Rod Stewart – Another Country (Oktober 2015)

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten Rod Stewart – Another Country (Oktober 2015)

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 92)
  • Autor
    Beiträge
  • #9557965  | PERMALINK

    rockingroll

    Registriert seit: 31.03.2014

    Beiträge: 2,752

    Scheinbar ist Another Country ziemlich überproduziert, das merkt man auch an den Soundschnipseln hier im Thread. Vielleicht lohnt es sich wegen der paar klanglich reduzierteren Songs, von denen im Rolling Stone Review die Rede ist.

    Erster Eindruck der amazon-Soundschnipsel:
    Die aufdringliche Drummaschine in Walking In The Sunshine hätten sie besser weggelassen. Love And Be Loved ist dafür wunderbar entspannt. Way Back Home ist eine schöne Ballade, Can We Stay Home Tonight? ebenfalls. The Drinking Song rumpelt fast wie bei Keith.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9557967  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 34,785

    RockingRollScheinbar ist Another Country ziemlich überproduziert, das merkt man auch an den Soundschnipseln hier im Thread. Vielleicht lohnt es sich wegen der paar klanglich reduzierteren Songs, von denen im Rolling Stone Review die Rede ist.

    […]

    Wie? Erst feierst die Platte durch x Posts ab und nach einer mittleren Review fällst du um?

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #9557969  | PERMALINK

    rockingroll

    Registriert seit: 31.03.2014

    Beiträge: 2,752

    Ich habe nur noch etwas gegen Walking In The Sunshine. Der geht echt überhaupt nicht.
    Rods Stimme ist immer noch top. Besonders auf The Drinking Song und Please.

    --

    #9557971  | PERMALINK

    rockingroll

    Registriert seit: 31.03.2014

    Beiträge: 2,752

    #9557973  | PERMALINK

    rockingroll

    Registriert seit: 31.03.2014

    Beiträge: 2,752

    In der Novemberausgabe des Rolling Stone gibt es einen Bericht über Rod Stewart in Las Vegas.

    RockingRollIch habe nur noch etwas gegen Walking In The Sunshine. Der geht echt überhaupt nicht.

    Findet auch classicrock.net. Die sagen, es sei nervendes Drum-Hauruck.

    --

    #9557975  | PERMALINK

    rockingroll

    Registriert seit: 31.03.2014

    Beiträge: 2,752

    essentiell:
    Please
    Love And Be Loved
    Way Back Home
    The Drinking Song
    ***1/2

    --

    #9557977  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 78,721

    Hab‘ bis „Way Back Home“ durchgehalten, das ist alles maximal ZDF-Fernsehgarten-Liga …

    --

    #9557979  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 34,630

    Dann passt es ja zum Artwork. By the way: Is Rod the new Ringo?

    --

    Totale Zerstörung!
    #9557981  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 38,993

    Muss wohl wieder öfter Sonntags einschalten ……

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #9557983  | PERMALINK

    rockingroll

    Registriert seit: 31.03.2014

    Beiträge: 2,752

    Herr RossiHab‘ bis „Way Back Home“ durchgehalten, das ist alles maximal ZDF-Fernsehgarten-Liga …

    Was ist denn ein ZDF-Fernsehgarten? Sprießen in diesem Garten graue Haare auf den Dritten?

    sparchDann passt es ja zum Artwork. By the way: Is Rod the new Ringo?

    Höchstens Ringo der II.

    KRITIK: Neue Impulse sind auf Another Country NICHT zu hören. Vieles geht als durchschnittliche Kopie seiner selbst durch. Songs wie Batman Superman Spiderman sind RODESK. ABER: „Rod the Mod“ Stewart überrascht wenigstens nicht mit völlig misslungenen Experimenten wie sein Landsmann Paul Weller, der neuerdings zielsicher am Markt vorbeimusiziert. ***1/2 für Please, Love And Be Loved, Way Back Home und The Drinking Song.

    --

    #9557985  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 34,785

    Weder Weller noch Stewart gehört, trotzdem apodiktische Aussage: Das beste, was Rod in den letzten 30 Jahren produziert hat, war People Get Ready mit Jeff Beck und seine Autobiographie. Fertig.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #9557987  | PERMALINK

    rockingroll

    Registriert seit: 31.03.2014

    Beiträge: 2,752

    lathoWeder Weller noch Stewart gehört, trotzdem apodiktische Aussage: Das beste, was Rod in den letzten 30 Jahren produziert hat, war People Get Ready mit Jeff Beck und seine Autobiographie. Fertig.

    Ist das ein Axiom?

    --

    #9557989  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 34,785

    Na klar. Wie alle meine 27.239 Posts.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #9557991  | PERMALINK

    close-to-the-edge

    Registriert seit: 27.11.2006

    Beiträge: 25,047

    RockingRoll“Rod the Mod“ Stewart überrascht wenigstens nicht mit völlig misslungenen Experimenten wie sein Landsmann Paul Weller, der neuerdings zielsicher am Markt vorbeimusiziert.

    Ist das eine Feststellung von Dir?
    Und wie kommst Du auf die Idee, dass ausgerechnet Weller sein Werk am „Markt“ ausrichtet?

    --

    #9557993  | PERMALINK

    rockingroll

    Registriert seit: 31.03.2014

    Beiträge: 2,752

    Betrachte es als Axiom, dass Weller mit seinem neuesten Œuvre nicht unbedingt den Fanmarkt begeistern konnte.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 92)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.