Die letzte Dokumentation, die ich gesehen habe

Startseite Foren Kulturgut Das TV Forum Die letzte Dokumentation, die ich gesehen habe

Ansicht von 15 Beiträgen - 616 bis 630 (von insgesamt 731)
  • Autor
    Beiträge
  • #10811549  | PERMALINK

    shanks
    Happily Deranged

    Registriert seit: 08.02.2009

    Beiträge: 12,717

    Macht das alles einen Sinn? Und wenn ja: Warum dauert es so lange? (Andreas Wilcke, 2019)

    Was Ulrich Seidler sagt.

    Man nehme sich was zu trinken und Freunde mit, die dabei waren, und zelebriere den Kinobesuch als feuchte Totenmesse. Und dann gehe man bald mal wieder ins Theater. Denn das lebt ja weiter.

    --

    Hold on a second, Sufjan Stevens just texted me right now.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10811715  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    .

    --

    #10811719  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    mangelsIch bin in dieser Alien-Sache ein Extrem-Skeptiker. Will sagen: „Solange die mit ihrer fliegenden Kiste nicht direkt auf meiner Terrasse landen, solange geh mir weg mit dem Scheiss!“

    Sehe ich auch so. Kann ich nicht ernst nehmen, erst recht wenn es als Doku getarnt wird, genau so wie dieser Paranormal/Psi-Kram. Wirkt bei mir unseriös. Etwas anderes ist es, wenn es filmisch als guter Hollywoodfilm/Science Fiktion/Thriller dargebracht wird. Dann weiß ich, dass es Märchen ist und lass mich gerne davon fesseln. Wissenschaft und Fiktion trenne ich gerne.

    --

    #10812561  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 4,215

    Lief heute auf arte:
    1989, Platz des Himmlischen Friedens – Partei versus Volk
    Sehr, sehr interessant, mit vielen Details die mir bisher nicht bekannt waren. :good:  
    Ich werde mir die Doku sicherlich nochmals ansehen.

    --

    #10812569  | PERMALINK

    thegreenmenalishi
    ...für gute Musik...

    Registriert seit: 30.07.2016

    Beiträge: 1,798

    Douglas Fairbanks: „DER DIEB VON BAGDAD“ (1924) Extras

    zuletzt geändert von thegreenmenalishi

    --

    ...she`s so many woman... Warren Zevon - Hasten Down The Wind (1976) „Same"
    #10812581  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 4,215

    Gestern in der ARD:
    Kann das Elektro-Auto die Umwelt retten?
    „Elektro-Autos sollen die Umwelt retten, werden gar als „emissionsfrei“ gepriesen. Für die deutsche Autoindustrie ein Milliardenmarkt. Und Abgasgeplagte Kommunen hoffen mit Elektroautos drohenden Fahrverboten zu entgehen.“
    Sehr gute Doku :good: , bestätigt die Zweifel an dem Hype „Elektroauto“. Man fragt sich danach, wieso bei den Entscheidungen die getroffen werden, man nicht mehr Logik walten lässt. :unsure:

    --

    #10824681  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 5,769

    All Things Must Pass (2015)
    über Aufstieg und Fall der 2004 insolvent gegangenen Plattenladenkette Tower Records. Die Doku bringt das amerikanische Lebensgefühl dahinter rüber.

    --

    "We play incredibly complex music, we have to see our fingers. Wir sind nicht die Toten Hosen." (Page Hamilton, Helmet / Halle02, Heidelberg, 25.9.2019)
    #10827533  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 5,769

    Das Universum des Hermann Nitsch
    3sat

    --

    "We play incredibly complex music, we have to see our fingers. Wir sind nicht die Toten Hosen." (Page Hamilton, Helmet / Halle02, Heidelberg, 25.9.2019)
    #10841193  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 5,769

    ZZ Top: That Little Ol’ Band from Texas (2018)

    Die frühen Auftritte des Trios müssen wie Rodeo-Shows gewesen sein, mit Bussarden und Longhorn-Rindern auf der Bühne. Manche von den schwarzen Bussarden leben heute noch und sind jetzt über 50 Jahre alt. Lieblingszitat aus dem Film kommt von Schlagzeuger Frank Beard: „Ich bekam einen Scheck über 72.000 Dollar. So viel Geld hatte ich noch nie vorher gehabt. Ich habe alles für Drogen ausgegeben. Ich hatte nie genug Geld, um ein echter Süchtiger zu werden. Das änderte sich 1977.“

    --

    "We play incredibly complex music, we have to see our fingers. Wir sind nicht die Toten Hosen." (Page Hamilton, Helmet / Halle02, Heidelberg, 25.9.2019)
    #10849023  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 5,769

    Sympathisanten – Unser deutscher Herbst (2018)
    Doku von Felix Moeller über die Geschichte der RAF
    mit Margarethe von Trotta
    Volker Schlöndorff
    Peter Schneider
    René Böll
    Marius Müller-Westernhagen
    Daniel Cohn-Bendit
    Karl-Heinz Dellwo
    Christof Wackernagel

    --

    "We play incredibly complex music, we have to see our fingers. Wir sind nicht die Toten Hosen." (Page Hamilton, Helmet / Halle02, Heidelberg, 25.9.2019)
    #10850457  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 46,221

    kurganrs
    Man fragt sich danach, wieso bei den Entscheidungen die getroffen werden, man nicht mehr Logik walten lässt.

    Die Konsumlogik funktioniert doch 1A. Gestern oder vorgestern auch einen Artikel über pflanzliche Treibstoffe gelesen, deren Ökobilanz unter Umständen schlechter sein kann als wenn Erdöl im Spiel ist … aber auch da, ist doch geil, wenn der gute Jair den Indigenen noch das letzte Fitzelchen Land stiehlt und die Multis alles abholzen und mit Sojafeldern auch wirklich sinnvoll nutzen können.
    https://www.nzz.ch/international/bolsonaro-regime-brasilien-landraub-von-indigenen-in-amazonien-ld.1480077

    Wo wir grad beim Thema Landraub sind, das hier ist fast noch schön, in der leuchtenden Demokratie Trumpistan:
    https://www.nzz.ch/international/bolsonaro-regime-brasilien-landraub-von-indigenen-in-amazonien-ld.1480077

    Und dazu passt dann auch der Grund, warum ich gerade in diesem Thread aufkreuze – gestern in die Flachröhre geguckt:

    I Am Not Your Negro (Raoul Peck, FR/USA/BE/CH 2016) – bitte dazu nicht den peinlichen deutschen Wiki-Eintrag lesen sondern sonstwas … hervorragender, erschütternder Film. Die Website ist noch online:
    http://www.iamnotyournegrofilm.com/

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #92: Blue Note@80: der Tenorsaxophonist Ike Quebec (1918–1963) – 29.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #12: tba | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #10853411  | PERMALINK

    hotblack-desiato

    Registriert seit: 11.11.2008

    Beiträge: 8,325

    tinylittlefractureBEHIND THE CURVE Amüsant-entlarvende anderthalb Stunden mit einigen der head honchos der Flat Earth-Bewegung, die sich ein ums andere Mal vor laufender Kamera selbst die Knie wegschießen, ohne sich davon allerdings in ihrer Mission beirren zu lassen, die Wahrheit über die „größte Lüge der Menschheitsgeschichte“ ans kreisförmig am Himmel rotierende Tageslicht zu bringen. Macht Spaß, auch wenn der sich nach Ende des Films schnell wieder in die ernüchternde Erkenntnis wandelt, dass diese Leute tatsächlich zu Tausenden „unter uns“ leben.

     Interessante Doku v.a. weil die Mechanismen von Verschwörungstheorien offengelegt werden. Lustig wie diese Leute erzählen wie zerstritten diese Community ist und wie Ihnen vorgeworfen wird selbst Teil einer Verschwörung zu sein und von CIA/NASA/der Regierung bezahlt zu werden. Trotzdem macht es nicht klick.

    (Hab dann tatsächlich mal ein Beispiel nachgerechnet. Bei einem Kreissegment (r=6371 km) beträgt der Höhenunterschied (s) auf 10 km gerade mal 1,96m. D.h. wenn man einen großen Kumpel an das andere Ufers eines Sees mit Breite 10km stellt, und man ihn nur sieht wenn er den Arm hochhält – dann ist Erdoberfläche gekrümmt. Schade, Eule ist nicht mehr hier um das nochmal gegenzurechnen.
    (Ja, mir war eben langweilig))

    --

    ~ Mut ist, zu wissen, dass es weh tun kann und es trotzdem zu tun. Dummheit ist dasselbe. Und deswegen ist das Leben so schwer. ~
    #10853483  | PERMALINK

    thegreenmenalishi
    ...für gute Musik...

    Registriert seit: 30.07.2016

    Beiträge: 1,798

    Dennis Hopper

    --

    ...she`s so many woman... Warren Zevon - Hasten Down The Wind (1976) „Same"
    #10853489  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 4,215

    @gypsy-tail-wind, in Deinem letzten Post hast Du den gleichen Link zweimal angegeben. Fehl ein Link? ;-)
    Danke Dir.

    --

    #10853515  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 15,092

    The Great Hack (Süffig, aber nix Neues. Lustigste Szene: Marc Zuckerberg verneint die Frage, ob er oder Mitarbeiter jemals wissentlich Daten an CA weitergegeben habe, gleich danach sieht man eine ehemalige CA-Mitarbeiterin wie sie auf der CA-Website in den Testimonials zeigt, wie die Firma damit wirbt, Zugriff auf die Benutzerdaten von 30M Facebook-Nutzern zu haben. Nach der Anhörung.)

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
Ansicht von 15 Beiträgen - 616 bis 630 (von insgesamt 731)

Schlagwörter: , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.