Lana Del Rey – Born To Die

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten Lana Del Rey – Born To Die

Ansicht von 15 Beiträgen - 436 bis 450 (von insgesamt 470)
  • Autor
    Beiträge
  • #8276693  | PERMALINK

    joshua-tree
    Back from the Grave

    Registriert seit: 17.05.2005

    Beiträge: 17,455

    Bei SNL haben sich schon ganz andere Musiker und Schauspieler blamiert, also Schwamm drüber.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #8276695  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 63,224

    Ein Album, welches mich (leider nur) in Teilen überzeugt. Ganz vorzüglich gefallen mir „Born to die“, „Off to the races“, „Blue Jeans“, „Video games“ sowie „Million dollar man“. Desweiteren sind mir „Diet mountain dew“ und „Summertime sadness“ gut ins Gehör gegangen. Der Rest geht aber mehr oder weniger gar nicht an mich. Auch die Bonus-Tracks hätte es für mich nicht gebraucht, wobei „Lucky ones“ noch okay geht. All in all ***1/2.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #8276697  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,540

    Wer da das Make-Up verbrochen hat, gehört allerdings entlassen! Sieht ja streckenweise aus wie eine singende Speckschwarte… (Und wo blieb der rote BH?) ;-)

    Ganz hübsche Version, in der Tat.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals und Comebacks in den 90ern - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #8276699  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    wernerBei del Reys live performances habe ich immer Angst davor, dass sie gleich einschläft oder die Stimme einfach wegsackt.

    meine Befürchtung ist eher, dass ich wegsacke und einschlafe…
    Der Auftritt packt mich nicht länger als 30sec, muss am Song liegen.

    --

    #8276701  | PERMALINK

    werner
    Gesperrt

    Registriert seit: 05.05.2008

    Beiträge: 4,694

    Ja, monroe, irgendwann hat man auch den Song über. Dabei hat sie doch grad ein Album rausgebracht, wär da nicht was drauf? Obwohl …..

    --

    Include me out!
    #8276703  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 38,804

    Im musikalischen Tagebuch fragte mich Pavlov, ob das Album sich lohnt. Ich war vorher skeptisch und sage jetzt (nach dreimaligem Hören): „Ja!“ Meine Befürchtung, dass die vorab bekannten Tracks quasi „wiederverwertet“ das Album füllen würden, hat sich nicht bewahrheitet. Ich höre da doch genügend Abwechslung, um das Album ohne Probleme und auch mit Freude durchzuhören. Gut, die Rap Einlage in „National Anthem“ ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, auch hätte der ein oder andere Track (für meine Hörgewohnheiten) etwas wenig rhytmisch ausfallen können. Aber das sind Kleinigkeiten. Unter dem Strich bleibt ein gutes Popalbum mit Wiederhörwert.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #8276705  | PERMALINK

    santander

    Registriert seit: 22.09.2005

    Beiträge: 1,579

    Kenne bisher nur den Stream und habe beschlossen, mir das Album nicht zu kaufen – zu belanglos und beliebig, zu wenig berührend das Ganze, trotz perfekter Produktion (diese Perfektion ist es wohl, die atom so begeistert hat, bin mir aber nicht sicher). So streng wie der amerikanische Rolling Stone, der nur zwei Sterne vergeben hat – kurioserweise wohl vor allem für die Lyrics – bin ich allerdings nicht, es dürfen schon drei sein.
    Mein Orakel, dem ich immer wieder neue musikalische Entdeckungen präsentiere, sagte mir gestern, dass sie (mein Orakel ist eine Sie) L.d.R. eigentlich ganz interessant findet – gerade angesichts der missglückten TV-Auftritte (wir fanden beide auch den Letterman-Auftritt missglückt). Sie brachte dann auch ein Argument, das mich verblüffte: Obwohl Lana offenbar nicht sonderlich gut singen könne und überhaupt nur wenig Persönlichkeit habe, sei sie doch aber von Natur aus mit einer interessanten Stimme gesegnet. Diese müsse halt nur noch weiter ausgebildet werden, dann sei sie sogar für Chansons geeignet. Das sagte sie nach dem Hören (und Sehen) von „Video Games“, das sie noch gar nicht kannte (sie fand die Melodieführung etwas fade, aber Lanas Stimme halt irgendwie interessant).
    Nach kurzer Überlegung stimmte ich meinem Orakel zu: Ganz unabhängig von Lanas Gesang, der häufig so klingt wie „Ich möchte gerne diese oder jene große Dame sein, z.B. Dusty Springfield, mit ganz viel Lebenserfahrung usw., aber ich bins noch nicht“ ist es wohl ihre Stimme, die sie so interessant macht. Die Stimme ist übrigens auch interessanter als die der gestern von uns im SdT-Thread gehypten, noch sehr jungen Amanda Mair und vieler anderer neuer Sternchen, das nur am Rande. Nun ja, aber nur aufgrund ihrer interessanten Stimme muss ich mir das Album ja nicht gleich zulegen.

    --

    #8276707  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,540

    Tja, weniger der billigen Plastic-Beats und bei manchen Songs langsamere Tempi hätten in der Tat gut getan – zu dem Schluss bin ich nach jetzt fünf oder sechs kompletten Durchgängen auch gekommen. Für ein endgültiges Fazit ist es noch zu früh – die Texte sind wohl der grosse Schwachpunkt (da find ich ** gekoppelt mit Tinas Analyse weiter oben im Thread ganz okay), aber erstaunlicherweise stört mich das nicht mal besonders.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals und Comebacks in den 90ern - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #8276709  | PERMALINK

    visions

    Registriert seit: 05.04.2006

    Beiträge: 11,780

    2 Singles in den Top 20 und das Album „Born to die“ steigt dazu noch im UK auf Platz 1 ein.

    :-)

    --

    #8276711  | PERMALINK

    kaesen

    Registriert seit: 17.06.2003

    Beiträge: 4,245

    Das ist – ich glaube – right said fred auch schon gelungen…. ;-)

    --

    Käse ist gesund!
    #8276713  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 32,946

    Braucht noch jemand die Doppel-LP. Neu und noch eingeschweißt?

    --

    "Man kann nicht verhindern, dass man verletzt wird, aber man kann mitbestimmen von wem. Was berührt, das bleibt!
    #8276717  | PERMALINK

    bauer-ewald

    Registriert seit: 26.10.2005

    Beiträge: 4,279

    Bei Amazon gibt es eine (durchaus glaubwürdige) Rezension die beklagt, daß die Produktion von Born To Die ein weiteres Opfer des Loudness War geworden ist. Kann das jemand bestätigen bzw. dementieren?

    --

    #8276719  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,540

    Gibt’s denn heutzutage noch Pop-Alben, die das nicht sind?

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals und Comebacks in den 90ern - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #8276721  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 34,712

    Bauer EwaldBei Amazon gibt es eine (durchaus glaubwürdige) Rezension die beklagt, daß die Produktion von Born To Die ein weiteres Opfer des Loudness War geworden ist. Kann das jemand bestätigen bzw. dementieren?

    Anders als bei der neuen Jayhawks fühlte ich mich nicht lautstärkemäßig attackiert.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #8276723  | PERMALINK

    misch
    Here, There and Everywhere

    Registriert seit: 29.12.2007

    Beiträge: 2,381

    Laut dieser Seite: ja

    --

    In an ocean of noise, I first heard your voice. Now who here among us still believes in choice? - Not I!
Ansicht von 15 Beiträgen - 436 bis 450 (von insgesamt 470)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.