“, der über starre Genre-Definitionen hinausgeht.

    Wir haben doch noch gar nicht angefangen, über die Definition zu streiten.;-) Genau das, was sich Minos wünscht, würde ich hier auch gerne lesen. Und wenn man über ein Genre spricht, geht es doch nie um „starre“, „allgemeingültige“ Definitionen, sondern darum, ein klareres Bild zu gewinnen. Was zeichnet eine bestimmte Musik aus, was für eine Bedeutung hatte sie, wie wurde sie in ihrer Zeit gesehen, welchen Einfluss hatte sie usw. Wenn z.B. auch einer der eingefleischten Disco-Hasser erklären könnte, was genau er an Disco verabscheut, wäre das ja auch schon eine Grundlage.

    --

    #8394009  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Onkel TomSanta Esmeralda – Don‘ t Let Me Be Misunderstood (aber natürlich nur die lange Fassung)

    Großartig.

    Und wie wärs mit dem hier.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 357)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.