bear family records

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #86581  | PERMALINK

    mep

    Registriert seit: 12.05.2008

    Beiträge: 527

    Seltsamerweise scheint es ja bislang noch gar keinen reinen bear family records – thread hier zu geben; also muss man ihn wohl eindeutig eigenhändig hiermit beginnen. Den pekuniär allzu anspruchsvollen Boxen der Firma bin ich bislang leider noch nicht persönlich allzu nahe gekommen, obwohl ich es mir dann doch immer mal wieder hin und her überlege zuzuschlagen. Hier zum Beispiel mal wieder:

    http://www.bear-family.de/bear-family-cd-cd-box/bear-family-international/va-the-johnson-city-sessions-4-cd-page-boo.html

    Bislang halte ich mich aber mal besser an singuläre CD-Veröffentlichungen des Labels; bislang stehen bewusst in der heimischen Plattensammlung:

    Pop in Germany Vol.1 bis 8 (Wundervolle Serie, die auch meinen Einstieg ins bear family business bildete)
    Beatles Lieder auf Deutsch Vol. 1 – 3 (Braucht man aus meiner Sicht nicht unbedingt; die beiden deutschen Originalversionen der Beatles selbst erfüllen das Verlangen eindeutig besser)
    Rolling Stones Songs auf Deutsch (Kauftipp! Durchgängige tolle deutsche Coverversionen.)
    Beat im Süden &
    Beat im Norden (interessante Compilations im Digipak; aber ohne die ganz eindringlichen Hits für mich)
    Surf in Germany (absolut zu empfehlen! Zwar nur knapp 30 Minuten lang; aber was für ne absolut schnittige halbe Stunde ´deutscher´ Popmusik das doch ist)
    Soul in Germany (auch toll, aber mit dramatisch vielen Überschneidungen zur Pop in Germany bzw. Motown Around The World Compilation)
    Twist in Germany (puh – über 70 Minuten an deutschem Twist! Eine ziemliche Herausforderung, das…)

    Ende des Monats werden dann noch Rock & Doo-Wop & Jive in Germany den flotten Sampler – Reigen für mich abrunden…

    Und danach möchte ich dann wohl mit ausgesuchten Stücken der That’ll Flat Git It – Reihe weitersammeln…

    Vielleicht hat aber ja auch noch der ein oder andere Forumskollege hier den ein oder andern Programmgeheimtipp im Ratschlag ?

    --

    STANdground.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #8950831  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Das beste Label Deutschlands. Aber die VÖs sind (im positiven Sinn) ein Fass ohne Boden und machen bettelarm. Wobei die Cents hier aber wohl wirklich goldrichtig angelegt sind, denn die Detailfülle und Sorgfalt der jeweiligen Editionen dürften nahezu einmalig sein.

    Bisher habe ich mich bewusst nur auf zwei Veröffentlichungen beschränkt, die allerdings zu den unverzichtbaren Herzstückchen meiner Sammlung zählen:

    VORBEI… BEYOND RECALL

    11 CDs + Buch + DVD. Allein das über 500 Seiten starke Begleitbuch ist eine editorische Meisterleistung! Die herzzerreissende Musik, ausschließlich Aufnahmen rarer Schellacks von Künstlern des Jüdischen Kulturbundes, dürfte man anderswo nicht bekommen. „Einige der in Berlin aufgenommenen Titel wurden 1934-1936 in Palästina herausgegeben – Vorgeschichte der Plattenindustrie Israels. Die über die ganze Welt verstreuten Platten existieren zumeist nur als Einzelstücke oder Testpressungen. Das Repertoire ist breit gefächert und umfasst u. a. klassische Musik, jiddische Komiker, deutsches Kabarett, palästinensische Volkslieder und vor allem kantorale Gesänge von unerhörter Ausdruckskraft“.

    JAZZ IN DEUTSCHLAND Vol. 1-4

    Jeweils 3 CDs. Wichtiges, Spannendes, Essentielles aus jazzy D-Land. Beginnt Ende des 19. (!) Jahrhunderts, reicht bis in die Gegenwart und featured Nahrhaftes querbeet: Paul Kuhn, Inge Brandenburg, Peter Broetzmann, Mangelsdorff, Doldinger/Passport, Nu-Bop, Acid Jazz, legendäre Kollaborationen (Lee Konitz!), Swing, Free, Vocal Jazz… Sammlertraum! Und editorisch einmal mehr vom Feinsten.

    Um die „Pop In Germany“-Reihe sowie die „1000 Nadelstiche“ werde ich in absehbarer Zeit wohl oder übel auch nicht drumherumkommen.

    --

    #8950833  | PERMALINK

    mep

    Registriert seit: 12.05.2008

    Beiträge: 527

    pinchDas beste Label Deutschlands. Aber die VÖs sind (im positiven Sinn) ein Fass ohne Boden und machen bettelarm. Wobei die Cents hier aber wohl wirklich goldrichtig angelegt sind, denn die Detailfülle und Sorgfalt der jeweiligen Editionen dürften nahezu einmalig sein.

    Bisher habe ich mich bewusst nur auf zwei Veröffentlichungen beschränkt, die allerdings zu den unverzichtbaren Herzstückchen meiner Sammlung zählen:

    VORBEI… BEYOND RECALL

    11 CDs + Buch + DVD. Allein das über 500 Seiten starke Begleitbuch ist eine editorische Meisterleistung! Die herzzerreissende Musik, ausschließlich Aufnahmen rarer Schellacks von Künstlern des Jüdischen Kulturbundes, dürfte man anderswo nicht bekommen. „Einige der in Berlin aufgenommenen Titel wurden 1934-1936 in Palästina herausgegeben – Vorgeschichte der Plattenindustrie Israels. Die über die ganze Welt verstreuten Platten existieren zumeist nur als Einzelstücke oder Testpressungen. Das Repertoire ist breit gefächert und umfasst u. a. klassische Musik, jiddische Komiker, deutsches Kabarett, palästinensische Volkslieder und vor allem kantorale Gesänge von unerhörter Ausdruckskraft“.

    JAZZ IN DEUTSCHLAND Vol. 1-4

    Jeweils 3 CDs. Wichtiges, Spannendes, Essentielles aus jazzy D-Land. Beginnt Ende des 19. (!) Jahrhunderts, reicht bis in die Gegenwart und featured Nahrhaftes querbeet: Paul Kuhn, Inge Brandenburg, Peter Broetzmann, Mangelsdorff, Doldinger/Passport, Nu-Bop, Acid Jazz, legendäre Kollaborationen (Lee Konitz!), Swing, Free, Vocal Jazz… Sammlertraum! Und editorisch einmal mehr vom Feinsten.

    Um die „Pop In Germany“-Reihe sowie die „1000 Nadelstiche“ werde ich in absehbarer Zeit wohl oder übel auch nicht drumherumkommen.

    Absolut richtig! Sobald man mal mit einer der bear family Reihen begonnen hat, kann man nicht mehr zurückstecken, bis man sie komplett besitzt… ;)

    Irgendwie fällt es mir aber deutlich leichter, zehnmal 15€ auszugeben, als einmal 150€… ;)

    Das einzig uncharmante meiner bisherigen Erwerbungen ist für mich das wechselnde Coverdesign der Veröffentlichungen; wäre schon hübscher, wenn die CD-Rücken jeweils hübsch übereinstimmen würden. Und schade, dass man nicht ein durchgängiges CD-Label-Design gewählt hat, wie zum Beispiel in diversen Columbia-Veröffentlichungen der Fall…

    Die ´VORBEI… BEYOND RECALL´ Box sieht wirklich interessant aus; nur mir persönlich wäre die Gefahr zu groß, dass ich mir die CDs zwar einmal aufmerksam anhören, dann aber wohl kaum erneut dazu greifen würde. Das hält mich bislang auch zumeist vom Erwerb der jeweiligen Veröffentlichungen ab…

    Na mal abwarten, wenn ich demnächst mal mit den für mich interessanten singulären Veröffentlichungen durch sein dürfte… ;)

    PS.: Starte mit der Pop in Germany Reihe; die ist wirklich fundamental besser als die 1000 Nadelstiche – Sachen. Die Nadelstiche hab´ ich zwar selbst persönlich nicht, aber schon mal zum Testhören von einem Freund ausgeliehen gehabt…

    --

    STANdground.
    #8950835  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 81,426

    Ich habe inzwischen beide Serien komplett und möchte keine missen. Von „fundamental besser“ für die „Pop in Germany“ würde ich nicht sprechen, jede Serie hat ihren eigenen Reiz. Setzt zwar schon ein gewisses Nerdtum voraus, aber man entdeckt so manches Kleinod. Sicherlich nichts für jeden Tag, aber zwischendurch macht es schon Spaß, darin zu wühlen. Bereut habe ich die Anschaffung nicht.

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand" #69, 04. Juni 2020, 22:00 Uhr auf Radio StoneFM https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/6195-200604-ad-69        
    #8950837  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 49,792

    Habe bisher tatsächlich nur eine einzige CD, aber die Jazz in Deutschland Compilationen sind mir schon ins Auge gestochen. Da müsste ich mal nachschauen, ob genügend Material drauf ist, das ich noch nicht kenne (ich vermute schon).

    Weiss zufällig jemand, ob die bei Versand ins Ausland die deutsche Wucher-MWSt abziehen? Ich versuchte gerade, das durchzuspielen, aber man sieht keinen Endbetrag, wenn man nicht wirklich eine Bestellung aufgibt, scheint mir. Und bei den FAQ finde ich dazu nichts.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #102: Henry Grimes & Giuseppi Logan (1935-2020), 9.6., 22:00; #103: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, 25.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #18: Sir Duke - Duke Ellington, 13.6., 22:30; #19: Klassikstunde #2, tba
    #8950839  | PERMALINK

    asdfjkloe

    Registriert seit: 07.07.2006

    Beiträge: 4,740

    Ach, der Richard Weize verdient ein Bundesverdienstkreuz, diese Akribie und diese Sorgfalt, mit der er seine Veröffentlichungen bestückt, sind bewundernswert.

    Für mich ganz wichtige Editionen sind:

    The Juke Box Pearls
    …Rocks
    Gonna Shake This Shack Tonight

    http://www.bear-family.de/bear-family-serien/?force_sid=1c656e0179e76810a9c21e0588233a2c

    Dazu eine historische Angelegenheit mit Aufnahmen vom
    Deutschen Jazz Festival 1953, Frankfurt, und ansonsten eine Box von den Everly Brothers, und die dicke Edition mit 6 Boxen à 4 CDs über Sun Records, From the Vaults – The Complete SUN singles collection,
    Aufnahmen aus der Zeit von 1952 und 1968, mit 611 Stücken!

    http://www.popsike.com/Sun-Records-Complete-Singles-6-Box-Sets/2561750578.html

    --

    #9850265  | PERMALINK

    stefane
    A Dangerous Man

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 3,442

    Bis zum 4. Juli 2016 gibt’s im Midsummer Sale 20% Rabatt auf alle LPs und CDs.

    Gutscheincode: Midsummer

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.