Al Porcino

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #75135  | PERMALINK

    alexischicke

    Registriert seit: 09.06.2010

    Beiträge: 1,776

    Manchmal wohnen die großen Jazzlegenden direkt vor der Haustüre. Al Porcino der große Leadtrompeter der jahrelang bei Basie gespielt hat lebt schon seit Jahren in München.

    http://www.alporcino.com/a_test/index.htm

    Er tritt regelmäßig im Jazzclub Unterfahrt auf,wo ich schon mal gesehen habe. Sein Sound der Band erinnert an Neal Hefti und Woody Herman.Eine präzise Satzarbeit mit erfrischenden Solos.Habe eine schöne DVD von seinem Konzert in der Unterfahrt.

    Er spielte bei Basie,Sinatra,Bing Crosby und viellen anderen Sängern.Habe heute eine alte Aufnahme gehört mit der Woody Herman von 1946!

    Er hat einige Geschichten auf Lager und ist ein sehr angenehmer Zeigenosse.

    Leider gibt es von ihm nicht soviele Aufnahmen mit seiner Band.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7988221  | PERMALINK

    alexischicke

    Registriert seit: 09.06.2010

    Beiträge: 1,776

    Der Herr ist mittlerweile 86 und dürfte der letzte Vertreter der Big Band Ära sein!

    In der Unterfahrt ist immer die Bude voll,wenn er auftritt! Immer ein sehr schöner Abend.

    --

    #7988223  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 48,361

    Al Pacino? Wusst ich gar nicht, dass der mal bei Basie war… aber Robert de Niro hat mal „Just a Gigolo“ gesungen (na ja, gesungen hat Louis Prima, de Niro hat nur so getan).

    Im ernst: Porcino ist sicher einer der grossen Lead-Trompeter! Mit was für Besetzungen tritt er denn auf in München?

    Die Fotos auf seiner Website sind toll (ich glaub wir hatten die hier schon ein paar Mal erwähnt).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM - Corona-Extraprogramm im April und Mai: gypsy goes jazz, #99: The Real McCoy - McCoy Tyner (1938-2020), 14.4., 22:00; #100: Tenor Giants - Yusef Lateef (1920-2013), 12.5., 21:00 (2 Stunden!); #101: 9.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: The Pain and Joy of ZA Jazz, 23.4., 22:00 | No Problem Saloon, #14: Funky Longtracks, 11.4., 20:30; #15: 28.4., 21:00
    #7988225  | PERMALINK

    alexischicke

    Registriert seit: 09.06.2010

    Beiträge: 1,776

    Er ist eigentlich schon im Ruhestand.Er spielt alle vier Wochen mit seiner Band Montags in der Unterfahrt. Er dirigiert und erzählt Geschichten aus den Big Band Tagen.

    Sinatra hat er z.B 1989 in München begleitet und hat dazu schon mal eine Geschichte geschrieben.

    Ansonsten hat er viele Leute begleitet.Das erst mal taucht bei Woody Herman auf 1945.Der war auch bei einem Charlie Parker Konzert dabei.

    Hab eine CD und eine schöne DVD mit Autogramm!

    --

    #7988227  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 48,361

    Al Porcino ist vor ein paar Tagen verstorben:
    http://www.sueddeutsche.de/i5r38E/1744810/Jazz-Trompeter-Al-Porcino-ist-tot.html

    Mark StrykerAbsolutely one of the finest lead players of the post-war era — guys with that much power and high chops but also with the ability to swing and the taste to know what not to do are rare. I might have preferred Snooky Young because the swing was just a hair more relaxed but Porcino definitely had a pocket and knew how to stay there and might have been more flexible in terms of hooking up with all kinds of different drummers who put the beat in different places. He was a sign of quality and consistency on any recording on which he appeared. I’ve been listening to a ton of Gerald Wilson in the last week while revamping a piece and it’s been a pleasure to hear Porcino on those Pacific LPs.

    http://www.organissimo.org/forum/index.php?/topic/74913-al-porcino-rip/?p=1332821

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM - Corona-Extraprogramm im April und Mai: gypsy goes jazz, #99: The Real McCoy - McCoy Tyner (1938-2020), 14.4., 22:00; #100: Tenor Giants - Yusef Lateef (1920-2013), 12.5., 21:00 (2 Stunden!); #101: 9.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: The Pain and Joy of ZA Jazz, 23.4., 22:00 | No Problem Saloon, #14: Funky Longtracks, 11.4., 20:30; #15: 28.4., 21:00
    #7988229  | PERMALINK

    alexischicke

    Registriert seit: 09.06.2010

    Beiträge: 1,776

    Sehr traurig habe Porcino damals in München gesehen und habe ein Autogramm von ihm daheim stehen.

    --

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.