Die Top 20 der Livealben der 70er Jahre

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Die Top 20 der Livealben der 70er Jahre

Ansicht von 15 Beiträgen - 121 bis 135 (von insgesamt 155)
  • Autor
    Beiträge
  • #11203089  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 59,428

    Auch wieder wahr. Bei mir mussten durch meine Herangehensweise auch gute Alben hinten runter fallen. Verflixt.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11203095  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 35,322

    klauskWeitere Anwärter auf einen Top 20 Platz: …. Bob Marley & The Wailers – Babylon By Bus ….

    Zwingend ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11203109  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 22,852

    pipe-bowlAuch wieder wahr. Bei mir mussten durch meine Herangehensweise auch gute Alben hinten runter fallen. Verflixt.

    Wäre ja auch nicht so als hätten wir einen Mangel an sehr tollen Livealben aus den 70ern, siehe „zwingend“ im Post über mir.

    Man könnte die später veröffentlichten Liveaufnahmen aus den 70ern in einem eigenen Thread für „posthume Livealben der 70s“ abfrüstücken.

    Dann wäre nämlich der Vergleichbarkeit untereinander Rechnung getragen und man hätte sich zukünftige Diskussionen erspart.

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #11203113  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 22,852

    doc-fBetreffend: JUDAS PRIEST Unleashed in the East Welches Livealbum (wenn es kein Bootleg ist), wurde nicht nachbearbeitet? Dann könntest du hier wahrscheinlich 90% streichen.

    Bei „neuen“ Fans von „The Song Remains The Same“ muß man schon die Frage nach der blauen oder roten Pille stellen.

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #11203125  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 35,322

    Ich lasse hier bewusst Jazzalben aus, welche für sich genommen bereits eine „Top 20“ sprengen würden …. :

    01 Aretha Franklin „Live At The Fillmore West“

    02 Bob Marley „Babylon By Bus“

    03 Ry Cooder „Show Time“

    04 Van Morrison „It`s Too Late To Stop Now“

    05 Wolfgang Ambros „Live-Auf ana langen finstern Stroßn“

    06 Donny Hathaway „Live“

    07 Emerson, Lake & Palmer „Welcome Back My Friends …“

    08 Bill Withers „Live At Carnegie Hall“

    09 The Band „Rock Of Ages“

    10 Deep Purple „Live In Japan“

    11 Taj Mahal „The Real Thing“

    12 John Lee Hooker „The Cream“

    13 The Fania All-Stars „Live At The Cheetah“

    14 Tom Waits „Nighthawks At The Dinner“

    15 Crosby Stills Nash & Young „4 Way Street“

    16 Curtis Mayfield „Curtis/Live !“

    17 Santana „Lotus“

    18 Townes Van Zandt „Live At The Old Quarter“

    19 Joni Mitchel „Miles Of Aisles“

    20 Leo Kottke „My Feet Are Smiling“

    Edit : Wie konnte ich diese Scheibe nur vergessen ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11203149  | PERMALINK

    reino

    Registriert seit: 20.06.2008

    Beiträge: 5,593

    krautathaus
    Man könnte die später veröffentlichten Liveaufnahmen aus den 70ern in einem eigenen Thread für „posthume Livealben der 70s“ abfrüstücken.
    Dann wäre nämlich der Vergleichbarkeit untereinander Rechnung getragen und man hätte sich zukünftige Diskussionen erspart.

    Wieso kann man sie nicht vergleichen, wenn sie im selben Thread stehen?

    Und was ist nun mit „Let it be“? Livealbum?

    --

    Noch mehr Comics für alle! Jetzt PDF herunterladen!
    #11203157  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 10,513

    soulpopeIch lasse hier bewusst Jazzalben aus, welche für sich genommen bereits eine „Top 20“ sprengen würden …. : 
    04 Van Morrison „It`s Too Late To Stop Now“
    06 Donny Hathaway „Live“
    14 Tom Waits „Nighthawks At The Dinner“
    16 Curtis Mayfield „Curtis/Live !“
    17 Santana „Lotus“

    Schöne Liste, von der ich diese Kandidaten auch wählen würde. Babylon By Bus vielleicht noch dazu.
    Schade, dass du Jazz-Alben ausklammerst.

    #11203165  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 35,322

    wahr

    soulpopeIch lasse hier bewusst Jazzalben aus, welche für sich genommen bereits eine „Top 20“ sprengen würden …. : 04 Van Morrison „It`s Too Late To Stop Now“ 06 Donny Hathaway „Live“ 14 Tom Waits „Nighthawks At The Dinner“ 16 Curtis Mayfield „Curtis/Live !“ 17 Santana „Lotus“

    Schöne Liste, von der ich diese Kandidaten auch wählen würde. Babylon By Bus vielleicht noch dazu. Schade, dass du Jazz-Alben ausklammerst.

    Thnx …. ich werde womöglich noch eine Jazzliste nachreichen ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11203171  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 10,513

    soulpope

    wahr

    soulpopeIch lasse hier bewusst Jazzalben aus, welche für sich genommen bereits eine „Top 20“ sprengen würden …. : 04 Van Morrison „It`s Too Late To Stop Now“ 06 Donny Hathaway „Live“ 14 Tom Waits „Nighthawks At The Dinner“ 16 Curtis Mayfield „Curtis/Live !“ 17 Santana „Lotus“

    Schöne Liste, von der ich diese Kandidaten auch wählen würde. Babylon By Bus vielleicht noch dazu. Schade, dass du Jazz-Alben ausklammerst.

    Thnx …. ich werde womöglich noch eine Jazzliste nachreichen ….

    Schön. :)

    #11203191  | PERMALINK

    doc-f
    Manichäer

    Registriert seit: 26.08.2006

    Beiträge: 4,355

    krautathaus

    doc-fBetreffend: JUDAS PRIEST Unleashed in the East Welches Livealbum (wenn es kein Bootleg ist), wurde nicht nachbearbeitet? Dann könntest du hier wahrscheinlich 90% streichen.

    Bei „neuen“ Fans von „The Song Remains The Same“ muß man schon die Frage nach der blauen oder roten Pille stellen.

    Sorry, aber die Anspielung verstehe ich jetzt auch nicht  :wacko:  ?

    --

    The rest is silence.
    #11203315  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 35,322

    @wahr : wie versprochen die Jazzliste. Ich habe hier aus der Erinnerung kompiliert und hoffentlich nur jene Aufnahmen genannt, welche auch tatsächlich in den 70ern erschienen sind (andernfalls würde natürlich einen Menge toller späterer Archivveröffentlichungen zur Auswahl stehen ….). Die Plätze 1-4 quasi „gesetzt“, der Rest einfach in willkürlicher Reihung.

    01 Lee Morgan „Live At The Lighthouse“ (Blue Note)

    02 Mal Waldron “Mal Waldron Plays The Blues” (Enja Japan)

    03 Raahsan Kirk “Bright Moments” (Atlantic)

    04 Paul Desmond Quartet „Live“ (A&M Records)

    05 Les McCann “Live At Montreux” (Atlantic)

    06 Sam Rivers “Streams” (Impulse)

    07 Air “Live Air” (Black Saint)

    08 Charles Tolliver “Live At Slugs Vol 1 + 2” (Strata East)

    09 Max Roach Quartet “Nommo” Victor) (alternativ “Live In Tokyo Vol. 1 + 2 Denon oder “Live In Amsterdam” Baystate)

    10 Clifford Jordan and The Magic Triangle “Live On Stage Vol. 1+2+3” (Steeplechase)

    11 Ahmad Jamal “Outertimeinnerspace” (Impulse)

    12 Circle “Paris Concert 1972” (ECM)

    13 Miles Davis „Agharta + Pangaea“ (Columbia)

    14 Pharoah Sanders „At The East“ (Impulse)

    15 David Murray „Let The Music Take You“ (Marge)

    16 Arthur Blythe „The Grip + Metamorphosis“ (India Navigation)

    17 Woody Shaw „Stepping Stones“ (Columbia)

    18 Cecil McBee Sextet „Music From The Source + Compassion“ (Enja)

    19 Sun Ra Arkestra „Live At Montreux 1976“ (Saturn/Inner City)

    20 Art Pepper „Live At The Village Vanguard (Contemporary)

    Honorable mention :

    Keith Jarrett „Sun Bear Concerts“ (ECM)

    Was auffällt : Montreux war in den 70ern ein guter Boden für tolle Konzerte ( aka Nr.5, 6, 11, 19) …. btw. bei Max Roach nannte ich obligatorische Alternativen ….

    Edit 1: Zu Nummer 4 aka Paul Desmond gibt`s aktuell eine substantiell erweiterte Veröffentlichung von Mosaic Records

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11203331  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 10,513

    Klasse, @soulpope! Da tanke ich mich nach meinem Urlaub mal durch. :)

    #11203351  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 35,322

    wahrKlasse, @soulpope! Da tanke ich mich nach meinem Urlaub mal durch. :)

    Gerne …. wünsch Dir einen angenehmen Urlaub ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11203367  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 10,513

    soulpope

    wahrKlasse, @soulpope! Da tanke ich mich nach meinem Urlaub mal durch. :)

    Gerne …. wünsch Dir einen angenehmen Urlaub ….

    Merci!

    #11203375  | PERMALINK

    randolph

    Registriert seit: 28.06.2007

    Beiträge: 3,021

    krautathaus

    doc-fBetreffend: JUDAS PRIEST Unleashed in the East Welches Livealbum (wenn es kein Bootleg ist), wurde nicht nachbearbeitet? Dann könntest du hier wahrscheinlich 90% streichen.

    Bei „neuen“ Fans von „The Song Remains The Same“ muß man schon die Frage nach der blauen oder roten Pille stellen.

    Stellt sich mMn nicht, da „TSRTS“ von Pagey immer nachbearbeitet wurde.

    --

    Dead men smell toe nails
Ansicht von 15 Beiträgen - 121 bis 135 (von insgesamt 155)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.