Umfrage: Die besten Studio-Alben von Bob Dylan

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Umfrage: Die besten Studio-Alben von Bob Dylan

Ansicht von 15 Beiträgen - 211 bis 225 (von insgesamt 351)
  • Autor
    Beiträge
  • #11654443  | PERMALINK

    stormy-monday
    verdreckter Hilfssheriff

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 16,454

    Moz, das prangere ich auch an!

     

    Tatsächlich, ich habe ja seit Corona diese kleine, illegale Männergruppe am Montag im Haus, bei der wir picheln, labern und uns gegenseitig Musik vorspielen. Clean, good fun.

    Und wenn Du jemals hier auftauchst, läuft der Man Of Constant Sorrow, nur für Dich, auf Endlos. Versprochen;)

    --

    Why? Joy to the fishes in the deep blue sea, joy to you and me
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11654543  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 63,519

    stormy-mondayDie 2, die 3 und die 4 bitte weiter hinten einsortieren.

    Die 2 steht schon genau da, wo sie hingehört.

    Ist die Liste von mozza die erste ohne „Highway 61 revisited“? Bis zu dieser Umfrage hätte ich mir keine Dylan-Album-Top 10 ohne dieses Album vorstellen können. Hier wird halt ständig der Horizont erweitert.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #11654545  | PERMALINK

    cycleandale
    ALEoholic

    Registriert seit: 05.08.2010

    Beiträge: 9,328

    marc-74Laut Discogs komme ich bei Dylan auf 114 Tonträger. Damit reicht es für Bob aber nur für Platz 4 in meiner Sammlung.

    Das würde mich mal interessieren, vom wem Du da noch mehr hast und wie viel.

    Bei mir ist Bob auch mit Abstand weit vorne.

    --

    l'enfer c'est les autres...
    #11654615  | PERMALINK

    jesseblue
    viertnick.

    Registriert seit: 14.01.2020

    Beiträge: 2,883

    pipe-bowl
    Ist die Liste von mozza die erste ohne „Highway 61 revisited“?

    Ja, das Besondere an seiner Liste ist, dass sie, die 40. Liste im Übrigen, die erste ohne „Highway 61 Revisited“ ist. Ob Mozza mit dieser Bürde umzugehen weiß?

    --

    #11654621  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 85,113

    Eine Dylan-Liste ohne H61R ist möglich aber sinnlos! (Frei nach Loriot)

     

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand" #86, 02.06.2022, 22.00 Uhr auf RadioStoneFM https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/7441-220602-ad-86      
    #11654657  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 12,622

    zappa1Eine Dylan-Liste ohne H61R ist möglich aber sinnlos! (Frei nach Loriot)

    Du meinst, H61R ist der Mops unter Dylans Alben?

    #11654659  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 12,622

    mozza1 Blood On The Tracks 2 Time Out Of Mind 3 Oh Mercy 4 Street Legal 5 Nashville Skyline 6 Modern Times 7 Blonde On Blonde 8 Desire 9 Love & Theft 10 Infidels

    Schöne Liste. 6 von meinen 10. Ich sehe in dir einen Fürsprecher und Weggenossen des Mittelspätwerks.

    #11654665  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 72,128

    wahr

    mozza1 Blood On The Tracks 2 Time Out Of Mind 3 Oh Mercy 4 Street Legal 5 Nashville Skyline 6 Modern Times 7 Blonde On Blonde 8 Desire 9 Love & Theft 10 Infidels

    Schöne Liste. 6 von meinen 10. Ich sehe in dir einen Fürsprecher und Weggenossen des Mittelspätwerks.

    Danke dir, freut mich, dass dir die Liste zusagt.

    Ja, das stimmt. Mein Einstieg im Sinne von „erstes neues Album von Dylan“ war Ende der 90er Time Out Of Mind. Mit Modern Times, das dein Fave ist, habe ich Dylan Mitte der 2000er dann noch einmal für mich entdeckt. Ich mag seinen Gesang auf diesen Alben unglaublich gerne, auch den Sound seiner Stimme. Gefällt mir besser sogar als Dylans Sound Mitte der 60er.

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11654667  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 12,622

    mozza

    wahr

    mozza1 Blood On The Tracks 2 Time Out Of Mind 3 Oh Mercy 4 Street Legal 5 Nashville Skyline 6 Modern Times 7 Blonde On Blonde 8 Desire 9 Love & Theft 10 Infidels

    Schöne Liste. 6 von meinen 10. Ich sehe in dir einen Fürsprecher und Weggenossen des Mittelspätwerks.

    Danke dir, freut mich, dass dir die Liste zusagt. Ja, das stimmt. Mein Einstieg im Sinne von „erstes neues Album von Dylan“ war Ende der 90er Time Out Of Mind. Mit Modern Times, das dein Fave ist, habe ich Dylan Mitte der 2000er dann noch einmal für mich entdeckt. Ich mag seinen Gesang auf diesen Alben unglaublich gerne, auch den Sound seiner Stimme. Gefällt mir besser sogar als Dylans Sound Mitte der 60er.

    Kann ich alles gut nachvollziehen. Mein Einstieg war – kaum verwunderlich – Modern Times. Ich mag den 60er Dylan aber auch, natürlich beonders seine noisigen Angriffe, auch seine rhythmisierten Vorträge, wie z.B. bei Gates Of Eden.

    #11654669  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 85,113

    wahr

    zappa1Eine Dylan-Liste ohne H61R ist möglich aber sinnlos! (Frei nach Loriot)

    Du meinst, H61R ist der Mops unter Dylans Alben?

    Möpse sind schlaue Tiere, so wie auch H61R ein schlaues Album ist…

    Versteh’s halt nicht, im Gegensatz zur Diskussion neulich um „BoB“, das ist bei mir auch nicht so weit vorne. Und ich bin jetzt ja auch kein „Dylanologe“ seit den 60ern/70ern, richtig zu Dylan kam ich ja auch sehr spät. Die Leidenschaft und das Interesse fing bei mir tatsächlich erst mit „Time Out Of Mind“ so richtig an.

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand" #86, 02.06.2022, 22.00 Uhr auf RadioStoneFM https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/7441-220602-ad-86      
    #11654703  | PERMALINK

    jesseblue
    viertnick.

    Registriert seit: 14.01.2020

    Beiträge: 2,883

    @wahr

    Natürlich erklärt der Erstkontakt vieles, dennoch bin ich überrascht, dass „Modern Times“ deine No.1 ist. Ich hätte vermutet, dass die vielen Bluesstandards auf diesem Werk eine Spitzenposition für dich verhindern würden.

    --

    #11654743  | PERMALINK

    fifteenjugglers
    war mit Benno Fürmann in Afghanistan

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 11,196

    @mozza
    INFIDELS, ehrlich? Da sind ja ein paar tolle Songs drauf, aber auch mindestens zwei Vollgurken. Würde bei mir wohl außerhalb der Top 20 landen.

    --

    "Don't reach out for me," she said "Can't you see I'm drownin' too?"
    #11654797  | PERMALINK

    marc-74

    Registriert seit: 26.08.2008

    Beiträge: 2,463

    cycleandale

    marc-74Laut Discogs komme ich bei Dylan auf 114 Tonträger. Damit reicht es für Bob aber nur für Platz 4 in meiner Sammlung.

    Das würde mich mal interessieren, vom wem Du da noch mehr hast und wie viel.
    Bei mir ist Bob auch mit Abstand weit vorne.

    15.U2 36
    14.Herbert Grönemeyer 42
    13.ABBA 46
    11.Phil Collins 50
    11.Peter Gabriel 50
    10.Frankie Goes To Hollywood 55
    9. Pink Floyd 74
    8. Genesis 86
    7. Pet Shop Boys 90
    6. The Doors 105
    5. Nick Cave & The Bad Seeds 106
    4. Bob Dylan 114
    3. The Cure 144
    2. David Bowie 185
    1. Depeche Mode 768

    #11654809  | PERMALINK

    jesseblue
    viertnick.

    Registriert seit: 14.01.2020

    Beiträge: 2,883

    marc-74
    1. Depeche Mode 768

    Da mag ich nachfragen: Wie ist soetwas möglich?

    --

    #11654835  | PERMALINK

    marc-74

    Registriert seit: 26.08.2008

    Beiträge: 2,463

    jesseblue

    marc-74
    1. Depeche Mode 768

    Da mag ich nachfragen: Wie ist soetwas möglich?

    Kommt halt über die Jahrzehnte zusammen. Mag sehr umfangreich klingen aber in DM-Sammlerkreisen (die ziemlich „verrückte“ Sammler sind) ist das nicht mal so besonders viel.

    Danke übrigens für die Anregung mal bei discogs nachzuschauen,was da so alles in der Sammlung schlummert. Hat mich gewundert,dass da bei mir einige Bands und Künstler nicht in den Top 15 drin sind,von denen ich das erwartet hatte. Lou Reed hätte ich z.B. in der Liste vermutet (zusammengenommen mit VU hätte er es auch geschafft). Oder Leonard Cohen. Discogs wertet Box-Sets und ähnliches ja auch nur als ein Item;von daher kann man von bestimmten Bands/Interpreten ein umfangreiches Werk haben und bei discogs kommt man nur auf eine handvoll von denen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 211 bis 225 (von insgesamt 351)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.