Wieviel Alben sollte man im Monat kaufen?

Startseite Foren Kulturgut Das musikalische Philosophicum Wieviel Alben sollte man im Monat kaufen?

Ansicht von 15 Beiträgen - 136 bis 150 (von insgesamt 160)
  • Autor
    Beiträge
  • #3229351  | PERMALINK

    dr-music

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 70,287

    Grievous, es kommt immer darauf an.:sonne:

    --

    Jetzt schon 62 Jahre Rock 'n' Roll
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #3229353  | PERMALINK

    angelas

    Registriert seit: 29.03.2009

    Beiträge: 3,131

    GrievousAngelHabe aber auch noch nie ein Album nach 1-2 Durchgängen verstauben lassen oder ungehörte Scheiben im Regal.

    Naja, grad durch die MP3 Coupons ist die Versuchung bei mir dann doch mittlerweile ganz groß die Platten im Schrank zu lassen. Ärgert mich ziemlich.

    --

    Pessimism, you're on my side my old friend
    #3229355  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 3,936

    dr.musicGrievous, es kommt immer darauf an.:sonne:

    Ja klar. Als ich mir beispielsweise vor paar Jahren „Sandinista!“ anschaffte, war ich einige Zeit damit beschäftigt.

    angelasNaja, grad durch die MP3 Coupons ist die Versuchung bei mir dann doch mittlerweile ganz groß die Platten im Schrank zu lassen. Ärgert mich ziemlich.

    Ja muss ohnehin jeder für sich entscheiden. Hat für mich persönlich halt auch irgendwie ästethischen Wert. MP3s höre ich etwa nur unterwegs auf meinem iPod.

    --

    http://www.musicmaniac.at/ I think I've got a feeling I've lost inside..
    #3229357  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 30,721

    Definitiv weniger. ;-)

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #3229359  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 83,371

    42.

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #3229361  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 3,936

    Onkel TomDefinitiv weniger. ;-)

    Wie bitte?

    --

    http://www.musicmaniac.at/ I think I've got a feeling I've lost inside..
    #3229363  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 6,912

    #3229365  | PERMALINK

    dr-music

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 70,287

    GrievousAngelWie bitte?

    Er meint sicher, dass „man“ meistens viel zu viele sich zulegt und sich dabei zu wenig kontrollieren kann.

    --

    Jetzt schon 62 Jahre Rock 'n' Roll
    #3229367  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 3,936

    dr.musicEr meint sicher, dass „man“ meistens viel zu viele sich zulegt und sich dabei zu wenig kontrollieren kann.

    Ach so, okay! Ich hab mich da ganz gut im Griff, denke ich. Wie viel gönnt sich denn der Doktor?

    --

    http://www.musicmaniac.at/ I think I've got a feeling I've lost inside..
    #3229369  | PERMALINK

    filter

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 2,922

    MistadobalinaAls ich ein Kind war, war mein größter Wunsch soviel Geld zu haben, dass ich mir jede Platte kaufen kann, die ich möchte. Seit ein paar Jahren mache ich das einfach. Auch wenn es dann mal ein paar Tage nur Wasser und Brot gibt. (selten glücklicherweise!) :-)

    Als ich ein Kind war, war mein größter Wunsch, 100 DM zu haben und mir damit im Intershop alle Matchboxautos zu kaufen, die ich möchte. Als ich just Teenager war, schenkten mir Herr Kohl und die Hansestadt Lübeck 120 DM, ich stand bei Karstadt vor den Matchboxautos, dachte irgendwas wie „verdammter Jammer“, ging in die Elektroabteilung und kaufte mir einen überteuerten Kassettenrecorder. Die nächsten Jahre kaufte ich mir die Kassetten und LPs, die ich mir leisten konnte und das war nicht viel. Als das Geldverdienen los ging, kaufte ich mir endlich so viele Platten wie ich mochte, nur um sehr schnell festzustellen, dass es nicht die Masse macht. Schon bei zwei gleichzeitig erworbenen Tonträgern verliert zwangsläufig einer. Wenn ich meinen Bestand durch die seit Karstadt vergangenen Jahre teile, komme ich gerade so auf zwei Alben im Monat! Aber von diesen Alben kann ich behaupten, sie wirklich ausgiebig gehört zu haben.

    --

    Ich brachte meine Vergangenheit im Handgepäck mit. Ihre lagerte irgendwo im Container-Terminal. Als sie ging, benötigte ich einen Seemannssack.
    #3229371  | PERMALINK

    august-ramone
    Ich habe fertig!

    Registriert seit: 19.08.2005

    Beiträge: 49,072

    FilterAls ich ein Kind war, war mein größter Wunsch, 100 DM zu haben und mir damit im Intershop alle Matchboxautos zu kaufen, die ich möchte. Als ich just Teenager war, schenkten mir Herr Kohl und die Hansestadt Lübeck 120 DM, ich stand bei Karstadt vor den Matchboxautos, dachte irgendwas wie „verdammter Jammer“, ging in die Elektroabteilung und kaufte mir einen überteuerten Kassettenrecorder. Die nächsten Jahre kaufte ich mir die Kassetten und LPs, die ich mir leisten konnte und das war nicht viel. Als das Geldverdienen los ging, kaufte ich mir endlich so viele Platten wie ich mochte, nur um sehr schnell festzustellen, dass es nicht die Masse macht. Schon bei zwei gleichzeitig erworbenen Tonträgern verliert zwangsläufig einer. Wenn ich meinen Bestand durch die seit Karstadt vergangenen Jahre teile, komme ich gerade so auf zwei Alben im Monat! Aber von diesen Alben kann ich behaupten, sie wirklich ausgiebig gehört zu haben.

    :sonne:

    #3229373  | PERMALINK

    reimarius

    Registriert seit: 11.03.2006

    Beiträge: 5,571

    Das Wort sollte muss ich streichen. Für mich waren eindeutig die Zeiten mit weniger Musik die besseren Jahre. Da wurde noch jede LP gewendet und gedreht. Nochmal aufgelegt und wieder. – Mir ist das ehrlich gesagt zu viel geworden in den letzten Jahren. Familie, Job und Musik hören unter einen Hut zu bekommen. Oft reizt es mich auch mal gar keine Musik zu hören. Stille, in sich gehen. Dann habe ich noch mein Internetradio, da muss ich auch wieder mal neue Stücke reinspielen, manchmal wird mir dies zu viel. Also, für mich reichen 3-4 neue CDs im Monat völlig aus, mehr schaffe ich auch zeitlich nicht mehr zu hören, ohne dass die Plattensammlung völlig zu kurz kommt. Auch verkaufe ich vermeintliche Fehlkäufe immer schneller. Das Regal ist voll und wird nicht erweitert. Der Stamm um die 1200 CDs bleibt. Bei den LPs kommen im Jahr so um die 3-4 dazu, meistens von Flohmärkten.

    --

    http://www.laut.fm/freakquency Radio Freakquency spielt Rockmusik nicht nur der 60-70er auch Alternative, Americana, Roots-, Blues-, Progressive- und Psychedelic Rock bis HEUTE. 47 Jahre Sammler- und DJ Leidenschaft bestimmen das Programm (über 7500 Musikstücke). Happy listening.
    #3229375  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 55,108

    Meine Antwort auf die blöde Frage lautet: Soviel man möchte und es sich auch leisten kann.

    --

    #3229377  | PERMALINK

    doc-f
    Manichäer

    Registriert seit: 26.08.2006

    Beiträge: 3,855

    ReimariusDas Wort sollte muss ich streichen. Für mich waren eindeutig die Zeiten mit weniger Musik die besseren Jahre. Da wurde noch jede LP gewendet und gedreht. Nochmal aufgelegt und wieder.

    Ja, das kann ich bestätigen. Mir fällt auf, daß ich Alben, die ich mir vor 25 Jahren gekauft habe, immer noch Ton für Ton im Kopf abgespeichtert habe, wenn ich sie mal wieder auflege. Heute ist es so, daß ich mehr kaufe, als es eigentlich sinnvoll ist.

    Das Internet verführt natürlich außerdem zu Spontankäufen, bevor man sich die Sache nochmal überlegt hat und man bekommt alles, was man haben will. Für die alten Alben von Nanci Griffith musste ich in den 90ern noch extra nach London fliegen.

    Insofern kann ich das „definitiv weniger“ von Onkel Tom als Antwort auf die Frage gut nachvollziehen.

    --

    My advice is, don't spend money on therapy. Spend it in a record store. (Wim Wenders)
    #3229379  | PERMALINK

    reimarius

    Registriert seit: 11.03.2006

    Beiträge: 5,571

    Doc F.Mir fällt auf, daß ich Alben, die ich mir vor 25 Jahren gekauft habe, immer noch Ton für Ton im Kopf abgespeichert habe, wenn ich sie mal wieder auflege.

    ja, kann ich unterschreiben.

    --

    http://www.laut.fm/freakquency Radio Freakquency spielt Rockmusik nicht nur der 60-70er auch Alternative, Americana, Roots-, Blues-, Progressive- und Psychedelic Rock bis HEUTE. 47 Jahre Sammler- und DJ Leidenschaft bestimmen das Programm (über 7500 Musikstücke). Happy listening.
Ansicht von 15 Beiträgen - 136 bis 150 (von insgesamt 160)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.