Umfrage: Die besten Alben der 2010er

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Das Dekaden-Forum 2010s Umfrage: Die besten Alben der 2010er

Ansicht von 15 Beiträgen - 196 bis 210 (von insgesamt 212)
  • Autor
    Beiträge
  • #10973851  | PERMALINK

    dustcrawling
    braucht kein hashtag

    Registriert seit: 15.03.2013

    Beiträge: 233

    Es fällt allerdings auf, dass man hier mit nur 4 Nennungen von 55 Teilnehmern auf Platz 10 kommt, und im Vergleich zu den Jahreslisten haben es einige hier unter die Top 10 geschafft, die in den  jeweiligen Jahres-Top-10 gar nicht erscheinen, während die dort besser platzierten in der Dekaden-Top-10 z.T. wiederum vollkommen fehlen.

    Ich fände es gut, wenn auch die Dekaden-Top-10 jeweils (!) regelmäßig aktualisiert werden würden, wie auch schon die Jahrescharts, oder jedes Jahr neu ermittelt.

    zuletzt geändert von dustcrawling

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10974013  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 54,004

    dustcrawlingIch fände es gut, wenn auch die Dekaden-Top-10 jeweils (!) regelmäßig aktualisiert werden würden, wie auch schon die Jahrescharts, oder jedes Jahr neu ermittelt.

    Jedes Jahr neu ermitteln hielte ich für übertrieben. Aus der Aktualität heraus eine Umfrage zu machen, wie jetzt zum Dekadenwechsel, macht dagegen mehr Sinn. Bei den Jahrescharts wird ja auch nicht jedes Jahr wieder jedes vergangene Jahr neu aufgerollt mit einer zeitlich begrenzten Umfrage.

    Breiteres Interesse vorausgesetzt könnte man aber auch für die einzelnen Dekaden einen „Work in progress“ einführen, wie bei den „besten Alben des Jahres“ auch (http://forum.rollingstone.de/foren/foren/fave-raves-die-definitiven-listen/die-besten-alben/jahrgangsbeste-die-top-alben-der-vergangenen-jahre/). Dafür ließe sich parallel ein Unterforum bilden. Da könnten dann natürlich auch bei Bedarf längere Listen über die Top 10 hinaus eingestellt werden. Und auch Updates eingestellt werden.

    Wenn, dann plädiere ich also für Vorschlag 1! Wäre zu klären, ob daran allgemeines Interesse besteht. Dann würde ich die entsprechenden Threads zu den einzelnen Jahrzehnten gerne eröffnen.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #10974169  | PERMALINK

    snowball-jackson

    Registriert seit: 09.11.2008

    Beiträge: 1,120

    grievousangelMan braucht sich ja nur die Liste ansehen, abgesehen von Kendrick und dem Kanye-Album, das ohne meinen 15-Punkteboost auch abgeschlagen wäre, kommt da nicht viel Hip Hop vor. Für mich waren die Twentytens in dieser Ecke das bisher beste Jahrzehnt neben den 90ern. Dass Hip Hop aktuell das beliebteste Genre ist, spiegelt sich hier nur sehr bedingt wider. Was ich gut finde, weil die Leute im Forum eben nicht auf jeden Zug aufspringen. Wundert mich einfach, dass nur Kendrick allein dieses Konsenspotenzial mitbringt. Noch beeindruckender finde ich allerdings, wie sehr Billie Eilish bei der Jahresumfrage abgeräumt hat. Cool cat!

     

    Stimmt auch wieder. Angesichts der enormen Popularität von Rap Music findet die hier kaum statt. Ebenso wie Metal und andere Genres fallen mir auch noch ein. Dennoch ist es eine abwechslungsreiche Liste geworden.

    --

    #10974171  | PERMALINK

    snowball-jackson

    Registriert seit: 09.11.2008

    Beiträge: 1,120

    irrlicht

    snowball-jacksonStarke, vielseitige Liste und danke für die Auswertung @atom. Sogar drei Alben in der Top 20 die ich nicht kenne (Kayne West, Benjamine Clementine und John Grant).

    Kannst Du dir alle drei leisten, sind allesamt superb.

    Ok. Danke. Ich werde sie mir anhören.

    --

    #10974187  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,490

    ragged-gloryatom, „Dead & Born & Grown“ der Staves (# 359) wurde zweimal genannt, von mir und Delia.

    Danke für den Hinweis, ich hatte die beiden Nennungen nicht kumuliert. War einmal auf #182 und einmal auf #359, jetzt auf #70.

    --

    read it in a book or write it in a letter
    #10974189  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,490

    grievousangelMich wundert es ja, dass Frank Ocean nur einmal genannt wurde. Sein superbes „Blonde“ gilt etwa Pitchfork als stärkstes Album der Dekade. Aber von Kendrick Lamar, der nicht nur etlichen hier der erste Anknüpfpunkt mit Hip Hop gewesen sein dürfte (was mich nach wie vor fasziniert – siehe Platz 3 der Endliste), zu den surreal anmutenden Klanglandschaften von Oceans zweitem Studioalbum ist es wohl noch ein wenig. Bei mir ist es sich leider auch nicht ausgegangen, obwohl ich „Blonde“ sehr liebe. Wer hat es eigentlich genannt? Napo?

    „Blonde“ wurde von sailor44 gelistet, „Channel Orange“ von jimmydean. @napoleon-dynamite hat nicht teilgenommen. Insgesamt haben ja 50 User weniger teilgenommen als bei der Umfrage nach den besten Alben des Jahres 2019.

    --

    read it in a book or write it in a letter
    #10974609  | PERMALINK

    magicdoor

    Registriert seit: 17.12.2017

    Beiträge: 452

    pipe-bowl

    dustcrawlingIch fände es gut, wenn auch die Dekaden-Top-10 jeweils (!) regelmäßig aktualisiert werden würden, wie auch schon die Jahrescharts, oder jedes Jahr neu ermittelt.

    Jedes Jahr neu ermitteln hielte ich für übertrieben. Aus der Aktualität heraus eine Umfrage zu machen, wie jetzt zum Dekadenwechsel, macht dagegen mehr Sinn. Bei den Jahrescharts wird ja auch nicht jedes Jahr wieder jedes vergangene Jahr neu aufgerollt mit einer zeitlich begrenzten Umfrage. Breiteres Interesse vorausgesetzt könnte man aber auch für die einzelnen Dekaden einen „Work in progress“ einführen, wie bei den „besten Alben des Jahres“ auch (http://forum.rollingstone.de/foren/foren/fave-raves-die-definitiven-listen/die-besten-alben/jahrgangsbeste-die-top-alben-der-vergangenen-jahre/). Dafür ließe sich parallel ein Unterforum bilden. Da könnten dann natürlich auch bei Bedarf längere Listen über die Top 10 hinaus eingestellt werden. Und auch Updates eingestellt werden. Wenn, dann plädiere ich also für Vorschlag 1! Wäre zu klären, ob daran allgemeines Interesse besteht. Dann würde ich die entsprechenden Threads zu den einzelnen Jahrzehnten gerne eröffnen.

    Von meiner Seite her besteht Interesse.

    --

    #10974625  | PERMALINK

    magicdoor

    Registriert seit: 17.12.2017

    Beiträge: 452

    pipe-bowl@atom: Vielen Dank für die Auswertung. Eine zu erwartende, nachvollziehbare und auch verdiente Nummer 1, auch wenn das Album bei mir nicht weit vorne auftaucht. Einen Platz in einer Top 100 der 10er-Jahre hätte das Album aber auch bei mir allemal.

    herr-rossi…die auch in meiner Top 50 erscheinen werden, an der ich gerade feile…

    Schöne Idee. Ich musste gar nicht so viel feilen, da ich ja meine Alben mit mindestens ****1/2 gelistet habe und es exakt 60 Alben aus dieser Dekade in diese Liste, aktuell bestehend aus ca. 520 Alben, geschafft haben. Hier wir gehen: 01. Jason Isbell – Southeastern 02. John Grant – Queen of Denmark 03. Neil Halstead – Palindrome hunches 04. Ian Noe – Between the country 05. Ryley Walker – Golden sings that have been sung 06. The Teskey Brothers – Half mile harvest 07. Ed Romanoff – The orphan king 08. Ben Watt – Hendra 09. Sturgill Simpson – A sailor’s guide to earth 10. Israel Nash – Rain plans 11. City & Colour – Little hell 12. Lincoln Durham – The shovel vs. the howling bones 13. Jeff Tweedy – Together at last 14. Jonathan Wilson – Fanfare 15. Jason Isbell – The Nashville sound 16. Sean Rowe – Magic 17. Babyshambles – Sequel to the prequel 18. Chris Robinson Brotherhood – Big moon ritual 19. Nick Cave & The Bad Seeds – Push the sky away 20. Leonard Cohen – You want it darker 21. Lomond Campbell – Black river promise 22. Israel Nash – Silver season 23. Bettye LaVette – Worthy 24. Sons of Bill – Sirens 25. Neil Young & Crazy Horse – Psychedelic pill 26. Patrick Sweany – That old southern drag 27. Mount Moriah – Miracle temple 28. Mandolin Orange – Such jubilee 29. Hiss Golden Messenger – Hallelujah anyhow 30. Ryley Walker – Primrose green 31. I Am Kloot – Sky at night 32. Elvis Costello and The Imposters – Look now 33. PJ Bond – Where were you 34. Damien Jurado – The horizon just laughed 35. Social Distortion – Hard times and nursery rhymes 36. Robert Plant – Carry fire 37. Lloyd Cole – Standards 38. The Teskey Brothers – Run home slow 39. Lana Del Rey – NFR! 40. Wilco – The whole love 41. Blitzen Trapper – Destroyer of the void 42. War On Drugs – Lost in the dream 43. The Delines – The imperial 44. Rolling Blackouts C.F. – Hope downs 45. The Hanging Stars – Over the silvery lake 46. Richard Thompson – Dream attic 47. Ron Sexsmith – Long player late bloomer 48. Jeremy Irons & The Ratgang Malibus – Spirit knife 49. Will Stratton – Gray lodge wisdom 50. The Jesus and Mary Chain – Damage and joy CBNC: Jason Isbell – Something more than free, Lloyd Cole – Broken record, Simon Joyner – Pocket moon, Cowboy Junkies – All that reckoning, Robert Forster – Inferno, The Rolling Stones – Blue and lonesome, The See No Evils – Inner voices. Damit sind 12 Alben aus meiner Top 50 in die Gesamtliste des Forums gelangt. Hätten natürlich gerne ein paar mehr sein dürfen.

    Wir sind musikalisch in ähnlichen Ecken unterwegs, ich kenne nahezu alle Alben deines Rankings und habe auch 24 davon in meiner Sammlung. Dennoch haben wir nur exakt 2 Übereinstimmungen (Romanoff, Cave) in einer Top 50. Erstaunlich.

    --

    #10975445  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 54,004

    magicdoorVon meiner Seite her besteht Interesse.

    Okay. Da auch @dustcrawling Interesse an aktualisierbaren Dekaden-Fave-Listen signalisiert hat, werde ich mich am Wochenende mal daran begeben, entsprechende Threads einzurichten und die auch per Unterforum festpinnen. Sollen wir mit den Sixties anfangen oder eventuell eher schon mit den Fifties? Ab den Sixties würde ich mühelos eine Top 50 pro Dekade hinbekommen. Bei den Fifties wird mir das nicht gelingen.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #10975477  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 31,505

    pipe-bowl

    magicdoorVon meiner Seite her besteht Interesse.

    Okay. Da auch @dustcrawling Interesse an aktualisierbaren Dekaden-Fave-Listen signalisiert hat, werde ich mich am Wochenende mal daran begeben, entsprechende Threads einzurichten und die auch per Unterforum festpinnen. Sollen wir mit den Sixties anfangen oder eventuell eher schon mit den Fifties? Ab den Sixties würde ich mühelos eine Top 50 pro Dekade hinbekommen.

    Bei den 60’s und 70’s bekomme ich sicher ohne Probleme auch eine Top100 zusammen.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #10975549  | PERMALINK

    doc-f
    Manichäer

    Registriert seit: 26.08.2006

    Beiträge: 4,003

    Top 20 Listen finde ich gut, alles darüber hinaus wird unübersichtlich und m.E. ist das auch nicht mehr so ganz glaubwürdig zu begründen, warum ein Album auf Platz 32 und ein anderes auf 34 landet  ;-) . Geschmack ist keine physikalische Größe, auch wenn @beatgenroll das anders sieht  :unsure:

    --

    The rest is silence.
    #10975601  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 54,004

    Ich denke, man kann diese Threads, wenn sie dann eröffnet sind, für Listen in beliebigem Umfang nutzen. Wer nur eine Top10 listen möchte, ist dabei. Wenn man aber Jahreslisten und ein Alltime-Ranking gepflegt hat, wie ich, dann ist es nicht so schwer für eine komplette Dekade auch eine Top 50 zu liefern. Und wenn ein Album auf Platz 32 steht, gefällt es mir besser als das Album auf Platz 34. Die weitergehende Begründung könnte genau so ausfallen, wie bei dem Versuch, den Unterschied zwischen Platz 2 und 4 zu erklären.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #10975607  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 4,156

    pipe-bowl
    Ab den Sixties würde ich mühelos eine Top 50 pro Dekade hinbekommen. Bei den Fifties wird mir das nicht gelingen.

    Das wundert mich jetzt, bei dir haben doch manche Interpreten schon ein Ranking mit fünfzig Alben.

    Also ich würde mich, wenn es um ganze Dekaden geht, über große, unübersichtliche Top 100 Listen freuen. Allein aus dem Grund, weil auf den Rängen 11 oder 21 bis 100 noch einige Anregungen und hidden gems darauf warten, von mir irgendwann entdeckt zu werden. Wenn ich etwa an die 60er denke, wird in der Speerspitze – so individuell gefärbt die Listen auch sein mögen – bestimmt nicht soviel dabei sein, was mir bislang noch gar nicht über den Weg gelaufen ist.

    --

    http://www.musicmaniac.at/ I think I've got a feeling I've lost inside..
    #10975641  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 54,004

    grievousangel

    pipe-bowl
    Ab den Sixties würde ich mühelos eine Top 50 pro Dekade hinbekommen. Bei den Fifties wird mir das nicht gelingen.

    Das wundert mich jetzt, bei dir haben doch manche Interpreten schon ein Ranking mit fünfzig Alben.

    Ähem….nein! Ab den Sixties wäre womöglich sogar für dieses und jedes folgende Jahrzehnt eine Top 100 möglich. Aber in den Fifties komme ich in der kompletten Sammlung insgesamt auf gerade einmal gut 60 Alben aktuell. Und da ich nur die Spitze der gesamten Sammlung (ca. 500 von knapp 5000 Alben) in einem Alltime-Ranking gelistet habe, wird ein aus 50 Alben bestehendes Fifties-Ranking bei mir derzeit schwierig.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #10977589  | PERMALINK

    magicdoor

    Registriert seit: 17.12.2017

    Beiträge: 452

    Mein Thema sind die 50er auch nicht.

    Eine Frage noch zu deiner Nr. 48: hast du die Vinyl Version der LP? Ich leider (noch) nicht. Sie ist recht hochpreisig und als ich vor einigen Jahren beim Konzert war, gab es bereits nur noch Bloom und die 7“, Spirit Knife war bereits ausverkauft.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 196 bis 210 (von insgesamt 212)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.