Wie entdeckt ihr neue Musik?

Startseite Foren Kulturgut Das musikalische Philosophicum Wie entdeckt ihr neue Musik?

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 89)
  • Autor
    Beiträge
  • #11176399  | PERMALINK

    jesseblue

    Registriert seit: 14.01.2020

    Beiträge: 435

    Welche ist eure präferierte Art neue Musik zu entdecken? Durch welche Medien lasst ihr euch beeinflussen? YouTube und Streamingdienste bieten unter anderem in Fülle und ohne großen Aufwand sofort Verlinkungen, Hinweise, Vorschläge und/oder Playlisten  zu ähnlichen Acts und Songs, wie die eben gehörten. Für viele ein gern in Anspruch genommener Dienst. Auch von mir.  Doch diese Form der Musikentdeckung dürfte weniger repräsentativ für das Forum sein. Viele lesen noch immer den Rolling Stone. Welchen Anteil hat die Zeitschrift bei euren Neuentdeckungen? Welche Rolle haben die Radiosender Roots oder Stone.FM für eure Entdeckungsreise? Wie anregend sind Musikbesprechungen im Forum? Hält euch musikalisch euer Freundeskreis up to date? Noch das klassische Stöbern im Plattenladen? Dann haut mal in die Tasten und schreibt, wie und wo ihr auf neue Musik aufmerksam werdet.

    („neue Musik“ bitte auch im Sinne von ungehörte Musik und nicht zwangsläufig aktuelle Musik verstehen)

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11176585  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 9,836

    Ich finde mich im Rolling Stone und in der Eclipsed an vielen Stellen musikalisch wieder. Ich führe eine Liste laufender Neuerscheinungen, die ich für interessant halte oder die sich interessant für mich in den Reviews lesen. Teilweise folgen bei einigen Alben direkt mp3-downloads. Ansonsten speichere ich die gelisteten Alben in meinem Deezer-Premium-Account. Einiges wird in der Folgezeit ebenfalls downgeloadet, anderes verschwindet ganz aus der Liste. Diese Vorgehensweise betrifft in erster Linie laufende Neuerscheinungen, aber nicht nur. Darüber hinaus geht es dann um bereits bekannte Acts und deren Output, wo ich mich mit der Komplettierung der jeweiligen Kataloge beschäftige. Parallel dazu stehe ich im Austausch mit einem Freund. Wir ergänzen uns da schon seit vielen Jahren. Ja und die Musikbesprechungen im Forum finde ich sehr anregend, auch insbesondere aufgrund der breiten Streuung. Personalisierte Musikvorschläge von Streamingdiensten dagegen nehme ich eigentlich nie in Anspruch. Ansonsten ist das web ja auch noch da mit diversen Review-Seiten, die ich bei Bedarf natürlich aufsuche.

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #11176597  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 2,795

    Am liebsten einfach im Plattenladen die Cover rausziehen, die mich ansprechen, kurz reinhören und bei Interesse kaufen. Gerne auch die 1-Euro-Kisten durchstöbern und mitnehmen, was tauglich scheint. In den letzten Jahren habe ich mich ebenfalls viel auf RYM rumgetrieben und Forenempfehlungen eingetütet. Inspiration sind auch immer wieder Filmsoundtracks. Musikmagazine lese ich nur sehr sporadisch, Radio höre ich nicht und habe es auch nie gehört. Tipps von Freunden und Bekannten gibt es so gut wie nie, die können einfach nicht Schritt halten, da wurde die Musik Heim, Weib, Hund und Kind geopfert.

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #11176611  | PERMALINK

    isotope

    Registriert seit: 23.10.2015

    Beiträge: 532

    Ich entdecke keine neue Musik. Neue Musik entdeckt mich B-)

     

    --

    #11176661  | PERMALINK

    punchline

    Registriert seit: 15.12.2019

    Beiträge: 853

    pfingstluemmelAm liebsten einfach im Plattenladen die Cover rausziehen, die mich ansprechen, kurz reinhören und bei Interesse kaufen. Gerne auch die 1-Euro-Kisten durchstöbern und mitnehmen, was tauglich scheint. In den letzten Jahren habe ich mich ebenfalls viel auf RYM rumgetrieben und Forenempfehlungen eingetütet. Inspiration sind auch immer wieder Filmsoundtracks. Musikmagazine lese ich nur sehr sporadisch, Radio höre ich nicht und habe es auch nie gehört. Tipps von Freunden und Bekannten gibt es so gut wie nie, die können einfach nicht Schritt halten, da wurde die Musik Heim, Weib, Hund und Kind geopfert.

    Die können immerhin auch ganz schön Lärm machen.

    --

    "She thinks I'm crazy. But I'm just growin' old." (Steely Dan)
    #11176663  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 2,795

    Ich prangere das an.

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #11176665  | PERMALINK

    august-ramone
    Ich habe fertig!

    Registriert seit: 19.08.2005

    Beiträge: 52,110

    Inspiration?
    Weniger durch Roots als durch RadioStoneFM, aber natürlich auch.
    Ansonsten RS-Magazin, MOJO-Magazin, Schallplattenlabel und YT.
    Sehr oft durch Lektüre von Büchern, höre dann gerne zum Lesen die beschriebene Musik.

    --

    http://www.radiostonefm.de/ Wenn es um Menschenleben geht, ist es zweitrangig, dass der Dax einbricht und das Bruttoinlandsprodukt schrumpft.
    #11176675  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 8,789

    Meine Hauptinspirationsquelle ist derzeit wohl bandcamp.com. Habe da ein paar Labels und Produzenten abonniert, die regelmäßig und verlässlich mit guten Tipps aufwarten. Ansonsten YT-Querverweise (ich nutze Youtube gerne, um in Interpreten und Alben reinzuhören) oder aber auch dieses Forum inkl. Radio StoneFM. Wobei mir in der Hinsicht der gute Mikko und Grizz sehr fehlen. Schmökern im Plattenladen liebe ich grundsätzlich auch, jedoch findet sich hier in der Nähe kaum noch ein brauchbares Geschäft. Streamingdienste nutze ich dagegen überhaupt nicht.

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #11176677  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 6,305

     

    august-ramoneSehr oft durch Lektüre von Büchern, höre dann gerne zum Lesen die beschriebene Musik.

    Das mache ich freilich auch so. Gerade lese ich die Hepatitisbadewanne von NOFX. Ansonsten RS, Visions, Rock Hard und Internet.

    --

    "Oh tragedy, life reminds me bout a symphony on the radio" (Hanoi Rocks) 
    #11176727  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 18,001

    Meine Hauptinspirationsquellen für Neues oder Unbekanntes sind Magazine, Freunde, Plattenläden, Bücher, Blogs, Youtube-Kanäle, dieses Forum, Radio, Fernsehen, DJs und meine eigene Sammlung, die mich immer wieder zu neuen Verästelungen bringt.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11176747  | PERMALINK

    thesidewinder

    Registriert seit: 17.03.2019

    Beiträge: 3,649

    Überwiegend Online-Quellen. Pitchfork, Bandcamp, last.fm, Discogs, dieses Forum hier.

    --

    #11176797  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 33,367

    Diverse Magazine, oft Empfehlungen hier aus dem Forum oder aus dem Freundeskreis und danach dann natürlich das „unverbindliche rein hören“ bei You Tube.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #11176803  | PERMALINK

    cycleandale
    ALEoholic

    Registriert seit: 05.08.2010

    Beiträge: 7,334

    Ich höre tatsächlich nichts Neues mehr. 99,9% meiner Käufe füllen den Back-Katalog mir bekannter Künstler auf. Da wiederum entsteht manchmal ein Querverweis auf bisher Ungehörtes altes Material.

    --

    l'enfer c'est les autres...
    #11176845  | PERMALINK

    stormy-monday
    verdreckter Hilfssheriff

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 12,602

    So ähnlich ist das auch bei mir. Im Backkatalog sind noch Lücken. Allerdings kommen immer wieder Neuentdeckungen dazu, teilweise angeregt durch dieses Forum. Brav klicke ich mich durch in den verschiedenen Threads eingestellte Videos im Song des Tages, in den Listen, im Country- Thread und, und, und. Oder ich gebe dem immensen Druck hier nach und kaufe dann doch dieses Billie Eilish- Debut. Das es dann seit Monaten auf 3 Spins bringt und vermutlich auch keinen mehr. Ich kann diese Beats nicht ab….
    Zusätzlich höre ich, anders als Lümmel, sehr gerne Radio von verschiedenen Sendern, schon seit meiner Jugend. Die Hinweise auf Sendungen hier finde ich anregend. Und dann natürlich auch die Lektüre des RS oder selten auch von anderen Magazinen. Hier sind die Plattenrezensionen eine gute Quelle. Und ganz wertvoll natürlich auch die Tipps der Foris hier und das (manchmal sträflich vernachlässigte) Stone FM Radio und die Roots. Mein Lieblings- DJ war da der schon oben erwähnte Grizz, seine Vorstellungen waren häufig Motivation, mich um eine Platte zu kümmern. Zudem bringen Kunden manchmal ihre Musik mit, da werde ich aber selten fündig und muss das Gewürge häufig stoppen. Budget für Platten höchstens 100 Euro im Monat, derzeit eher 20. Im Jazz- Bereich gibt es noch grosse Lücken, Flurin stellt ja manchmal formidable Sachen vor.

    --

    They're selling postcards of the hanging, they're painting the passports brown
    #11176861  | PERMALINK

    was
    DJ Sam (temporär)

    Registriert seit: 17.01.2010

    Beiträge: 1,033

    Waren es früher bei mir die  Kataloge von Malibu, Soundhouse und anderer Mailorder, so verbringe ich heute  noch oft viel Zeit beim  Lesen der Webseiten von JPC , etc.
    Viele Anregungen  beziehe ich aber auch durch dieses Forum.Da höre ich dann schon mal über You Tube  nach, ob mir das Gelesene auch zusagt.
    Radio Stone FM ist da natürlich gleichermaßen wichtig für mich.
    Auch in andere Web-Radiosender höre ich rein.Was das öffentliche Radio angeht, so läuft bei mir im Auto ab und zu der hier ansässige Lokalsender.Allerdings, weil dort über aktuelle musikalische Events berichtet wird.
    Beim Besuch der hiesigen  Musikabteilungen   der Märkte; reine Plattenläden gibt es hier leider nicht mehr; schaue ich auch immer gerne in die  Grabbelkisten und konnte da schon manches Schnäppchen  finden.
    Als eine zusätzliche Quelle  hat sich da seit einiger Zeit auch die  Gebraucht CD Ecke eines  Billigkaufhauses erwiesen. Da habe ich ebenfalls schon Sachen entdeckt, die ich dort niemals vermutet hätte.
    Weitere Anregungen, sind auch bei mir  das Lesen von  Büchern zum Thema Musik, wobei mir zur Zeit  Autobiographien ganz vorne liegen.

    --

    Sammelsurium #99  am Dienstag,    13.10.2020 um 22:00 Uhr auf Radio StoneFM   "Paranoia ist das Knoblauch in der Küche des Lebens. Man kann nie genug davon bekommen." (aus "Bleeding Edge" von Thomas Pynchon)
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 89)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.