Abwärtstrend bei Singles?

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 72)
  • Autor
    Beiträge
  • #9063665  | PERMALINK

    monoton

    Registriert seit: 07.02.2010

    Beiträge: 1,018

    Audio-Kassetten spielen in Schwellenländern aufgrund von kostengünstiger Reproduzierbarkeit noch eine gewisse Rolle. Da auch Schwellenländer aufrüsten und trotzdem keinen Platz (Überfluss) für Nostalgisches übrig haben, werden dort Kassetten bald komplett durch CD-Rs ersetzt werden. Im Westen gibt es Platz (und Reichtum) für Nostalgie, daher auch immer mal Audio-Kassetten. Eine Nische für eine Zwischengeneration die mit Hörspielen oder dem „echten Gefühl“ für Hip-Hop aufgewachsen ist. Natürlich nur aus Erzählungen oder von Youtube. Ein Tapedeck + ein Pappkarton.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9063671  | PERMALINK

    de64625

    Registriert seit: 22.04.2012

    Beiträge: 2,794

    .

    --

    Was nutzt es denn, einem alten Ochsen, der nur ein einziges Sprüchlein draufhat, in's Horn zu kneifen?!
    #9063673  | PERMALINK

    de64625

    Registriert seit: 22.04.2012

    Beiträge: 2,794

    .

    --

    Was nutzt es denn, einem alten Ochsen, der nur ein einziges Sprüchlein draufhat, in's Horn zu kneifen?!
    #9063675  | PERMALINK

    brundlefly

    Registriert seit: 27.12.2008

    Beiträge: 4,766

    songbirdIch habe in keinem Konzert tapes gesehen und ich besuche relativ viele. Vom Handel ganz zu schweigen. Ich werde mich aber melden, sollte ich jemals einen Walkman im Einsatz sehen.

    nail75
    Ich habe in den letzten 10 Jahren ungefähr 500 Konzerte besucht und nur in einem gab es Tapes zu kaufen.

    Vielleicht ist es auch nur ein subjektiver Eindruck. Mir fiel es eben auf, weil mir Tapes in den letzten zehn Jahren sonst nur bei Punk-Bands, die es mit dem D.I.Y.-Ethos noch ernstnehmen, oder in Drum’n’Bass- und Hip Hop-Kreisen über den Weg liefen. Inzwischen gibt es sogar in einigen Plattenläden Original-MCs von aktuellen Acts. In Schwellenländern ist es natürlich, wie monoton schrieb, eine „Brückentechnologie“.

    nail75
    Kaufst du Vinyl-Singles? Ich frage, weil ich dich nie als Singles-Käufer wahrgenommen habe.

    Yup, allerdings erst seit ca. sechs Jahren, ich gehe damit nur nicht so oft hier hausieren. ;-)

    --

    http://hyphish.wordpress.com "Every generation has its one defining moment. We are yours."
    #9063701  | PERMALINK

    daniel_belsazar

    Registriert seit: 19.04.2006

    Beiträge: 1,240

    Aspekt zur Preissteigerung:
    Ein Teil könnte durchaus beim Anstieg der Rohstoff- und auch der Energiekosten liegen. Das Matrixmaterial PVC (nebenbei an die „umweltbewussten“ Singlekäufer unter euch: einer der umwelttechnisch umstrittensten Werkstoffe überhaupt, durchaus nicht immer unbegründet) ist allein im Jahr 2010 um rund 50 Prozent teurer geworden und liegt heute rund ein Drittel über dem langjährigen Niveau vor der Krise 2008/2009. Dazu sind beigemischte Stoffe wie Ruß und vor allem Schlagzähmodifizierer ebenfalls in 2010 bis in 2011 hinein preislich geradezu explodiert (hat sich zwar wieder etwas entspannt, aber die Notierungen liegen weiterhin deutlich über Vorkrise). Ebenfalls haben die Energiekosten zumindest in Europa und insbesondere in Deutschland stark angezogen. Diese Kostenanstiege sollten sich allerdings auch auf LPs auswirken. Unterschiede zwischen Steigerungen bei Singles und LPs müsste dann logischerweise auf andere preistreibende Kräfte zurückzuführen sein.

    --

    The only truth is music.
    #9063705  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 33,604

    DE64625[…]
    Sorry, aber ich verstehe die Logik hier nicht, warum sollte Pinnacle als Lieferant für HMV und Amazon wichtig für meine Beschaffung von 7″s sein? Sie waren vielleicht wichtig für ein gewisses System, aber darum geht es hier doch gar nicht?!

    Doch, mir ging es um die Bedeutung von Pinnacle allgemein, nicht für dich bzw. deinen Laden.

    DE64625
    Nochmal sorry, auch hier verstehe ich Deine Logik nicht! Warum fühlst Du Dich hier gesprochen? Deine hier geäußerte Einstellung finde ich absolut lobenswert!

    Danke. Geantwortet hatte ich, weil du mich über deinem Post zitiert hattest.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #9063711  | PERMALINK

    neiliebly

    Registriert seit: 11.02.2007

    Beiträge: 1,463

    …und wieviel kostet die Broilers-Single nun bei Dir? AlleVinylveröffentlichungen rund um JKP sind für mich mittlerweile zu einem Gradmesser für die Einschätzung von Plattenläden geworden. Bei mir im Umkreis von 50km gibt es leider nur noch einen und der ist bei den meisten Veröffentlichungen schlichtweg zu teuer. Er verkauft gleichzeitig bei eBay und orientiert sich auch am dortigen Marktpreis und das finde ich z.B. im Falle JKP ziemlich unverschämt.

    Zu Anfahrtszeit und Sprit für 100km kommen dann also noch Verkaufspreise auf eBay-Niveau, kein Wunder das ich das meiste bei Amazon, JPC & Co. ordere, oder? Das hat also nicht unbedingt ausschließlich mit Geiz oder Bequemlichkeit zu tun.

    Trotzdem finde ich es natürlich gut, wenn sich auch in kleinen Städten noch Plattendealer halten!

    …und die Broilers höre ich gar nicht, es ist nach „Krach der Republik“ aber das nächste Beispiel für Preiswucher von Händlern die zum Einkaufspreis beziehen und dann richtig zuschlagen.

    --

    #9063713  | PERMALINK

    de64625

    Registriert seit: 22.04.2012

    Beiträge: 2,794

    .

    --

    Was nutzt es denn, einem alten Ochsen, der nur ein einziges Sprüchlein draufhat, in's Horn zu kneifen?!
    #9063715  | PERMALINK

    neiliebly

    Registriert seit: 11.02.2007

    Beiträge: 1,463

    DE64625Es gibt sogar hier im Forum eine Handvoll User, die Dir sicher bestätigen, dass sie bei mir alle(!) limitierten Veröffentlichungen (und 3000 ist nicht wirklich limitiert!) zu fairen Preisen beziehen. Vielleicht schlage ich bei einzelnen Titeln mal einen Euro oder zwei zusätzlich drauf, aber die Broilers-7″ ging hier für 7-8 Euro über den Tresen.

    Das gilt allerdings nur für Stammkunden, Leute die nur auftauchen, wenn es limitiertes Material abzustauben gibt, die müssen erst mal bis 14 Tage nach VÖ warten und zahlen dann auch mal nen 5er extra, weil ich die nicht kenne und nicht weiß, ob die das dann nicht einfach ins Netz stellen. So hab ich die kürzlich erschienene U2-10″ an die Stammkundschaft für 12 Euro und dann ab 14 Tage nach VÖ an die mir nicht bekannten Nasen für 16 Euro verkauft (im Netz ging sie für 60 weg). Und erst wenn hier im Laden alles durch ist, biete ich die Teile über ebay an.

    Danke für die Antwort – klingt alles in allem fair und nachvollziehbar.

    --

    #9063717  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 87,206

    DE64625
    Ich hab es an anderer Stelle schon mal geschrieben (Beatles-BBC mit Promo 7″), Händler wie der von Dir beschriebene kotzen mich auch an (es sei denn er verkauft die Teile an Stammkunden zunormalen Preisen, wie ich das auch tue, im Beatles-Fall war das aber definitiv nicht so)

    Bei meinem Stammladen in Kiel ist es so, dass einige Veröffentlichungen bereits bei der Stammkundschaft versickern und teilweise gar nicht im Verkaufsraum landen. Ich finde das aber vollkommen okay, ich kaufe auch nahezu alles bei ihm, so ist das ein Geben und Nehmen. Es interessiert mich nicht, ob die ein oder andere Neuerscheinung mal 2 oder 3 Euro mehr als beim Versandhändler kostet (kommt allerdings wirklich selten vor), aber es freut mich sehr, wenn ich in den Laden komme und mein Händler mir sagt „Ich hab‘ hier was für Dich“ und mir dann eine Bob Dylan „Side Tracks“ oder eben besagte Beatles „On Air“ mit EP unter die Nase hält (beide noch dazu zu unschlagbar günstigen Preisen).

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #9063719  | PERMALINK

    de64625

    Registriert seit: 22.04.2012

    Beiträge: 2,794

    .

    --

    Was nutzt es denn, einem alten Ochsen, der nur ein einziges Sprüchlein draufhat, in's Horn zu kneifen?!
    #9063727  | PERMALINK

    neiliebly

    Registriert seit: 11.02.2007

    Beiträge: 1,463

    DE64625So ist das hier generell, limitierte Teile landen frühestens nach etwa 14 Tagen im freien Ladenverkauf, wenn überhaupt.

    Das ist eben die Idee, dass diese limitierten Teile auch bei den Leuten landen, die mich das ganze Jahr ernähren und nicht bei den Nasen, die’s dann im Internet für das 5-10-fache verhökern wollen.

    Das ist dann vielleicht auch das, was Herr Rossi weiter oben damit meinte, dass die Kunden sich erst meine Wertschätzung verdienen müssten. Soweit (den Verkauf limitierter Sonderauflagen betreffend) stimmt das dann auch.

    Das klingt dann zwar immer noch nachvollziehbar, aber alles andere als fair.

    Als Folge bleiben dann Käufer/Sammler, die wie ich weit abseits der Läden wohnen, für immer außen vor. Die seltenen Male in denen man die Möglichkeit hat direkt in einen Laden zu schauen, wird man als Nase abgestempelt.

    Es ist gar nicht so schlecht, dass es Amazon & Co. gibt! Da sehen wenigstens alle Nasen gleich aus…

    edit: Ich meine natürlich die Kundennasen, die Nasen die bei Amazon verpacken müssen bleiben natürlich die ärmsten Schweine die es gibt!

    --

    #9063729  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 87,206

    neilieblyDas klingt dann zwar immer noch nachvollziehbar, aber alles andere als fair.

    Ich denke, fairer geht’s gar nicht. Der, der häufig in den Laden kommt und das gaze Jahr über sein Geld dorthin trägt, bekommt durch Zurücklegen des Händlers auch Zugriff auf zum Teil sehr limitiertes Zeugs. Unfair fände ich, wenn die Stammkunden zu Gunsten von eBay-Vertickern in die Röhre schauen müssten, nur weil sie nicht schon morgens bei Ladenöffnung, sondern erst nach der Arbeit um halb sechs vorbeikommen können.

    Und wenn man von außerhalb kommt, kann man telefonisch auch einiges erreichen (so bin ich z.B. an meine Dylan 50th Anniversary Box gelangt).

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #9063731  | PERMALINK

    neiliebly

    Registriert seit: 11.02.2007

    Beiträge: 1,463

    Ja sicher ist das nachvollziehbar. Als Folge gibt es aber eben auch nur noch Stammkunden und immer weniger Laufkundschaft. Ich beklage den Zustand auch nicht, sondern sehe nur die langfristigen Folgen dieser Entwicklung und richte mein Kundenverhalten danach aus.

    Ich habe mich aufgrund des Preisniveaus bereits von den überregionalen professionellen Plattenbörsen verabschiedet und fahre keine zig Kilometer mehr zu weit entfernten Plattenläden. Die Shops suche ich nur noch auf, wenn ich als Tourist oder beruflich in größeren Städten weile. Da bin ich dann eine Nase, lasse immer öfters auch mal die Geldbörse stecken und bedauere/betrachte den Niedergang.

    Nur aus Solidarität dann das gleich Angebot wie bei den Onlinehändlern zu höheren Preisen zu kaufen macht keinen Spaß. Bei einem Fachhändler will ich gefälligst auch Platten offen dastehen sehen, die die großen Onlinehändler nicht im Programm haben.

    --

    #9063733  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 87,206

    Jeder wie er mag.

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 72)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.