Weltmusik

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 88)
  • Autor
    Beiträge
  • #2184769  | PERMALINK

    marcos-valle

    Registriert seit: 27.08.2002

    Beiträge: 2,587

    bei aller liebe für südamerikanische oder afrikanische popmusik.
    ich hasse es in cd-regalen mit der aufschrift weltmusik zu kramen.
    mit tibetanischen gebetsmühlenorchestern etc.
    will auch nix in einen thread schreiben der so heisst.

    --

    "Können Sie Klavier spielen?" "Weiß nicht, mal versuchen."
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #2184771  | PERMALINK

    observer

    Registriert seit: 27.03.2003

    Beiträge: 6,709

    Ich finde den Begriff zwar nicht besonders passend, benutze ihn aber auch. Es ist halt ein hilfloser Versuch, irgendwas zusammenzufassen, was eigentlich keine wirkliche Klammer hat. Da find ich den Begriff „Ethno-Musik“ aber seltsamer.

    --

    Wake up! It`s t-shirt weather.
    #2184773  | PERMALINK

    starship

    Registriert seit: 28.12.2002

    Beiträge: 1,474

    @mo

    kein problem.

    hier mal kurz ein paar meiner lieblingsmusiker dieses genres:

    joe zawinull und trilok gurtu. die beiden fabrizieren musik mit starken einflüßen aus indien, afrika und brasilien. in beiden formationen spielen auch musiker dieser länder mit. das ist eher die jazz-schiene, also etno-jazz.

    bei rock mit indischen einflüßen hab ich prem joshua am liebsten.

    synthensizer mit indisch arabischen klängen gemischt, da find ich al gromer khan am ansprechensten. kennt den wer? ist so ambienttrance. synthi+ sitar+ oud, oder tabla.

    gandalf hab ich mal live gesehen. hat mir gut gefallen.
    der hat übrigens gerade was aufgenommen: between earth and sky (2003)

    --

    #2184775  | PERMALINK

    masoyama

    Registriert seit: 04.06.2004

    Beiträge: 334

    Originally posted by marcos valle@1 Jul 2004, 15:27
    bei aller liebe für südamerikanische oder afrikanische popmusik.
    ich hasse es in cd-regalen mit der aufschrift weltmusik zu kramen.
    mit tibetanischen gebetsmühlenorchestern etc.
    will auch nix in einen thread schreiben der so heisst.

    Dann bin ich sehr gespannt, wie oft wir uns hier noch schreibend treffen werden…. ;) :)

    --

    #2184777  | PERMALINK

    masoyama

    Registriert seit: 04.06.2004

    Beiträge: 334

    Originally posted by starship@1 Jul 2004, 15:52
    @mo

    kein problem.

    hier mal kurz ein paar meiner lieblingsmusiker dieses genres:

    joe zawinull und trilok gurtu. die beiden fabrizieren musik mit starken einflüßen aus indien, afrika und brasilien. in beiden formationen spielen auch musiker dieser länder mit. das ist eher die jazz-schiene, also etno-jazz.

    bei rock mit indischen einflüßen hab ich prem joshua am liebsten.

    synthensizer mit indisch arabischen klängen gemischt, da find ich al gromer khan am ansprechensten. kennt den wer? ist so ambienttrance. synthi+ sitar+ oud, oder tabla.

    gandalf hab ich mal live gesehen. hat mir gut gefallen.
    der hat übrigens gerade was aufgenommen: between earth and sky (2003)

    Joe Zawinull und Trilok Gurtu sagen mir momentan absolut nichts….in der jazzigen Schiene von „WM“ bin ich (noch) nicht gefahren, könnte oder besser sollte aber noch kommen.

    Von Prem Joshua habe ich ein paar Titel auf einer MiniDisc, ein Freund hatte sie mir einmal vor etwa 1 Jahr gegeben….eine Art indischer Chill-Out, der von den ersten Takten an wirklich gut anzuhören ist.

    Al Gromer Khan….ich erinnere mich dunkel an eine CD, die „Tantra Drums“ hieß…irgendwo habe ich die schon einmal gehört… :unsure: …aber die Erinnerung ist weg.

    Danke noch für den Tip in Sachen „Gandalf“….in die CD werde ich unbedingt reinhören müssen….meine persönliche „Gandalf-Zeit“ ist lange her und da ich bin schon ziemlich neugierig. :)

    Noch ein Tip von mir: versuche doch einmal, eine CD von Khadja Nin zum Probehören zu ergattern….die „Sambolero“ vielleicht.
    Es könnte sein, daß Du positiv überrascht bist….sie ist übrigens bei Amazon für sehr wenig Geld zu haben. ;)

    --

    #2184779  | PERMALINK

    starship

    Registriert seit: 28.12.2002

    Beiträge: 1,474

    uh, die sieht aber gut aus, die frau. den namen werd ich mir merken.

    von gandalf entdecke ich auf meiner festplatte gerade noch ein paar neuere (so 2000) rum, die ich noch nicht gespielt habe. die werde ich mir in der nächsten zeit anhören. mal sehen was der so bringt.

    @mo

    du bist der erste der hier prem joshua kennt. dance of shakti gefällt mir am besten. feine haschischmusik. es qualmt und pufft. :lol:

    --

    #2184781  | PERMALINK

    masoyama

    Registriert seit: 04.06.2004

    Beiträge: 334

    Originally posted by starship@1 Jul 2004, 16:44
    uh, die sieht aber gut aus, die frau. den namen werd ich mir merken.

    von gandalf entdecke ich auf meiner festplatte gerade noch ein paar neuere (so 2000) rum, die ich noch nicht gespielt habe. die werde ich mir in der nächsten zeit anhören. mal sehen was der so bringt.

    @mo

    du bist der erste der hier prem joshua kennt. dance of shakti gefällt mir am besten. feine haschischmusik. es qualmt und pufft. :lol:

    Warte einmal ab, bis Du die Stimme dieser Frau gehört hast…. ;)
    Manchmal passen Schönheit und Musikalität schon zusammen. :P

    Haschischmusik gefällt mir….ja, das passt :D *gg*

    --

    #2184783  | PERMALINK

    starship

    Registriert seit: 28.12.2002

    Beiträge: 1,474

    sheila chandra hab ich mal eine zeit lang rauf und runter gehört. gehört auch zu meinen lieblingen.
    vom RS bekam sie nur einen stern, und wurde als singendes opiat bezeichnet. da wußte ich, die kann nur besonders gut sein, oder besonders schlecht.

    sie ist besonders gut. fließende synthis, sitar und manchmal harfe. hat eine ausbildung als klassische indische sängerin und erschien auch auf peter gabriels realworldlabel.

    --

    #2184785  | PERMALINK

    annamax

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 4,396

    Originally posted by Blutbild@27 Jun 2004, 20:41
    Harrharr… genau da stehen die Alben auch :D

    … und genau da stehen auch die beiden Hubert von Goisern Alben „Gombe“ und „Inexil“.

    Schöne CDs. Gibt's derzeit für nur 5,- Euro bei Amazon.
    B)

    --

    I'm pretty good with the past. It's the present I can't understand.
    #2184787  | PERMALINK

    annamax

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 4,396

    Der Begriff „Weltmusik“ ist als Bezeichnung für eine Stilrichtung wahrscheinlich nicht so gut geeignet.
    Denke ich an „Weltmusik“, dann assoziiere ich das mit einem weltoffenen Interesse, dass über den Tellerrand der westlichen Industriezivilisationen rausgeht.
    Vielleicht ist „Weltmusik“ einfach auch nur die Ecke im Plattenladen, in der man seine Neugier auf Unbekanntes befriedigen kann.
    Wer weiß? Who cares? So lange ab und zu auch noch 'mal was Interessantes zuns rüberschwappt … von woher auch immer.
    :rolleyes:

    --

    I'm pretty good with the past. It's the present I can't understand.
    #2184789  | PERMALINK

    blutbild

    Registriert seit: 21.06.2004

    Beiträge: 129

    Na aber hallo, da tut sich ja mittlerweile Einiges *freu*…

    Und so viele Tipps!!!!

    Jupp, die Khadja Nin, habe ich heute auch endlich gehört. Tolle Stimme! Kann mich da nur MasOyama anschliessen.

    Sheila Chandra ist einfach ein Stimmwunder, die Frau setzt ihre Stimme wie ein Instrument ein, wahnsinn! Anspieltipp: Ever so lonely und Awa Y'okeyi.

    Hat jemand von Euch nähere Erfahrung mit Asha Bhosle gemacht? Ich kenne von ihr nur den einen Song zusammen mit Michael Stipes auf der „One Giant Leap“ (dieses Album kann ich einfach nur empfehlen!!!!!!!) und ihre Stimme gefällt mir ausserordentlich gut.

    Bei den jazzigeren Afrikanern schätze ich derzeit Salif Keita sehr, kennt den jemand?

    @annamax
    Deine Ausführung über Weltmusik finde ich nicht nur sehr gelungen, sondern auch sehr treffend.
    Und dass Dir die beiden Goisern-Alben gut gefallen…. dafür bekommst Du gleich einen Extra-Orden ;)

    --

    Es sind 106 Meilen nach Chicago, wir haben genug Benzin im Tank, ein halbes Päckchen Zigaretten, es ist dunkel, und wir tragen Sonnenbrillen.
    #2184791  | PERMALINK

    annamax

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 4,396

    Originally posted by Blutbild@2 Jul 2004, 21:29
    @annamax
    Deine Ausführung über Weltmusik finde ich nicht nur sehr gelungen, sondern auch sehr treffend.
    Und dass Dir die beiden Goisern-Alben gut gefallen…. dafür bekommst Du gleich einen Extra-Orden ;)

    Vielen Dank für die Blumen.
    B)

    --

    I'm pretty good with the past. It's the present I can't understand.
    #2184793  | PERMALINK

    masoyama

    Registriert seit: 04.06.2004

    Beiträge: 334

    Ich höre gerade eine sehr relaxte Musik….Ry Cooder & Manuel Galban „Mambo Sinuendo“.

    Sehr locker und leicht gespielter Mambo der 50s B) …..übrigens für moderate 9,99 € in einem Karstadt erstanden.

    Ich mag die kubanische Musik, seit ich vor etwa 3 Jahren Buena Vista SC (natürlich, was sonst… ;) ) als Geschenk bekam.

    --

    #2184795  | PERMALINK

    blutbild

    Registriert seit: 21.06.2004

    Beiträge: 129

    Ja, die CD hatte ich auch schon mal angedacht, allerdings nach zweimal reinhören war ich immer noch nicht warm geworden mit dem Teil

    Bei Cubanischer Musik fällt mir spontan die „Buenos Hermanos“ von Ibrahim Ferrer ein, die wirklich gute Laune bringt und der Soundtrack zu „Before Night Falls“…. wunderschön zusammen gestellt.

    Und wer's alt mag, der sollte sich schleunigst mal in Lecuona Cuban Boys reinhören.. und wer meint, das käme ihm sehr vertraut vor:
    Früher gab es doch immer Samstag nachmittags diese netten alten Hollywood-Schinken aus den 40er und 50er Jahren und da gab es oft ein Pärchen, das Flitterwochen irgendwo in Südamerika verbringt und Szenen die in Hotelbars spielten… und im Hintergrund immer wieder eine Combo…. DAS waren meistens die Lecuona Cuban Boys. Hinreissende Musik, die man als Latinofan einfach besitzen muss.

    Ist auch immer wieder ein toller Soundtrack für ausgelassene Sommertage am Balkon, mit einer Caipi in der Hand . ;)

    --

    Es sind 106 Meilen nach Chicago, wir haben genug Benzin im Tank, ein halbes Päckchen Zigaretten, es ist dunkel, und wir tragen Sonnenbrillen.
    #2184797  | PERMALINK

    masoyama

    Registriert seit: 04.06.2004

    Beiträge: 334

    :D …..die „Buenos Hermanos“ besitze ich ebenfalls, ich hab sie allerdings nur als „Sicherungskopie“… ;)

    Ein Freund hat sie mir gegeben, kurz nachdem Ferrer starb und ich war und bin schon ziemlich begeistert von seinem Gesang…..er hat sich offenbar lange Zeit ein wenig unter Wert verkauft….im SC meine ich jetzt.
    Hat nie die Rolle gespielt, die ihm eigentlich zustand und blieb immer ein wenig zu sehr im Hintergrund.

    Hey, was heißt eigentlich „wers ALT mag“ ? :rolleyes:

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 88)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.