Das beste Can-Album

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 147)
  • Autor
    Beiträge
  • #6391267  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,559

    schussrichtungJa schon. Ich möchte andere Meisterwerke wie „Ege…“ und das von mir geschätze „Monster Movie“ im Vergleich aber nicht abwerten.

    Dachte mir schon dass ich einen Fehler gemacht habe. War nicht sicher ob es sinnvoll ist 3 mögliche Nennungen zu erlauben. ;-)

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #6391269  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,559

    pinch@irrlicht: Neu! & Harmonia unbedingt mal anhören. Daddy hat das ein oder andere Werk von denen sicherlich in seiner Sammlung (falls Witthüser & Westrupp sie im Lauf der Jahre nicht angeknabbert haben ;-) ).

    Sly Stone = Sylvester Stewart. Dessen Truppe hieß Sly & The Family Stone.
    (klick)

    Neu! hat er, das weiß ich. Die anderen Beiden glaub ich nicht. Hat er noch nie erwähnt. Ach übrigens: Witthüser & Westrupp wären mit die einzigen Interpreten wo er ausschließlich die Höchswertung zücken würde ! :-)

    Danke für die Tipps !

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #6391271  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 83,661

    @pinch:

    Harmonia sagen mir ehrlich gesagt auch nur vom Namen was.
    Sind die musikalisch ähnlich wie Neu!? Neu! lieb ich ja, wie du weisst.

    Oder geht das mehr so in Richtung Rothers „Flammende Herzen“?

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand" #79; 03.06.2021, 22:00 Uhr auf Radio StoneFM https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/6835-210603-durcheinand  
    #6391273  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    @zappa1: ja, ich weiss, dass du Neu! sehr zu schätzen weisst. Harmonia sind im Vergleich dazu vielleicht etwas weniger irgendeinem Rockkontext verhaftet, berühren durchaus auch elektronische Randbezirke. Könnten dir aber mit Sicherheit gut gefallen. Bisschen early Kraftwerk (zu K1 & K2 bzw. zu „Ralf & Florian“ Zeiten), Hauptaugenmerk eher auf Improvisation (ohne zwingend wie Krautrock im traditionellen Sinne zu klingen), weniger auf Roboterrhythmen. Zerfledderter, freier, ungeordneter und dennoch hypnotisch und spannend in einem Satz. Sehr empfehlenswert! Mit Rothers „Flammende Herzen“ hat dies eher nichts zu tun.
    Soweit ich weiss, wurden die beiden „Harmonia“ Studioalben für den etwas schmaleren Geldbeutel vor 2, 3 Jahren wiederveröffentlicht, das „Live 1974“ Album erschien letztes Jahr sogar „brandneu“.

    --

    #6391275  | PERMALINK

    schussrichtung

    Registriert seit: 06.02.2007

    Beiträge: 17,697

    @pinch:
    Meine da kein „Gold, Silber, Bronze“ Denken. Aber nun gut. Meine persönliche Präferenz steht und gewählt: „Tago Mago“.
    Warum einfach, wenns auch komplitziert geht? Danke für die Hilfestellung. :wave:

    Und Irrlicht: Es gibt hier überhaupt keinen Fehler. „Tago Mago“ ist schließlich das beste Can Album. ;-)

    --

    smash! cut! freeze!
    #6391277  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 83,661

    pinch@Zappa1: ja, ich weiss, dass du Neu! sehr zu schätzen weisst. Harmonia sind im Vergleich dazu vielleicht etwas weniger irgendeinem Rockkontext verhaftet, berühren durchaus auch elektronische Randbezirke. Könnten dir aber mit Sicherheit gut gefallen. Bisschen early Kraftwerk (zu K1 & K2 bzw. zu „Ralf & Florian“ Zeiten), Hauptaugenmerk eher auf Improvisation (ohne zwingend wie Krautrock im traditionellen Sinne zu klingen), weniger auf Roboterrhythmen. Zerfledderter, freier, ungeordneter und dennoch hypnotisch und spannend in einem Satz. Sehr empfehlenswert! Mit Rothers „Flammende Herzen“ hat dies eher nichts zu tun.
    Soweit ich weiss, wurden die beiden „Harmonia“ Studioalben für den etwas schmaleren Geldbeutel vor 2, 3 Jahren wiederveröffentlicht, das „Live 1974“ Album erschien letztes Jahr sogar „brandneu“.

    Okay, danke dir.
    Das klingt ziemlich gut, da muss ich mich umsehen. das ist dann auf jeden Fall was für mich.
    Bei „Flammende Herzen“ weiß ich bis heute nicht so recht, ob ich das Album mag oder nicht, manchmal lieb ich es, manchmal ist es mir einfach zu „nett“, da nervt mich die Nettigkeit so richtig. Komische Beziehung, die ich zu der Scheibe hab.

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand" #79; 03.06.2021, 22:00 Uhr auf Radio StoneFM https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/6835-210603-durcheinand  
    #6391279  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    schussrichtungDanke für die Hilfestellung. :wave:

    Oh, gerne. :-)

    Zappa1Okay, danke dir.
    Das klingt ziemlich gut, da muss ich mich umsehen. das ist dann auf jeden Fall was für mich.
    Bei „Flammende Herzen“ weiß ich bis heute nicht so recht, ob ich das Album mag oder nicht, manchmal lieb ich es, manchmal ist es mir einfach zu „nett“, da nervt mich die Nettigkeit so richtig. Komische Beziehung, die ich zu der Scheibe hab.

    Hehe… ja, die „Nettigkeit“ der flammenden Herzen kann bisweilen auch schonmal leicht auf die Nerven gehen. Was „musikalische Repetition“ angeht, da war der gute Rother schon sehr radikal.
    Gibt da übrigens auch eine Aufnahme von Rother mit Grönemeyer, bei der ich zwischen Abscheu und totaler Begeisterung ständig hin und her schwanke.
    Viel Spass schonmal beim Entdecken der „Harmonia“ Alben. Würde da für dich gern Kopien in Form von CD-Rs ins Spiel bringen, hab die Sachen aber als Schallplatten.

    --

    #6391281  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    ups

    --

    #6391283  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,559

    schussrichtungUnd Irrlicht: Es gibt hier überhaupt keinen Fehler. „Tago Mago“ ist schließlich das beste Can Album. ;-)

    :fencing::lol:

    Mal sehen, bin mir nicht so sicher ob es das Rennen macht ! Bei mir ist es auch zweifelhaft.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #6391285  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 83,661

    pinch
    Hehe… ja, die „Nettigkeit“ der flammenden Herzen kann bisweilen auch schonmal leicht auf die Nerven gehen. Was „musikalische Repetition“ angeht, da war der gute Rother schon sehr radikal.
    Gibt da übrigens auch eine Aufnahme von Rother mit Grönemeyer, bei der ich zwischen Abscheu und totaler Begeisterung ständig hin und her schwanke.
    Viel Spass schonmal beim Entdecken der „Harmonia“ Alben. Würde da für dich gern Kopien in Form von CD-Rs ins Spiel bringen, hab die Sachen aber als Schallplatten.

    Die Aufnhame kenne ich auch nicht. Naja, immerhin kann man Grönemeyer dankbar sein, dass durch ihn Neu! „wiederentdeckt“ wurden.

    Und danke für das Angebot, gibt sicher mal was anderes, wo ich dann gerne drauf zurückkomme…;-)

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand" #79; 03.06.2021, 22:00 Uhr auf Radio StoneFM https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/6835-210603-durcheinand  
    #6391287  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Zappa1Und danke für das Angebot, gibt sicher mal was anderes, wo ich dann gerne drauf zurückkomme…;-)

    Alles klar. :-)

    --

    #6391289  | PERMALINK

    norbert

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 2,169

    1. Tago Mago
    2. Monster Movie
    3. Flow Motion

    --

    Blog: http://noirberts-artige-fotos.com Fotoalbum: Reggaekonzerte im Berlin der frühen 80er Jahre http://forum.rollingstone.de/album.php?albumid=755
    #6391291  | PERMALINK

    john-biel

    Registriert seit: 01.05.2007

    Beiträge: 549

    pinch@Zappa1: ja, ich weiss, dass du Neu! sehr zu schätzen weisst. Harmonia sind im Vergleich dazu vielleicht etwas weniger irgendeinem Rockkontext verhaftet, berühren durchaus auch elektronische Randbezirke. Könnten dir aber mit Sicherheit gut gefallen. Bisschen early Kraftwerk (zu K1 & K2 bzw. zu „Ralf & Florian“ Zeiten), Hauptaugenmerk eher auf Improvisation (ohne zwingend wie Krautrock im traditionellen Sinne zu klingen), weniger auf Roboterrhythmen. Zerfledderter, freier, ungeordneter und dennoch hypnotisch und spannend in einem Satz. Sehr empfehlenswert!

    Naja…was Du schreibst ist schon richtig, beschreibt aber eher das Debüt, „Deluxe“ klingt dann doch stärker nach Neu!, „Neu! 75“ genaugenommen, „Monza“ ist verdammt rockig und „Deluxe (Immer Wieder)“ pendelt sich nicht weit entfernt von Kraftwerks „Autobahn“ ein – ohne dabei blöd oder derivativ zu klingen. Obwohl beide Werke – und auch die „Live 74“ – großartig sind würde ich jemandem, der Harmonia überhaupt nicht kennt immer zuerst „Deluxe“ ins Ohr drücken! Das ist ne LP, die Leben verändern kann!!!!

    --

    #6391293  | PERMALINK

    john-biel

    Registriert seit: 01.05.2007

    Beiträge: 549

    Zappa1D Naja, immerhin kann man Grönemeyer dankbar sein, dass durch ihn Neu! „wiederentdeckt“ wurden.

    Naja das wollen wir bitte nicht überbewerten…“wiederentdeckt“ wurden sie durch die Basisarbeit von Julian Cope, Stereolab und Tortoise usw. Grönemeyer hat „lediglich“ dafür gesorgt, dass die Alben ab 2001 – sechs Jahre nach dem Revival und nach Jahren eines Rechtstreites der die Werke auf Eis legte – auch regulär wieder greifbar waren und nicht mehr als „Germanofon“-Counterfeits!

    --

    #6391295  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 83,661

    John BielNaja das wollen wir bitte nicht überbewerten…“wiederentdeckt“ wurden sie durch die Basisarbeit von Julian Cope, Stereolab und Tortoise usw. Grönemeyer hat „lediglich“ dafür gesorgt, dass die Alben ab 2001 – sechs Jahre nach dem Revival und nach Jahren eines Rechtstreites der die Werke auf Eis legte – auch regulär wieder greifbar waren und nicht mehr als „Germanofon“-Counterfeits!

    Ich bewerte nichts über. Ist doch ne schöne Sache, dass man die Alben wieder offiziell bekommen konnte. Oder darf man nichts Positives über Grönemeyer sagen?
    Ich musste sie nicht wiederentdecken, ich kenn sie seit 1972.

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand" #79; 03.06.2021, 22:00 Uhr auf Radio StoneFM https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/6835-210603-durcheinand  
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 147)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.