Beauty from nothing – zeitgemäße Kultur

Startseite Foren Verschiedene Kleinode von Bedeutung News & Gossip Beauty from nothing – zeitgemäße Kultur

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 170)
  • Autor
    Beiträge
  • #5968947  | PERMALINK

    grandandt

    Registriert seit: 10.10.2007

    Beiträge: 24,622

    michael$chmidtMori Chack – Gloomy Bear (the violent, pink bear that eats humans)

    http://www.chax.net/comingloomy.html

    Der ist gut! Zum abreagieren, wenn man was anrichtet.:lol:

    --

    Je suis Charlie Sometimes it is better to light a flamethrower than curse the darkness. T.P.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #5968949  | PERMALINK

    travis-bickle

    Registriert seit: 30.06.2007

    Beiträge: 7,527

    grandandtDer ist gut! Zum abreagieren, wenn man was anrichtet.:lol:

    Ich glaube der Junge der am Boden liegt hat ein Beatles Album falsch besternt.

    --

    When shit hit the fan, is you still a fan?
    #5968951  | PERMALINK

    grandandt

    Registriert seit: 10.10.2007

    Beiträge: 24,622

    michael$chmidtIch glaube der Junge der am Boden liegt hat ein Beatles Album falsch besternt.

    So sieht’s aus!

    --

    Je suis Charlie Sometimes it is better to light a flamethrower than curse the darkness. T.P.
    #5968953  | PERMALINK

    grandandt

    Registriert seit: 10.10.2007

    Beiträge: 24,622

    Christopher M. Knox




    --

    Je suis Charlie Sometimes it is better to light a flamethrower than curse the darkness. T.P.
    #5968955  | PERMALINK

    malibu

    Registriert seit: 12.12.2005

    Beiträge: 3,280

    Daniel Man, Graffitti-Künstler aus München

    Hab ihn mal in Berlin kennengelernt, ist ein Netter, und seine Seite ist faszinierend, wie ich finde.

    --

    #5968957  | PERMALINK

    flatted-fifth
    Moderator

    Registriert seit: 02.09.2003

    Beiträge: 6,027

    Hab letztens noch im Amsterdamer Record Shop „Outland Records“ die Arbeiten des New Yorker Künsters Kano bewundern können. Neben seinen Graffiti finde ich vor allem seine Plastikfigur „Moneygrip“ sehr gelungen:

    --

    You can't fool the flat man!
    #5968959  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 16,022

    Solche Dinger scheinen ja seit ca. 5 Jahren eh der Burner schlechthin zu sein. Zwei weitere Beispiele:

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #5968961  | PERMALINK

    dr-nihil

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 15,357

    Schöner Thread!

    Cleetus
    Nach wie vor ein sehr schönes Buch ist Martha Cooper’s „Hip Hop Files“. Die Grande Dame der NYC-UrbanArt-Fotografie versammelt in diesem Buch Leute wie FAB 5 FREDDIE, GRANDMASTER CAZ, DONDI, ZEPHYR, PATTI ASTOR, SEEN, RAMM:ELL:ZEE, FUTURA2000, DURO, THE ROCK STEADY CREW und andere um ein wirklich tolles Gesamtbild der Entstehungsjahre dieser Kultur zu zeichnen. Hierbei liegt der Schwerpunkt nicht bei der Musik, dem Graffiti und den B-Boys wird mindestens ebenso viel Platz eingeräumt. Auf die Idee für dieses Buch gekommen ist übrigens zeb.roc.ski, der dass Buch, nachdem er bei allen amerikanischen Verlagen auf taube Ohren stieß, schließlich einfach auf dem eigenen From here to fame/MZEE-Label veröffentlichte.

    Das Buch steht schon länger auf meiner Wunschliste (ist auch nicht so günstig).
    Kannst du vielleicht noch was zu den Texten im Buch sagen? Kommt auch Rammellzee zu Wort?

    --

    #5968963  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 16,022

    Das beste an dem Buch sind natuerlich die Fotos, deshalb hab ichs auch gekauft. Die Texte kommen meines Erachtens teilweise etwas bravo-maessig daher, nein anders, man merkt das die Interviews auf Englisch gefuehrt wurden und der Uebersetzer nachschlagen musste. Ich habe das Buch nicht zur Hand und kann deine Frage zu Ramm:ell:zee aus dem Gedaechtniss nicht beantworten, ich weiss nur das Fab5Freddy einen grossen Teil einnimmt, ebenso wie Dondi und Zephyr. Eigentlich die „Wild Style“-Protagonisten im Allgemeinen. Werde dir vor Weihnachten aber noch Bescheid geben, eventuell genauer auf einzelne Kapitel eingehen.

    @joe: unallowed category „erotic/sex“. Tja, werd mir das spaeter ansehen.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #5968965  | PERMALINK

    dr-nihil

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 15,357

    CleetusDas beste an dem Buch sind natuerlich die Fotos, deshalb hab ichs auch gekauft. Die Texte kommen meines Erachtens teilweise etwas bravo-maessig daher, nein anders, man merkt das die Interviews auf Englisch gefuehrt wurden und der Uebersetzer nachschlagen musste. Ich habe das Buch nicht zur Hand und kann deine Frage zu Ramm:ell:zee aus dem Gedaechtniss nicht beantworten, ich weiss nur das Fab5Freddy einen grossen Teil einnimmt, ebenso wie Dondi und Zephyr. Eigentlich die „Wild Style“-Protagonisten im Allgemeinen. Werde dir vor Weihnachten aber noch Bescheid geben, eventuell genauer auf einzelne Kapitel eingehen.

    Vielen Dank!

    Ja, bei dem Buch ginge es mir auch primär um die Fotos, aber trotzdem schon mal gut zu wissen, dass die englische Version vorzuziehen ist. Wobei Übersetzungen von Hip-Hoppern eigentlich grundsätzlich schlimm klingen.

    Kennst du von Martha Cooper auch „Subway Art“ und eventuell von Jamel Shabazz die Fotobände „Back in the Days“ und „A Time Before Crack“?
    Die interessierten mich ebenfalls.

    --

    #5968967  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 16,022

    Die Hip-Hop Files gabs zuerst gar nicht auf englisch, da das Buch in Köln aufgelegt wird. Ich habs mir ziemlich kurz nach Erscheinen gekauft und somit nur die deutsche Ausgabe.
    „Subway Art“ finde ich weder besser noch schlechter als jedes andere Graffiti-Buch. Nichts Besonderes in meinen Augen. Wenn du noch mehr von Martha Cooper suchst empfehle ich „New York State Of Mind“ in welchem sie sich nicht ausschließlich auf die HipHop-Kultur/Szene beschränkt. Das Buch enthält Fotografien aus den Jahren 75-78 als sie bei der NY Post angestellt war. Gefällt mir sehr gut, hat irgendwie den Don Siegel-Style. Von den Shabazz-Büchern hab ich bereits mehrmals gelesen und ein paar Sample-pics gesehen die bei (weitem) cooler sind als die in den HipHop-Files abgebildeten Bilder. Die Ghettoblaster sind größer, die Kniestrümpfe höher und die Stances einfach konsequenter. Desweiteren empfehlen kann ich Bobbito Garcia’s Buch „Where’d you get those“ das die Sneaker-Thematik bestmöglichst behandelt. Achja: Ein M.Cooper-Buch von dem ich auch sehr begeistert bin, ist „We B*Girlz“ das die neuere Geschichte des female breaking seit ca. 2004 zum Inhalt hat.

    Um nochmals auf die Figuren zurückzukommen: Das Kano-Ding bleibt nach mehrmaligem Hinschauen genial. Die Booty-Babes auch. Und von Kaws kann man eigentlich auch noch ein bisschen mehr zeigen. Der Kerl ist ja schon mehrere Jahre aus dem Underground raus und zu einem richtigen BigPlayer aufgestiegen und wird von Adidas, Nike genauso hofiert wie von irgendwelchen japanischen Nobelst-Designern.




    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #5968969  | PERMALINK

    whole-lotta-pete

    Registriert seit: 19.05.2003

    Beiträge: 17,435

    Schöner Bruce Lee-Simulator ähh…Remixer…interaktiver Flash-Dings…

    --

    RadioStoneFm.de[/URL][/SIZE][/COLOR][/SIZE]
    #5968971  | PERMALINK

    fargo

    Registriert seit: 04.03.2004

    Beiträge: 2,521

    wirklich super Thread-idee!

    und jetzt mein Beitrag:

    Da es in England so viele Überwachungskameras gibt, haben sich ein paar Theatergruppen geformt und führen vor diesen Überwachungskameras ihre Stücke auf. Surveillance Camera Players

    …und da man die Aufnahmen, die eine Überwachungskamera von einem filmt, für sich selbst beanspruchen kann, hat eine Frau daraus einen Film montiert.

    aber hier hab ich noch nix gefunden! aber das gibts wirklich!…ehrlich

    --

    #5968973  | PERMALINK

    dagobert

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 8,566

    Das ist eher New York. Trotzdem gut. Klick

    --

    #5968975  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 16,022

    Gut: Die drei Detektive. Der ganz links ist noch nicht so lange dabei wie die zwei anderen, Heinz Cheek-Biter und die unglaubliche Hypnoselady die durch ihren Blick und ihr T-shirt gleichzeitig einschläfernd wirkt (dazu müsste sie sich ganz schnell drehen, mit dem Solarplexus als Mittlepunkt).

    Leider macht Soulbrother Nr. 1 alles falsch:
    1. Den Robot machen wenn alle um einen herum extrem gelangweilt sind und sich die ersten Pärchen deshalb auf die Zimmer verziehen. Man überspielt seine Misere dadurch nicht, man macht darauf aufmerksam.
    2. Die Schuhe von dem Kerl und diese unsäglich aus der Hose baumelnden Gürtelenden.
    3. Invisible Vagina?
    4. Das Kleid rechts geht vollkommen unter.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 170)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.