Umfrage: Die besten Filme 2015

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Filme Umfrage: Die besten Filme 2015

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 142)
  • Autor
    Beiträge
  • #9713369  | PERMALINK

    tina-toledo
    Moderator

    Registriert seit: 15.06.2005

    Beiträge: 13,392

    —  Queen Of Earth (Alex Ross Perry)
    —  Victoria (Sebastian Schipper)
    —  Mad Max: Fury Road (George Miller)
    —  A Girl Walks Home Alone At Night (Ana Lily Amirpour)
    —  Trainwreck (Judd Apatow)
    —  Tangerine (Sean Baker)
    —  Carol (Todd Haynes)
    —  Macbeth (Justin Kurzel)
    —  Avengers: Age Of Ultron (Joss Whedon)
    —  A Most Violent Year (J.C. Chandor)

    --

    Sir, I'm going to have to ask you to exit the donut!
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9713371  | PERMALINK

    witek-dlugosz

    Registriert seit: 19.11.2010

    Beiträge: 5,114

    tina toledo
    Clouds Of Sils Maria (Olivier Assayas)

    Der hatte am 18.12.2014 seinen Kinostart in Deutschland, muss daher leider raus.

    --

    #9713373  | PERMALINK

    tina-toledo
    Moderator

    Registriert seit: 15.06.2005

    Beiträge: 13,392

    Witek DlugoszDer hatte am 18.12.2014 seinen Kinostart in Deutschland, muss daher leider raus.

    Alles klar, ist ersetzt.

    --

    Sir, I'm going to have to ask you to exit the donut!
    #9713375  | PERMALINK

    candycolouredclown
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 19,040

    TeBe1. „Mad Max: Fury Road“ (George Miller)
    2. „Victoria“ (Sebastian Schipper)
    3. „Carol“ (Todd Haynes)

    Mir scheint, so könnte am Ende auch die Forums Top 3 aussehen.

    --

    Flow like a harpoon daily and nightly
    #9713377  | PERMALINK

    nick-longhetti

    Registriert seit: 08.07.2011

    Beiträge: 655

    candycolouredclown“Tod den Hippies!! Es lebe der Punk“??? War doch sogar unter Deinen 50 liebsten deutschen Filmen, oder?

    Tja, das kommt davon, wenn man am Silvesterabend unbedingt noch seine Filmliste posten muss – „Tod den Hippies!!“ gehört natürlich in meine Top Ten, dass der Film aus dem vergangenen Jahr stammt, wäre mir aber gestern im Leben nicht eingefallen. Wird geändert!

    --

    We are all failures, at least the best of us are.
    #9713379  | PERMALINK

    sleepflower

    Registriert seit: 30.08.2007

    Beiträge: 9

    1. Taxi (Jafar Panahi)
    2. Rak ti Khon Kaen (Apichatpong Weerasethakul)
    3. Ich seh, ich seh (Veronika Franz & Severin Fiala)
    4. Mad Max: Fury Road (George Miller)
    5. The Look Of Silence (Joshua Oppenheimer)
    6. Leviathan (Andrey Zvyagintsev)
    7. Incompresa (Asia Argento)
    8. A Most Violent Year (J.C. Chandor)
    9. Trudno Byt‘ Bogom (Aleksei German)
    10. A Girl Walks Home Alone At Night (Ana Lily Amirpour)

    --

    "You realize the sun doesn't go down, it's just an illusion caused by the world spinning round."
    #9713381  | PERMALINK

    friedrich

    Registriert seit: 28.06.2008

    Beiträge: 4,388

    1. B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin 1979–1989 (J. A. Hoppe, K. Meck, H. Lange, M. Dehne)
    2. Taxi (Jafar Panaji)
    3. Victoria (Sebastian Schipper)
    4. A Girl Walks Home Alone At Night (Ana Lily Amirpour)
    5. Shaun the Sheep (Mark Burton, Richard Stark)
    6. Inside Out (Pete Docter)
    7. Birdman or (The Unexpected Virtue of Ignorance) – (Alejandro G. Iñárritu)
    8. Der Staat gegen Fritz Bauer (Lars Krause)
    9. Carol (Todd Haynes)
    10. Dheepan (Jacques Audiard)

    Ich war letztes Jahr relativ selten im Kino und habe viel verpasst. Eine 10er Liste kriege ich aber so gerade zusammen.

    B-Movie als Semi-Doku ist in dieser Umfrage nicht ausdrücklich verboten, oder? Ein Film, aus dem ich wie berauscht wieder rausging. Taxi und Victoria schätze ich nicht zuletzt wegen der freiwillig (Victoria) oder unfreiwillig (Taxi) auferlegten Selbstbeschränkung, einen Film in einem einzigen Take bzw. ausschließlich in (!) einem Taxi zu drehen. Alleine schon daher sind diese beiden Filme für mich ein Muss!

    Edit: Ein kleiner Nachteil des Reglements ist, dass Filme, die Mitte / Ende Dezember ins Kino gekommen sind und die man daher noch nicht sehen konnte, hier unterrepräsentiert sind und in der Liste von 2016 nicht genannt werden dürfen. Habe gerade eben noch den gestern Abend gesehenen Dheepan nachgeschoben und Mad Max dafür rausgekickt.

    --

    "I said a hip-hop, the hippie, the hippie / To the hip, hip-hop and you don't stop the rockin' / To the bang-bang boogie, say up jump the boogie / To the rhythm of the boogie, the beat" (The Sugarhill Gang)
    #9713383  | PERMALINK

    witek-dlugosz

    Registriert seit: 19.11.2010

    Beiträge: 5,114

    „B-Movie“ darf rein, keine Frage.

    --

    #9713385  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,748

    1. Heaven Knows What (Josh & Benny Safdie)
    2. Stinking Heaven (Nathan Silver)
    3. L’ombre des femmes (Philippe Garrel)
    4. Carol (Todd Haynes)
    5. Chi-Raq (Spike Lee)
    6. Knight Of Cups (Terrence Malick)
    7. Jayuui Eondeok (Sang-soo Hong)
    8. Queen Of Earth (Alex Ross Perry)
    9. Nie yin niang (Hsiao-hsien Hou)
    10. Christmas, Again (Charles Poekel)

    --

    I'm making jokes for single digits now.
    #9713387  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,696

    Napoleon Dynamite1. Heaven Knows What (Josh & Benny Safdie)
    2. Stinking Heaven (Nathan Silver)
    3. L’ombre des femmes (Philippe Garrel)
    4. Carol (Todd Haynes)
    5. Chi-Raq (Spike Lee)
    6. Knight Of Cups (Terrence Malick)
    7. Jayuui Eondeok (Sang-soo Hong)
    8. Queen Of Earth (Alex Ross Perry)
    9. Nie yin niang (Hsiao-hsien Hou)
    10. Christmas, Again (Charles Poekel)

    Godard schafft es nicht? oder hatte der schon 2014 Kinostart/Festivalvorführung in Deutschland?

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #138: 14.2., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #30: tba
    #9713389  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,748

    „Adieu“ war bei mir 2014 auf Platz eins (und überhaupt eines der intensivsten Kinoerlebnisse ever).

    --

    I'm making jokes for single digits now.
    #9713391  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,696

    Napoleon Dynamite“Adieu“ war bei mir 2014 auf Platz eins (und überhaupt eines der intensivsten Kinoerlebnisse ever).

    Beim Satz in Klammern sind wir uns völlig einig, daher ja meine Nachfrage – danke für die Klärung! (Hier lief er erst im März 2015, soweit ich weiss … aber keine Ahnung, ob es nicht schon 2014 einzelne Spezialvorführungen gab.)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #138: 14.2., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #30: tba
    #9713393  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,748

    Ja, der Film lief in der Schweiz 2015 an. Fabrice Aragno, der Kameramann von „Adieu“, machte direkte Deals mit verschiedenen Kinos klar und tourte dann durch die Städte. In Deutschland gab es insgesamt nur zwei Vorführungen bei einem Festival (vor der ersten rief Godard im Kino an, ob mit der Technik alles in Ordnung sei), einen regulären Start hatte der Film – wie die meisten Godard-Filme in den letzten 30 Jahren – danach nicht mehr.

    --

    I'm making jokes for single digits now.
    #9713395  | PERMALINK

    candycolouredclown
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 19,040

    Hatte den nicht noch irgendjemand hier in Frankfurt gesehen? Irgendwie habe ich da was im Hinterkopf.

    --

    Flow like a harpoon daily and nightly
    #9713397  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,696

    Napoleon DynamiteJa, der Film lief in der Schweiz 2015 an. Fabrice Aragno, der Kameramann von „Adieu“, machte direkte Deals mit verschiedenen Kinos klar und tourte dann durch die Städte. In Deutschland gab es insgesamt nur zwei Vorführungen bei einem Festival (vor der ersten rief Godard im Kino an, ob mit der Technik alles in Ordnung sei), einen regulären Start hatte der Film – wie die meisten Godard-Filme in den letzten 30 Jahren – danach nicht mehr.

    Genau, und bei der ersten (?) Station, im Xenix in Zürich, wo der Film einige Male lief, habe ich ihn zweimal gesehen. Ein regulärer Kinostart ist das nicht, klar, aber die beiden Filme davor liefen jeweils ein paar Wochen in Arthouse-Sälen in Zürich (und „Film Socialisme“ habe ich auch geschafft, ebenfalls grossartig, aber am Ende doch nicht vergleichbar). „Forever Mozart“ z.B. hatte aber auch keinen Kino-Start, der lief vor wohl 15 Jahren als Première im Rahmen einer Godard-Reihe im städtischen Programmkino (die beiden, also auch das Xenix, erwähnen es natürlich gerne, wenn sie Premièren am Start haben, erst recht wenn es mal welche aus den Siebzigern oder so sind).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #138: 14.2., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #30: tba
Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 142)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.