Übersicht/Planung: Umfragen zu Jazz-Alben

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Übersicht/Planung: Umfragen zu Jazz-Alben

Ansicht von 15 Beiträgen - 241 bis 255 (von insgesamt 267)
  • Autor
    Beiträge
  • #11590187  | PERMALINK

    ediski

    Registriert seit: 31.12.2016

    Beiträge: 5,170

    Manchmal hilft beim Ergänzen der Diskographie für die Umfragen der Weg in die Stadtbibliothek. Ich habe drei öffentliche Bibliotheken in Reichweite. Miles Davis, Charles Mingus, Herbie Hancock und Alice Coltrane standen mir dort fast komplett zur Verfügung, und bei Labeln wie Blue Note und ECM sind auch jeweils einige Dutzend Alben vorhanden. Da kann man erst mal in Ruhe reinschnuppern, ohne dass es gleich teuer wird, und die wirklich guten Alben, die ich auch danach noch öfter hören möchte, besorge ich mir dann anschließend …

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11668887  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 20,326

    Was zukünftige Umfragen betrifft, so gibt es aktuell folgende Favoriten (siehe erste Seite):

    Chet Baker
    Don Cherry
    Ornette Coleman (Top 10 Alben)
    Duke Ellington (Form noch unklar: nur LP-Ära, mit/ohne Radio-Mitschnitte, Compilations usw.)
    Keith Jarrett
    Pat Metheny
    Thelonious Monk (Top 10 Alben)
    Archie Shepp
    Nina Simone

    Gibt es etwas, mit dem wir im neuen Jahr nach der ECM-Umfrage starten wollen? Ein überschaubares Œuvre wäre mir durchaus recht am meisten würde mich aktuell Nina Simone reizen, wenn es umfangreicher sein sollte, dann am liebsten Shepp.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11668929  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 44,610

    atomWas zukünftige Umfragen betrifft, so gibt es aktuell folgende Favoriten (siehe erste Seite):

    Chet Baker Don Cherry Ornette Coleman (Top 10 Alben) Duke Ellington (Form noch unklar: nur LP-Ära, mit/ohne Radio-Mitschnitte, Compilations usw.) Keith Jarrett Pat Metheny Thelonious Monk (Top 10 Alben) Archie Shepp Nina Simone

    Gibt es etwas, mit dem wir im neuen Jahr nach der ECM-Umfrage starten wollen? Ein überschaubares Œuvre wäre mir durchaus recht am meisten würde mich aktuell Nina Simone reizen, wenn es umfangreicher sein sollte, dann am liebsten Shepp.

    Mit ist beides/alles Recht 😎 …. aber Shepp, falls es der Meinungsbildung hilft ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11668945  | PERMALINK

    lotterlotta
    Schaffnerlos

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 3,191

    atomWas zukünftige Umfragen betrifft, so gibt es aktuell folgende Favoriten (siehe erste Seite):

    Chet Baker Don Cherry Ornette Coleman (Top 10 Alben) Duke Ellington (Form noch unklar: nur LP-Ära, mit/ohne Radio-Mitschnitte, Compilations usw.) Keith Jarrett Pat Metheny Thelonious Monk (Top 10 Alben) Archie Shepp Nina Simone

    Gibt es etwas, mit dem wir im neuen Jahr nach der ECM-Umfrage starten wollen? Ein überschaubares Œuvre wäre mir durchaus recht am meisten würde mich aktuell Nina Simone reizen, wenn es umfangreicher sein sollte, dann am liebsten Shepp.

    Nina Simone wäre auch meine Präferenz, für Archie müssten sich meine Finanzen etwas konsolidieren ;-) , da ist der Bestand noch zu überschaubar und es steht zu befürchten, dass da dann doch ein sehr großes Fass aufgemacht wird…

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt!  
    #11668989  | PERMALINK

    nikodemus

    Registriert seit: 07.03.2004

    Beiträge: 21,095

    Coleman, Monk und Simone fände ich top.

    --

    and now we rise and we are everywhere
    #11668993  | PERMALINK

    stardog

    Registriert seit: 12.06.2011

    Beiträge: 637

    Bei Monk wäre ich mit dabei.

    --

    #11669001  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 25,779

    Bei Monk bin ich auf jeden Fall dabei.

    Bei Ellington kommts auf die Form der Umfrage an. Bei derLP-Ära könnte ich gut mitkeksen. Bei den anderen Sachen bin ich bisher zu wenig bzw. noch gar nicht bei ihm drin.

    zuletzt geändert von pinball-wizard

    --

    Meine nächsten Sendungen auf Radio Stone FM: 26.05.2022, 21:00 Uhr: My Mixtape #102     Schwache Menschen rächen, starke Menschen vergeben, intelligente Menschen ignorieren - Albert Einstein  
    #11669169  | PERMALINK

    jimmydean

    Registriert seit: 13.11.2003

    Beiträge: 2,883

    Don Cherry
    Ornette Coleman (Top 10 Alben)
    Keith Jarrett
    Pat Metheny
    Thelonious Monk

    wäre ich dabei

    duke ellington habe ich gerade mal zwei sachen „far east suite“ und die blanton/webster years… wäre ellington nicht eher was für tracks ?

    --

    i don't care about the girls, i don't wanna see the world, i don't care if i'm all alone, as long as i can listen to the Ramones (the dubrovniks)
    #11669177  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 44,610

    Da geht wohl die Reise Richtung Thelonious Monk …. passt (auch) guad ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11669179  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 9,532

    atomWas zukünftige Umfragen betrifft, so gibt es aktuell folgende Favoriten (siehe erste Seite):

    Chet Baker
    Don Cherry
    Ornette Coleman (Top 10 Alben)
    Duke Ellington (Form noch unklar: nur LP-Ära, mit/ohne Radio-Mitschnitte, Compilations usw.)
    Keith Jarrett
    Pat Metheny
    Thelonious Monk (Top 10 Alben)
    Archie Shepp
    Nina Simone

    Gibt es etwas, mit dem wir im neuen Jahr nach der ECM-Umfrage starten wollen? Ein überschaubares Œuvre wäre mir durchaus recht am meisten würde mich aktuell Nina Simone reizen, wenn es umfangreicher sein sollte, dann am liebsten Shepp.

    shepp-/ jarrett-/ coleman-listen wären für mich eher eine bürokratische übung, würde ich aber abgeben. bei nina simone sperrt sich bei mir alles gegen alben-vergleiche, da wär ich raus. auf metheny, ellington, baker und monk habe ich gerade keine lust. don cherry würde für mich eine entdeckungsreise bedeuten, auf die würde ich mich aber wohl begeben, wenn es passt.

    --

    #11669183  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 44,610

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11669189  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,469

    Ich hab grad auch eher wenig Lust auf Monk, aber würde wohl was aus dem Ärmel schütteln ohne grössere Anstrengungen zu unternehmen. Auf solche habe ich eigentlich im neuen Jahr wenig Lust, weswegen Archie Shepp eher raus ist – zu schwierig, die Diskographie auch nur annähernd zu durchblicken, ich will da einfach mal das Zeug anhören, was sich aus den 70er und 80ern inzwischen angesammelt hat, aber auf den grossen, umfassenden Blick habe ich wenig Lust). Don Cherry finde ich aus ähnlichen Gründen (noch viel unüberblickbarer) auch eher schwierig – und einfach eine Liste raushauen mit den Alben, die mir eh schon gefallen, finde ich nicht sehr gewinnbringend. Aber egal, einfach machen, wofür hier am meisten Interesse geäussert wird und ich schaue dann halt, ob und was ich beitragen kann.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #132: Dennis González (1954–2022), Teil 2 - 10.5., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11669219  | PERMALINK

    friedrich

    Registriert seit: 28.06.2008

    Beiträge: 4,169

    Bei mir ist es in den meisten Fällen eher die Frage, ob ich kann als ob ich will. Von den meisten genannten Musikern habe/kenne ich nicht ausreichend genug Alben um eine Top 10 zu erstellen. Chet Baker, Nina Simone und Duke Ellington sind knapp oder zu knapp, auch wenn ich gerne wollen würde.

    Bei Thelonious Monk wäre ich aber dabei. Zwar höre ich den in letzter Zeit eher selten, er war aber vor vielen Jahren ein wichtiger Teil meines Jazz-Einstiegs.

    --

    "I said a hip-hop, the hippie, the hippie / To the hip, hip-hop and you don't stop the rockin' / To the bang-bang boogie, say up jump the boogie / To the rhythm of the boogie, the beat" (The Sugarhill Gang)
    #11669321  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 20,326

    Dann sind wir aktuell bei 5 Stimmen für Monk und 4 Stimmen für Nina Simone. Dann könnten wir das ja als weitere Reihenfolge festlegen:

    Thelonious Monk (Top 10) Januar – Februar
    Nina Simone (Top 10) März – April

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11669331  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 44,610

    Vielleicht sollten wir uns zugestehen, jetzt gerade auch ein wenig „müde“ zu sein … und Fakt ist, daß Jazz Listen solitär an jenen max 20 Beitraggebern hängen, welche ja auch noch additiv so manche Pop „Best Tracks/Alben“ Umfragen des Forums füttern …. der „reverse-crossover“ zwecks Jazzerweiterung ist erwiesenerweise zäh, wie auch die Beiträge zu ECM (wo ich mir aufgrund der Weite des Kataloges mehr erwartet hätte) zeigen …..

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
Ansicht von 15 Beiträgen - 241 bis 255 (von insgesamt 267)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.