Das beste Tim Buckley Album?

Startseite Foren Über Bands, Solokünstler und Genres Solokünstler Das beste Tim Buckley Album?

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #4751  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Ich schätze mal, dass es eine Vielzahl äußerst unterschiedlicher Meinungen zu seinen doch sehr unterschiedlichen Werken geben wird. Posthume Zusammenstellungen und Live-Alben habe ich bewußt nicht aufgelistet. Also, was ist das beste Album von Herrn Buckley?

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #943349  | PERMALINK

    firecracker

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 12,641

    kenne bisher „nur“ „tim buckley“, „goodbye & hello“ (beide großartig), „happy sad“ und „starsailor“ (habe die cdr`s noch nicht oft genug gehört, um ein vernünftiges urteil abgeben zu können), „greetings from l.a.“ (na ja, so langsam gewöhne ich mich dran…) und habe mir heute die „sefronia“ gekauft. letzteres soll ja eines seiner schwächeren alben sein. gefällt mir nach 5 mal hören oder so aber ausgesprochen gut. natürlich reicht sie nicht ans meisterwerk „goodbye & hello“ heran. aber welches andere album tut das schon, bis auf ryan adams` „heartbreaker“ und „grace“ vom sohnemann (tim`s nicht ryan`s :o)? :-)

    --

    Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
    #943351  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 21,455

    „Happy Sad“ (* * * * 1/2) vor „Starsailor“ (* * * * 1/2)

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #943353  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 70,164

    „Goodbye and hello“ (****) vor „Happy sad“ (****)

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #943355  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 43,148

    Für mich ganz klar: Goodbye and Hello

    Mir gefallen eh seine beiden ersten „folkigen“ Alben am besten.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.