Auf der Suche nach passenden Tracks für ein Tape für eine Freundin, bin ich auf diese Band gestoßen. The Wicked Lady gründeten sich 1968 und lösten sich 4 Jahre später wieder auf. Die Bandbesetzung war ein typisches Powertrio aus Gitarre, Bass und Drums. Und mehr brauchte es auch nicht. Zur aktiven Zeit nahm man nie ein reguläres Album auf, erst Mitte der 90er wurden ihre Lieder auf 2 Alben veröffentlicht:
The Axeman Cometh (deckt scheinbar die Tracks um 1970 ab)
Psychotic Overkill (enthält wohl die Aufnahmen aus 1972)

In einer Rezension heißt es "The lost-in-a-void vocals, and acid-hangover guitar total blows most other supposedly "heavy" 70's releases out of the water." Und zudem "wirbelt" das Schlagzeug unglaublich gelassen und sogar minimalistisch für diese Musikrichtung umher. Aber gerade deswegen klingen The Wicked Lady anders als andere Bands zu dieser Zeit. Unglaublich zurückhaltend aber doch direkt. Entspannend aber doch aggresiv. Die Musik bietet eigentlich viele Gegensätze und dennoch klingt es schlüssig und gerade deswegen mag ich sie so gerne hören, ohne, dass sie in den Klischees wie beispielsweise Black Sabbath enden.

Hier nun etwas zum Anhören:

Run the Night
Wicked Lady
I'm A Freak
Ship of Ghosts