Umfrage: Die 20 besten Tracks von The Beatles

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Tracks Umfrage: Die 20 besten Tracks von The Beatles

Ansicht von 15 Beiträgen - 136 bis 150 (von insgesamt 686)
  • Autor
    Beiträge
  • #11359821  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 26,468

    onkel-tomDie große Begeisterung für „Rain“ konnte ich noch nie begreifen. Klar, ein guter Titel aber davon gibt es so unendlich viele bei dieser Band.

    Jetzt muss ich doch mal Korinthen kacken: gute Tracks haben die Beatles nur wenige gemacht. Herausragende dafür umso mehr ;-)   :yahoo: .

    --

    Meine nächste Sendung auf Radio Stone FM: 23.06.22, 21:00 Uhr: My Mixtape #104 - Hit The 80s And Dance     Schwache Menschen rächen, starke Menschen vergeben, intelligente Menschen ignorieren - Albert Einstein  
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11359825  | PERMALINK

    was

    Registriert seit: 17.01.2010

    Beiträge: 6,433

    pfingstluemmel

    wasRain führte ja lange Zeit eher ein verdecktes Dasein. Bevor es auf Past Masters 2 erschien, gab es den Track praktisch nur als reine B Seite. Den Fab Four schien der Track allerdings schon einiges zu bedeuten, sonst hätten sie sicherlich nicht den Promo Clip gedreht. Ok, kann natürlich auch damit zusammen gehangen haben, daß man so den Fans die lange Wartezeit bis zum Erscheinen von Revolver versüßen wollte und deshalb nicht nur Paperback Writer, sondern auch die B Seite mit einem Film versah.

    Es gab ihn auf dieser Hey Jude-Compilation. Mein Vater hatte die.

    Ok, das war mir jetzt noch nicht bekannt.

    #11359853  | PERMALINK

    pink-nice3
    Ex-Klär-Kanal-Pumpen und Elektrowärter

    Registriert seit: 24.06.2016

    Beiträge: 5,798

    pfingstluemmel

    wasRain führte ja lange Zeit eher ein verdecktes Dasein. Bevor es auf Past Masters 2 erschien, gab es den Track praktisch nur als reine B Seite. Den Fab Four schien der Track allerdings schon einiges zu bedeuten, sonst hätten sie sicherlich nicht den Promo Clip gedreht. Ok, kann natürlich auch damit zusammen gehangen haben, daß man so den Fans die lange Wartezeit bis zum Erscheinen von Revolver versüßen wollte und deshalb nicht nur Paperback Writer, sondern auch die B Seite mit einem Film versah.

    Es gab ihn auf dieser Hey Jude-Compilation. Mein Vater hatte die.

     

    Yeahhhh…..meine erste Beatles-Lp…..US Compi

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“ +27233
    #11359857  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 3,996

    Papa?

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #11359859  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 30,835

    was

    pfingstluemmel

    wasRain führte ja lange Zeit eher ein verdecktes Dasein. Bevor es auf Past Masters 2 erschien, gab es den Track praktisch nur als reine B Seite. Den Fab Four schien der Track allerdings schon einiges zu bedeuten, sonst hätten sie sicherlich nicht den Promo Clip gedreht. Ok, kann natürlich auch damit zusammen gehangen haben, daß man so den Fans die lange Wartezeit bis zum Erscheinen von Revolver versüßen wollte und deshalb nicht nur Paperback Writer, sondern auch die B Seite mit einem Film versah.

    Es gab ihn auf dieser Hey Jude-Compilation. Mein Vater hatte die.

    Ok, das war mir jetzt noch nicht bekannt.

    Gemeint ist diese:

    Eine Zusammenstellung aus 1970, in Amerika hatte sie noch den Zusatz „The Beatles Again“ … steht hier auch.

    --

    🏆 Konsensheini bei Fairport Convention, Beastie Boys & Tom Waits🥈bei Elvis PresleyThe Band, 🥉bei The Libertines & The Kinks
    #11359871  | PERMALINK

    was

    Registriert seit: 17.01.2010

    Beiträge: 6,433

    Das Cover der Compilation ist mir schon bekannt. Habe mich allerdings niemals mit dem Inhalt befasst. Eventuell hätte ich Rain dann schon früher kennengelernt.

    #11359873  | PERMALINK

    was

    Registriert seit: 17.01.2010

    Beiträge: 6,433

    Doppelpost. Dann kann ich ja noch mal auf die Past Masters hinweisen, die sich in der Vorbereitung zu dieser Umfrage für mich als eine ganz phantastische Fundgrube erwiesen hat. Also unbedingt mal reinhören, wer es bis jetzt nicht getan hat.

    zuletzt geändert von was
    #11359895  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 72,147

    onkel-tomDie große Begeisterung für „Rain“ konnte ich noch nie begreifen. Klar, ein guter Titel aber davon gibt es so unendlich viele bei dieser Band.

    Geht mir auch so. Käme da nie auf die Idee, den Top 20 – würdig zu finden.

    Und Geschwurbel wie „Within You Without You“, „Love You To“ oder „Tomorrow Never Knows“ auch nicht, auch keine Bandschleifen wie „Revolution 9“ oder „Wild Honey Pie“.

    zuletzt geändert von mozza

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11359909  | PERMALINK

    pheebee
    den ganzen Tag unter Wasser und Spaß dabei

    Registriert seit: 20.09.2011

    Beiträge: 27,452

    kinksterGemeint ist diese:

    Die habe ich auch, meine dritte Beatles-Platte, nachdem ich Rotes und Blaues Album zu irgendwas geschenkt bekam, Geburtstag oder Weihnachten oder beides, ich weiß es leider nicht mehr genau. :-)

    --

    Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better. Samuel Beckett
    #11359915  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 3,996

    mozza Geht mir auch so. Käme da nie auf die Idee, den Top 20 – würdig zu finden. Und Geschwurbel wie „Within You Without You“, „I Want You To“ oder „Tomorrow Never Knows“ auch nicht, auch keine Bandschleifen wie „Revolution 9“ oder „Wild Honey Pie“.

    Tomorrow Never Knows weist alle Vorteile der Beatles auf: Sie entreißen dem Untergrund einen sich gerade entwickelnden Trend, verbinden ihn mit ihrem Gespür für das Supereingängige und doch Hochoriginelle, rühren das alles experimentierfreudig im Studio an (und entdecken dabei nebenher diverse für die Pop-Musik wegweisende Techniken und/oder entwickeln diese weiter), ohne die Integrität anzutasten oder Kompromisse einzugehen, weil sie ihr Publikum nicht für dumm verkaufen – und klingen damit 2021 so frisch wie 1966. (Um alle Beatles-Tugenden beisammen zu haben, fehlt höchstens der mehrstimmige Satzgesang, aber nun gut…die im Hintergrund chantenden Mönche haben es schließlich auch nicht auf die Aufnahme geschafft.)

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #11359921  | PERMALINK

    was

    Registriert seit: 17.01.2010

    Beiträge: 6,433

    Das blaue Doppelalbum war 1973 meine erste selbstgekaufte LP. Hat  DM 29,99 gekostet.

    Vorher besaß ich aber schon Revolver und Sgt. Pepper, zwar arg verkratzt, aber das störte mich damals überhaupt nicht.

    #11359925  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 72,147

    pfingstluemmel Tomorrow Never Knows weist alle Vorteile der Beatles auf: Sie entreißen dem Untergrund einen sich gerade entwickelnden Trend, verbinden ihn mit ihrem Gespür für das Supereingängige und doch Hochoriginelle, rühren das alles experimentierfreudig im Studio an (und entdecken dabei nebenher diverse für die Pop-Musik wegweisende Techniken und/oder entwickeln diese weiter), ohne die Integrität anzutasten oder Kompromisse einzugehen, weil sie ihr Publikum nicht für dumm verkaufen – und klingen damit 2021 so frisch wie 1966. (Um alle Beatles-Tugenden beisammen zu haben, fehlt höchstens der mehrstimmige Satzgesang, aber nun gut…die im Hintergrund chantenden Mönche haben es schließlich auch nicht auf die Aufnahme geschafft.)

    Dass dir dieser Track gefällt, war ja klar. Mir gibt er nichts.

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11359929  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 3,996

    mozza Dass dir dieser Track gefällt, war ja klar. Mir gibt er nichts.

    Ohne die Spleens und Grenzgänge wären sie nicht diese Jahrtausendband sondern nur Badfinger. Verstehe nicht, wie man das ablehnen kann. Das ist der Geist der Beatles.

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #11359935  | PERMALINK

    gipetto
    Funk 'n' Punk

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 11,196

    pfingstluemmel
    Tomorrow Never Knows weist alle Vorteile der Beatles auf: Sie entreißen dem Untergrund einen sich gerade entwickelnden Trend, verbinden ihn mit ihrem Gespür für das Supereingängige und doch Hochoriginelle, rühren das alles experimentierfreudig im Studio an (und entdecken dabei nebenher diverse für die Pop-Musik wegweisende Techniken und/oder entwickeln diese weiter), ohne die Integrität anzutasten oder Kompromisse einzugehen, weil sie ihr Publikum nicht für dumm verkaufen – und klingen damit 2021 so frisch wie 1966. (Um alle Beatles-Tugenden beisammen zu haben, fehlt höchstens der mehrstimmige Satzgesang, aber nun gut…die im Hintergrund chantenden Mönche haben es schließlich auch nicht auf die Aufnahme geschafft.)

    :rose:

    pfingstluemmel
    Ohne die Spleens und Grenzgänge wären sie nicht diese Jahrtausendband sondern nur Badfinger. Verstehe nicht, wie man das ablehnen kann. Das ist der Geist der Beatles.

    :heart:

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #11359937  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 72,147

    pfingstluemmel

    mozza Dass dir dieser Track gefällt, war ja klar. Mir gibt er nichts.

    Ohne die Spleens und Grenzgänge wären sie nicht diese Jahrtausendband sondern nur Badfinger. Verstehe nicht, wie man das ablehnen kann. Das ist der Geist der Beatles.

    Für mich steckt der Geist der Beatles in den zahlreichen hervorragenden Songs, die sie geschrieben haben. Als einen solchen empfinde ich „Tomorrow Never Knows“ nicht. Mir gefällt darüber hinaus der gesamte Klang der Aufnahme nicht.

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
Ansicht von 15 Beiträgen - 136 bis 150 (von insgesamt 686)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.