Vinyl vs. CD vs. Download vs. Streaming!

Startseite Foren Kulturgut Das musikalische Philosophicum Vinyl vs. CD vs. Download vs. Streaming!

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 4,052)
  • Autor
    Beiträge
  • #3990361  | PERMALINK

    anne-pohl

    Registriert seit: 12.07.2002

    Beiträge: 5,439

    Der erotische Aspekt war mir bisher entgangen, aber sehr schön! :D
    Werde nachher mal einer Johnny Cash-LP ne Thaimassage mit der Bürste verpassen.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #3990363  | PERMALINK

    buddy-trash

    Registriert seit: 31.12.2002

    Beiträge: 304

    Nachdem ich mir neulichst einen PLattenspieler kaufte und diverse alte Scheiben „wiederhörte“, fiel mein Urteil deutlich zu Gunsten der Schallplatte aus. Das gilt allerdings nicht für alle Scheiben !! Kann natürlich auch an meinen Ohren liegen oder meiner Anlage, aber die ist eigentlich schon ok. Platten entwickeln mehr Räumlichkeit, bringen schönere Bässe und haben mehr Tiefe.

    Also auf die Suche nach Vinyl gemacht und schon ging der Ärger los. Ich habe bis dato keinen Versand gefunden, der Neuerscheinungen für angemessenen Preise veräußert. 24,- EUR für Dylans „New Morning“ ??? Danke nein. Da kaufe ich lieber die CD, die ich wahrscheinlich für ein Drittel bekommen werde.

    Außerdem scheinen sich die LP Versände spezialisiert zu haben. Entweder gibt es Psychobilly oder Ska oder HipHop, aber selten gepaart mit Nicht-Exotischen Neuerscheinungen.

    Und darum bin ich jetzt frustiert. Heiß gemacht und ’ne kalte Dusche abbekommen. Soviel zur Erotik … :D :-( :-(

    --

    "Machines ain't music !"
    #3990365  | PERMALINK

    interstatefrenzy

    Registriert seit: 02.03.2003

    Beiträge: 240

    Was würde ich nur tun ohne Plattenspieler? All die Bob Marley und Peter Tosh Platten würden einfach verstauben. Nein, dabei würde ich mich nicht wohlfühlen.
    Ob man allerdings wirklich einen Plattenspieler braucht, der vor gut 5 Jahren über 1000 Märker gekostet hat… naja, damals musste ich den haben… heute bin ich froh, dass ich ihn habe…

    --

    "Problems can be solved, and if not, ignore them. Play it for laughs."
    #3990367  | PERMALINK

    stormymonday

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 153

    Hi Buddy,

    Man muss nur wissen, wo man suchen muss. Die genannte „New Morning“ von Bob Dylan gibt’s als teures Re-Issue für 24 Euro, richtig, aber auch als neue Normalpressung für 12,50 Euro (beide bei www.Dacapo-Records.com) oder als gebrauchte, sehr gut erhaltene Scheibe aus den Siebzigern für 7,50 Euro (bei www.lpcd.de). Bei LPCD.de habe ich schon öfter bestellt und weiß daher, dass es dort erstklassige Second-Hand-Ware gibt.
    Noch günstiger gibt’s gerade ältere Platten auf Börsen. Wenn Du auf eine Börse gehst, auf der die AAA (www.AAAnalog.de) einen Stand hat, waschen wir Dir die neue alte Scheibe auch noch kostenlos.
    :twisted:

    --

    "We're on a mission from God !" - Elwood Blues
    #3990369  | PERMALINK

    buddy-trash

    Registriert seit: 31.12.2002

    Beiträge: 304

    @stormy : Danke für den Tip ! Werde gleich einmal nachforsten.
    Lese ich des weiteren aus deiner Antwort, daß du die 180g Pressungen für so eine Art Gelddruckmaschine der Reissue Mafia hälst ? Oder ist lediglich das Preis/Leistungsverhältnis fragwürdig?

    --

    "Machines ain't music !"
    #3990371  | PERMALINK

    stormymonday

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 153

    Naja, ich sehe die Sache so : normale Hörer brauchen IMHO teure ReIssues nicht, extreme „Klang“hörer können da aber u.U. sehr sehr glücklich damit werden. Simply-Vinyl-LPs (als Beispiel) kosten halt eine Stange Geld, und eine Mittsiebziger-Pressung aus deutschen Landen klingt nicht soo fürchterlich viel schlechter und ist dabei für ein Viertel des Preises zu haben.
    Aber das ist bestimmt ziemlich individuell zu betrachten, eine Menge Leute sind da gänzlich anderer Meinung.

    --

    "We're on a mission from God !" - Elwood Blues
    #3990373  | PERMALINK

    dock

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 4,489

    #3990375  | PERMALINK

    buddy-trash

    Registriert seit: 31.12.2002

    Beiträge: 304

    @dock :
    Yep. Danke, dock. Genau die links habe ich durchforstet und kam zu dem oben beschriebenen ernüchternden Ergebnis.
    Wesentliches Handicap : Es sind immer nur einzele Artikel vorhanden, aber nie die drei die ich gerade haben will… :-(

    @stormy :
    Ich habe mir bislang drei 180g Pressungen gekauft. Allein das Gewicht flößt schon Vertrauen ein. Doch die dritte (Johnny Cash sings Hank Williams) war ziehmlich verhunzt : starke Wellung, anscheinend verschmutzt (anfangs hüpfte der Tomarm regelrecht auf der Scheibe, erster song, obwohl ich zunächst keinen Makel erkannt hatte), auf der ersten Seite letztes Lied immer noch Rückstände die ein Hören des songs vermiesen (Knackser). Ich weiß : nun soll ich mir eine Plattenwaschanlage kaufen… :-o
    Wenn man diese Scheiben bestellt hat ist ein Umtausch recht aufwendig und irgendwie nervt es.
    Ok, genug geheult. Werde mal deinen Tip LPCD ausprobieren.

    --

    "Machines ain't music !"
    #3990377  | PERMALINK

    dock

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 4,489

    @dock :
    Yep. Danke, dock. Genau die links habe ich durchforstet und kam zu dem oben beschriebenen ernüchternden Ergebnis.
    Wesentliches Handicap : Es sind immer nur einzele Artikel vorhanden, aber nie die drei die ich gerade haben will… :-(

    @ Buddy Trash

    Um die Suche mal einzugrenzen…..welche LP’s willst du denn ??????

    --

    #3990379  | PERMALINK

    buddy-trash

    Registriert seit: 31.12.2002

    Beiträge: 304

    Im Augenblick der Wahrheit suchte ich die beiden Gram Parson Scheiben, Johnny Cash und Dylan. Die waren irgendwie nicht zusammen zu bekommen, oder nur für Wegelagererpreise.

    Ansonsten suche ich wie blöde Canned Heat „Kings of the boogie“ !
    Und dann noch alles was mir so über den Weg läuft :D

    --

    "Machines ain't music !"
    #3990381  | PERMALINK

    buddy-trash

    Registriert seit: 31.12.2002

    Beiträge: 304

    Ach ja : und die „tenessee Rythm Riders“ (Western Swing)…

    --

    "Machines ain't music !"
    #3990383  | PERMALINK

    dock

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 4,489

    die Parsons, Dylan & Cash Scheiben gibts hier !!!

    http://www.deadandfree.com/cgi-bin/readcsv…pl&sort_d=DATUM

    http://www.dacapo-records.de/

    oder oder oder……. :D :sauf:

    von Canned Heat gibbet im Moment *soviel ich weiß* keine Vinyl Neuauflagen…von Tenessee.. ebenso nicht

    wenn dann Second Hand….zb www.secondhandrecords.de/ in Stuttgart
    einfach mal Suchliste per E-Mail hinschicken

    oder oder oder oder….. :D

    --

    #3990385  | PERMALINK

    deleted_user

    Registriert seit: 20.06.2016

    Beiträge: 7,399

    Moment mal – ausziehen, hinlegen, streicheln, darüberschwenken, hineinversenken – das hat ja schon was Erotisches !

    Leider kommt dann irgendwann der erste fette Knackser, oder die Nadel ist mal wieder verstaubt… das ist dann der Coitus Interuptus! :D

    Aber Stormy, Scherz beiseite, für dieses leidenschaftliche Vinyl-Statement könntest Du glatt als Vinyl-Papst durchgehen, nicht bloß innerer Pontifex-Kreis! Sehr schön geschrieben. Ich sehe schon weißen Rauch aufsteigen.

    Ja, Vinyl hat was, hat sogar sehr viel, ich schriebs heute schon in einem anderen Thread. Ich würde dieser stilvollen Art des Musikhörens alle Knackser verzeihen, aber der Klang, der Klang… läßt mich leider immer wieder zur CD zurückkehren. Und ich habe mich wirklich bemüht.

    --

    #3990387  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 31,687

    Ich kaufe alles auf Vinyl, ganz selten mal CDs. Ich habe auch noch viele, bis jetzt noch nicht genannte, Vorteile entdeckt: 1) Man muss länger überlegen, bevor man sich eine Platte bestellt, als wenn man einfach eine CD aus dem Plattenladen mitnimmt und bezahlt. Das verhindert viele Fehlkäufe (die aktuelle Placebo hatten sie leider auf Vinyl da…). 2) Ich gehe mit Platten sehr viel besser um als mit CDs. CDs lege ich gerne mal offen auf den CD-Player, Platten kommen immer gleich in die zugehörigen Hüllen. Meine ’13‘-CD von Blur kann man schon garnicht mehr hören. Das kann aber auch daran liegen, dass ich sie verliehen habe. Das ist Punkt 3) CDs verleihe ich schonmal, Vinyl nicht. Das reicht für heute.

    Deine sog. Pro-Vinyl-Argumente ziehen meiner Meinung nach überhaupt nicht.

    1. Ich kaufe fast nur CDs, überlege aber trotzdem sehr wohl, was ich bestelle und was nicht. Was machst Du eigentlich, wenn Du eine Platte unbedingt haben willst, die aber nicht auf Vinyl veröffentlicht wird? Etwa verzichten? Wäre mir ehrlich gesagt zu blöd.

    2. Daß Du Deine CDs schlechter behandelst als Deine Vinyl Platten ist ganz allein Dein Problem. Meine CDs liegen nie offen rum sondern kommen immer nach dem Hören direkt in die Schachtel zurück.

    3. Ich verleihe grundsätzlich keine Tonträger, auch nicht an Freunde. Und auch sonst verlassen meine Platten eher selten meine Wohnung.

    Mir ist es egal, ob jemand lieber Vinylplatten oder CDs hört. Aber die Argumentation für das eine oder auch andere finde ich doch meist sehr bemüht. Hört was ihr wollt, aber sucht nicht krampfhaft nach Argumenten die das rechtfertigen sollen. :D

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #3990389  | PERMALINK

    buddy-trash

    Registriert seit: 31.12.2002

    Beiträge: 304

    Mir ist es egal, ob jemand lieber Vinylplatten oder CDs hört. Aber die Argumentation für das eine oder auch andere finde ich doch meist sehr bemüht. Hört was ihr wollt, aber sucht nicht krampfhaft nach Argumenten die das rechtfertigen sollen. :D

    Ich denke nicht, daß es den meisten hier darum geht ihre Ansicht vor sich oder anderen zu rechtfertigen, sondern eher einen Erfahrungsaustausch zu betreiben. Ansonsten hast du recht : jeder soll hören was er will und auf welchem Medium er will. :twisted:

    Bei den angeführten Vergleichen zwischen CD und LP sind ja nie die gleichen Voraussetzungen vorhanden. Deine Anlage klingt mit Sicherheit anders als meine. Ein Freund behauptet grundsätzlich meine Anlage hätte keine Bässe. Höre ich bei ihm Musik geht mir das Gedröhne auf die Nerven. Eine objektive Wahrheit gibt es nicht, alles Für und Wider liegt im Bereich der Philosophie.

    Allerdings hat die Philosophie der LP-Freaks gerade mein Weltbild verändert… :lol: :lol:

    --

    "Machines ain't music !"
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 4,052)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.