Seite 653 von 653 ErsteErste ... 153553603643649650651652653
Ergebnis 9.781 bis 9.792 von 9792

Thema: Die letzte Serie, die ich gesehen habe....

  1. #9781
    Juontaja (Moderator) Avatar von Mikko
    Registriert seit
    15.02.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.526
    Zitat Zitat von tina toledo Beitrag anzeigen
    @jjhum & Mag: Emily Nussbaum hat mein Problem für den New Yorker wesentlich besser beschrieben als ich es jemals könnte, insofern poste ich einfach mal den betreffenden Ausschnitt und belasse es ansonsten bei dem, was ich schon geschrieben habe.
    Klick.
    Das stimmt irgendwie alles, trotzdem hab' ich die erste Staffel gern gesehen.
    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing!
    Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Mittwoch, 09. September 2015 von 15-16 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 88,4 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Platten aus aller Welt!

    Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 01. September 2015 von 20 - 21 Uhr mit Pop und Rock in deutscher Sprache!

  2. #9782
    Moderator Avatar von Sonic Juice
    Registriert seit
    14.09.2005
    Ort
    Camp Little Wolf
    Beiträge
    10.795
    Zitat Zitat von tina toledo Beitrag anzeigen
    Breaking Bad hatte für mich zumindest weibliche Nebencharaktere mit Eigenleben wie die von Lauren Fraser oder Krysten Ritter. Und Skyler, so anstrengend sie auch über weiter Strecken war, hat ja auch einen interessanten Prozess durchgemacht. Vor allem aber entlarven sich im Gegensatz zu True Detective die Geschlechterzuschreibungen im Laufe der Handlung selbst ("a man needs to provide" als reiner Hohn etc.).
    D'accord mit allem. Bei "Breaking Bad" fand ich es gleichwohl auffällig, wie stark die Serie sich auf die Attraktivität der beiden Hauptfiguren verlässt und viele Charaktere aus dem Umfeld in ihrer Entwicklung ziemlich vernachlässigt (etwa Skylers Schwester, deren Kleptomanie anfangs zumindest etwas neugierig machte, aber letztlich immer einfach die neurotische Biederfrau an Hanks Seite bleibt) oder völlig ignoriert - insbesondere Walter Junior, der trotz Pubertät, Gehbehinderung und einer überaus verstörenden Familiensituation über die gesamten Serienlänge null Entwicklung durchmacht und von Anfang bis Ende eigentlich nur nervt. Keine teenage rebellion, kein eigenes Privatleben, keine Freunde, keine Liebesnöte, kein Schulalltag, keine charakterliche Entwicklung, an die ich mich zumindest erinnern könnte. Für mich eine der überflüssigsten, oder sagen wir besser, verschenktesten Figuren, die ich überhaupt mal in einer Serie gesehen habe. War aber im Ergebnis alles nicht so schlimm, weil halt der Hauptstrang von "Breaking Bad" so gut war.
    I like to move it, move it
    Ya like to (move it)

  3. #9783
    Just another pretty face Avatar von latho
    Registriert seit
    04.05.2003
    Ort
    Bowery
    Beiträge
    26.879
    Zitat Zitat von tina toledo Beitrag anzeigen
    [...]
    Ja, die mochte ich eigentlich auch oft, aber offenbar doch nicht genug, um mir das Ganze anschwatzen zu lassen.
    Kann ich nachvollziehen. Für mich spielte TD 1 in einer Art Vorhölle, in die die Charaktere (irgendwie liebenswerte tauchen da ja nicht auf) selbstverschuldet hineingekommen sind. Southern Gothic to the max, aber Realismus habe ich da nicht erwartet.
    Now that I've been noticed, I want other things.

  4. #9784
    Moderatorina Avatar von tina toledo
    Registriert seit
    15.06.2005
    Ort
    Köln
    Beiträge
    12.102
    Zitat Zitat von Sonic Juice Beitrag anzeigen
    Bei "Breaking Bad" fand ich es gleichwohl auffällig, wie stark die Serie sich auf die Attraktivität der beiden Hauptfiguren verlässt und viele Charaktere aus dem Umfeld in ihrer Entwicklung ziemlich vernachlässigt (etwa Skylers Schwester, deren Kleptomanie anfangs zumindest etwas neugierig machte, aber letztlich immer einfach die neurotische Biederfrau an Hanks Seite bleibt) oder völlig ignoriert - insbesondere Walter Junior, der trotz Pubertät, Gehbehinderung und einer überaus verstörenden Familiensituation über die gesamten Serienlänge null Entwicklung durchmacht und von Anfang bis Ende eigentlich nur nervt. Keine teenage rebellion, kein eigenes Privatleben, keine Freunde, keine Liebesnöte, kein Schulalltag, keine charakterliche Entwicklung, an die ich mich zumindest erinnern könnte. Für mich eine der überflüssigsten, oder sagen wir besser, verschenktesten Figuren, die ich überhaupt mal in einer Serie gesehen habe. War aber im Ergebnis alles nicht so schlimm, weil halt der Hauptstrang von "Breaking Bad" so gut war.
    Ebenfalls d'accord. Und umso erstaunlicher, dass die ganze Angelegenheit trotz dieser Schwächen gefühlt zu den rundesten aller Zeiten gehört. Irgendwie haben Walters und Jesses innere Dauerqual und die Dynamik zwischen beiden eine derart berauschende Wirkung, dass alle anderen trotz teilweise erheblicher Screentime (RJ, talking to you) im Nebel verschwinden bzw. zwangsläufig an die äußerste Peripherie gedrängt werden. Wenn man ehrlich ist, bleiben ja nicht nur offensichtliche comic relief Figuren á la Skinny Pete und Badger, sondern auch verehrte Charaktere wie Gustavo Fring oder Hank eher karikaturhaft. Selbst Saul Goodman, obwohl dank der Kollision seines Regenbogenfisch-Looks mit einer gewissen unterschwelligen Melancholie fraglos einer der plastischeren Charaktere, wird erst bei Better Call Saul zu einer abgerundeten Person.
    Sir, I'm going to have to ask you to exit the donut!

  5. #9785
    Beat Generation Avatar von dagobert
    Registriert seit
    09.07.2002
    Beiträge
    5.153
    Wenn man hier länger nicht reinschaut, hat man echt sooo viel Text zu lesen. Puh. Deshalb kürze ich die Recherche ab und frage direkt: Wo guckt ihr TD2?

  6. #9786
    No mod so fierce Avatar von Napoleon Dynamite
    Registriert seit
    09.11.2002
    Ort
    Capeside High School
    Beiträge
    16.832
    Zitat Zitat von tina toledo Beitrag anzeigen
    Habe ich richtig herausgelesen, dass Dir die zweite Staffel ähnlich gefiel wie die erste?
    Ja. Begann mit unentschlossener Hassliebe und endete in feuchten Augen, glühenden Backen und roten Ohren. So weit jenseits von Geschmacksgrenzen war schon lange keine Serie mehr wie "True Detective" bei der zweiten Staffel. Loved it (während Season 1 retrospektiv vielleicht beim Re-Watch doch arg fad wäre).

    Rachel McAdams könnte ich stundenlang beim Autofahren zuschauen:

    It was when I found out that I could make mistakes that I knew I was onto something.

  7. #9787
    Sinistres Grollen
    Registriert seit
    17.05.2005
    Beiträge
    15.760
    Zitat Zitat von dagobert Beitrag anzeigen
    Wo guckt ihr TD2?
    Sky Select.

  8. #9788
    --
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.888
    Zitat Zitat von tina toledo Beitrag anzeigen
    The Mindy Project S1 * * * * 1/2

    Lieblingsserie! Die hurtig getakteten Gastauftritte bräuchte es für meinen Geschmack gar nicht, der engste Protagonisten-Kreis kommt gleich nach dem von Parks & Recreation im persönlichen Ranking der liebenswürdigsten Ensembles im Comedy-Bereich der letzten 10 Jahre.
    Yeah, yeah, yeah! Hast du schon weiter geschaut? Es wird teilweise etwas redundant, aber auch die nächsten beiden Staffeln bekommen von mir locker * * * *.

  9. #9789
    Moderatorina Avatar von tina toledo
    Registriert seit
    15.06.2005
    Ort
    Köln
    Beiträge
    12.102
    Zitat Zitat von Napoleon Dynamite Beitrag anzeigen
    Ja. Begann mit unentschlossener Hassliebe und endete in feuchten Augen, glühenden Backen und roten Ohren. So weit jenseits von Geschmacksgrenzen war schon lange keine Serie mehr wie "True Detective" bei der zweiten Staffel. Loved it (während Season 1 retrospektiv vielleicht beim Re-Watch doch arg fad wäre).

    Rachel McAdams könnte ich stundenlang beim Autofahren zuschauen:

    Hmm. Vielleicht bin ich ja irgendwann mal verwirrt/betrunken/schlaflos genug, um mir die zweite Staffel zu geben.

    Zitat Zitat von Witek Dlugosz Beitrag anzeigen
    Hast du schon weiter geschaut? Es wird teilweise etwas redundant, aber auch die nächsten beiden Staffeln bekommen von mir locker * * * *.
    Ja, genau, und genau. Bin schon in der dritten und würde ich so unterschreiben. Noch mal ein feistes Thanx! für den Tipp! Hast Du zufällig Hulu? Überlege gerade, mir das u.a. für die vierte Staffel zu holen, bin aber nicht sicher, ob sich der Katalog insgesamt lohnt.
    Sir, I'm going to have to ask you to exit the donut!

  10. #9790
    --
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.888
    Nee, Hulu habe ich nicht. Neun Euro monatlich für Netflix, dazu Amazon Prime - das reicht mir eigentlich.

    Wenn alle 26 Folgen veröffentlicht sind, könnte ich mir den kostenlosen Probemonat bei Hulu vorstellen...

  11. #9791
    °o~°o~°o~°o~°o~°o Avatar von Hotblack Desiato
    Registriert seit
    11.11.2008
    Beiträge
    6.190
    How I Met Your Mother S1 ****
    ~ draußen nur Kännchen ~

  12. #9792
    Beat Generation Avatar von dagobert
    Registriert seit
    09.07.2002
    Beiträge
    5.153
    Homeland S04 - * * * *
    Wenn man in Betracht zieht, dass es unmöglich war, die Serie fortzusetzen nach dem Ende von Staffel 3, war Staffel 4 eine Überraschung. Wenn man in Betracht zieht, wie stark jede einzelne vorhergegangene Staffel war (mit leichten Abzügen in 3), war die Überraschung dann doch gar nicht mehr so groß. Ich bin kein Fan, aber das ist definitiv eine der besten Serien.

    Californication S04 - * * * 1/2
    Californication S05 - * * 1/2
    Californication S06 - * *
    Meine "I want to be like Hank" Zeit ist wohl vorbei. Schade, aber alles wiederholt sich sehr uninspiriert.

Seite 653 von 653 ErsteErste ... 153553603643649650651652653

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •