Booker Ervin

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #65655  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 7,786

    da der Name in den letzten Tagen hier öfters fiel, hier der Versuch einer Liste… bei Ervins späteren Leaderalben, hab ich leider noch eine ziemliche Lücke; hab mal alle Sideman Sachen, die ich kenne, dazugetan – bei Ervin sind die mindestens so wichtig, wie die Leader Sachen… was es gab, hab ich auf deezer verlinkt, zum reinhören…

    damit wir wissen wovon wir sprechen, hier nochmal der link, den Vega4 die Tage gepostet hat… :-)

    Cookin‘ ****1/2
    Exultation ****
    The Freedom Book *****
    The Blues Book *****
    The Space Book *****
    The Song Book ****1/2
    Heavy!!! ****1/2

    Pony Poindexter/BE/Larry Young – Gumbo ***

    Teddy Charles:
    Jazz In the Garden at the Museum of Modern Art ****
    (aka Booker Little/Booker Ervin – Sounds of the Inner City)

    Charles Mingus:

    Mingus in Wonderland *****
    Blues and Roots ****1/2
    Mingus Ah Um *****
    Mingus Dynasty ****1/2
    At Antibes ****1/2

    Randy Weston:

    African Cookbook *****
    Monterey ’66 ****

    Andrew Hill:

    Grass Roots *****

    auf der CD sind zwei verschiedene Versionen des gleichen Albums, für die Version, an der Ervin beteiligt war ****, die andere Version mit Woody Shaw und Jimmy Ponder ist aber weit in den *****

    Don Patterson:

    Hip Cake Walk ****1/2
    The Exciting New Organ Of Don Patterson *****

    (nach Aufnahmesessions sortiert reissued auf den CDs „Legends of Acid Jazz DP/BE“ und „Legends of Acid Jazz: Don Patterson – Just Friends“, auf letzterer ist dazu das DP Album Four Dimensions)

    Sonny Stitt:
    Soul People ***1/2

    --

    .
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7315723  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,975

    The Book Cooks ****
    Cookin‘ ****
    That’s It ****1/2
    Exultation ****
    Freedom Book ****1/2 (vielleicht auch *****)
    The Song Book ****
    The Blues Book ****1/2
    The Space Book ****1/2
    w/Dexter Gordon: Setting the Pace ****1/2
    The Trance ****
    Lament for Booker Ervin ****1/2 (vielleicht auch *****)
    Groovin‘ High ****
    Heavy ****
    Structurally Sound ***1/2
    Booker ’n‘ Brass ****
    The In Between ****
    Tex Book Tenor ****

    Bei den Sideman-Alben schliesse ich mich redbeans wohl an, ausser dass ich bei „Blues & Roots“ auch das volle ***** werfe, bei „Grass Roots“ nicht sicher bin, ob das bei mir so hoch kommt, und bei Randy Weston eher umgekehrt, bzw. Monterey ****1/2 und Cookbook **** geben würde.
    Teddy Charles hab ich überdies bis heute nicht… es gibt soviele Ausgaben und jede scheint irgendeinen Fehler zu haben, muss mich da erst mal wieder schlau machen, bevor ich was bestelle! (Hab im Hinterkopf, dass die alte Freshsound-CD die beste sei, die mit dem beigen Cover und dem grünen und schwarzen Text drauf?)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #105: 24.9., 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, 27.8., 22:00; #20: Ennio Morricone, 12.9., 22:30
    #7315725  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 7,786

    frag mich, ob das da oben wohl so ziemlich meine erste Sterneliste war… erscheint mir im Moment auch vergleichsweise optimistisch… aber vielleicht fand ich Ervin zu der Zeit auch einfach ein bißchen toller… werd deshalb für den Moment nicht drin rumpfuschen…

    --

    .
    #7315727  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,975

    Ja, ich hab jetzt aus ziemlicher Distanz besternt… bin mir auch nicht in Fällen völlig sicher.
    Den ganz klaren Fünfer kann ich nicht erkennen. Vielleicht am ehesten doch das 1965er Live-Set aus Berlin auf Enja? Das ist eine halbe Stunde Booker in höchster Konzentration und immer wieder grossartig zu hören (die CD enthält als Bonus den Titeltrack, solo von Horace Parlan eingespielt nach Ervins Tod).

    Was aber auch betont werden muss: es gibt keinen einzigen Absacker in all den Alben!

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #105: 24.9., 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, 27.8., 22:00; #20: Ennio Morricone, 12.9., 22:30
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.