Welche Pressung?

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 67)
  • Autor
    Beiträge
  • #91397  | PERMALINK

    retro

    Registriert seit: 10.08.2014

    Beiträge: 945

    Sorry erstmal, falls ich wieder einen Faden doppelt öffne, ich hab auf die Schnelle keinen passenden gefunden. Daher frag ich einfachmal nach einigen Pressungen:

    The Who-Quadrophenia: Original Deutschland-Pressung oder doch eine andere aus dem Internet?

    Dire Straits-Love Over Gold, Making Movies, Dire Straits: Original Deutschland-Pressungen oder doch andere übers Internet?

    Ich fahr morgen in die nächste Stadt zum Plattenladen, daher würd ich mich noch schnell vorher informieren.

    --

    Meine Beiträge stellen lediglich meine eigene/persönliche Meinung dar (solange nicht anders beschrieben) und sind nicht zu verallgemeinern.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9316441  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Retro

    The Who-Quadrophenia: Original Deutschland-Pressung oder doch eine andere aus dem Internet?

    Obacht, es gibt da 2 verschiedene Versionen, die LP von 1973 (das Booklet muß dabei sein) und Music from the Soundtrack of The Who Film von 1978. Kauf sie beide.
    Bei Quadrophenia (1973) würde ich zur Track Record UK Pressung greifen.

    Schau ansonsten mal hier nach: Discogs

    --

    #9316443  | PERMALINK

    retro

    Registriert seit: 10.08.2014

    Beiträge: 945

    Werd ich sowieso über kurz oder lang tun.
    Der VK schreibt in der Excel-Datei: „17 tracks, vg+, D original print, seltene ausgabe mit großen buch und texten, foc, double album“
    Discogs ist ansonsten meine erste Anlaufstelle, aber dort steht nie was zu Klang, zur Pressung und sowas.

    --

    Meine Beiträge stellen lediglich meine eigene/persönliche Meinung dar (solange nicht anders beschrieben) und sind nicht zu verallgemeinern.
    #9316445  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Retro
    Discogs ist ansonsten meine erste Anlaufstelle, aber dort steht nie was zu Klang, zur Pressung und sowas.

    Ja, kann ich nachvollziehen.
    Dann wäre wohl die Pressung auf Classic Records State of the Art. Aber kostspielig.

    --

    #9316447  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    edit

    --

    #9316449  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,176

    RetroSorry erstmal, falls ich wieder einen Faden doppelt öffne, ich hab auf die Schnelle keinen passenden gefunden.

    Bisher wurde das im Q&A Reissues-Thread thematisiert. Wir sollten diesen Thread aber weiterhin benutzen, da dich ja auch Vergleiche zwischen Original und Reissue interessieren.

    Zu Deinen Fragen: „Quadrophenia“ als Classic-Pressung ist wie erwähnt wirklich klasse, die etwas preiswertere 140g-Pressung sollte aber absolut ausreichend sein.
    Was die Dire Straits betrifft, so besorg dir doch erstmal deutsche Erstpressungen, damit du dir selbst einen Eindruck verschaffst. Die bekommst du ja sehr günstig in jedem zweiten 2nd Hand Laden.

    Ich finde es sowieso extrem wichtig eigene Hörerfahrungen zu machen.

    --

    read it in a book or write it in a letter
    #9316451  | PERMALINK

    retro

    Registriert seit: 10.08.2014

    Beiträge: 945

    Ich war heute also im Plattenladen: Ich habe gesucht und gesucht und nach einer viertel Stunde habe ich dann endlich die Who-Alben gefunden, er wollte für Quadrophenia rund 30 €, soviel hatte ich gar nicht.
    Dann hab ich Van Halen relativ schnell gefunden und mich für II entschieden, I ist bereits im Hause.
    2 Reihen darüber waren die Soundtracks, dabei war auch Woodstock mit 3 LPs in VG+. In dem tollen Zustand mindestens 50 € hat er gesagt. Ich hatte einen 50er dabei.
    Danach ging ich auf die andere Seite des Ladens als ich auf der einen keine Dire Straits-Platten finden konnte. Auf der anderen Seite waren alle Alben, viele dreifach. Ich hab mir das Debut und Making Movies geschnappt. Dann hab ich noch etwas in den Queen-Alben gestöbert, The Miracle-Single als Shaped-Picutre-Single für 80 €, nur mal angesehen.
    Als ich mehr oder weniger fertig war ging ich zu ihm und wollte zahlen. Er war so nett und hat von den beiden Dire Straits günstigere Versionen geholt. Beide sind Club-Sondereditonen. Ich war einverstanden, alles was das Budget nicht unnötig belastet ist gut. Dann hat er noch Love over Gold hevorgezaubert und gefragt, ob ich die bereits kenne. Leider wollte ich nicht so viel ausgeben, also hab ich mir LoG für ein anderes Mal aufgehoben. Ingesamt 35 € für 3 Alben in VG und VG+ Zustand.

    Zusammengefasst: Ich hab mir sehr viel versprochen aber trotzdem nur Van Halens II und Dire Straits Debut und Making Movies geholt. Am Ende wollte ich gar nicht mehr gehen. :sonne:
    Alles in allem bin ich sehr zufrieden.

    --

    Meine Beiträge stellen lediglich meine eigene/persönliche Meinung dar (solange nicht anders beschrieben) und sind nicht zu verallgemeinern.
    #9316453  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 83,254

    Er wollte 50,-€ für Woodstock???

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #9316455  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    ClauEr wollte 50,-€ für Woodstock???

    Die genannten Preise erscheinen mir alle viel zu hoch. Selbst wenn die Platten NM wären.

    --

    #9316457  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 83,254

    Ja, eigentlich müssten die beiden Dire Straits LPs und die von Van Halen für je deutlich unter zehn Euro zu haben sein, ich würde sie sogar unter fünf Euro taxieren.

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #9316459  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,114

    RetroIngesamt 35 € für 3 Alben in VG und VG+ Zustand.

    Zusammengefasst: Ich hab mir sehr viel versprochen aber trotzdem nur Van Halens II und Dire Straits Debut und Making Movies geholt.

    Diese drei LPs würden in meinem 2nd-hand-Stammladen insgesamt 15,00 EUR kosten, und zwar: mint.

    --

    #9316461  | PERMALINK

    retro

    Registriert seit: 10.08.2014

    Beiträge: 945

    12 € für eine Platte finde ich auch etwas teuer, aber er ist der einzige Plattenläden daher finde ich das halbwegs in Ordnung. Das Woodstock wirklich 50 € gekostet hat, weiß ich nicht, er sagte „Da müsstest du wohl 50 € zahlen“. Bei fast allen stehen keine Preise drauf, die muss er erst im Internet nachsehen und herausfinden, wie tief er runtergehen kann. Es herrscht Konkurenzdruck. Nächstes mal wenn ich dort bin, empfehle ich ihm Discogs. Dann wirds vielleicht für mich besser :sonne:

    --

    Meine Beiträge stellen lediglich meine eigene/persönliche Meinung dar (solange nicht anders beschrieben) und sind nicht zu verallgemeinern.
    #9316463  | PERMALINK

    de64625

    Registriert seit: 22.04.2012

    Beiträge: 2,794

    RetroBei fast allen stehen keine Preise drauf, die muss er erst im Internet nachsehen und herausfinden, wie tief er runtergehen kann. Es herrscht Konkurenzdruck. Nächstes mal wenn ich dort bin, empfehle ich ihm Discogs. Dann wirds vielleicht für mich besser :sonne:

    Das nächste Mal empfiehlst Du ihm > diese Lektüre. Da wird’s für Dich und alle anderen Kunden ganz sicher besser, naja, Dich schmeißt er dann vielleicht raus, aber keine Preise auf der Ware geht ja gar nicht.

    Ware, die er zum Verkauf anbietet muss so ausgepreist sein, dass ein beliebiger Kunde leicht erkennen kann, was die Ware kostet.

    Wenn Dir die Platten das Geld Wert waren und Du zu Hause den Spaß damit hattest, den Du Dir erwünscht hast, wenn Du Dich richtig gefreut hast, die Scheiben zu ergattern, dann ist der Preis einfach o.k..

    Du darfst Dir den Spaß an etwas nicht verderben lassen, weil Dir irgendjemand sagt, das wäre zu teuer gewesen, „Wert“ ist sehr relativ; manch einem sind z.B. 4 ct für die beste CD der Welt zu viel, während er bei gut 60 Euro für die Scheibe eines alten hässlichen Mannes mit Bart überlegt, ob er nicht gleich zwei kauft. Ich würde da lieber 3000x die weltbeste CD kaufen und alle Menschen, denen ich in meinem Leben noch begegne eine schenken, so unterschiedlich sind Wertvorstellungen.

    Andereseits solltest Du natürlich auch nicht allzu leichtfertig mit Deinem ersparten/erabeiteten Geld umgehen und ein Ladenbesitzer kann nicht einfach Preise nach Lust, Laune und Einschätzung des Kunden machen, sondern er macht ein Angebot mittels eines Preisschilds und der Kunde (Du) entscheide(s)t dann, ob er(Du) dieses Angebot annehmen will(st). Im Second Hand Laden kann man i.A. sogar noch feilschen, wenn man der Typ dafür ist.

    --

    Was nutzt es denn, einem alten Ochsen, der nur ein einziges Sprüchlein draufhat, in's Horn zu kneifen?!
    #9316465  | PERMALINK

    retro

    Registriert seit: 10.08.2014

    Beiträge: 945

    Ich denke, wenn ich das dann mal meinen Eltern erzähle krieg ich sicher einen PayPal-Account :lol:

    Ob ich Spaß an den Platten habe? Klar doch, hab gestern 5 1/2 Seiten gehört.

    --

    Meine Beiträge stellen lediglich meine eigene/persönliche Meinung dar (solange nicht anders beschrieben) und sind nicht zu verallgemeinern.
    #9316467  | PERMALINK

    retro

    Registriert seit: 10.08.2014

    Beiträge: 945

    Nochmal zu QUADROPHENIA: Was haltet ihr von diesem Angebot? http://www.discogs.com/sell/item/167373227

    --

    Meine Beiträge stellen lediglich meine eigene/persönliche Meinung dar (solange nicht anders beschrieben) und sind nicht zu verallgemeinern.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 67)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.