Forums-Liste: die besten 50 Jazz-Alben

Ansicht von 9 Beiträgen - 31 bis 39 (von insgesamt 39)
  • Autor
    Beiträge
  • #9054847  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 43,609

    Welche Alben von Charlie Parker wären denn in deiner Top 50? Und welche von Dizzy Gillespie?

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9054849  | PERMALINK

    percy-thrillington
    "If you don't feel it, don't play it"

    Registriert seit: 04.02.2008

    Beiträge: 1,967

    Tja, mit „Jazz At Massey Hall“ könnte ich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen ;-)

    --

    *** Konsens-Heini der Umfrage "Die 20 besten Tracks der Talking Heads" ***
    #9054851  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,864

    Bei mir ist das Top-Album „Town Hall, New York City, June 22, 1945“ auf Uptown – ein Archiv-Release, das je nach Spielregeln natürlich auch nicht geht … das schlägt „Massey Hall“ so deutlich, dass dieses eigentlich fast nicht mehr listbar ist … aber solche Vergleiche sind schwierig und am Ende müssig, „Massey Hall“ kenne und liebe ich natürlich schon viel länger. Dizzy hat als Leader meines Erachtens kein Album zustande gebracht, das ein wirlkicher Klassiker wäre, seine besten Aufnahmen stammen aus den späten Vierzigern, in der Zeit, als es halt noch keine Alben gab … Pech gehabt, aber das mindert natürlich nicht seine Bedeutung.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: Dr. Lonnie Smith (1942–2021), 21.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #9054853  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 10,817

    spontane und ziemlich beliebige Liste von Musikern, die jeweils mehr als 10 Alben gemacht haben, die besser sind als alles von EST: Art Pepper, Dexter Gordon, Johnny Griffin, Chet Baker, Sonny Stitt… natürlich wird es da in einer Top 50 schnell eng, und die ganz großen Namen hab ich noch nichtmal genannt… und natürlich wird es deshalb auch schnell schwierig mit den jüngeren Musikern, auch solchen die prima Sachen machen, ich hab von kaum einem Künstler mehrere Alben drin, Colin Vallon oder so würde sicher irgendwann kommen – aber an sich nicht, bevor ich nicht meine drei liebsten von Johnny Griffin, drei oder vier von Kenny Dorham, vier oder fünf von Grant Green genannt hab… weiß nicht, was daran traurig sein soll…

    --

    .
    #9054855  | PERMALINK

    percy-thrillington
    "If you don't feel it, don't play it"

    Registriert seit: 04.02.2008

    Beiträge: 1,967

    redbeansandricespontane und ziemlich beliebige Liste von Musikern, die jeweils mehr als 10 Alben gemacht haben, die besser sind als alles von EST: Art Pepper, Dexter Gordon, Johnny Griffin, Chet Baker, Sonny Stitt……

    Finde ich ein wenig fragwürdig, E.S.T. in einen Topf z.B. mit Chet Baker zu werfen – abgesehen vom Musik-zur-Zeit-Kontext sind das doch völlig unterschiedliche Stile und Instrumentierungen …

    --

    *** Konsens-Heini der Umfrage "Die 20 besten Tracks der Talking Heads" ***
    #9054857  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,864

    Na ja, bei solchen Listen gibt’s halt nur einen Topf … man kann das natürlich quasi kontingentieren bei der Auswahl, wogegen nichts einzuwenden ist, finde ich. Aber dem direkten Vergleich muss man sich stellen, sei er noch so unsinnig – denn wenn beide in die Liste sollen, Chet und EST, dann stehen sie da auch direkt nacheinander (ausser, Du legst Dir einen Zweitnick für die eine Liste zu ;-))

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: Dr. Lonnie Smith (1942–2021), 21.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #9054859  | PERMALINK

    percy-thrillington
    "If you don't feel it, don't play it"

    Registriert seit: 04.02.2008

    Beiträge: 1,967

    gypsy tail windNa ja, bei solchen Listen gibt’s halt nur einen Topf … man kann das natürlich quasi kontingentieren bei der Auswahl, wogegen nichts einzuwenden ist, finde ich. Aber dem direkten Vergleich muss man sich stellen, sei er noch so unsinnig – denn wenn beide in die Liste sollen, Chet und EST, dann stehen sie da auch direkt nacheinander (ausser, Du legst Dir einen Zweitnick für die eine Liste zu ;-))

    Verstehe schon, was ihr meint … Nee, ein Nick reicht mir ;-)

    --

    *** Konsens-Heini der Umfrage "Die 20 besten Tracks der Talking Heads" ***
    #9054861  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,864

    Percy Thrillington … ein Nick reicht mir ;-)

    Alles andere würde auch nicht geduldet :-)

    Das mit den unsinnigen Vergleichen stellt sich ja gerade in den Listen ab 1970 noch mehr, finde ich … weil man da eben nicht auf die Klassiker zurückfallen kann (selbst wenn man wollte, Miles, Hancock, Mahavishnu …) käme man schwerlich auf 50 allgemein akzeptierte Alben – und die Liste wäre langweilig (was ja bei den hier ausgewerteten Listen teils ein wenig der Fall ist, wenn ich das mal so frei raus sagen darf).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: Dr. Lonnie Smith (1942–2021), 21.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #9054863  | PERMALINK

    percy-thrillington
    "If you don't feel it, don't play it"

    Registriert seit: 04.02.2008

    Beiträge: 1,967

    gypsy tail windDas mit den unsinnigen Vergleichen stellt sich ja gerade in den Listen ab 1970 noch mehr, finde ich … weil man da eben nicht auf die Klassiker zurückfallen kann (selbst wenn man wollte, Miles, Hancock, Mahavishnu …) käme man schwerlich auf 50 allgemein akzeptierte Alben – und die Liste wäre langweilig (was ja bei den hier ausgewerteten Listen teils ein wenig der Fall ist, wenn ich das mal so frei raus sagen darf).

    Eigentlich wollte ich ja nur ein bisschen Werbung machen für „neue“ Bands wie E.S.T., Michael Wollnys Em oder unbekanntere Combos wie das „Trio Elf“ oder „MaxBab“ ;-)

    --

    *** Konsens-Heini der Umfrage "Die 20 besten Tracks der Talking Heads" ***
Ansicht von 9 Beiträgen - 31 bis 39 (von insgesamt 39)

Schlagwörter: , , , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.