Seite 16 von 16 ErsteErste ... 61213141516
Ergebnis 226 bis 237 von 237
  1. #226
    Where did our revolution go ? Avatar von Travis Bickle
    Registriert seit
    30.06.2007
    Ort
    TX
    Beiträge
    7.093
    Zitat Zitat von vorgarten Beitrag anzeigen
    große empfehlung.
    Sehr treffend beschrieben, wirklich ein hervorragendes Album!
    So put a quarter in your ass 'cause you played yourself

  2. #227
    Moderator Avatar von atom
    Registriert seit
    10.09.2003
    Beiträge
    13.091
    Danke für die letzten beiden Empfehlungen, vorgarten. "The Zookeeper's House" hatte ich bereits auf gypsys Empfehlung beim Label bestellt, Shipp hatte leider keine auf der Tour dabei. Und "Mise en Abîme" habe ich nach einiger Suche nun doch bei Pi bestellt, da ich auch noch das Sam Rivers/Dave Holland/Barry Altschul Reunion Album und das Muhal Richard Abrams/Fred Anderson/George Lewis Album wollte.
    no nit not

  3. #228
    recalls the yellow cotton dress Avatar von redbeansandrice
    Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    5.346
    ich hab auch eine, heute, das nächste, was wohl nicht in den bft kommt, Ryan Anselmi - Lookout Road, momentan zu hören zB hier



    ich hab Anselmi, Tenorsaxophonist, zu erst als Sideman/Schüler von Junior Mance gehört, zwei tolle Live-Alben, aber das hier, seine Debut-EP ist nochmal anders, neue Ideen zum Thema "was Pop-Jazz heute sein kann"... zurück zu den R&B Wurzeln der 50er, klar, das hört man, aber von da aus nicht den Weg Fusion - Smooth Jazz, oder irgendeinen verwandten Weg... stattdessen hört man populäre Versionen von weiteren "amerikanische Wurzeln", Banjos und all das, und dann von dort den geraden Weg zu neuerer "Popmusik"... die EP ist ein bisschen die Antwort auf die Frage: Wenn Popmusik heute (meinetwegen gestern) so klingt/klingen kann wie First Aid Kit oder Rilo Kiley, wie sieht dann der Jazz dazu aus? Das Ergebnis ist hochgradig wohlklingende Musik, ein kleines bisschen clever, aber das nimmt nicht überhand, und - vielleicht das wichtigste - das hat nicht die Ironie und das Augenzwinkern vieler (zB) Tzadik Releases, für mich klingt es zu volkstümlich (mein Volk) und vertraut, um postmodern zu sein...

    Zusammenfassend: kein Terrain auf dem ich mich auskenne, aber dauert nur 20 Minuten, macht Spass, und ist ein toller Tenorist, den hier bis jetzt keiner kennen dürfte. ("Toller Tenorist" hört man auf den beiden Mance Alben allerdings sehr viel deutlicher - daher großen Respekt für die Entscheidung, das hier als Debut-Veröffentlichung zu wählen...)
    When mistakes get made that's where the music starts. (E. Eskelin)

  4. #229
    kampf dem wildkraut Avatar von vorgarten
    Registriert seit
    07.10.2007
    Ort
    berlin
    Beiträge
    1.375
    consumer advice: invest in a future classic!
    tom burris vom free jazz blog über THE ZOOKEEPER'S HOUSE.

  5. #230
    moderador enviado del quinto regimiento Avatar von gypsy tail wind
    Registriert seit
    25.01.2010
    Ort
    Land of Darkness
    Beiträge
    25.385
    Schöne Besprechung! Vom ersten Eindruck her wirklich ein sehr gutes Album. Hast Du es schon?

  6. #231
    kampf dem wildkraut Avatar von vorgarten
    Registriert seit
    07.10.2007
    Ort
    berlin
    Beiträge
    1.375
    ähh... klick!

  7. #232
    moderador enviado del quinto regimiento Avatar von gypsy tail wind
    Registriert seit
    25.01.2010
    Ort
    Land of Darkness
    Beiträge
    25.385
    sorry, übersehen oder (eher) wieder vergessen (passiert momentan die ganze zeit, ist nichts persönliches).
    "Ich bin über sieben Jahre alt. Ich weiß, was ich tue, und darum haben sich andre nicht zu bekümmern."

  8. #233
    Moderator Avatar von atom
    Registriert seit
    10.09.2003
    Beiträge
    13.091
    Ich habe The Zookeeper’s House gestern erhalten und bin ebenfalls sehr begeistert. Nochmal vielen Dank für den Hinweis! Ich brauche nun noch mehr Jemeel Moondoc.
    no nit not

  9. #234
    kampf dem wildkraut Avatar von vorgarten
    Registriert seit
    07.10.2007
    Ort
    berlin
    Beiträge
    1.375
    das freut mich.

    Zitat Zitat von atom Beitrag anzeigen
    Ich brauche nun noch mehr Jemeel Moondoc.
    ich kenne auch nur noch diese hier (leider wohl kein vinyl, aber trotzdem super):
    http://eremite.com/album/mte-30-31

  10. #235
    Where did our revolution go ? Avatar von Travis Bickle
    Registriert seit
    30.06.2007
    Ort
    TX
    Beiträge
    7.093
    Zitat Zitat von atom Beitrag anzeigen
    Ich brauche nun noch mehr Jemeel Moondoc.
    Empfehlung:

    So put a quarter in your ass 'cause you played yourself

  11. #236
    Moderator Avatar von atom
    Registriert seit
    10.09.2003
    Beiträge
    13.091
    Danke für die Empfehlungen. Leider ist "Revolt of the Negro Lawn Jockeys" out of print.
    no nit not

  12. #237
    moderador enviado del quinto regimiento Avatar von gypsy tail wind
    Registriert seit
    25.01.2010
    Ort
    Land of Darkness
    Beiträge
    25.385


    Louis Moholo-Moholo Unit - For the Blue Notes (Ogun OGCD 042)

    Eine Veröffentlichung im Rahmen des vierzigjährigen Jubiläums von Ogun - ein Mitschnitt aus Mailand 2012 mit: Henry Lowther (t), Alan Tomlinson (tb), Jason Yarde (ss/as), Ntshuks Bonga (ss/as), Alexander Hawkins (p), John Edwards (b), Louis Moholo-Moholo (d), Francine Luce (voc). Hi-Fi ist das nicht gerade, aber die Rhythmusgruppe ist exzellent eingefangen, Edwards' Bass legt ein weniger groovend-pulsierendes Fundament, als Harry Miller das mit Moholo tat, aber dennoch ein guter Boden, über dem zwischen Moholo-Moholo und Hawkins die Bälle fliegen, die beiden haben eine besondere Verbindung und verschränken sich immer wieder in tollen Grooves, kleinen Abweichungen, während Edwards den verlässlichen Beat darunterlegt. Die Bläser sind natürlich solistisch zu hören, aber das ist auch Ensemblemusik wie bei den Blue Notes und danach der Brotherhood of Breath oder - daran musste ich bei einem der ersten Stücke auf der CD vorhin denken - bei Charlie Hadens Liberation Music Orchestra. Francine Luce, die Sängerin, ist nicht immer dabei, singt Texte und später ("Sonke") auch mal ein improvisiertes Duett mit einem der Saxophonisten.

    Hazel Miller schreibt übrigens in den Kommentaren auch noch, dass die nächste Ogun-Veröffentlichung erneut Moholo gewidmet sein werde - ein Studio-Album des neuen Quartetts mit Jason Yarde, Alexander Hawkins und John Edwards. Klingt vielversprechend! (Das 2011 eingespielte Duo-Album von Moholo/Hawkins, auch bei Ogun erschienen, ist ebenfalls wärmstens zu empfehlen.)
    "Ich bin über sieben Jahre alt. Ich weiß, was ich tue, und darum haben sich andre nicht zu bekümmern."

Seite 16 von 16 ErsteErste ... 61213141516

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 356
    Letzter Beitrag: 23.10.2010, 18:36
  2. Rap-Neuerscheinungen/Previews/Rezensionen
    Von Cleetus im Forum Beats / Hip Hop
    Antworten: 174
    Letzter Beitrag: 01.12.2009, 12:39
  3. Neuerscheinungen auf Vinyl
    Von Thodden im Forum Aktuelle Platten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 21:19
  4. Wie viele Neuerscheinungen habt Ihr 2007 gekauft?
    Von Declan MacManus im Forum Sonstige Bestenlisten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.01.2008, 15:30
  5. Amazon Neuerscheinungen
    Von Hermit im Forum Bezugsquellen
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 16.09.2006, 20:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •