THE CORAL – Nightfreak And The Sons Of Becker

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten THE CORAL – Nightfreak And The Sons Of Becker

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 42)
  • Autor
    Beiträge
  • #10075  | PERMALINK

    janpp

    Registriert seit: 28.08.2002

    Beiträge: 7,179

    Man beachte das Zitat von James Skelly!
    :lol:

    Quote:
    THE CORAL KNOCK OUT A QUICK THIRD

    Less than a year after the release of ‘MAGIC & MEDICINE’, THE CORAL already have their third album finished and ready to go.
    Demonstrating a work ethic that must have amazed their record company, the band recorded ‘Nightfreaks And The Sons Of Becker’ live in just a week at Bryn Derwen studios in North Wales, with Ian Broudie at the controls.

    Intended as a stop-gap until the band’s third album ‘proper’, just 75,000 CD copies of the album will be issued in the UK on January 26 at a special price of £7.99. There will be no singles released. Singer James Skelly told NME: „I suppose it is a third album in a way. It’s an album, and it’s the third one.“

    However, he did confirm the spontaneous approach to recording. „We just had a load of songs, recorded it, did the cover and then it’s done. Some of the songs we just wrote on the day. We banned anyone from hearing it ‘til it was done.“

    Of the story behind the record’s bizarre title, Skelly simply revealed: „We’re Boris Becker’s illegitimate sons, travelling round the world to get money off him. We’re coming back to get the pay-off that we deserve!“
    NME.COM has heard the album, and can reveal a scratchier, more lo-fi direction, while still being packed with dreamy, ‘Pass It On’-style moments. One track, ‘Migraine’, has already become their set-closer in recent live shows, looking set to become their equivalent of Super Furry Animals’ anthem ‘The Man Don’t Give A Fuck’.

    The full tracklisting is:

    ‘Precious Eyes’
    ‘Venom Cable’
    ‘I Forgot My Name’
    ‘Song Of The Corn’
    ‚Sorrow Or The Song’
    ‘Auntie’s Operation’
    ’Why Does The Sun Come Up?’
    ‘Grey Harpoon’
    ‘Keep Me Company’
    ‘Migraine’
    ‘Lover’s Paradise’

    Quote:
    The official Coral site adds on their news page: „The album will be entitled ‚Nightfreak And The Sons Of Becker‘.“ …(note the lack of plural on Nightfreak)… „Recorded spontaneously and live over seven days in Bryn Derwen studios , North Wales, NightFreak….sounds like ‚…a lost weekend‘ according to label boss Alan Wills. The Coral are previewing two of the new tracks on their current tour dates.“

    --

    RAUSCHEN Akustische Irritationen aus Folk, Jazz & beyond. Jeden 2. und 4. Dienstag, 19 Uhr. Auf Tide 96.0. http://www.mixcloud.com/Rauschen/[/URL]
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #1365423  | PERMALINK

    badf1sh

    Registriert seit: 07.05.2003

    Beiträge: 180

    Schön schön, hätte nicht erwartet dass es so schnell geht.
    Der Albentitel lässt experimentielles vermuten.

    --

    #1365425  | PERMALINK

    aquarius

    Registriert seit: 29.10.2003

    Beiträge: 1,173

    Ich würde eher sagen, der Albumtitel läßt bescheuertes vermuten.

    --

    down by the river i shot my baby
    #1365427  | PERMALINK

    janpp

    Registriert seit: 28.08.2002

    Beiträge: 7,179

    Zumindest nichts Ausgereiftes, muss ja n Grund geben, weshalb es nur im UK rauskommt, oder?
    andererseits haben sie uns auch schon völlig unverständlicherweise „All of our love“ vorenthalten.

    --

    RAUSCHEN Akustische Irritationen aus Folk, Jazz & beyond. Jeden 2. und 4. Dienstag, 19 Uhr. Auf Tide 96.0. http://www.mixcloud.com/Rauschen/[/URL]
    #1365429  | PERMALINK

    jan_jan
    Hier kommt die Kälte

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 5,876

    Für mich klingt er interessant. Weiss jemand was von Vinyl?

    --

    The fourth mug of coffee will totally be the one that works, right (Warren Ellis)
    #1365431  | PERMALINK

    janpp

    Registriert seit: 28.08.2002

    Beiträge: 7,179

    Für mich klingt er interessant. Weiss jemand was von Vinyl?

    Och, geh mir weg, wär froh, wenn sie überhaupt bei uns rauskäme.

    --

    RAUSCHEN Akustische Irritationen aus Folk, Jazz & beyond. Jeden 2. und 4. Dienstag, 19 Uhr. Auf Tide 96.0. http://www.mixcloud.com/Rauschen/[/URL]
    #1365433  | PERMALINK

    midnight-mover

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 4,776

    Och, geh mir weg, wär froh, wenn sie überhaupt bei uns rauskäme.

    Wir werden die schon bekommen. Die letzte musste ja nun wegen dem Bonustitel auch aus dem UK bestellt werden…

    --

    "I know a few groovy middle-aged people, but not many." Keith Richards 1966
    #1365435  | PERMALINK

    dollarscents

    Registriert seit: 12.03.2003

    Beiträge: 379

    tatsache,am 26.1. erscheint dieses album wirklich

    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000…5063309-5291753

    --

    BSP
    #1365437  | PERMALINK

    midnight-mover

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 4,776

    tatsache,am 26.1. erscheint dieses album wirklich

    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00014AUOG/ref=ed_cp_bx_le_1_1/028-5063309-5291753

    Sieh an, auch bei „.de“ und günstig…

    --

    "I know a few groovy middle-aged people, but not many." Keith Richards 1966
    #1365439  | PERMALINK

    janpp

    Registriert seit: 28.08.2002

    Beiträge: 7,179

    Cover gibts auch schon:

    Amazon.co.uk Review:

    Hoylake heroes The Coral have taken things one step further with this lo-fi limited edition, Nightfreak And The Sons Of Becker, having already honed and toned down their exuberant eclecticism on their last album. Planned as a stop-gap before their third album proper, there is nothing improper about this splendid stripped-down offering. Recorded live in only a week in North Wales with Ian Broudie at the production helm, it thrills with a raw energy, humour and scratchy punk-fuelled psychedelia.
    Stand-out moments include the mellifluous acoustic-led groove „Sorrow or the Song“, dub-inflected ode to gloom „Grey Harpoon“ and the Cramps-style camp of „Migraine“, which finds James Skelly repeatedly hollering „My Brain… I think I’m infected with a social decease“. With an edgy sense of urgency this unrefined offering is mighty fine indeed, exposing the raw talent that makes the Merseyside sextet one of the most prolific and important UK acts of the moment. –Christopher Barrett

    --

    RAUSCHEN Akustische Irritationen aus Folk, Jazz & beyond. Jeden 2. und 4. Dienstag, 19 Uhr. Auf Tide 96.0. http://www.mixcloud.com/Rauschen/[/URL]
    #1365441  | PERMALINK

    mark-oliver-everett

    Registriert seit: 14.12.2003

    Beiträge: 18,067

    Freu mich schon.

    --

    TRINKEN WIE GEORGE BEST UND FUSSBALL SPIELEN WIE MARADONA
    #1365443  | PERMALINK

    dominick-birdsey
    Birdcore

    Registriert seit: 23.12.2002

    Beiträge: 14,846

    Weiter wird deutlich, warum The Coral so brillieren. Sie haben eine Menge Features. Das Hören erfolgt dabei wahlweise sensualitisch oder nach dem eignenen Geschmack suchend: Wahrscheinlich vom ersten über das zweite geht dabeo der Weg, der sich in der Unendlichkeit verliert, eine liegende Acht aus wärmenden Bässen, zu großen Schritten, Nachtschattengewächsen, pinkem Ruaschen, vielstimmigen Refrains, In-einer-Band-sein als archaischer Lifestyle, Geschichten.
    Ja, „Nightfreak And The Sons Of Becker“ hat etwas, was auch die meisten Bücher brauchen: einen ungenau schönen Titel. So vieles schert sich lose ein in die Kette, die unter dieser Überschrift schwingt. Als erstes gibt die Stimme von James Skelley so ein Bild von vom jugendlich-coolen Erzähler, der wie Morrison vielleicht zu allem bereit, aber irgendwie dann doch vernünftiger drauf ist und sich auch nicht ständig um sich selbst dreht. Lag Skelley auf der letzten Platte noch wie ein eigener Planet über der eigenen Musik, haben The Coral gemerkt: Das brauchen sie nicht, es reicht, ihn aus der Mitte heraus kommen zu lassen. Überhaupt ist diese Platte ein Jam, was ihnen gut steht, vielleicht sollte man sie doch auch mal live anschauen, wobei das hier schon ziemlich live ist, dicht zusammen alles. Aus diesem Grund kommen auch die funky Bässe und Stone Roses-Schlagzeuge und Cheer Up Disco-Samples in „Sorrow Or The Sun“ oder „Venom Cable“ so angenehm.
    Und es sind nicht nur die Sounds. Auch worüber The Coral so Musik machen, das erleben viele oder haben viele schon erlebt. „Auntie’s Operation“, na klar und auch als Metapher für das komplexe Verhältnis zur Familie wunderbar; „I Foget My Name“ und „Migraine“ werde angesichts dieser Musik-als-Stimulanz hier gleich zur Warnung: Wenn ihr das also wollt, und wenn ihr das hier zuviel macht, dann geht es rund im Kopf. Also macht es, aber steht es hinterher auch durch. Denn dann denkt ihr wieder darüber nach, warum überhaupt die Sonne aufgeht.

    Quelle: Spex

    Ich hoffe ja, die Platte ist besser als diese Rezension… :-o

    --

    #1365445  | PERMALINK

    janpp

    Registriert seit: 28.08.2002

    Beiträge: 7,179

    eine liegende Acht aus wärmenden Bässen

    So was hab ich noch nie gelesen! :-x
    Die schlechteste Rezension aller Zeiten, was für ein Käse. Nicht nur voll von schiefen Metaphern, sondern auch noch incl. unverständlicher Sätze und wirklich dämlicher Anglizismen.

    --

    RAUSCHEN Akustische Irritationen aus Folk, Jazz & beyond. Jeden 2. und 4. Dienstag, 19 Uhr. Auf Tide 96.0. http://www.mixcloud.com/Rauschen/[/URL]
    #1365447  | PERMALINK

    dominick-birdsey
    Birdcore

    Registriert seit: 23.12.2002

    Beiträge: 14,846

    Furchtbar. Ich bin beim Abtippen vor Schmerzen auch mehrmals kollabiert. :D Aber geteiltes Leid…

    --

    #1365449  | PERMALINK

    paddy

    Registriert seit: 30.04.2003

    Beiträge: 1,955

    :lol: was für ein geschreibsel….

    --

    Like drinking poison Like eating glass[/SIZE]
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 42)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.