Seite 83 von 83 ErsteErste ... 33737980818283
Ergebnis 1.231 bis 1.240 von 1240
  1. #1231
    Hilft der Sonne beim Untergehen
    Registriert seit
    19.01.2013
    Beiträge
    1.191
    Zitat Zitat von gypsy tail wind Beitrag anzeigen
    Musik für Leute, die nichts mit Musik zu tun haben wollen).
    Ups. Gestolpert. Hm. Das löst bei mir Verunsicherung aus und berührt wohl eher Grundsätzliches. Ich weiß nicht, ob da Ironie oder Polemik drinsteckt. Aber ich weiß, dass du gerade in Prüfungen steckst (Gutes Gelingen weiterhin!). Ich werfe jetzt einfach mal ein, dass ich eine große Vielfalt von Möglichkeiten sehe, wie man Musik begegnen und mit ihr umgehen kann. Und dein Satz scheint mir in einem gewissen Spannungsverhältnis dazu zu stehen. Ob das hier und jetzt für dich diskutabel ist, weiß ich natürlich nicht. Aber ich breche hier mal bewusst eine Lanze für - äh, Norah Jones-Hörer?

  2. #1232
    sure good Avatar von THELONICA
    Registriert seit
    09.12.2007
    Beiträge
    2.196
    Zitat Zitat von Bullitt Beitrag anzeigen
    Was versteht man unter "whitebread jazz"?
    Keine Ahnung, den Begriff würde ich so auch nicht verwenden wollen, genausowenig wie "white noise" oder "white trash".
    "Blue collar" und "Blue-eyed soul" finde ich dagegen noch ganz in Ordnung und irgendwie neutraler.

  3. #1233
    Hilft der Sonne beim Untergehen Avatar von captain kidd
    Registriert seit
    06.11.2002
    Ort
    Peine
    Beiträge
    3.001
    Die ersten beiden Alben von Norah waren super, der Rest leider nicht mehr. Obwohl das letzte mit DangerMouse ganz okay war. Nur etwas zu verliebt in diesen Retrosound.

    Ich suche übrigens relativ ruhige Fusion-Sachen. Also so Richtung In an Silent Way. Mag diesen Sound (E-Piano) oftmals wird mir das jedoch schnell zu frickelig (Weather Report) oder zu straight funky (Hancock). Vielleicht hat ja jemand noch Tipps. Merci vielmals.
    "Now, please listen. Hear what I hear!"

  4. #1234
    modérateur aquoiboniste Avatar von gypsy tail wind
    Registriert seit
    25.01.2010
    Ort
    Land of Darkness
    Beiträge
    26.366
    Zitat Zitat von grünschnabel Beitrag anzeigen
    Ups. Gestolpert. Hm. Das löst bei mir Verunsicherung aus und berührt wohl eher Grundsätzliches. Ich weiß nicht, ob da Ironie oder Polemik drinsteckt. Aber ich weiß, dass du gerade in Prüfungen steckst (Gutes Gelingen weiterhin!). Ich werfe jetzt einfach mal ein, dass ich eine große Vielfalt von Möglichkeiten sehe, wie man Musik begegnen und mit ihr umgehen kann. Und dein Satz scheint mir in einem gewissen Spannungsverhältnis dazu zu stehen. Ob das hier und jetzt für dich diskutabel ist, weiß ich natürlich nicht. Aber ich breche hier mal bewusst eine Lanze für - äh, Norah Jones-Hörer?
    Stress ist vorbei ... Polemik und Ironie und Grundsätzliches. Hier geht es nicht um Norah Jones sondern um Dauerberieselung (instrumental, vokal würde stören bzw. zu viel Stellung beziehen, was ausdrücklich nicht erwünscht ist).

    Ist für mich kein Problem, wenn Leute sowas hören wollen (ein Arbeitskollege mit drei Stunden Autofahrt pro Tag hört z.B. nur sowas, hat eine elaborierte Sammlung und einen iPod voll damit), aber ein Gespräch über Musik zu führen ist nicht möglich (auch nicht über Norah Jones), wenn das Gegenüber sich auf diese Art Gebrauchsklangwolke beschränkt.

    Nur nochmal zur Klarstellung: hättest Du Norah Jones nicht genannt, niemals hätte ich sie in diesen Zusammenhang gebracht. Jeder, der auch nur bei iTunes ein Album kauft oder eine Bandcamp-Seite eines Künstlers oder einer Band anschaut, hebt sich bereits substantiell ab von dem, was ich meine. (Aber ob wirklich das gemeint ist mit "white bread", weiss ich nicht mit Sicherheit.)
    rien c'est bien mieux que tout

  5. #1235
    Hilft der Sonne beim Untergehen
    Registriert seit
    19.01.2013
    Beiträge
    1.191
    Zitat Zitat von gypsy tail wind Beitrag anzeigen
    Stress ist vorbei ... Polemik und Ironie und Grundsätzliches. Hier geht es nicht um Norah Jones sondern um Dauerberieselung (instrumental, vokal würde stören bzw. zu viel Stellung beziehen, was ausdrücklich nicht erwünscht ist).

    Ist für mich kein Problem, wenn Leute sowas hören wollen (ein Arbeitskollege mit drei Stunden Autofahrt pro Tag hört z.B. nur sowas, hat eine elaborierte Sammlung und einen iPod voll damit), aber ein Gespräch über Musik zu führen ist nicht möglich (auch nicht über Norah Jones), wenn das Gegenüber sich auf diese Art Gebrauchsklangwolke beschränkt.

    Nur nochmal zur Klarstellung: hättest Du Norah Jones nicht genannt, niemals hätte ich sie in diesen Zusammenhang gebracht. Jeder, der auch nur bei iTunes ein Album kauft oder eine Bandcamp-Seite eines Künstlers oder einer Band anschaut, hebt sich bereits substantiell ab von dem, was ich meine. (Aber ob wirklich das gemeint ist mit "white bread", weiss ich nicht mit Sicherheit.)
    Ah, danke. Okay, Norah Jones ist also nicht dabei. Bei dem Begriff "Smooth Jazz" denke ich immer an sie, aber ich bin hier einfach ziemlich ahnungslos.
    Das Thema 'Dauerberieselung' sehe ich wahrscheinlich ähnlich.
    Wo ich nicht ohne Weiteres mitkäme: Leuten eine Zuwendung zur Musik abzusprechen, wenn sie sich nicht über Musik äußern wollen oder sogar können.
    Aber ich merke, dass sich deine Formulierung auf einen kleineren Bereich bezog, als ich erst dachte.

  6. #1236
    modérateur aquoiboniste Avatar von gypsy tail wind
    Registriert seit
    25.01.2010
    Ort
    Land of Darkness
    Beiträge
    26.366
    Zitat Zitat von grünschnabel Beitrag anzeigen
    Aber ich merke, dass sich deine Formulierung auf einen kleineren Bereich bezog, als ich erst dachte.
    Definitiv, ja! Ich möchte da keine Missverständnisse oder irgendwelche arroganten Hochkultur-Bilder vermitteln oder sowas ... das Wörtchen "smooth" - das ja z.B. für eine Scheibe wie die grad erwähnte "In a Silent Way" durchaus passend ist - ist halt einfach sehr verfänglich. Und manche der besseren Produzenten solcher Musik (also von "smooth jazz", nicht von smoothem Jazz) beziehen sich gewiss auch auf "richtige" Jazzer wie Herbie Hancock oder Stanley Turrentine oder Eddie Harris oder so ... aber "smooth jazz", das ist sowas wie Kenny G.

    Ich erinnere mich gerade wieder an diesen etwas älteren Artikel, habe ich nicht wiedergelesen, aber der liefert etwas Kontext:
    http://jazztimes.com/articles/54758-...ooth-jazz-dead
    rien c'est bien mieux que tout

  7. #1237
    Hilft der Sonne beim Untergehen
    Registriert seit
    19.01.2013
    Beiträge
    1.191
    Zitat Zitat von gypsy tail wind Beitrag anzeigen
    Ich erinnere mich gerade wieder an diesen etwas älteren Artikel, habe ich nicht wiedergelesen, aber der liefert etwas Kontext:
    http://jazztimes.com/articles/54758-...ooth-jazz-dead
    Vielen Dank! Über genau den Artikel bin ich gerade vorher gestolpert, als ich mal auf Wikipedia nachgelesen habe.

  8. #1238
    Likely Lad Avatar von Bullitt
    Registriert seit
    06.01.2003
    Ort
    Pencey Prep
    Beiträge
    14.769
    Zitat Zitat von gypsy tail wind Beitrag anzeigen
    Habe die Bezeichnung noch nie gehört ... wie es scheint sowas wie Fahrstuhlmusik (aka "smooth jazz"), hätte dann allerdings mit Jazz nichts zu tun (noch besser als Genre find ich nur "adult contemporary", aber ich glaub das heisst am Ende alles dasselbe: Musik für Leute, die nichts mit Musik zu tun haben wollen).
    Danke! Scheint so hinzukommen. In einem Buch über Kerouac habe ich den Ausdruck gerade im Zusammenhang mit Goodman und Miller gefunden. "He began to look down his nose at the mainstream, dance-oriented, whitebread jazz of Goodman and Miller...."

  9. #1239
    modérateur aquoiboniste Avatar von gypsy tail wind
    Registriert seit
    25.01.2010
    Ort
    Land of Darkness
    Beiträge
    26.366
    Okay ... witzig. Im grösseren Zusammenhang passt das dann wohl schon ... also quasi die von jeglichen "prä-zivilisatorischen" Resten (um mal das Klischee der Gegenseite zu bemühen) gesäuberte Version des Jazz, wie ihn die weissen Big Bands und Tanzorchester der Swing-Ära pflegten. Bei Goodman gibt es für mich einiges zu holen, aber Miller ... da tue ich mich schwer, die Musik mit dem Wort "Jazz" zu bezeichnen, auch wenn der Zusammenhang natürlich gegeben ist. Ähnliches gab es auch schon in den Zwanzigern, man höre sich z.B. die Aufnahmen von Bix Beiderbecke mit der Jean Goldkette Band an ... da ist sowas von kein Jazz hören, von den Soli Beiderbeckes abgesehen (ähnlich könnte man dann bei Miller mit Berigan argumentieren).

    Die CD hier meine ich ... für die Leute, die gerne alten Jazz (sprich VOR der Swing-Ära) haben, durchaus hörenswert:
    http://www.challengerecords.com/products/1182852209/

    Die "Trennung" von "Jazz" ist dann wohl erst später relevant (ab den Siebzigern wohl), in den Dreissigern lief das ja alles noch als Unterhaltung/Pop, egal ob Basie, Lunceford, Ellington oder Goodman, Miller, die Dorseys ... man bediente halt einen jeweils anderen Markt und für den "weissen" hatte die Musik gefälligst ohne jegliche Kanten zu sein. Dass auch bei diesen Vorgaben gute Musik entstehen konnte, haben Musiker wie Goodman, Artie Shaw oder auch Stan Kenton zur Genüge bewiesen, aber nicht alle hatten deren Talent und deren Freiheit.
    rien c'est bien mieux que tout

  10. #1240
    Nightswimmer Avatar von nail75
    Registriert seit
    16.10.2006
    Beiträge
    36.267
    Der Tod von Smooth Jazz ist zu begrüßen.
    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.

Seite 83 von 83 ErsteErste ... 33737980818283

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Comic-Empfehlungen
    Von latho im Forum Das Comics-Forum
    Antworten: 222
    Letzter Beitrag: 26.08.2014, 22:21
  2. Empfehlungen zur Filmliteratur
    Von Napoleon Dynamite im Forum Die Drucksachen
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 03.11.2011, 10:59
  3. Ost-Rock Empfehlungen
    Von alex8529 im Forum Die musikalische Länderkunde
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 26.02.2011, 17:43
  4. Empfehlungen: Moderner R&B
    Von Diceeno im Forum Soul, R'n'B & Funk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.02.2009, 13:10
  5. Empfehlungen für...
    Von fanti im Forum Die besten Alben
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 06.01.2007, 16:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •