Die 10 besten Alben von Interpreten, die nicht zu deinen 20 Lieblingsacts zählen

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Die 10 besten Alben von Interpreten, die nicht zu deinen 20 Lieblingsacts zählen

Ansicht von 10 Beiträgen - 31 bis 40 (von insgesamt 40)
  • Autor
    Beiträge
  • #10990897  | PERMALINK

    firecracker

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 10,414

    mozza

    firecracker Wenn man alle Alben eines Künstlers schätzt, zählt dieser zu den Top20-Lieblingskünstlern, oder? (nachgezählt habe ich nicht; gefühlt halt) Warum ich ein Bob-Dylan-Tank-Top, aber keines von Paul Simon habe, weiß ich nicht.

    Wieso? Das kann man so pauschal nicht sagen. Vielleicht gibt es 50 Künstler / Bands von denen du den gesamten Output schätzt.
    Sogar von Declan schätzt du den gesamten Output
    aber immer noch keine Limited edition picture disc…
    Und du als verhältnismäßige Paul Simon – Novizin schätzt in der Tat alle Alben von ihm, selbst die, die eher schwach sind? Wow, das ist eine Überraschung. Es gibt Alben, die sogar ich als Paul Simon – Fan nicht unbedingt brauche, und wenn Paul Simon nicht so sensibel wäre, dann würde ich ihm das auch sagen.

    Ich mag manche mehr, andere weniger. Aber ich mag alle, ja.

    Paul Simon ist der Newcomer des letzten Jahres für mich, ja. Neben Tanita Tikaram.

    Mag sein, dass meine Top20-Lieblingskünstlerliste aus 30 Lieblingsacts besteht. Oder 35. Die müssen dann halt etwas zusammenrücken; vielleicht kommt Billie Eilish ja so über Justin Bieber hinweg und bändelt mit Declan an.

    Tja, das mit dem Brauchen ist so eine Sache, oder? All art is quite useless.

    --

    Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10990903  | PERMALINK

    dustcrawling
    braucht kein hashtag

    Registriert seit: 15.03.2013

    Beiträge: 471

    firecracker

    dustcrawlingachso, gefühlte 20 also?

    Deine Top20-Lieblingskünstlerliste ist hieb- und stichfest?

     

    Ich habe tatsächlich auch über diese Abgrenzung 20 Gedanken gemacht und eine Liste von meinen Favoriten gemacht, das heisst aber nicht, dass ich alles von denen toll finde oder sogar haben muss. Waren dann etwas mehr als 20.
    Übrig blieben:
    Emiliana Torrini – Fisherman’s Woman
    Tragically Hip – Up To Here
    Indigo Girls – s/t
    Israel Nash – Silver Season
    Lucinda Williams – Car Wheels On A Gravel Road
    Gillian Welch – The Harvest And The Harrow
    Steve Earle – Train a comin‘
    Cowboy Junkies – Black Eyed Man
    Stevie Wonder – Songs in the Key Of Love
    The Smiths – The Queen Is Dead

    --

    Winter is coming - You saw me comin'...
    #10990909  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 64,163

    firecracker

    Ich mag manche mehr, andere weniger. Aber ich mag alle, ja. Paul Simon ist der Newcomer des letzten Jahres für mich, ja. Neben Tanita Tikaram. Mag sein, dass meine Top20-Lieblingskünstlerliste aus 30 Lieblingsacts besteht. Oder 35. Die müssen dann halt etwas zusammenrücken; vielleicht kommt Billie Eilish ja so über Justin Bieber hinweg und bändelt mit Declan an. Tja, das mit dem Brauchen ist so eine Sache, oder? All art is quite useless.

    Justin Bieber? Ach du lieber Gott.. das darf nicht wahr sein… Das ist doch eine der größten Arschgeigen im Musikbusiness überhaupt!

    Gerade kurz gecheckt… „all art is quite useless“, Oscar Wilde… (hatte ich mir schon gedacht).

    Und wieso ausgerechnet Tanita Tikaram? Die Stimme, oder? Das Songwriting eher nicht, aber bei dir, weiß man nie… ;-)

    --

    young hot sophisticated bitches with an attitude
    #10990915  | PERMALINK

    firecracker

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 10,414

    Moment. Das ist aber eine Liste von Alben. (Das kann ich auch. :)) Im Titel geht’s um Künstler. (Mir ging’s auch um Künstler/Acts – im zweiten Teil.)

    Nachtrag: Ach so, „übrig geblieben“ heißt, das ist die Top 10, nach der im ersten Teil der Aufgabe gefragt wurde. (Ich dachte, das wäre die Favoritenliste der Top20, bestehend aus 10 Alben, obwohl’s mehr als 20 Künstler waren.)

    zuletzt geändert von firecracker

    --

    Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
    #10990923  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 64,163

    Na ja, es geht in erster Linie um Alben („die 10 besten Alben“), dann wird spezifiziert, im weiteren Verlauf des Threadtitels, was für Alben… und zwar von Bands / Künstlern, die nicht zu den 20 absoluten Lieblingen zählen, die man aber dennoch ziemlich gut kennen muss, sonst ist die Nennung ja nicht „belastbar“.

    zuletzt geändert von mozza

    --

    young hot sophisticated bitches with an attitude
    #10990929  | PERMALINK

    firecracker

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 10,414

    @mozza. Das sagt Billie auch, dass er poison ist… Also, sie mag (mochte?) ihn. Mir ist er egal.

    Tanita? Hat Charakter. Das Debüt-Album ist stark, auch wenn nach hinten hin ein paar schwächere Songs drauf sind. Die restlichen Alben haben nicht ganz den Charm des Debüts, sie sind aber mehr als brauchbar. :)

    --

    Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
    #10990941  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 64,163

    Ah okay, gerade noch mal nachgelesen, dann hatte ich das vorhin vor lauter Schreck falsch verstanden. Puh….

    Ja, das Debüt von Tanita Tikaram hat was, hatte ich mir sogar vor einigen Monaten auf Vinyl „nachgekauft“.

    „Twist in my sobriety“, das passt irgendwie zu dir, finde ich. Ist mein Fave auf dem Album, von Liza Minnelli auf Results gecovert, etwas ausdrucksstärker gesungen (zum Song bzw. den Lyrics an sich passt der emotionslose, distanzierte Gesang von Tanita perfekt).

    zuletzt geändert von mozza

    --

    young hot sophisticated bitches with an attitude
    #10990963  | PERMALINK

    firecracker

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 10,414

    „Twist In My Sobriety“ ist einer meiner Lieblingssongs überhaupt. Ich wusste nur lange Zeit nicht, von wem er ist, bzw. konnte mir den Namen nicht merken. Das Liza-Minelli-Cover höre ich mir an.

    --

    Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
    #10990965  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 64,163

    Das ganze Album Results ist großartig, von Tennant & Lowe produziert.
    Ich wünschte, sie hätte mehr in dieser Richtung gemacht. Einiges auf dem Album ist dir sicherlich zu knallig, aber die Balladen könnten dir gefallen.

    --

    young hot sophisticated bitches with an attitude
    #10990969  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 64,163

    firecracker„Twist In My Sobriety“ ist einer meiner Lieblingssongs überhaupt.

    Warum bin ich nicht überrascht? :unsure:

    --

    young hot sophisticated bitches with an attitude
Ansicht von 10 Beiträgen - 31 bis 40 (von insgesamt 40)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.