Aktuelle Musikvideos

Startseite Foren Kulturgut Clips & Videos Aktuelle Musikvideos

Ansicht von 15 Beiträgen - 2,191 bis 2,205 (von insgesamt 2,217)
  • Autor
    Beiträge
  • #10846261  | PERMALINK

    go1
    Gang of One

    Registriert seit: 03.11.2004

    Beiträge: 4,251

    The Highwomen – „Redesigning Women“ (Regie: Elizabeth Olmstead)

    Brandi Carlile, Maren Morris, Natalie Hemby und Amanda Shires haben eine Band gegründet: The Highwomen (angelehnt an The Highwaymen). Ihre erste Single ist ein radiotauglicher, hitverdächtiger Song über die weibliche Hälfte der Menschheit. Für das Video dazu haben sie eine Reihe weiterer Country-Musikerinnen zu einer kleinen Party rund um ein großes Feuer eingeladen.

    --

    To Hell with Poverty
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10848267  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 31,560

    Pixies – On Graveyard Hill

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #10849059  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 31,560

    Ada Lea – Wild Heart

    Imani Coppola – Rattle

    Imani Coppola – SAMO

    Imani Coppola – Lying To My Therapist

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #10852149  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 68,047

    Beyoncé, James Earl Jones – Spirit + Bigger

    Dem Pathos des Lion King-Franchise entgeht auch Queen Bees Soundtrack nicht. Sollte was für @mozza sein.:)

    Little Scream – Dear Leader

    Auch nicht ohne Pathos, but for all the right reasons. Und ein schöner Track.

    Lizzo – Tempo (feat. Missy Elliott)

    Red Hearse – Half Love

    (mit St. Vincent & Jack Antonoff)

    Of Monsters and Men – Alligator

    Allie Neumann – Monster

    Pauls Jets – Ich komme in den Park

    Kuriosum zum Schluss: Vor einigen Wochen veröffentlichte Björk erstmals die „Uncensored“-Version ihres Clip-Klassikers „Pagan Poetry“ auf Youtube. Ist inzwischen hinter der ü18-Schranke verschwunden, weil Nippel (weiblich) „may be inappropriate for some users“, auch 2019 noch …

    --

    #10852167  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 68,047

    @sparch: Schön, mal wieder was Imani zu hören. Das Little Jackie-Album ist auch schon wieder elf Jahre her …

    --

    #10852955  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 31,560

    @herr-rossi

    Wobei Imani Coppola nie wirklich weg war. Sie hat wohl nur keine Lust auf das Musik Business und veröffentlicht ihre Alben lieber selbst. Daher sind sie auch leider nur schwer in physischer Form zu bekommen. Ganz hervorragend finde ich z.B. das 2012er The Glass Wall. Zusammen mit Nikolitsa Boutieros hat sie als Pussy Story 2014/2015 2 Clips veröffentlicht. Mehr gab es da wohl leider nicht, sind aber bei YouTube noch verfügbar.
    Aber sie ist ja jetzt wieder bei Ipecac und die 3 aktuellen Tracks gefallen mir ziemlich gut.

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #10854209  | PERMALINK

    go1
    Gang of One

    Registriert seit: 03.11.2004

    Beiträge: 4,251

    Angel Olsen – „All Mirrors“ (Regie: Ashley Connor)

    Der Titelsong ihres neuen Albums ist eine glühende Ballade, die verhalten anfängt und sich dann mächtig aufbaut, mit Synthesizern und Streichern. Im Schwarz-Weiß-Clip dazu erhalten Show-Treppe und Umkleide eine tiefere symbolische Bedeutung.

    --

    To Hell with Poverty
    #10854395  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 68,047

    @ go1: Sehr schön! In vielerlei Hinsicht ein Bruch mit Angel Olsens bisherigem Werk, man darf gespannt sein.

    Meanwhile:

    Lil Nas X hat es geschafft – er hat den langlebigsten No. 1-Hit in der Geschichte der US-Billboard-Charts, die bisherige Rekordhalterin Mariah Carey hat bereits gratuliert. „Old Town Road“ wurzelt in der Meme-Kultur des Internets und sorgte durch Remixes und mehrere Videos immer wieder für neuen Gesprächsstoff. In der neuesten Version ist nun folgerichtig Mason Williams mit dabei, als Hank Williams channelndes „Yodel Kid“ selbst ein Meme – und im Clip auch ein animierter Anthony Fantano, der ebenfalls Memes-erprobte Musikkritiker der Generation Youtube.

    Lil Nas X feat. Billy Ray Cyrus, Young Thug & Mason Ramsey – Old Town Road (Area 51 Video)

    zuletzt geändert von herr-rossi

    --

    #10854417  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 31,560

    VILDÁ – Vildaluodda

    Zwar schon vom April aber dieses finnische Duo verzückt mich gerade sehr. Gesang, Akkordeon und bei paar Handclaps, mehr braucht es nicht.

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #10854949  | PERMALINK

    go1
    Gang of One

    Registriert seit: 03.11.2004

    Beiträge: 4,251

    Mikal Cronin – „Show Me“ (Regie: Yasi Salek)

    Cronin läuft gewöhnlich unter Power Pop, aber „Show Me“, die erste Single aus seinem kommenden Album, ist eine ruhige, zurückgelehnte Rock-Nummer, schön arrangiert und mit einem kleinen Solo am Schluss. Im Video chauffiert er sich und seine Freunde an den Stadtrand – Rockmusik und Autofahren passen halt zusammen. Die Frau mit den rot gefärbten Haaren ist übrigens Shannon Lay, die demnächst auch ein Album rausbringt.

    --

    To Hell with Poverty
    #10855195  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 31,560

    Adriana Calcanhotto – Tua

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #10855523  | PERMALINK

    go1
    Gang of One

    Registriert seit: 03.11.2004

    Beiträge: 4,251

    Starcrawler – „Bet My Brain“ (Regie: Jellyclaw)

    Glam-Rock? Punk? Jedenfalls ein Spaß, mit Gewaltphantasien, schlechtem Benehmen und lustigen Posen im Video. Sängerin und Gitarrist geben alles.

    Und ebenfalls aus L.A., aber völlig anders:
    Haim – „Summer Girl“ (Regie: Paul Thomas Anderson)

    Die Geschwister Haim flanieren mal wieder durch die Stadt, diesmal an einem so heißen Sommertag, dass sie einige Kleidungsstücke loswerden müssen. Der Song ist eine vertonte Liebeserklärung und Aufmunterung von Danielle Haim an ihren erkrankten Partner daheim, sanft, warm und nett. Ich mag den Einsatz des Saxophons bei diesem Track.

    --

    To Hell with Poverty
    #10855983  | PERMALINK

    go1
    Gang of One

    Registriert seit: 03.11.2004

    Beiträge: 4,251

    Schon drei Wochen alt, aber kaum jemand hat das Video gesehen:
    Sarathy Korwar – „Bol“ feat. Zia Ahmed & Aditya Prakash (Regie: David Higgs)

    Die Musik auf More Arriving, dem neuen Album des Schlagzeugers und Percussionisten Sarathy Korwar, ist ein Hybrid aus Jazz, Hip Hop, Art-Rock und etwas Indischem, das ich nicht benennen kann. „Bol“, in der Albumversion neun Minuten lang, kommt hier in einem gelungenen Single-Edit. Das Video setzt das Thema „Ein Inder in England“ ins Bild, passend zu Zia Ahmeds Lyrics, in denen es um „Integration“ und Vorurteile geht (Sample-Zeile: „I’m auditioning for the role of Terrorist 1 / Yeah, I can do that in an Arabic accent“).

    Der Vorgänger war „Mumbay“ feat. MC Mawali (Regie: Harshbir Singh Phull). Da geht es um Mumbai (Bombay) – MC Mawali kommt da her. Sehr guter Beat.

    --

    To Hell with Poverty
    #10856893  | PERMALINK

    snowball-jackson

    Registriert seit: 09.11.2008

    Beiträge: 831

    Nicht mehr ganz sooo aktuell aber gerade erst sein Debüt Album ergattert. Kannte ich noch nicht.

    (Incredible) Walker Phillips- Son Of Death

    --

    #10857331  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 29,029

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
Ansicht von 15 Beiträgen - 2,191 bis 2,205 (von insgesamt 2,217)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.