Vinyl vs. CD vs. Download vs. Streaming!

Startseite Foren Kulturgut Das musikalische Philosophicum Vinyl vs. CD vs. Download vs. Streaming!

Ansicht von 15 Beiträgen - 4,021 bis 4,035 (von insgesamt 4,052)
  • Autor
    Beiträge
  • #10640275  | PERMALINK

    joshua-tree

    Registriert seit: 17.05.2005

    Beiträge: 17,461

    onkel-tomDer Klang bei Live Konzerten ist auch längst nicht immer optimal. Oft viel zu laut und dadurch übersteuert. Das Tape hat sicher mit den schlechtesten Klang. Lachhaft, das besser zu hören als die CD (Ausnahmen wird es sicher , wie bei jeder anderen Regel, geben).

    Ebenso wie schlecht abgemischte Konzerte gibt, gibt es auch schlecht klingende CDs. Live Musik ist und bleibt meine bevorzugte Art Musik zu hören. Ich gehe allerdings auch selten auf Konzerte mit mehr als 300 Besuchern und dort ist es auch nie zu laut oder schlechter Sound. Über die klaren Vorteile Klassik oder Opern live zu hören brauchen wir auch nicht zu diskutieren. Zu Tapes:  Wenn ich meine über 30 Jahre alten Radio Mitschnitte oder LP Aufnahmen heute anhöre, gibt es da wenig dran zu meckern, die klingen auf meinem Nakamichi immer noch 1a.

    Und, nicht das wir uns da falsch verstehen, ich höre natürlich unterwegs MP3s vom iPhone und kann damit leben. CDs höre ich wirklich eher sehr selten, mit Streams werde ich nicht warm und Radio seit knapp 25 Jahren gar nicht mehr.

    zuletzt geändert von joshua-tree

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10640281  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    elmo-ziller

    klausk

    onkel-tomDas Tape hat sicher mit den schlechtesten Klang.

    Wird wohl so sein, aber in den 70er und 80er Jahren hat es allemal gereicht, Lokale und Bars mit Musikkassetten ausgiebig zu versorgen.

    warum auch nicht. Es hat ja auch mal UKW gereicht, oder kaum justierte Plattenspieler mit Saphir-Nadeln. Da muss man sich nicht wundern, wenn heute ein mp3-Stream reicht…

    Unsere Generation ist noch mit Papas Musikschrank und blechernden Kofferradios groß geworden und schwache UKW-Sender mit Rauschen war doch ein Genuss. Natürlich in Mono. Dann noch die einzelnen Songs mit einem billigen Kassettenrekorder aus dem Radio aufgenommen, verstümmelt, weil der Diskjockey reinplapperte oder einfach das Lied zu früh abschnitt. Kult! :yahoo:

     

    --

    #10640295  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 7,137

    rockart

    elmo-ziller

    klausk

    onkel-tomDas Tape hat sicher mit den schlechtesten Klang.

    Wird wohl so sein, aber in den 70er und 80er Jahren hat es allemal gereicht, Lokale und Bars mit Musikkassetten ausgiebig zu versorgen.

    warum auch nicht. Es hat ja auch mal UKW gereicht, oder kaum justierte Plattenspieler mit Saphir-Nadeln. Da muss man sich nicht wundern, wenn heute ein mp3-Stream reicht…

    Unsere Generation ist noch mit Papas Musikschrank und blechernden Kofferradios groß geworden und schwache UKW-Sender mit Rauschen war doch ein Genuss. Natürlich in Mono. Dann noch die einzelnen Songs mit einem billigen Kassettenrekorder aus dem Radio aufgenommen, verstümmelt, weil der Diskjockey reinplapperte oder einfach das Lied zu früh abschnitt. Kult!

    Dazu löffelten wir Baumrindensuppe. Gab ja nichts nach dem Kriech.

    #10641457  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Das Tapes schlecht klingen sollen ist ein leider hartnäckig verbreitetes Gerücht was freilich nicht der Wahrheit entspricht (und ich meine nicht eine tausendfach überspielte M 60 Kassette). Meine Original Tapes klingen alle superb. Anfällig ist jedes Format und mittlerweile nutze ich auch alle … außer CD die für mich persönlich keinen Sinn mehr ergibt.

    --

    #10641479  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 1,146

    Das hängt vielleicht auch ein bisschen mit der Musik zusammen, die man auf Tape hört. Gerade basslastige und schlagzeugbetonte Genres klingen auf Tape fad, egal, ob hochwertiges Presswerkerzeugnis oder selbst zusammengeschustert. Wenn schon Musikkassetten, dann nur für Produktionen im mittleren Frequenzbereich. Auch die Höhen leiden.

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #10641709  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 54,263

    mick67

    Meine 2000 CD Wand findet immer wieder Bewunderer allein schon wegen der Optik. Und deshalb verscherbel ich da auch nix. Zuviel Aufwand, zu wenig Income und stören tun sich mich nicht.

    Da kann es solche und solche Reaktionen von Gästen geben.. Vor einiger Zeit rechnete ich mit irritierter Reaktion auf ein paar Tausend CDs und hatte mir daher den Satz „Es ist nicht so schlimm wie es aussieht“ zurecht gelegt. Stattdessen gesagt hatte ich jedoch – klassische Freudsche Fehlleistung – es ist viel schlimmer, als es aussieht.  :wacko:

    --

    young hot sophisticated bitches with an attitude
    #10641713  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 54,263

    Aus dem verlinkten Artikel die meiner Ansicht nach wesentliche Passage:

    „Im Zweifel haben also trotz des forcierten Kulturkampfes der „hippe“ Vinylsammler, der eifrige Playlisten-Bastler und der aus der Zeit gefallene treue Anhänger der CD eines gemeinsam: Ihre Liebe zum Entdecken der Musik und ihr Unverständnis dafür, sich vollkommen willkürlich und unter Abschaltung der eigenen Persönlichkeit bloß „berieseln“ zu lassen.“

    --

    young hot sophisticated bitches with an attitude
    #10641715  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 54,263

    Streaming hat sicherlich die CD als Medium (also in technischer Hinsicht) entwertet. Ob ideell, das kann nur jeder für sich selber entscheiden.

    --

    young hot sophisticated bitches with an attitude
    #10641717  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 7,705

    mozza
    Streaming hat sicherlich die CD als Medium (also in technischer Hinsicht) entwertet. Ob ideell, das kann nur jeder für sich selber entscheiden.

    Ich brauche einen physischen Tonträger in der Hand, um „richtig“ Musik hören zu können. Digital only taugt nicht, da fehlt einfach etwas.

    --

    Gipettos Klamottenkiste #8: Black Shampoo Nuggets am 07.11.2019 um 21 Uhr auf Radio StoneFM
    #10641721  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 54,263

    gipetto

    mozza Streaming hat sicherlich die CD als Medium (also in technischer Hinsicht) entwertet. Ob ideell, das kann nur jeder für sich selber entscheiden.

    Ich brauche einen physischen Tonträger in der Hand, um „richtig“ Musik hören zu können. Digital only taugt nicht, da fehlt einfach etwas.

    Geht mir ja auch so.

    --

    young hot sophisticated bitches with an attitude
    #10641847  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    kornkreis

    xerxes außer CD die für mich persönlich keinen Sinn mehr ergibt.

    Wieso nicht?

     

    Für mich persönlich gilt: wenn ich mir einen Tonträger kaufe, dann nur auf Vinyl oder selten auch mal auf Tape. Das sind beides Formate meiner Jugend, die ich liebe und die ich schätze. Und ich kaufe mir beide Formate schon als sie noch als gänzlich „unhipp“ galten und von allen am liebsten aus den Wohnzimmern entsorgt werden sollten. Ich schätze primär die Größe des Vinyl Formats- also die Haptik und freilich auch den Sound. Wobei ich nicht zu denen gehöre die sagen, dass Vinyl grundsätzlich besser klingt. Auch das ist völlig falsch. Es nimmt Platz weg…sieht aber unheimlich gut aus im Wohnzimmer wenn nicht alles damit zugestellt ist. Also ein Wohnzimmer ohne Schallplatten und Bücher wäre nichts für mich.
    Unterwegs höre ich Musik im Auto (aber nur auf langen langweiligen Fahrten…sonst nur Hörbücher/Radio so gut wie nie) oder beim Laufen hauptsächlich über mein HTC Phone. Quasi mein Walkman Ersatz aus den Achtzigern. Streaming Anbieter nutze ich dabei auch nicht sondern nur die D-Codes die beim Vinyl dabei lagen. Die Vorzüge einer CD sind für mich somit nicht mehr ersichtbar. Aber…ich bin mir ziemlich sicher, dass die nächste Hype Welle die CD betreffen wird. Dauert vielleicht noch ein wenig.

    --

    #10641867  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 7,705

    Ich habe ja auch eine riesige CD-Sammlung, die ich seit Ende der 80er Pflege und ausbaue. Mir macht aber die „Haltbakeit“ der CD an sich Sorgen: Werden die Silberlinge auch in 30 Jahren noch ihren Dienst tun oder werden die gespeicherten Daten über kurz oder lang verlorengehen? Vinyl hat diesbezüglich wohl deutliche Vorteile – sachgerechte Lagerung vorausgesetzt…

    --

    Gipettos Klamottenkiste #8: Black Shampoo Nuggets am 07.11.2019 um 21 Uhr auf Radio StoneFM
    #10641881  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 30,884

    Also es wurden ja schon vor Jahren wahre „Horrorszenarien“ zur Haltbarkeit von CDs veröffentlicht. Da war ja von maximal 20 Jahren Haltbarkeit die Rede. Meine ersten CDs aus der Mitte der 80er Jahre laufen immer noch störungs- und verlustfrei. Ich habe bisher ca. 3 CDs gehabt, die irgendwelche Fehler aufwiesen. Bei der Sammlung, die bei mir „rumsteht“ ist das dann eher zu vernachlässigen. Klar, ob sie weitere 30 Jahre aushalten, steht in den Sternen ……

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #10641887  | PERMALINK

    pink-nice3
    Klär-Kanal-Pumpen und Elektrowärter

    Registriert seit: 24.06.2016

    Beiträge: 2,441

    Mit der Haltbarkeit glaub ich gar nichts bei guter Lagerung….meine älteste CD ist von 1982 und spielt noch wie eine 1.

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“
    #10641943  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 1,146

    gipettoWerden die Silberlinge auch in 30 Jahren noch ihren Dienst tun oder werden die gespeicherten Daten über kurz oder lang verlorengehen?

    Ich muss mir auch Gedanken machen, ob ich in 30 Jahren noch meinen Dienst tue. Wahrscheinlich wird es eher ein Problem sein, Abspielgeräte aufzutreiben.

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
Ansicht von 15 Beiträgen - 4,021 bis 4,035 (von insgesamt 4,052)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.