Die 25 besten Heavy Metal-Alben

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Die 25 besten Heavy Metal-Alben

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 295)
  • Autor
    Beiträge
  • #3814869  | PERMALINK

    redeyes

    Registriert seit: 08.07.2003

    Beiträge: 804

    Von M.O.D. habe ich ein Album, The Rebel You Love to Hate, das ist ungalublich schlecht. Billy Milano ist mir auch aufgrund seiner Einstellung sehr unsympatisch.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #3814871  | PERMALINK

    bender-rodriguez

    Registriert seit: 07.09.2005

    Beiträge: 4,310

    Sonic JuiceIch habe mit einem Freund immer noch eine seit etwa 10 Jahren laufende Verabredung, mal mit Perücke und Plastikschwert auf ein Manowar-Konzert zu gehen. Aber da würden wir wohl nicht mehr lebend rauskommen.

    Das kommt ganz auf die Perücke an…

    --

    I mean, being a robot's great - but we don't have emotions and sometimes that makes me very sad
    #3814873  | PERMALINK

    saffer38

    Registriert seit: 26.08.2003

    Beiträge: 3,091

    Au ja! Bin ja nicht mehr sooo ganz in der Materie, aba ma schaun, here are my neckbreaking 25:

    1) Corrosion of Conformity – „Blind“
    2) Metallica – „And justice for all“
    3) Motörhead – „No sleep ‚til Hammersmith“
    4) Prong – „Beg to differ“
    5) Anthrax – „Sound of white noise“
    6) Metallica – „Master of puppets“
    7) Death Angel – „Act III“
    8) Down – „Nola“
    9) Pantera – „Vulgar Display of Power“
    10) Corrosion of Comformity – „Deliverance“
    11) Voivod – „Nothingface“
    12) Machine Head – „Burn my eye“
    13) Souls at zero – „Souls at zero“
    14) Anthrax – „Persitence of time“
    15) C.OC. – „Live in Detroit“
    16) Karma to burn – „Karma to burn“
    17) Skid Row – „Slave to the grind“
    18) Suicidal Tendencies – „Lights, Camera, Revolution“
    19) Prong – „Cleansing“
    20) Div. – „N.I.B. – A tribute to Black Sabbath“
    21) Exodus – „Bonded by blood“
    22) Voivod – „Dimension Hatröss“
    23) Mordred – „In the life“
    24) Queensryche – „Empire“
    25) Armored Saint – „Symbol of Salvation“

    #3814875  | PERMALINK

    sonic-juice
    Moderator

    Registriert seit: 14.09.2005

    Beiträge: 10,983

    Saffer38 Bin ja nicht mehr sooo ganz in der Materie, aba ma schaun… „

    Das sind wir wohl fast alle nicht mehr.

    Saffer38
    4) Prong – „Beg to differ“
    9) Pantera – „Vulgar Display of Power“
    13) Souls at zero – „Souls at zero“
    24) Queensryche – „Empire“

    Lässt sich hören, sehr feine (bzw. grobe) Materie! Pantera hätte ich auch noch gut in meine Liste aufnehmen können, wenn ich dran gedacht hätte!
    Empire halte ich auch für das beste, was Queensryche so veröffentlicht haben – entgegen der amtlichen Ansicht, dass „Operation: mindcrime“ das Pflichtwerk sei (mit der kann ich nur relativ wenig anfangen).

    Souls At Zero habe ich mal im Vorprogramm zu Life Of Agony in der Frankfurter Batschkapp gesehen. Das war sehr sehr fett, da hat der ganze Saal bis in die letzte Reihe gehüpft, und selbst Life of Agony konnten da keinen mehr draufsetzen (haben das Niveau aber zumindest gehalten). Wahnsinnskonzert! Habe mir dann die CD „Sixty-Six/ATaste Of The Perverse“ gekauft, fand die aber nicht ganz so zwingend wie den Liveauftritt. War auch ne etwas andere Besetzung.

    Bin schon auf die Stildiskussionen zu COC und Prong gespannt: Metal, Hardcore, Metalcore,… ?! ;-)

    Aus diesem Bereich fällt mir auch noch Helmet ein: „Betty“ zB würde ich auch noch nachmelden.

    --

    I like to move it, move it Ya like to (move it)
    #3814877  | PERMALINK

    saffer38

    Registriert seit: 26.08.2003

    Beiträge: 3,091

    Sonic JuiceDas sind wir wohl fast alle nicht mehr.

    Lässt sich hören, sehr feine (bzw. grobe) Materie! Pantera hätte ich auch noch gut in meine Liste aufnehmen können, wenn ich dran gedacht hätte!
    Empire halte ich auch für das beste, was Queensryche so veröffentlicht haben – entgegen der amtlichen Ansicht, dass „Operation: mindcrime“ das Pflichtwerk sei (mit der kann ich nur relativ wenig anfangen).

    Souls At Zero habe ich mal im Vorprogramm zu Life Of Agony in der Frankfurter Batschkapp gesehen. Das war sehr sehr fett, da hat der ganze Saal bis in die letzte Reihe gehüpft, und selbst Life of Agony konnten da keinen mehr draufsetzen (haben das Niveau aber zumindest gehalten). Wahnsinnskonzert! Habe mir dann die CD „Sixty-Six/ATaste Of The Perverse“ gekauft, fand die aber nicht ganz so zwingend wie den Liveauftritt. War auch ne etwas andere Besetzung.

    Bin schon auf die Stildiskussionen zu COC und Prong gespannt: Metal, Hardcore, Metalcore,… ?! ;-)

    Aus diesem Bereich fällt mir auch noch Helmet ein: „Betty“ zB würde ich auch noch nachmelden.

    Genau, mensch Helmut!!! ;-)) Habe nämlich noch überlegt, da gabs doch noch was..bei mir isses allerdings die „In the meantime“ – JAHRHUNDERTWERK!!
    „Unsung“ – JAHRHUNDERSONG!!

    Zu Stildiskussion: ja, könnte interessant werden ;-)) kann mich noch an viele hitzige Diskussionen damals so zu Beginn der 90er im Metal-Blätterwald erinnern, so ganz nach dem Motto: „Dürfen die das, dürfen wir das gutfinden???“
    (C.O.C. is übrigens meine absolute No.1 Hartwurst-Combo!!! I love Pepper & Co, cool as fuck, wie man so schön sagt

    Souls at zero – da gefällt mir nur erwähntes Debüt, das schreddert wirklich schön durch die Anlage, ich habe die auch mal live gesehen, war aber glaub ich so ’n package mit Biohazard (hmm, die „Urban Discipline“ könnte man auch noch in die Liste stecken) und ProPain so um 93!

    #3814879  | PERMALINK

    annamax

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 4,504

    Auweia … wenn ich mich jetzt an meine Heavy Metal-Phase erinnern soll, bekomme ich bestimmt keine 25 zusammen. Lass mal überlegen … was ging denn immer über Kopfhörer?

    Iron Maiden – The Number of the Beast
    Manowar – Battle Hymns
    Accept – Metal Heart
    Michael Schenker Group – Assault Attack
    Scorpions – Blackout
    Dio – Holy Diver

    --

    I'm pretty good with the past. It's the present I can't understand.
    #3814881  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 65,462

    AnnaMaxMichael Schenker Group – Assault Attack
    Scorpions – Blackout

    da das ja auch reine Hardrock-Alben sind, Definitionsgequatsche nicht gewollt ist (habe ich weiter vorne gelesen), ich seit Eröffnung dieses Threads in Reminiszenz an alte Zeiten schwelge, aber unmöglich 25 reine Metal-Alben des schwersten Kalibers zusammenbekomme, nenne ich es mal meine Best-of- Hardrock and Metal-Liste:

    01. Deep Purple – In rock
    02. Thin Lizzy – Jailbreak
    03. UFO – Phenomenon
    04. Therapy – Troublegum
    05. Tool – Aenima
    06. Black Sabbath – Sabbath bloody Sabbath
    07. Deep Purple – Made in Japan
    08. Thin Lizzy – Live and dangerous
    09. Motörhead – Ace of spades
    10. Deep Purple – Machine Head
    11. Uriah Heep – Look at yourself
    12. Thin Lizzy – Johnny the fox
    13. Aerosmith – Toys in the attic
    14. DAD – No fuel left for the pilgrims
    15. AC/DC – Highway to hell
    16. Van Halen – Van Halen 1
    17. Blue Öyster Cult – Agents of fortune
    18. Deep Purple – Fireball
    19. Uriah Heep – Demons and wizards
    20. Dedringer – Direct line
    21. Black Sabbath – Paranoid
    22. Aerosmith – Rocks
    23. Deep Purple – Burn
    24. AC/DC – Let there be rock
    25. Black Sabbath – Master of reality

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #3814883  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 24,896

    Interessant Pipe-Bowl. Ausgenommen Nr. 4/5/9/14/20/, sind das genau die Alben, die ich als Teenager gehört habe.:-)

    --

    “It's much harder to be a liberal than a conservative. Why? Because it is easier to give someone the finger than a helping hand.” — Mike Royko
    #3814885  | PERMALINK

    sonic-juice
    Moderator

    Registriert seit: 14.09.2005

    Beiträge: 10,983

    pipe-bowlich seit Eröffnung dieses Threads in Reminiszenz an alte Zeiten schwelge

    Schön! Das – und nicht der Definitions-Overkill – war auch Auslöser und wesentliches Ziel meiner Liste! :sonne:

    --

    I like to move it, move it Ya like to (move it)
    #3814887  | PERMALINK

    allman

    Registriert seit: 10.10.2005

    Beiträge: 2,343

    jau!
    supergute list!
    Thin Lizzy – oh! oh! the best!

    da kennt sich jemand aus!:
    standing ovations!!!

    ah zu diese zeit hatte ich noch diese JBL-boxen wo der riesige bassteil 4 cm rauskam
    beim hören…..
    uh…hhuhu … die nachbarn……

    mir würde noch vielleicht „Saxon“ dazu einfallen
    obwohl ich diese Biff Byford eigentlich nicht ausstehen kann……

    --

    #3814889  | PERMALINK

    allman

    Registriert seit: 10.10.2005

    Beiträge: 2,343

    Sonic JuiceSchön! Das – und nicht der Definitions-Overkill – war auch Auslöser und wesentliches Ziel meiner Liste! :sonne:

    deine is aber auch sehr gut
    System – aber klar!
    hatten hier gespielt kürzlich
    ääächtz … ich werde langsam alt

    drei tage habe ich die in meine ohren klingeln gehabt

    --

    #3814891  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 65,462

    KrautathausInteressant Pipe-Bowl. Ausgenommen Nr. 4/5/9/14/20/, sind das genau die Alben, die ich als Teenager gehört habe.:-)

    Tja, ist weitestgehend eine „wir über vierzig“-Liste. Wie hörst Du diese Alben denn heute? In meiner Top 100 aller Alben hätten höchstens noch die ersten beiden Alben Platz. PS: kein Motörhead gehört??
    @allman: die New Wave of British Heavy Metal Ende der Siebziger/Anfang der Achtiger mit den Speerspitzen Priest, Maiden und Saxon würde mit den mir liebsten Alben weiter hinten rangieren. „Strong arm of the law“ ist das Saxon-Album, das mir noch am ehesten in positiver Erinnerung geblieben ist.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #3814893  | PERMALINK

    allman

    Registriert seit: 10.10.2005

    Beiträge: 2,343

    hmm…
    weißt du was meine erste Erinnerung an Motörhead ist?
    dass ich die garnicht kannte und ein Verwandtschaftsbesuch in London gemacht hatte und es war die Stimmung in dieser Stadt: „novemberrain“
    aber natürlich wollte schon gerne in ein concert gehen:
    sou whats on?
    Motörhead in Hammersmith Odeon… 4 Tage! 1980

    what the fuck means Motöhead?

    da haben die mir ein Zeitungsartikel gegeben in dem stand:

    > wenn unsere band neben euch einzieht dann geht der Rasen ein < das war Lemmy ich bin da nicht hingegangen..... aber später habe ich natürlich schon "Ace Of Speeds" ah... u.s.w. gehört

    --

    #3814895  | PERMALINK

    allman

    Registriert seit: 10.10.2005

    Beiträge: 2,343

    pipe-bowlTja, ist weitestgehend eine „wir über vierzig“-Liste.

    hmm
    es ist zwar etwas Off Topic aber doch nicht so ganz

    vor einige Wochen gab es mal eine Tv auf arte
    “ While My Guitar Gently Wheeps“
    vier Teile
    der erste Teil ging nur über guitarplayers
    und das erste der gezeigt wurde, war der 90jahrealte Les Paul
    mit seiner linken Hand schon seit 50 Jahre gelähmt in Spielposition
    er hat das so gezeigt:
    schau ich kann keinen einzigste finger bewegen

    und dann kamen viele guitar-players die über Les Paul erzählt hatten
    unter anderem auch Zakk Wilde
    also Zakk ist wirklich wilde
    aber so sympatisch
    er meinte Les ist unser aller Vater, ohne ihn würden wir vielleicht alle garnicht existieren
    und dann haben die so ein kurze ausschnitt gezeigt:
    Zakk mit seine wunderschöne Haare im dunklen, als er noch jünger war…
    nur ein spot auf die Haare und die starguitar hatte im dunklen geleuchtet

    ah….

    “ haben Sie einen Gehörschaden?“
    > natürlich habe ich einen Gehörschaden, wenn wir loslegen ist das wie ein start eines jumbojets< Les Paul: < Zakk hat etwas geschafft, er hat etwas geleistet, auch wenn Mami und Papi sagen, das ist alles scheisse>

    Zakk:
    “ wenn ich in L.A. bin besuche ich immer Les, er ist noch jede Woche einmal on stage und spielt wie ein Gott, jedesmal spielen wir ein bisschen zusammen, wenn ich da bin, sounds good“

    ________________
    sorry for Off Topic

    --

    #3814897  | PERMALINK

    whole-lotta-pete

    Registriert seit: 19.05.2003

    Beiträge: 17,435

    allman

    aber später habe ich natürlich schon „Ace Of Speeds“ ah… u.s.w. gehört

    bitte….“Ace of Spades“…

    --

    RadioStoneFm.de[/URL][/SIZE][/COLOR][/SIZE]
Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 295)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.