Wörter und Unwörter – Der gepflegte Stilistik-Thread

Startseite Foren Abt. „Nebenwelten mit Gehalt“ Meet & Greet Come together Wörter und Unwörter – Der gepflegte Stilistik-Thread

Ansicht von 8 Beiträgen - 5,071 bis 5,078 (von insgesamt 5,078)
  • Autor
    Beiträge
  • #10423859  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 14,509

    Ok, danke. Dann trifft meine Vermutung ja zu.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10423913  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 42,938

    Ich stolpere schon bei „coming from …that you do“. Der Fragesteller kann kein Englisch nehme ich an?

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #76: Leonard Bernstein & Jazz, 25.10, 20:00; #77: Hommage an Randy Weston, 1.11., 21:00-23:00 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #9: Leonard Bernstein, 20th Century Renaissance Man, 20.10., 22:30 | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #10424111  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 14,509

    Hehehe, das ist von der Foodseite von Vice, was erwartet ihr? 

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #10424121  | PERMALINK

    firecracker

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 10,078

    gypsy-tail-windIch stolpere schon bei „coming from …that you do“. Der Fragesteller kann kein Englisch nehme ich an?

    Och, das passt schon. (Musste allerdings auch zweimal lesen.) Manchen wird ja auch vorgeworfen, sie können kein Englisch, wenn sie „innit“ oder „dunno“ sagen/schreiben. :-) (Oder Tweets wie Declan McKenna verfassen: „beefing other bands is SO 2000 and late beefing ur own fans is 2018“ oder „seriously just ordered a cuppa tea and got milk in first’d, haha might as well have just given me a $2.50 pat on the back x“)

    atomDas sind übliche erläuternde Ergänzungen, die der Interviewte nicht direkt gesagt hat aber die dem Leseverständnis helfen. In dem zitierten Beitrag gibt es noch weitere Beispiele, wie etwa „We’ve done a pop up with [Barcelona DJ] Dubfire once.“.

    Da ergeben sie Sinn. Allerdings wäre es üblich, sie hintenanzustellen, oder? Wobei es sich hier vorangestellt wohl tatsächlich besser liest.

    zuletzt geändert von firecracker

    --

    Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
    #10515693  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 80,556

    „Herstellungsregeln“

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #10516941  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 42,938

    Kleinkehrsaugmaschine

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #76: Leonard Bernstein & Jazz, 25.10, 20:00; #77: Hommage an Randy Weston, 1.11., 21:00-23:00 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #9: Leonard Bernstein, 20th Century Renaissance Man, 20.10., 22:30 | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #10516961  | PERMALINK

    bgigli

    Registriert seit: 10.12.2007

    Beiträge: 2,705

    Katholikenkotelett

    --

    #10569128  | PERMALINK

    karmacoma
    Spin The Black Circle

    Registriert seit: 25.07.2008

    Beiträge: 2,869

    edit

    zuletzt geändert von karmacoma

    --

Ansicht von 8 Beiträgen - 5,071 bis 5,078 (von insgesamt 5,078)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.