Etta James

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 28)
  • Autor
    Beiträge
  • #14545  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    kenne leider noch nicht allzu viel, mag aber die songs, die ich kenne schon sehr. sie fing mitte der 50er an, für johnny otis' modern label aufzunehmen (u.a. „the wallflower (dance with me henry)“ mit richard berry [„louie louie“!]), ging dann '60 zu chess, wo sie u.a. „at last“, „i'd rather go blind“ und „tell mama“ (aus den muscle shoals studios, recht soulig) aufnahm. ist auch heute noch aktiv.

    habe nur die best of, deshalb interessiert es mich, ob's hier fans/kenner gibt, die mir alben empfehlen können (at last!, das livealbum …rocks the house und besonders tell mama interessieren mich besonders). oder auch die autobiographie. danke schonmal.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #2024721  | PERMALINK

    starship

    Registriert seit: 28.12.2002

    Beiträge: 1,474

    he, he… mich. ich spiel sie nämlich zufällig gerade!
    let´s roll aus dem jahr 2003
    der erste song klingt ein wenig nach den rolling stones. und der zweite fährt feinst rockig dahin.
    ansonsten hab ich nur ältere sachen von ihr. da ist sie eher auf piano-blues drauf.

    feine rauchige stimme, die alte dame. die steht noch unter volldampf.
    aber so ein richtiger etta james-kenner bin ich nicht. hab meistens nur zusammenstellungen von ihr.
    let´s roll hat auch was von tina turner. das ist aber nix schlechtes. es ist eine richtige rock-blues produktion. der song der jetzt spielt erinnert zum beispiel von der gitarre her stark an honky tonk woman.
    für die puristen sind vielleicht die älteren sachen interessanter.

    --

    #2024723  | PERMALINK

    dougsahm
    Moderator

    Registriert seit: 26.08.2002

    Beiträge: 17,863

    These Foolish Things: Meist wunderschöne Balladen von 62-71. Im Dreieck Blues/Jazz/Soul. Die meisten Tracks sind von der Etta James sings for Lovers (62).

    Rocks This House: Gleiche Zeit 1963. Qualitativ legendäres Live-Dokument mit einer glänzend shoutend aufgelegten Etta. Soundqualität würde ich mir besser wünschen.

    Come A Little Closer: 1974.Vom Blues ist hier nicht mehr viel zu hören. Ein Mittsiebziger Soul-Proudktion auf höchstem Niveau. Neben den Balladen liegt grosse Betonung auf der Instrumentierung. Beim ersten Track dauert es fast 2 Minuten bis Etta singt.

    Deep In The Night: 1978 Von Jerry Wrexler etwas glatter produziert als die vorher genannten Alben. Ein nice to have Album. Kein Must Have.

    Mystery Lady – Songs Of Billie Holiday 1994: Der Titel ist Programm. Holiday-Standards in kleiner Jazz-Besetzung eingespielt. Ohne Ecken und Kanten, aber absolut ausgeglichen ansprechend. Für ruhige Stunden in der Nacht.

    Matriarch Of The Blues: 2000: 5 Sterne Blues-Scheibe. U.a. klasse Cover-Version von „Miss You“.

    Mein Favorit:
    Come A Little Closer. Dicht gefolgt von Matriarch Of The Blues und These Foolisch Things.
    Mehr kenn ich nicht. Hätte aber nichts dagegen mehr zu kennen.

    --

    #2024725  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    danke schonmal! wobei ich sagen muss, dass mich eher die 60er, von mir aus auch 70er sachen interessieren, neueres und jazziges brauche ich erstmal nicht.

    gibt's eigentlich eine gute compilation für die frühen aufnahmen aus den 50ern?

    --

    #2024727  | PERMALINK

    midnight-mover

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 4,776

    Auf „Come a little closer“ sind einige sehr feine Sachen drauf!
    Fave Track sonst: „Security“ B)

    --

    "I know a few groovy middle-aged people, but not many." Keith Richards 1966
    #2024729  | PERMALINK

    starship

    Registriert seit: 28.12.2002

    Beiträge: 1,474

    ich finde überhaupt, diese frau ist für ihre einzigartige bluesstimme viel zu unbekannt. sie gehört für mich zu den ganz großen.

    witzig. ich drückte gerade auf die winamp und legte etta james auf, dann sah ich gleich drauf den thread von jj.
    dann ging ich auf den balkon und die hübsche junge, neue nachbarin von nebenan hat den satten bluessound gehört. da hat sie mir einen sehr freundlichen smile von unten raufgeschenkt :D

    --

    #2024731  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    ja, hat eine wirklich kraftvolle stimme. passt auch gut zu ihren soulnummern.

    redding's security ist wirklich sehr fein!

    --

    #2024733  | PERMALINK

    dougsahm
    Moderator

    Registriert seit: 26.08.2002

    Beiträge: 17,863

    Originally posted by jimmyjazz@21 Apr 2004, 19:51
    gibt's eigentlich eine gute compilation für die frühen aufnahmen aus den 50ern?

    Die hatte ich schon mal auf der Wishlist. Könnte „vom Bild her“ hinkommen, jimmy. Aber genaueres weiss ich auch nicht.

    --

    #2024735  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    nein, nein. das ist, soweit ich weiss, eine reissue des „tell mama“-albums von ende der 60er (siehe oben). will ich aber auch unbedingt!

    --

    #2024737  | PERMALINK

    dougsahm
    Moderator

    Registriert seit: 26.08.2002

    Beiträge: 17,863

    Originally posted by starship@21 Apr 2004, 20:23
    dann ging ich auf den balkon und die hübsche junge, neue nachbarin von nebenan hat den satten bluessound gehört. da hat sie mir einen sehr freundlichen smile von unten raufgeschenkt :D

    Lass mich raten starship. Dauerrotation von Etta die nächsten Wochen ?

    --

    #2024739  | PERMALINK

    starship

    Registriert seit: 28.12.2002

    Beiträge: 1,474

    @ds

    klar. :P
    aber die ist meistens in männlicher begleitung :(

    @jj

    hier gehts zur etta james-seite. wenn man ein bißchen wartet, wird der volle erste song von lets roll automatisch gespielt. ist der, der mich an die stones erinnert. der riff könnte von keith richard sein.

    http://www.etta-james.com/

    --

    #2024741  | PERMALINK

    marlboroman

    Registriert seit: 10.03.2004

    Beiträge: 281

    Ich hab eine CD von ihr, „Stickin´ To My Guns“, hab ich auf einem Flohmarkt billig bekommen. Tönt sehr rockig und bluesig und hat mir sehr gefallen. Für 3 €uro sogar sehr billig und sehr gut erhalten.
    Die gibts aber gar nicht auf ihrer Website :blink:

    --

    #2024743  | PERMALINK

    starship

    Registriert seit: 28.12.2002

    Beiträge: 1,474

    meinst du die:

    die gibts dafür bei amazon um 7 euro

    http://www.amazon.com/exec/obidos/tg/detai…605630?v=glance

    aber dass die cd nicht auf ihrer eigenen webside, mit ausführlicher discografie, ist, ist trotzdem eigenartig und leicht daneben. :huh:

    --

    #2024745  | PERMALINK

    marlboroman

    Registriert seit: 10.03.2004

    Beiträge: 281

    Ja, das genau ist die Scheibe, nur war meine noch billiger. :D
    Nach dem Kauf auf dem Flohmarkt hab ich sie mehrere Wochen lang gedudelt, irgendwann ist sie dann wieder im Regal verschwunden.
    Ich glaube, ich sollte mich im Rahmen meiner (begrenzten) finanziellen Möglichkeiten mehr um Etta James kümmern. ;)

    --

    #2024747  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    danke für eure bemühungen. bin aber erstmal wirklich nur an den 50's und 60's (und evtl. 70's) sachen interessiert. werde die tell mama irgendwann mal bei dem amazon-privatanbieter bestellen.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 28)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.