Album des Tages

Ansicht von 15 Beiträgen - 13,846 bis 13,860 (von insgesamt 13,998)
  • Autor
    Beiträge
  • #11332645  | PERMALINK

    shanks
    Sesso Ibuprofene

    Registriert seit: 08.02.2009

    Beiträge: 13,890

    --

    I googled myself so many times, I started trending.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11333385  | PERMALINK

    shanks
    Sesso Ibuprofene

    Registriert seit: 08.02.2009

    Beiträge: 13,890

    --

    I googled myself so many times, I started trending.
    #11333393  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 33,307

    Threestepstotheocean – Del Fuoco

    --

    Conjoin the Vacuous
    #11334103  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 33,307

    White Ward – Love Exchange Failure

    --

    Conjoin the Vacuous
    #11334173  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 4,914

    Unfassbar… Gerade eben aus einem wilden Alptraum erwacht. Schöner Einstieg, dann Chaos und schließlich eine dreißigminütige Dudel-Orgie, während der Greg Lake mit supersonic fighting cocks hausieren geht und völlig frei von jeglicher Selbstironie zur Rock ’n‘ Roll (!)-Show einlädt. Zum ersten Mal gehört und gleichermaßen amüsiert wie frustriert. Würde ich Lake nicht als Sänger schätzen, wäre ich vielleicht auch schon die Barrikaden hochgeklettert. Im Ernst, ich kann nicht mal sagen, dass ich das alles furchtbar finde, was sich auf „Brain Salad Surgery“ abspielt, aber es wirkt auf mich einfach nur surreal, dass sich tollkühne Hardliner anno dazumals tatsächlich als große ELP-Fans bezeichnet haben. Vielleicht ist „Brain Salad Surgery“ phasenweise ja auch brillant, logischer würde mir in diesem Moment aber erscheinen, dass Emerson, Lake & Palmer den ursprünglich guten Ruf von Progressive-Rock einst womöglich im Alleingang (?) nachhaltig besudelt haben könnten. Dann doch auf alle Fälle lieber The Endless Enigma. :heart:

    --

    http://www.musicmaniac.at/ I think I've got a feeling I've lost inside..
    #11334889  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,439

    Ich bin auch eher von der Fraktion, die „Karn Evil 9“ ziemlich genial finden, aber dein Post zwingt mich, das Album mal wieder zu hören, das ist zugegebenermaßen schon einige Jahre her.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #11334903  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 4,914

    irrlicht
    Ich bin auch eher von der Fraktion, die „Karn Evil 9“ ziemlich genial finden, aber dein Post zwingt mich, das Album mal wieder zu hören, das ist zugegebenermaßen schon einige Jahre her.

    Kann ich durchaus nachvollziehen! Ich finde solche Alben, die ich mit einer gewissen Hassliebe begegnen kann und die dementsprechend auch lange nachhallen (heute mit den Moog Synthesizern und der Orgel in meinem Kopf aufgewacht), tausendmal spannender als die endlose Masse an ganz guten, die mir aber eigentlich unglaublich egal sind.

    --

    http://www.musicmaniac.at/ I think I've got a feeling I've lost inside..
    #11338439  | PERMALINK

    shanks
    Sesso Ibuprofene

    Registriert seit: 08.02.2009

    Beiträge: 13,890

    Ballert.

    --

    I googled myself so many times, I started trending.
    #11338441  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,439

    grievousangel Kann ich durchaus nachvollziehen! Ich finde solche Alben, die ich mit einer gewissen Hassliebe begegnen kann und die dementsprechend auch lange nachhallen (heute mit den Moog Synthesizern und der Orgel in meinem Kopf aufgewacht), tausendmal spannender als die endlose Masse an ganz guten, die mir aber eigentlich unglaublich egal sind.

    Absolut, ja.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #11346943  | PERMALINK

    rake

    Registriert seit: 02.10.2009

    Beiträge: 1,165

    JAMES YORKSTON AND THE SECOND HAND ORCHESTRA – The Wide, Wide River

    Vom ersten bis zum letzten Ton ganz wunderbare Musik von Yorkston und dem mir bisher unbekannten Second Hand Orchestra aus Stockholm.

    Ella Mary Leather / Struggle

    --

    #11347173  | PERMALINK

    go1
    Gang of One

    Registriert seit: 03.11.2004

    Beiträge: 5,310

    Meine Empfehlungen waren bisher nicht besonders treffsicher, aber diesmal bin ich zuversichtlich, dass ich einen passenden Tipp für @onkel-tom habe: The Making of You, das zweite Album von Snowgoose, das im letzten Sommer erschienen ist.

    Snowgoose sind ein Duo, bestehend aus dem Gitarristen Jim McCulloch (früher bei den Soup Dragons) und der Sängerin Anna Sheard. Bei den Aufnahmen haben ihnen Mitglieder anderer schottischer Bands geholfen; so ist Raymond McGinley von Teenage Fanclub an der Gitarre zu hören und Chris Geddes von Belle and Sebastian trägt ein paar prominente Parts am Keyboard bei. Gemeinsam machen sie Folk-Rock. Die Einflüsse kommen aus den späten 60ern und frühen 70ern und von beiden Seiten des Atlantiks, aus Kalifornien wie aus dem UK, von Sandy Denny ebenso wie von Crosby, Stills & Nash. Die Zutaten sind bekannt, aber mir gefällt, was Snowgoose daraus machen: Anna Sheard hat eine schöne Stimme, die Melodien sind wohlgeformt, die Rhythmen sanft und geschmeidig, die Arrangements wohlklingend und stimmungsvoll – fast schon Easy Listening. Alle elf Tracks sind gut; kein Ausfall dabei.

    Die erste Single war „Hope“, der eingängigste Song des Albums:

    Darauf folgte „Who Will You Choose“, mit Bossa-Nova-Einschlag und schönem Harmoniegesang:

    Das ganze Album kann man z.B. im Bandcamp hören; der Titeltrack und „Goldenwing“ sind für mich weitere Höhepunkte.

    --

    To Hell with Poverty
    #11348041  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 35,788

    @go1

    Danke. Doch, das kommt hin. Gefällt mir sehr gut. Da werde ich mich auch mal reinhören.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #11351097  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 33,307

    Kauan – Pirut

    --

    Conjoin the Vacuous
    #11355461  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 3,713

    Hinter Sinoia Caves verbirgt sich Jeremy Schmidt, Keyboarder bei Black Mountain, der für Panos Cosmatos großartigen Film Beyond the Black Rainbow einen Soundtrack auf analogen Synthesizern entstehen lässt, der sowohl an John Carpenter wie auch an Tangerine Dream oder Giorgio Moroder gemahnt. Die Spät-70er/Früh-80er-Soundtrack-Schule. So wie Cosmatos die Videothekeneindrücke kindlicher Tage in einem psychotronischen Rundgang durch seine Vorstellungswelten zusammenfasst, gibt sich Schmidt den Flashbacks an diese klassischen Soundtracks hin. Wenn retro, dann so. (Siehe auch „Song des Tages“.)

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #11357397  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,082

    SHAWN PHILLIPS – Second Contribution (A&M, 1970)
    Ganz vergessen, wie wunderbar dieses Album ist. Packt mich wieder direkt mit seinem großartigen Opener (She Was Waitin‘ For Her Mother At The Station In Torino And You Know I Love You Baby But It’s Getting Too Heavy To Laugh). @irrlicht, das solltest du dir unbedingt anhören (falls noch nicht bekannt)!

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
Ansicht von 15 Beiträgen - 13,846 bis 13,860 (von insgesamt 13,998)

Schlagwörter: , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.