Pure Pop Pleasures

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 258)
  • Autor
    Beiträge
  • #6709321  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,399

    Herr RossiIch meinte die neue Single „Let It Slip“, gibt es die auch schon auf 7“?

    Und hast Du eine Ahnung, was es mit „Girls In The Garden“ auf sich hat?

    Die EP „Let It Slip“ gibt es offenbar nur als CD.

    Und was es mit „Girls In The Garden“ auf sich hat, weiß ich auch nicht. Eine Suche verweist nur wieder hierhin oder auf irgendwelche Garten Blogs für Hausfrauen und Gärtnerinnen.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #6709323  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    castles in the airdie Grundstimmung des Albums ist durchgängig von einer unglaublich schönen, sehr britischen Melancholie geprägt, und hat so rein gar nichts mit dem Bubblegum-Pop zu tun

    Absolut! Auch für mich eins der besten Alben der 80er Jahre überhaupt. Stilistisch ist man zwar bisweilen tatsächlich versucht, die Band in Richtung Bubblegum-Pop einsortieren zu wollen, gerade aber die teils sehr düsteren und hoffnungslosen Texte geben der Sache jedoch eine Tiefe und Dreidimensionalität, die den meisten Acts aus dieser Ecke völlig abgehen. Meisterwerk!

    --

    #6709325  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 15,964

    MikkoZwei Anmerkungen, bevor ich hier weiter still mitlese: Begriffe wie „supifluffi“ möchte ich hier eigentlich nicht lesen.

    Obwohl ich gerne die Wörter benutze die ich will, ob das jemandem passt oder nicht, bin ich in diesem Fall zutiefst schockiert, dass das Wort seiner offensichtlich überspitzten Funktion entrissen wird und dadurch der Eindruck entsteht ich würde solche Wörter öfters benutzen bzw dass man meinem könnte, dass ich…so ein Wort…unfassbar schockierend. Wenigstens weiß ich jetzt woran ich bin. Nächstes Mal schreibe ich „locker-leicht dahingleitend“.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #6709327  | PERMALINK

    mistadobalina

    Registriert seit: 29.08.2004

    Beiträge: 20,740

    Herr Rossi
    Kleine Ergänzung zu Fiat Lux: Vor „Blue Emotion“ hatten sie einen weiteren Mini-Hit namens „Secrets“ (UK #65 und #59).

    Yep. „Secrets“ war auch Klasse. Ich mochte die Fiat Lux damals sehr, hatte ja auch schon neulich „Blue Emotion“ verlinkt. Ich bin 1984 auf die Band aufmerksam geworden, als sie „Secrets“ Track auf einer der Debüt-LPs hatten, von denen mehrere Ausgaben in D erschienen sind. Kann sich jemand noch an dieses Heft erinnern, dem eine LP beigepackt war? (oder vice versa). Mehr hier.

    --

    When I hear music, I fear no danger. I am invulnerable. I see no foe. I am related to the earliest time, and to the latest. Henry David Thoreau, Journals (1857)
    #6709329  | PERMALINK

    bender-rodriguez

    Registriert seit: 07.09.2005

    Beiträge: 4,310

    Mistadobalina Kann sich jemand noch an dieses Heft erinnern, dem eine LP beigepackt war? (oder vice versa). Mehr hier.

    Yep! Davon habe ich noch einige Ausgaben – vor allem diese mit Siouxsie auf dem Cover halte ich in Ehren…
    Waren einige gute Tipps auf den Compilations – die Qualität der journalistischen Beiträge war allerdings von nicht besonders hoher Güte.

    Danke @Castles in the air für den Strawberry Switchblade-Beitrag. Hoffentlich ist dies für einige Mitleser hier eine Anregung, dieses famose Album (wieder) zu entdecken.

    Habe gestern nachmittag ein paar Bands/Solokünstler aus meinen Regalen herausgefischt, die wunderbar in diesen Thread passen. Werde in den folgenden Wochen (je nachdem, welche Zeit ich zur Verfügung habe) diese hier vorstellen.

    --

    I mean, being a robot's great - but we don't have emotions and sometimes that makes me very sad
    #6709331  | PERMALINK

    dougsahm
    Moderator

    Registriert seit: 26.08.2002

    Beiträge: 17,863

    Mein Pop-Sommerhit des Jahres ist mit Abstand Comunisti al Sole von Antonello Venditti.
    Background-Sängerinnen, sparsame Bläserchen und eine Ohrwurm-Melodie, die mich seit Wochen verfolgt. Hätte nicht gedacht, dass mich ein italienischer Cantautori noch einmal in Beschlag nimmt. Aber dieser Track. Absolut geglückt. Über den Rest des Albums Dalla Pelle al Cuore decke ich lieber den Mantel des Schweigens.

    Bei youtube gibt es eine Live-Aufnahme davon. Allerdings in abschreckender Qualität.

    PS: Sollen solche Sachen hier gepostet werden, Rossi et al. ? Denke schon.

    --

    #6709333  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 74,164

    @dougsahm: Klar, passt hier rein, schöner Tipp. Man bekommt von italienischem Pop ja nicht mehr viel mit, das war mal anders.

    Man kann den Song bei Youtube auch hier hören (mit selbstgebasteltem Clip eines Fans):
    Comunisti al sole

    PS: Auch bei iTunes wird man fündig.

    --

    #6709335  | PERMALINK

    bender-rodriguez

    Registriert seit: 07.09.2005

    Beiträge: 4,310

    Damit das Ganze hier nicht einschläft:

    Schon mal was von The Lotus Eaters gehört? Wem jetzt nur diese sagenumwobenen Inselbewohner der griechischen Mythologie einfallen, dem ist bisher ein feines Stückchen Pop vorenthalten geblieben.
    Ebenfalls Inselbewohner, und zwar aus der für Popmärchen nicht minder sagenumwobenen berühmt-berüchtigten Stadt Liverpool stammend, veröffentlichten vier Jungspunde zwischen 1983 und 1985 eine Handvoll Singles und ein Album („No Sense Of Sin“), bevor sie ihre kurzlebige (1982 gegründete) Band auflösten.
    Hielt man sie (wie übrigens ihre weitaus berühmteren Heimatstadt-Kollegen Echo & The Bunnymen) zunächst fälschlicherweise für „New Romantics“, so wehrte man sich gegen diese Style/Stil-Kategorie um so vehementer mit Händen und Füßen. Daraus resultierend konnte man offenbar manchmal nicht anders, als ihre Singles und die LP in Plattenläden unter „New Wave“ einzuordnen – aus einem von jenen damals prall gefüllten Fächern ich auch deren erste 12″ Single („The First Picture Of You“) mit grossem Interesse heraus zog. Diese erste Single markiert auch gleich den grössten Charterfolg der Band – im UK konnte sie sich unter den Top 20 platzieren. Nun, der Stil der Lotus Eaters war kein damals schwer angesagter „New Romantic“, kein „New Wave“ und schon gar kein seinerzeit verpönter Rock. Nein, vollkommen passend beschreibt man die Musik der Band als Pop in Reinkultur, mit einem Tick hin ins Romantische, Melancholische. Wer z.B. diverse juvenile Teardrop Explodes-Singles schätzt, mit Dream Academy, den Icicle Works, Pale Fountains, China Crisis (über diese drei letztgenannten Bands berichte ich in diesem Thread demnächst auch noch…) und/oder den Associates zur „Perhaps“-Phase etwas anfangen kann, der darf ruhig seine beiden Ohren aufsperren. Neben der schon erwähnten Debut-Single gehören noch die Songs „You Don’t Need Someone New“, „Set Me Apart“ und das Abschiedsgeschenk im Single-Format „It Hurts“ zum Feinsten, was The Lotus Eaters in ihrem Repertoire zu bieten hatten.

    http://www.youtube.com/watch?v=52wuwbJGC_c

    --

    I mean, being a robot's great - but we don't have emotions and sometimes that makes me very sad
    #6709337  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Sehr gelungener und geschmackvoller Textbeitrag, Bender (mit den jeweils passenden Verweisen an den richtigen Stellen), für mich jedoch mit einem momentan nicht ganz leicht zu verknusendem Pferdefuß versehen: erinnert es mich doch gerade schmerzlich daran, wie ich seinerzeit in jugendlichem Wahn meine LOTUS EATERS LP für den vermutlich lächerlichsten Dumping-Preis aller Zeiten (DM 0,02 oder so) an den Plattenhändler meines kindlichen Vertrauens verhökert habe! Schon blöd. Eine echte Sünde, natürlich nicht nur finanziell betrachtet! Eine jener Unbedarftheiten, die im Nachhinein verflixt fuchsen, denn gerade jetzt, in diesem Moment, am 08. Juli 2008 um 18:27, würde ich mir nichts sehnlicher als „No Sense Of Sin“ auf dem runden Plattenteller wünschen! Tja, selbst schuld, määhhh…

    --

    #6709339  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 74,164

    Klasse, Bender! Wie so manche Pop-Perle, die ich nur auf C60 oder C90 gebannt hatte, ist mir „The First Picture Of Summer“ gar nicht mehr in Erinnerung gewesen. Und über Icicle Works, Pale Fountains und China Crisis lese ich natürlich gerne was. „Wishful Thinking“ hörte man damals ja recht häufig und möglicherweise immer noch auf entsprechenden Formatsendern, aber Singles wie „Black Man Ray“ und „King In A Catholic Style“ waren nicht weniger großartig.

    (Von mir kommt auch wieder was, kann aber noch ein paar Tage dauern.)

    --

    #6709341  | PERMALINK

    mistadobalina

    Registriert seit: 29.08.2004

    Beiträge: 20,740

    pinchSehr gelungener und geschmackvoller Textbeitrag, Bender (mit den jeweils passenden Verweisen an den richtigen Stellen), für mich jedoch mit einem momentan nicht ganz leicht zu verknusendem Pferdefuß versehen: erinnert es mich doch gerade schmerzlich daran, wie ich seinerzeit in jugendlichem Wahn meine LOTUS EATERS LP für den vermutlich lächerlichsten Dumping-Preis aller Zeiten (DM 0,02 oder so) an den Plattenhändler meines kindlichen Vertrauens verhökert habe! Schon blöd. Eine echte Sünde, natürlich nicht nur finanziell betrachtet! Eine jener Unbedarftheiten, die im Nachhinein verflixt fuchsen, denn gerade jetzt, in diesem Moment, am 08. Juli 2008 um 18:27, würde ich mir nichts sehnlicher als „No Sense Of Sin“ auf dem runden Plattenteller wünschen! Tja, selbst schuld, määhhh…

    Ja, das ist bitter. Ich hatte das Album sogar mit Autogrammen der beiden auf Vorder- und Rückseite… Gefiel mir damals gut, aber wohl nicht gut genug, sonst hätte ich es wohl behalten. Heute mag ich die Tracks sehr gern und bin froh, dass ich sie wenigstens hören kann.

    --

    When I hear music, I fear no danger. I am invulnerable. I see no foe. I am related to the earliest time, and to the latest. Henry David Thoreau, Journals (1857)
    #6709343  | PERMALINK

    mistadobalina

    Registriert seit: 29.08.2004

    Beiträge: 20,740

    Unglaublich, wie viele gute Pop-Bands es in den 80ern gab. Ich mag auch folgende sehr gern: The Kane Gang, Danny Wilson, Curiosity Killed The Cat.

    --

    When I hear music, I fear no danger. I am invulnerable. I see no foe. I am related to the earliest time, and to the latest. Henry David Thoreau, Journals (1857)
    #6709345  | PERMALINK

    voyager

    Registriert seit: 11.06.2006

    Beiträge: 7,015

    MistadobalinaThe Kane Gang

    „Closest Thing to Heaven“ ist ein alltime-classic.. richtig gut… „Motortown“ war auch nicht schlecht und sogar ein kleinerer Hit in den Staaten. Nach 2 LPs war dann Schluss, ich hatte nur die Erste.

    --

    #6709347  | PERMALINK

    marbeck
    Keine Lust, mir etwas auszudenken

    Registriert seit: 27.07.2004

    Beiträge: 22,257

    Bender RodriguezSchon mal was von The Lotus Eaters gehört? … ein Album („No Sense Of Sin“), bevor sie ihre kurzlebige (1982 gegründete) Band auflösten.

    Die LP habe ich vor längererem für 3.90 aus der Ramschkiste des Plattenantiquariats gekauft. Vielleicht sollte ich sie mir jetzt auch mal anhören. ;-)

    --

    "I spent a lot of money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered." - George Best --- Dienstags und donnerstags, ab 20 Uhr, samstags ab 20.30 Uhr: Radio StoneFM
    #6709349  | PERMALINK

    bender-rodriguez

    Registriert seit: 07.09.2005

    Beiträge: 4,310

    MarBeckDie LP habe ich vor längererem für 3.90 aus der Ramschkiste des Plattenantiquariats gekauft. Vielleicht sollte ich sie mir jetzt auch mal anhören. ;-)

    Wie gut, daß wir mal darüber geredet haben…

    @pinch + Herr Rossi: Danke für die Blumen!
    Wobei ich zugeben muß, daß ohne diesen Thread höchstwahrscheinlich meine Lotus Eaters-Platten auch noch einen längeren Dornröschenschlaf gefristet hätten…
    Und, pinch, sollte das Verlangen allzu übermächtig werden, kannst Du ja Bescheid geben…

    (Um ein wenig Trost zu spenden: ich habe im Laufe der Jahre auch einige „Säuberungsaktionen“ durchgeführt, die mich nun bitter reuen – ich mag lieber nicht mehr dran denken…)

    --

    I mean, being a robot's great - but we don't have emotions and sometimes that makes me very sad
Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 258)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.