The United States Of America

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Das Dekaden-Forum Sixties The United States Of America

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #6367  | PERMALINK

    imbecilia-dementiae

    Registriert seit: 12.06.2003

    Beiträge: 173

    B0000011XM.03.LZZZZZZZ.gif

    Ein vergessenes Meisterwerk von 1968!

    Das Rock-Lexikon (Graves/Schmidt-Joos) schrieb:

    Ihr einziges Album, das den vermeintlichen neurotischen Patienten Amerika diagnostizierte, zeigte den hohen musikalischen Erfahrungsstand der Gruppe. Die Band integrierte die Synthesizertöne in ihre Klangskulpturen mit einer Subtilität und stilistischen Genauigkeit, die noch heute den meisten Rock-Elekronikern abgeht. Ihre komplizierten Texte waren in einer exquisiten Wortwahl faszinierend, trugen aber auch dazu bei, die Musik des Quintetts auf ein Podest zu heben, das den meisten Rock-Interessierten damals noch zu hoch war.

    Dem kann man eigentlich nichts hinzufügen. Vielleicht ein paar Vergleiche: Ich bin immer wieder an Zappas „We`re Only In It For The Money“ und „Velvet Underground & Nico“ erinnert, auf der musikalischen Seite hier und da auch an die ersten Gehversuche von Kraftwerk (die unbekannteren Alben vor „Autobahn“), aber diese Scheibe ist bestimmt kein elektronisches Album.
    Hätte Pink Floyds „Piper At The Gates Of Dawn“ schon den Ernst und gesellschaftskritischen Anspruch späterer Waters-Jahre, dann hätte das Floyd-Debut vielleicht so ähnlich geklungen.
    Genug der Vergleiche, wem jetzt noch nicht das Wasser im Munde zusammengelaufen ist, der soll sich die nächste Platte von Scooter holen… :voidod:

    Anspieltipps: „The American Metaphysical Circus“ und „The American Way Of Love“

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #1012685  | PERMALINK

    copperhead
    ausgemachter exzentriker

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 36,610

    muß ehrlich zugeben, die „united states …“ war mir damals (so ca. 1980 gekauft) etwas „zu hoch“ :oops:

    die „nachfolgende“ lp (joe byrd & the field hippies : the american metaphysical circus“) dagegen zählt bis heute zu meinen favoriten !

    copperhead

    --

    BAD TASTE IS TIMELESS    
    #1012687  | PERMALINK

    imbecilia-dementiae

    Registriert seit: 12.06.2003

    Beiträge: 173

    Die Platte kenne ich leider nicht. Laut Lexikon soll die sehr „sperrig“ sein. Was ist der Unterschied zur „U.S.A.“?

    #1012689  | PERMALINK

    copperhead
    ausgemachter exzentriker

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 36,610

    du verlangst vielleicht sachen ! :lol:

    ich kann die beiden scheiben nicht miteinander vergleichen, weil ich die u.s. bereits seit 20 jahren nicht mehr habe !

    aber wenn du mir deine adresse per pn schickst, kann ich dir gerne ein tape von joe byrd & the field hippies zukommen lassen !

    copperhead

    --

    BAD TASTE IS TIMELESS    
    #1012691  | PERMALINK

    imbecilia-dementiae

    Registriert seit: 12.06.2003

    Beiträge: 173

    Danke für das Angebot, ich melde mich bei Bedarf.

    Ich schau erst mal, ob ich was als mp3 bekomme, ich seh da allerdings schwarz – wenns das denn überhaupt noch offiziell gibt.
    Die „U.S.A.“ hab ich auch jahrelang suchen müssen…

    #1012693  | PERMALINK

    copperhead
    ausgemachter exzentriker

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 36,610

    … der fluch der späten geburt … :-o :lol: :lol:

    --

    BAD TASTE IS TIMELESS    
    #1012695  | PERMALINK

    imbecilia-dementiae

    Registriert seit: 12.06.2003

    Beiträge: 173

    Iss leider so! Du glaubst nicht, wie verzweifelt ich jahrelang nach Floyd-Solo-Platten gefahndet habe. Gerade die „Body“ und die beiden Scheiben von Mason waren fünf Jahre lang nicht aufzutreiben. Als „The Division Bell“ auf den Markt kam, gabs die Dinger wenigstens als teure Japan-Importe…
    Und bis ich endlich mal „Identity“ von Zee in Händen hielt, die es nur auf Vinyl gibt – ich bin fast ausgerastet als ich die 1999 in nem Münchner Second-Hand gefunden hab – noch dazu für nur 10 Märker. Warn guter Tag, da hab ich auch „Solar Music Live“ auf Vinyl bekommen und bin ganz stolz mit der Klarsichttüte durch München stolziert. Dazu muss man sagen, dass auf der Grobschnitt hinten ein Kerl mit Todenschädelmaske und brennendem Kreuz drauf ist… :lol:

    #1012697  | PERMALINK

    _

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 3,561

    also ich mag das album sehr gerne. aber hier bitte keine pink floyd vergleiche. bitte. weil ich die hier wirklich nicht sehe….
    dann schon lieber scooter :D

    --

    #1012699  | PERMALINK

    imbecilia-dementiae

    Registriert seit: 12.06.2003

    Beiträge: 173

    Ach, gewisse Parallelen sehe ich da schon, natürlich auch zu den Beatles, die hatte ich ganz vergessen… *wegrenn*

    #1012701  | PERMALINK

    _

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 3,561

    zu den beatles schon. auf dem album ist das bessere elanor rigby :D

    --

    #1012703  | PERMALINK

    imbecilia-dementiae

    Registriert seit: 12.06.2003

    Beiträge: 173

    @copperhead:
    Ich hab doch ein paar Byrd-mp3s erwischt, ist aber nicht ganz so mein Fall – zu viele Bläser… :oops:

    #1012705  | PERMALINK

    copperhead
    ausgemachter exzentriker

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 36,610

    no problem !

    :twisted:

    --

    BAD TASTE IS TIMELESS    
    #1012707  | PERMALINK

    fred-schluckebier

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 2,722

    zu den beatles schon. auf dem album ist das bessere elanor rigby :D

    Toller Vergleich! Mein Lieblingssong war immer „Hard coming Love“. Eines meiner Über-Alben! Liebe es vielleicht nicht mehr so wie vor 20 Jahren, aber schätzen tue ich es noch ganz genau so. :sauf:

    --

    Shot a man in Reno just to watch him die...
Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.