Van Morrison

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 417)
  • Autor
    Beiträge
  • #350971  | PERMALINK

    b-b-grunt

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 782

    Hab Van Morrison vir ein paar Jahren beim Jazz-Fest in Wiesen gesehn. Hat mir sehr gut gefallen, vor allem die perfekten und trotzdem rauhen Arrangments. Allerdings dürfte mit dem Mann wirklich nicht allzu gut Kirschen essen sein, hat auf der Bühne seinen Bassisten auf die unangenehmste Art zur Sau gemacht, weil dieser einen Einsatz verhaut hatte. Lied plötzlich abgebrochen, kopfschüttelnd zu ihm hingegangen und ihn wild gestikulierend angeschnautzt. Das fand ich irgendwie nicht notwendig ….. Albummäßig ist für mich eindeutig Astral Weeks mein liebstes. Philosophers Stone und Moondance sind natürlich auch nicht übel. Allerdings ist mir das von Mitch gelobte „a night in san francisco“ phasenweise schon wieder ein Stück zu glatt… vor allem Georgie Fame ist mir ein bisschen zu viel Faserschmeichler.

    --

    If you dance, you might understand the words better. David Byrne
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #350973  | PERMALINK

    crazymary

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 66

    er wird auftreten, zumindest stand heute nichts gegenteiliges in der zeitung.
    am besten kommt ihr mit gummistiefeln. es wird heute zwar nicht regnen, aber nach dem dauerregen der letzten tage ist die günther-klotz-anlage garantiert ein einziges matschloch.

    ich wohne zwar karlsruhe, bin aber noch unentschlossen. die kritik aus münchen gefällt mir natürlich gar nicht, und ich kenne jemanden der dort war. aber es war wohl schon immer glücksache, ein gutes van-morrison-konzert zu sehen.

    see you there.

    --

    #350975  | PERMALINK

    beatlebum

    Registriert seit: 11.07.2002

    Beiträge: 8,108

    Bei einem Gratis-Konzert kann man sich wenigstens nicht ums Eintrittsgeld betrogen fühlen. Ansonsten soll er ein gutes Radio-Konzert in Spanien gegeben haben und Hannover war auch in Ordnung, da hat er auch nicht länger als in München gespielt nämlich 90 Minuten. Die Reaktionen des Münchener Publikums finde ich übrigens ziemlich kindisch. Der Veranstalter schrieb von einem guten Konzert mit einem taktischen Fehler von Van Morrison.
    Hätte er doch bloss nach einer Stunde aufgehört, den Mob 5 Minuten Zugabe rufen lassen und dann noch mal 20 Minuten Zugabe gegeben, alle wären begeistert gewesen von diesem grandiosen Ereignis. Peinlich diese Buchhaltermentalität bei Konzerten.

    --

    Captain Beefheart to audience: Is everyone feeling all right? Audience: Yeahhhhh!!! awright...!!! Captain Beefheart: That's not a soulful question, that's a medical question. It's too hot in here.
    #350977  | PERMALINK

    b-b-grunt

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 782

    und 90 Minuten guter Musik sind ja immerhin 90 Minuten guter Musik..

    --

    If you dance, you might understand the words better. David Byrne
    #350979  | PERMALINK

    crazymary

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 66

    ihr habt vollkommen recht. mir geht es weder um die länge des konzertes noch um eine zugabe, sei sie nun taktisch klug, oder ehrlich oder sonstwas.

    ich möchte nur nicht solche reaktionen wie in mü erleben. dafür liebe ich seine musik viel zu sehr.

    --

    #350981  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 31,693

    Werde ihn mir heute Abend in Karlsruhe anschauen. Mal sehen. Demnächst mehr…

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #350983  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 38,587

    War nach einem lauen Anfang doch noch ein schönes Konzert gestern in Karlsruhe. Nach 3-4 Liedern fing er richtig an zu singen! Unglaublich: Er hat zwischen ein paar Songs gelächelt!! Ganz sicher, ich stand vorne! Und der Mann hat sogar 3 Zugaben geben (wenn man seinen Abgang mit Funkmicro und Huldigung des Gitarristen „Vaaaan Morrison“ so interpretiert! :D Geil fand ich das es so schön leise war und der Sound dadurch fantastisch wurde. Am 4.8. soll der Gig übrigens in SWR1 gesendet werden!

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #350985  | PERMALINK

    beatlebum

    Registriert seit: 11.07.2002

    Beiträge: 8,108

    Hier noch ein Bericht vom Karlsruher Konzert, den ich auf der Vantrades Seite gefunden habe:

    Van yesterday, 19 july, at „The Fest“-festival, Karlsruhe, Germany:
    A wonderful day, bright sunshine, a wonderful venue: the stage in
    front of a hill. Most of the crowd where sitting in the gras,
    whatching relaxed the artists. The festival was completely free. Some
    Woodstock feeling was in the air.
    First a great gig with Candy Dulfer & Funky Stuff, about 1h15. very
    good.
    All this circumstances have put the Man in a very good mood. The
    concert was fantastic, fantastic, fantastic! I think it was the best
    this year till now. Van was smiling, stomping, handclapping and near
    to dancing. And presented best of his voice artistic.
    Candy may not be Richtie Buckley (although she looks a bit nicer).
    But she’s always the Prometheus who brings the funky spark to the old
    boys.
    Matt did a good job as the head of hornsection and directed Candy’s
    parts very well.
    I may be wrong but I think Robin Aspland was back at the keyboards.

    Before spreading any recordings of this show in lower quality: The
    German radiostation SWR1 has taped the show and it will be aired
    (probably) on 4 August 02.
    The setlist:

    1. Inarticulate Speech Of The Heart
    2. Whining Boy Moan
    3. Midnight Special
    4. Days Like This
    5. Baby Please Don’t Go
    6. Meet Me In The Indian Summer
    7. Naked In The Jungle
    8. Vanlose Stairway > Trans-Euro Train (Ned tried to destroy it
    with singing, but with no success. The man was stronger ;-))
    9. Moondance
    10. Fire In The Belly
    11. All Work And No Play
    12. Philosophers Stone
    13. Stop Drinkin‘ Wine
    14. Precious Times
    15. And The Healing Has Begun
    16. In The Afternoon
    17. Northern Muse (Solid Ground)
    18. Gloria

    1h40min

    All the best
    Harm

    Hört sich ziemlich vielversprechend an. War sonst noch jemand da? Wie waren die Eindrücke?
    It`s all in the game.

    --

    Captain Beefheart to audience: Is everyone feeling all right? Audience: Yeahhhhh!!! awright...!!! Captain Beefheart: That's not a soulful question, that's a medical question. It's too hot in here.
    #350987  | PERMALINK

    stillstand

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 384

    Jaja. Dem Veranstalter drohte er wohl elf Stunden lang mit Konzertabsage, wenn nicht dieses und jenes geschieht. Zu hören war beim Gig fast nix. Van befiehlt seinem Mixer so leise zu fahren, dass jedes Hiphop Zelt nebendran lauter ist. Anschliessend feuert er den Mixer weils zu laut ist. Tolle Sache. War schon okay für die die es mögen. Aber der Veranstalter schien ein bisschen… sagen wir am Boden zerstört. Will wohl nix mehr mit Van the Man machen. tja.

    --

    #350989  | PERMALINK

    mitchryder

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 25,961

    Jaja. Dem Veranstalter drohte er wohl elf Stunden lang mit Konzertabsage, wenn nicht dieses und jenes geschieht. Zu hören war beim Gig fast nix. Van befiehlt seinem Mixer so leise zu fahren, dass jedes Hiphop Zelt nebendran lauter ist. Anschliessend feuert er den Mixer weils zu laut ist. Tolle Sache. War schon okay für die die es mögen. Aber der Veranstalter schien ein bisschen… sagen wir am Boden zerstört. Will wohl nix mehr mit Van the Man machen. tja.

    der Arme :lol:

    --

    Di. & Do. ab 20.00 Uhr, Sa. von 20.30 Uhr Infos unter: [/COLOR][/SIZE]http://www.radiostonefm.de
    #350991  | PERMALINK

    crazymary

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 66

    @stillstand

    willst du andeuten, dass das konzert so leise sein MUSSTE?
    ich stand unten, nicht ganz vorn, aber auch nicht auf dem berg, und die ersten drei vier lieder waren sowas wie zimmerlautstärke. ich hatte aber den eindruck, dass sie die lautstärke dann doch aufgedreht haben.
    allerdings hatte ich schon im vorfeld gehört, dass es nicht so einfach war, mit mr.morrison zu verhandeln.

    das war mein erstes van-morrison-konzert, also kann ich nicht beurteilen, ob er „gut drauf war“. aber ehrlich gesagt, ist es etwas an mir vorbei geplätschert (philosophers stone fand ich toll)und candy dulfer finde ich langweilig.

    --

    #350993  | PERMALINK

    stillstand

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 384

    Es musste wohl so sein. Nach des Künstlers Willen. ich stand am Berg, in halber Höhe und es war ein laues Lüftchen von Ton. Andere Leute haben erzählt, auf dem Berg hätte man überhaupt nichts gehört.

    --

    #350995  | PERMALINK

    crazymary

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 66

    du hast recht, steht heute in der BNN:
    „die vorgehensweise: die verstärkeranlage so leise drehen, dass die zuvor gelaufene pausenmusik wie discodröhnen dagegen wirkt. und so war in der ersten halben stunde nur ein dahinplätschern zu vernehmen, während 60.000 der laut veranstalter 70.000 besucher morrisons gesangseinsätze wohl eher sahen als hörten.
    um nicht falsch verstanden zu werden: intensität ist keine frage der lautstärke. aber es ist ein riesiger unterschied, ob eine band leise und eindringlich spielt – wie jüngst lambchop mit einem grandiosen auftritt beim zeltival – oder ob ihr durch die abmischung jedes volumen genommen wird.
    wieviel da im ersten konzertdrittel verschenkt wurde, war zu hören als der sound langsam hochgefahren wurde und saxofongaststar zur band stieß.“

    --

    #350997  | PERMALINK

    b-b-grunt

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 782

    Candy Dulfer verkrafte ich nur schwer. Unglaubliches Posing bei wirklich nur durchschnittlichem Saxophon-Spiel. Singt sie eigentlich bei der aktuellen Van Tour? Ich war einmal bei einem Auftritt von ihr und ihrer Band. Funkig sollte es wohl sein, aber in Wirklichkeit wars hauptsächlich langweilig. Mit Van Morrison hab ich sie nur einmal gesehen und da ist sie im Vergleich zum Rest der Band (die allerdings auch wirklich gut war) nicht herausgestochen. Hans ist mir jedenfalls der liebere Dulfer was Saxophone betrifft….

    --

    If you dance, you might understand the words better. David Byrne
    #350999  | PERMALINK

    crazymary

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 66

    @b.b. ganz deiner meinung, was candy d. angeht. mit ihrer band singt und posed sie gewaltig, hatte aber noch ne andere lady dabei, die noch schwerer zu ertragen war.
    mit van zusammen hat sie nicht gesungen, zumindest hab ich nichts gehört. ihre spielerei war okay, aber relativ gefühllos.
    publikum fand sie klasse, sie hat ne menge beifall für ihre solistischen einlagen bekommen.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 417)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.