Umfrage 2014 – Die besten Filme

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Filme Umfrage 2014 – Die besten Filme

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 93)
  • Autor
    Beiträge
  • #92471  | PERMALINK

    witek-dlugosz

    Registriert seit: 19.11.2010

    Beiträge: 5,114

    23 Listen sind eingeangen, 95 verschiedene Filme wurden genannt. Und hier ist

    DAS ERGEBNIS

    maxresdefault.jpg
    01. Under the Skin (Jonathan Glazer) – 204 Punkte / 16 Nennungen

    Nymphomaniac-chapter-one--008.jpg
    02. Nymph()maniac (Lars von Trier) – 117 / 9

    _75867006_boyhood_reel01_12.5_121013_vt06_lra34_-1_0001.jpg
    03. Boyhood (Richard Linklater) – 110 / 9

    04. Her (Spike Jonze) – 87/ 8
    05. Guardians of the Galaxy (James Gunn) – 82 / 7
    06. Phoenix (Christian Petzold) – 74 / 7
    07. The Grand Budapest Hotel (Wes Anderson) – 67 / 6
    08. Night Moves (Kelly Reichardt) – 61 / 5
    09. Gone Girl (David Fincher) – 55 / 6
    10. The Lego Movie (Phil Lord und Christopher Miller) – 53 / 4

    11. Mommy (Xavier Dolan) – 49 / 4
    12. The Wolf of Wall Street (Martin Scorsese) – 48 / 5
    13. Maps to the Stars (David Cronenberg) – 47 / 5
    14. Thou Wast Mild and Lovely (Josephine Decker) – 44 / 4
    15. Snowpiercer (Bong Joon-ho) 41 / 4
    16. Die geliebten Schwestern (Dominik Graf) – 40 / 4
    17. I Used to Be Darker (Matthew Porterfield) – 38 / 4
    18. Nightcrawler (Dan Gilroy) – 37 / 3 (14/13/10)
    19. Ida (Pawel Pawlikowski – 37 / 3 (14/12/11)
    20. Kaze tachinu (Hayao Miyazaki) – 36 / 4

    21. Enemy (Denis Villeneuve) – 36 / 3
    22. Clouds of Sils Maria (Olivier Assayas) – 33 / 4
    23. Deux jours , une nuit (Jean-Pierre Dardenne & Luc Dardenne) – 33 / 3
    24. Interstellar (Christopher Nolan) – 32 / 3
    25. Godzilla (Gareth Edwards) – 30 / 3
    26. Locke (Steven Knight) – 3
    27. American Hustle (David O. Russell) – 26 / 2 (15/11)
    28. Happy Christmas (Joe Swanberg) – 26 / 2 (14/12)
    29. Tian zhu ding (Zhangke Jia) – 25 / 2
    30. Edge of Tomorrow (Doug Liman) – 24 / 3

    31. The Drop (Michael K. Roskam) – 24 / 2 (14/10)
    32. X-Men: Days of Future Past (Bryan Singer) – 24 / 2 (13/11)
    33. 12 Years a Slave (Steve McQueen) – 23 / 3
    34. Exhibition (Joanna Hogg) – 22 / 3 (9/7/6)
    34. Kis Uykusu (Nuri Bilge Ceylan) – 22 / 3 (9/7/6)
    36. God Help the Girl (Stuart Murdoch) – 22 / 2
    37. Turist (Ruben Östlund) – 20 / 2
    38. The Sacrament (Ti West) – 19 / 2
    39. Veronica Mars (Rob Thomas) – 18 / 2
    40. Die Frau des Polizisten (Philip Gröning) – 16 / 2 (10/6)
    40. The Hunger Games – Mockingjay – Part I (Francis Lawrence) – 16 / 2 (10/6)

    42. Dallas Buyers Club (Jean Marc-Vallée) – 16 / 2 (9/7)
    42. What We Do in the Shadows (Jermaine Clement und Taika Waititi) – 16 / 2 (9/7)
    44. Når dyrene drømmer(Jonas Alexander Arnby) – 15 / 1
    44. Adieu au langage (Jean-Luc Godard) – 15 / 1
    46. The Raid 2 (Gareth Evans) – 15 / 1
    46. Kaguya-hime no Monotagari (Isao Takahata) – 15 / 1
    46. Le passé (Ashgar Farhadi) – 15 / 1

    49. Oktober November (Götz Spielmann) – 14 / 2 (8/6)
    49. A Most Wanted Man (Anton Corbijn) – 14 / 2 (8/6)
    49. From What Is Before (Lav Diaz) – 14 / 1
    49. White Bird in a Blizzard (Gregg Araki) – 14 / 1

    53. Stromberg – Der Film (Arne Feldhusen) – 13 / 2

    54. Anchorman 2: The Legend Continues (Adam McKay) – 13 / 1
    54. Jersey Boys (Clint Eastwood) – 13 / 1
    54. Stray Dogs (Tsai Ming-liang) – 13 / 1
    54. Leviathan (Andrei Swjaginzew) – 13 / 1
    54. Kings of Summer (Jordam Vogt-Roberts) – 13 / 1
    54. Listen Up Philip (Alex Ross Perry) – 13 / 1
    54. Mr. Turner (Mike Leigh) – 13 / 1
    54. Nebraska (Alexander Payne) – 13 / 1

    62. 20,000 Days on Earth (Iain Forsyth und Jane Pollard) – 11 / 1
    62. Eastern Boys (Ruben Campillo) – 11 / 1
    62. They Came Together (David Wain) – 11 / 1

    65. Les rencontres d’après minuit (Yann Gonzalez) – 10 / 1
    65. Good Vibrations (Glenn Leyburn und Lisa Barros D’Sa) – 10 / 1
    65. La jalousie (Philippe Garrel) – 10 / 1
    65. Young Ones (Jake Paltrow) – 10 / 1
    65. Stories We Tell (Sarah Polley) – 10 / 1
    65. Simindis kundzuli (George Ovashvili) – 10 / 1
    65. Out of the Furnace (Scott Cooper) – 10 / 1

    72. Tom à la ferme (Xavier Dolan) – 9 / 1
    72. Birdman (Alejandro González Iñárritu) – 9 / 1
    72. Chiisai Ouchi (Yoji Yamada) – 9 / 1

    75. Bai ri yan huo (Diao Yinan) – 8 / 1
    75. Moebius (Kim ki-duk) – 8 / 1
    75. The Fault in Our Stars (Josh Boone) – 8 / 1
    75. The Guest (Adam Wingard) – 8 / 1
    75. Blended (Frank Coraci) – 8 / 1
    75. Hoje eu quero voltar sozinho (Daniel Ribeiro) – 8 / 1

    81. Blue Ruin (Jermey Saulnier) – 7 / 1
    81. Graceland (Ron Morales) – 7 / 1
    81. Worst Case Scenario (Franz Müller) – 7 / 1
    81. Love Eternal (Brendan Muldowney) – 7 / 1
    81. Captain America: The Winter Soldier (Anthony Russo und Joe Russo) – 7 / 1
    81. Töchter (Maria Speth) – 7 / 1
    81. Wolf Cop (Lowell Dean) – 7 / 1
    81. The Skeleton Twins (Craig Johnson) – 7 / 1

    89. Abrir puertas y ventatas (Milagros Mumenthaler) – 6 / 1
    89. The Homesman (Tommy Lee Jones) – 6 / 1
    89. L’enlèvement de Michel Houellebecq (Guillaume Nicloux) – 6 / 1
    89. Tusk (Kevin Smith) – 6 / 1
    89. The Longest Week (Peter Glanz) – 6 / 1
    89. Klass korrektsii (Ivan I. Tverdovsky) – 6 / 1
    89. Güeros (Alsonso Ruizpalacios) – 6 / 1

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9452931  | PERMALINK

    witek-dlugosz

    Registriert seit: 19.11.2010

    Beiträge: 5,114

    Regeln:

    ACHTUNG, ÄNDERUNG: FRÜHERES ABGABEDATUM

    Kaum zu glauben, dass wir das bislang nicht hatten: eine ausgewertete Liste der besten Filme des Jahres. Ich nehme das deshalb mal in die Hand.

    Als Abgabeschluss setze ich Sonntag, den 4. Januar, 23:59 Uhr fest.

    Die Liste sollte nur Filme enthalten, die 2014 Ihren offiziellen deutschen Kinostart (bzw., falls es nie einen Kinostart gab: DVD-Start) hatten oder ohne deutschen Kinostart 2014 erstmals zu sehen waren (Kinostart im Ausland, Screenings auf Festivals, Streamings auf Internetportalen usw.).

    Abzugeben ist eine Top Ten, die
    1. vollständig ist
    2. nummeriert ist
    3. dem Schema „[Originaltitel]“ ([RegisseurIn]) folgt. Deutsche Verleihtitel zählen nicht – ich habe keine Lust, einzelnen Filmen hinterher zu recherchieren.

    Ich beginne erst nach der Abgabefrist mit der Auswertung. Solltet ihr eure bereits gepostete Liste vorher noch verändern wollen, bitte im ursprünglichen Post und nicht in einem neuen. Beiträge, die nach der Abgabefrist editiert wurden, kommen nicht in die Wertung.

    Platz 1 bekommt 15 Punkte, Platz 10 bekommt 6.

    Und jetzt viel Spaß beim Listenposten!

    --

    #9452933  | PERMALINK

    tisc

    Registriert seit: 18.05.2008

    Beiträge: 453

    01 Night Moves – Kelly Reichardt
    02 I Used to Be Darker – Matthew Porterfield
    03 Tian zhu ding – Zhangke Jia
    04 Under the Skin – Jonathan Glazer
    05 Guardians of the Galaxy – James Gunn
    06 Die Frau des Polizisten – Philip Gröning
    07 The Wolf of Wall Street – Martin Scorsese
    08 Bai ri yan huo – Yi’nan Diao
    09 Blue Ruin – Jeremy Saulnier
    10 Deux jours, une nuit – Jean-Pierre Dardenne & Luc Dardenne

    --

    #9452935  | PERMALINK

    tina-toledo
    Moderator

    Registriert seit: 15.06.2005

    Beiträge: 13,392

    Gute Idee, Witek!

    Witek DlugoszDie Liste sollte nur Filme enthalten, die 2014 erstmals erschienen sind und/oder 2014 erstmals in Deutschland zu sehen waren.

    Zum Verständnis: Das bedeutet aber auch, dass sie u.U. erst einmal nur in der deutschen Fassung zu sehen waren oder nur auf einem Festival vor einer Hand voll Leuten gelaufen sind, oder? Das wäre für mich keine so befriedigende Lösung.

    --

    Sir, I'm going to have to ask you to exit the donut!
    #9452937  | PERMALINK

    witek-dlugosz

    Registriert seit: 19.11.2010

    Beiträge: 5,114

    Ein Beispiel zur Erläuterung: „I Used to Be Darker“ von Matt Porterfield hatte seinen Kinostart in Deutschland 2014, kann also selbstverständlich in diesem Jahr gelistet werden, obwohl er schon 2013 in Sundance und auf der Berlinale lief. Gleichzeitig sehe ich aber keinen Sinn darin, einen dieses Jahr auf einem Festival gesehenen Film nicht zu listen, nur weil er in Deutschland erst im nächsten Jahr herauskommt. Nicht selten bekommen zudem Filme, die auf Festivals liefen, nie einen offiziellen Kino- oder DVD-Start.

    Man könnte also sagen: Es zählen Filme aus dem deutschen Kinojahr 2014 und aktuelle Filme, die in anderen Zusammenhängen in diesem Jahr erstmals zu sehen waren (Festivals, aber auch beispielsweise im Ausland, auf ausländischen Streaming-Portalen oder sonstwie verfügbar gemacht). Letztlich also eine erweiterte Auslegung des Kinojahrs. Okay?

    Insofern formulier ich oben noch mal um. Und letztlich listet ja doch jeder, was er will. Deswegen auch „sollte nur“, nicht „darf nur“.

    --

    #9452939  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,399

    Eine schöne Idee, Witek. Und ich werde sicher die eine oder andere Anregung aus euren Listen mitnehmen. Ich selbst schaue viel zu wenig neue Filme, um eine Liste erstellen zu können.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #9452941  | PERMALINK

    tina-toledo
    Moderator

    Registriert seit: 15.06.2005

    Beiträge: 13,392

    Witek DlugoszOkay?

    Yessir.

    --

    Sir, I'm going to have to ask you to exit the donut!
    #9452943  | PERMALINK

    tina-toledo
    Moderator

    Registriert seit: 15.06.2005

    Beiträge: 13,392

    1. Nymph()maniac (Lars von Trier)
    2. Nightcrawler (Dan Gilroy)
    3. X-Men: Days Of Future Past (Bryan Singer)
    4. Under The Skin (Jonathan Glazer)
    5. Guardians Of The Galaxy (James Gunn)
    6. Night Moves (Kelly Reichardt)
    7. Exhibition (Joanna Hogg)
    8. Locke (Steven Knight)
    9. I Used To Be Darker (Matthew Porterfield)
    10. Phoenix (Christian Petzold)

    --

    Sir, I'm going to have to ask you to exit the donut!
    #9452945  | PERMALINK

    witek-dlugosz

    Registriert seit: 19.11.2010

    Beiträge: 5,114

    Ah, jetzt verstehe ich. „La vie d’Adèle“ ist also an meinen Kriterien gescheitert. Das ist in der Tat schade, aber richtig so, wie ich finde. Ich habe den Film auch voriges Jahr verpasst – in meiner Liste für 2013 gehört er aber sicher in die Top 5.

    --

    #9452947  | PERMALINK

    tina-toledo
    Moderator

    Registriert seit: 15.06.2005

    Beiträge: 13,392

    Witek DlugoszAh, jetzt verstehe ich. „La vie d’Adèle“ ist also an meinen Kriterien gescheitert. Das ist in der Tat schade, aber richtig so, wie ich finde. Ich habe den Film auch voriges Jahr verpasst – in meiner Liste für 2013 gehört er aber sicher in die Top 5.

    Er ist hier wohl auch noch knapp im Dezember regulär ins Kino gekommen, insofern ist es für mich auch völlig in Ordnung, ihn hier draußen zu lassen. Dachte ursprünglich, er wäre nur im Juni in München gezeigt worden und dann erst wieder ab Januar.

    --

    Sir, I'm going to have to ask you to exit the donut!
    #9452949  | PERMALINK

    tebe

    Registriert seit: 23.09.2014

    Beiträge: 26

    1. „Boyhood“ – Richard Linklater
    2. „Under the Skin“ – Jonathan Glazer
    3. „Snowpiercer“ – Bon Joon-Ho
    4. „Her“ – Spike Jonze
    5. „Mommy“ – Xavier Dolan
    6. „Nymph()maniac“ – Lars von Trier
    7. „Enemy“ – Denis Villeneuve
    8. „The Wolf of Wall Street“ – Martin Scorsese
    9. „Gone Girl“ – David Fincher
    10. „Kış Uykusu“ – Nuri Bilge Ceylan

    --

    #9452951  | PERMALINK

    fifteenjugglers
    war mit Benno Fürmann in Afghanistan

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 11,251

    1. Når dyrene drømmer (When Animals Dream) Jonas Alexander Arnby
    2. Under The Skin Jonathan Glazer
    3. Anchorman 2: The Legend Continues Adam McKay
    4. Ida Pawel Pawlikowski
    5. 20,000 Days On Earth Iain Forsyth, Jane Pollard
    6. Phoenix Christian Petzold
    7. Kis uykusu (Winterschlaf) Nuri Bilge Ceylan
    8. Kaze tachinu (Wie der Wind sich hebt) Hayao Miyazaki
    9. Her Spike Jonze
    10. Exhibition Joanna Hogg

    --

    "Don't reach out for me," she said "Can't you see I'm drownin' too?"
    #9452953  | PERMALINK

    hipecac

    Registriert seit: 18.09.2006

    Beiträge: 1,020

    01 NIGHT MOVES (Kelly Reichardt)
    02 UNDER THE SKIN (Jonathan Glazer)
    03 THOU WAST MILD AND LOVELY (Josephine Dekker)
    04 TIAN ZHU DING (Jia Zhangke)
    05 MAPS TO THE STARS (David Cronenberg)
    06 LES RENCONTRES D’APRÈS MINUIT (Yann Gonzalez)
    07 I USED TO BE DARKER (Matthew Porterfield)
    08 KAZE TACHINU (Hayao Miyazaki)
    09 GODZILLA (Gareth Edwards)
    10 ABRIR PUERTAS Y VENTANAS (Milagros Mumenthaler)

    #9452955  | PERMALINK

    tina-toledo
    Moderator

    Registriert seit: 15.06.2005

    Beiträge: 13,392

    FifteenJugglers10. Exhibition Joanna Hogg

    Gefiel also, schön! „Unrelated“ liegt hier für Dich bereit.

    hipecac01 NIGHT MOVES (Kelly Reichardt)
    02 UNDER THE SKIN (Jonathan Glazer)
    03 THOU WAST MILD AND LOVELY (Josephine Dekker)
    04 TIAN ZHU DING (Jia Zhangke)
    05 MAPS TO THE STARS (David Cronenberg)
    06 LES RENCONTRES D’APRÈS MINUIT (Yann Gonzalez)
    07 I USED TO BE DARKER (Matthew Porterfield)
    08 KAZE TACHINU (Hayao Miyazaki)
    09 GODZILLA (Gareth Edwards)
    10 ABRIR PUERTAS Y VENTANAS (Milagros Mumenthaler)

    Schöne Liste! Neben den Top-10-Überschneidungen folgt „Thou Wast Mild And Lovely“ bei mir auf Platz 12, nur „Maps To The Stars“ fand ich deutlich schwächer. „I Used To Be Darker“ steht immer noch auf meiner Wishlist.

    --

    Sir, I'm going to have to ask you to exit the donut!
    #9452957  | PERMALINK

    hipecac

    Registriert seit: 18.09.2006

    Beiträge: 1,020

    tina toledoSchöne Liste! Neben den Top-10-Überschneidungen folgt „Thou Wast Mild And Lovely“ bei mir auf Platz 12, nur „Maps To The Stars“ fand ich deutlich schwächer. „I Used To Be Darker“ steht immer noch auf meiner Wishlist.

    Thx! MAPS… hat einfach vieles von dem, was Cronenberg mit COSMOPOLIS versucht hat, besser hinbekommen: die Oberflächlichkeit, das Aneinander-vorbei-reden und der Humor haben damals für mich gar nicht funktioniert. Im neuen Film passt das alles viel besser zusammen, gerade auch die seltsame Chemie zwischen den Figuren. Und die Mischung aus Kälte und Überhitzung hat mich auch an den wundervollen CRASH erinnert.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 93)

Schlagwörter: , , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.