Überregionale deutsche Zeitungen auf dem Prüfstand

Startseite Foren Kulturgut Print-Pop, Musikbücher und andere Literatur sowie Zeitschriften Zeitungen und Magazine Überregionale deutsche Zeitungen auf dem Prüfstand

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 89)
  • Autor
    Beiträge
  • #7553769  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,664

    Ich kann die Zeit schon deshalb nicht lesen, weil mich das Format zu Tode nervt. Wieso kann das Ding nicht im normalen Zeitschriftenformat erscheinen, wie andere Zeitschriften auch?

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7553771  | PERMALINK

    declan-macmanus

    Registriert seit: 07.01.2003

    Beiträge: 14,716

    Ford PrefectDVD- und CD-Editionen, Leser-Reiseangebote, bunte Anzeigen zu allerlei Kunstausstellungen

    Du freust dich über Werbung? Ernsthaft?

    --

    Lately I've been seeing things / They look like they float at the back of my head room[/B] [/SIZE][/FONT]
    #7553773  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 5,780

    Declan MacManusDu freust dich über Werbung? Ernsthaft?

    Wenn Sie mir schöne Sachen schmackhaft macht, unbedingt.

    --

    "We play incredibly complex music, we have to see our fingers. Wir sind nicht die Toten Hosen." (Page Hamilton, Helmet / Halle02, Heidelberg, 25.9.2019)
    #7553775  | PERMALINK

    dougsahm
    Moderator

    Registriert seit: 26.08.2002

    Beiträge: 17,794

    taz, FAZ, FR habe ich nie länger als 4 Wochen am Stück ausgehalten. Die SZ dagegen schon über 25 Jahre. Unschlagbar ist sie natürlich in München + Oberbayern wegen dem zusätzlichen Lokalteil.

    --

    #7553777  | PERMALINK

    jay

    Registriert seit: 28.04.2007

    Beiträge: 6,776

    Declan MacManus und nicht zuletzt mit Magazin und Wochenendbeilage zwei zusätzliche Highlights. Außerdem kenne ich keinen Schreiber, der so großartig wie Heribert Prantl Verfassungsgerichtsurteile erklären, einordnen und kommentieren kann. Über den Sportteil kann ich mir kein Urteil erlauben, weil ich ihn so gut wie nie lese

    Ich schätze Prantls Artikel und vor allem Kommentare auch sehr. Da ist jede Zeile fundiert und sprachlich herausragend. Er ist/war auch häufig im Presseclub (heißt die Sendung noch so?) zu Gast, ein äußerst sympathischer Typ.

    Der Sportteil der SZ ist, wie der Hofacker bereits anmerkte, der beste der Republik, auch wenn ich die regelmäßigen Beiträge von Christoph Biermann dort sehr vermisse. Gerade was Hintergründiges und besonders die Doping-Berichterstattung (und Kommentierung) angeht, kann den SZ’lern keine andere Redaktion das Wasser reichen.

    --

    i bleed green[/I][/SIZE] [/FONT]
    #7553779  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 30,027

    früher:
    Tagesspiegel jahrelang im Abo und damit auch meistgelesene Zeitung überhaupt, eine zeitlang auch ziemlich regelmässig die taz (schon etwas länger her), gelegentlich und unregelmässig SZ (im Urlaub v.a.) und FR

    jetzt:
    seit einiger Zeit mit wenigen Ausnahmen fast nur noch online

    --

    out of the blue
    #7553781  | PERMALINK

    songbird

    Registriert seit: 01.11.2003

    Beiträge: 33,219

    The Imposterfrüher:
    Tagesspiegel jahrelang im Abo und damit auch meistgelesene Zeitung überhaupt, eine zeitlang auch ziemlich regelmässig die taz (schon etwas länger her), gelegentlich und unregelmässig SZ (im Urlaub v.a.) und FR

    Den Tagesspiegel hätte ich gerne als überregionale Ausgabe. Die Zeitungslandschaft in Hamburg ist für die zweitgrößte Stadt Deutschlands und den Medienstandort geradezu beschämend (gilt im Übrigen auch für das Radio).

    --

    #7553783  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 55,175

    Ich habe die Taz abonniert, da ich von ihr ausgezeichnet über das politische Geschehen in Ländern von denen andere Zeitungen wenig oder gar nichts berichten, informiert (Afrika, Südamerika, Asien) werde.
    Ausserdem bekommt man als Abonnent noch die monatlich erscheinende „Le Monde diplomatique“ als Zugabe.

    --

    #7553785  | PERMALINK

    songbird

    Registriert seit: 01.11.2003

    Beiträge: 33,219

    Die taz ist für mich auf einer Stufe mit der Titanic und Micky Maus.

    --

    #7553787  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    songbirdDie taz ist für mich auf einer Stufe mit der Titanic und Micky Maus.

    aber doch nicht humortechnisch!

    --

    #7553789  | PERMALINK

    songbird

    Registriert seit: 01.11.2003

    Beiträge: 33,219

    John Billaber doch nicht humortechnisch!

    Natürlich nur, was den Informationsgehalt betrifft.

    --

    #7553791  | PERMALINK

    genosse-schulz

    Registriert seit: 06.01.2009

    Beiträge: 5,321

    lathoJa, ich hab das gelesen. Nicht so lustig wie sein Artikel, als er sich über die Kommentarfunktion bei Artikeln ärgerte (und den abgegebenen Kommentaren) und sich prompt zum Geistesaristokraten erklärte.

    Ich hab den Artikel ja nicht so ganz verstanden, aber vielleicht sollte ich einfach mal meine

    Bildungs- und Konzentrationsdefizite… beheben.

    Was er uns letztendlich mitteilen will, hab ich natürlich schon kapiert, aber muss er deswegen seine Tastatur und uns mit so vielen Worten malträtieren? Mein Nachbar bringt das auf seinem T-Shirt deutlich kürzer zur Sprache, ohne das wesentliche Informationen fehlen würden: „Alle doof, außer ich!“ Aber vielleicht sehe da auch etwas nicht, was der Benjamin… womit wir wieder beim erstgenannten Artikel Soboczynskis wären:

    Größtmögliche Lässigkeit [gemeint ist Stuckrad-Barre! Anm. d. g.s.]: sich um das Gelaber, die Diskursfallen, die Peinlichkeiten nicht mehr kümmern.

    Irgendwie entdecken die Schreiberlinge gerade die Intelligenz und die Peinlichkeit in der Popkultur und feiern vor allem letztere ab. Aus der neuen Neon über die

    Ri-Ra-Rockgruppe Tocotronic

    die angeblich

    mit jeder Tour besser [wird]. Weil die Band Mut hat zur Intelligenz. Und zur Peinlichkeit.

    Wie peinlich.

    --

    I hunt alone
    #7553793  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 5,780

    Declan MacManusDu freust dich über Werbung? Ernsthaft?

    Du kennst die Mainzer Allgemeine Zeitung sehr gut. Wie schätzt du deren Qualität und die für sie schreibenden Autoren ein?

    --

    "We play incredibly complex music, we have to see our fingers. Wir sind nicht die Toten Hosen." (Page Hamilton, Helmet / Halle02, Heidelberg, 25.9.2019)
    #7553795  | PERMALINK

    grandandt

    Registriert seit: 10.10.2007

    Beiträge: 24,635

    Ich kann ja nicht für die MAZ sprechen.
    Da sie aber wie das Wiesbadener Tagblatt und der Wiesbadener Kurier zur Rhein Main Presse gehört, überschneiden sich sehr viele Artikel.

    Für mich ist der Kurier schon immer ein „Käseblatt“ gewesen, welches den eigenen kleinen Kosmos hofiert. Das gehört eben zu einer regionalen Zeitung.
    Abundzu ist mal ein ganz guter Kommentar dabei. Aber sonst?
    Wirklich klasse Artikel in Sachen Politik oder Wirtschaft findet man auch abundzu mal. Bloß dann ließ mal die Quellenangabe. Die sind dann „importiert“, d.h. sie sind einfach von anderen Redaktionen übernommen worden.

    Ergo: Ganz nett und als Wiesbadener unverzichtbar, wenn man was über Lokales wissen möchte; sonst unmöglich.

    --

    Je suis Charlie Sometimes it is better to light a flamethrower than curse the darkness. T.P.
    #7553797  | PERMALINK

    yellowsubmarine

    Registriert seit: 03.08.2002

    Beiträge: 2,445

    Als Nordlicht lese ich trotzdem die Suüddeutsche am liebsten, dazu noch die Hamburger Morgenpost und die Kronen Zeitung aus Ösiland…

    --

    "Don ́t sit down cause i ́ve moved your chair" (Artic Monkeys)
Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 89)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.