The Rolling Stones

Ansicht von 15 Beiträgen - 16,126 bis 16,140 (von insgesamt 16,409)
  • Autor
    Beiträge
  • #11827803  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 88,567

    Die erste Hyde Park Show hat begonnen:

    1. Street Fighting Man
    2. 19th Nervous Breakdown
    3. Tumblin‘ Dice
    4. Out Of Time
    5. She’s A Rainbow
    6. You Can’t Always Get What You Want
    7. Living In A Ghost Town
    8. Can’t You Hear Me Knocking
    9. Honky Tonk Women
    10. Slipping Away
    11. Connection
    12. Miss You
    13. Midnight Rambler
    14. Paint It Black
    15. Start Me Up
    16. Gimme Shelter
    17. Jumpin’ Jack Flash
    18. Sympathy For The Devil
    19. Satisfaction

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11827945  | PERMALINK

    jesseblue
    viertnick.

    Registriert seit: 14.01.2020

    Beiträge: 3,036

    Nicht, dass es mich groß stören würde, aber ich wäre interessiert daran, wie die Stones ihren Output ab den 1980s selbst wahrnehmen. Die Setlists lesen sich durch die Bank wie ein Best Of der 60er und 70er.

    --

    #11827977  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 88,567

    „Street Fighting Man“ von heute:

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #11828211  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 88,567

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #11828239  | PERMALINK

    august-ramone
    Ich habe fertig!

    Registriert seit: 19.08.2005

    Beiträge: 58,266

    Klasse! Ich will auch nochmal „She’s A Rainbow“ live sehen.

    --

    http://www.radiostonefm.de/ Wenn es um Menschenleben geht, ist es zweitrangig, dass der Dax einbricht und das Bruttoinlandsprodukt schrumpft.
    #11828277  | PERMALINK

    pheebee
    den ganzen Tag unter Wasser und Spaß dabei

    Registriert seit: 20.09.2011

    Beiträge: 27,698

    jesseblueNicht, dass es mich groß stören würde, aber ich wäre interessiert daran, wie die Stones ihren Output ab den 1980s selbst wahrnehmen. Die Setlists lesen sich durch die Bank wie ein Best Of der 60er und 70er.

    Ich denke, es geht dabei um Give the poeple what they want, Ausnahmen bestätigen die Regel.

    --

    Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better. Samuel Beckett
    #11828295  | PERMALINK

    jesseblue
    viertnick.

    Registriert seit: 14.01.2020

    Beiträge: 3,036

    Ich fragte mich nur, welche Motivation die Stones seit 40 Jahren antreibt, wenn das, was Fans und Presse feiern, im Gros vor 1980 stattfand. Natürlich schlagen sich mit diesem Schicksal alle älteren Acts herum, aber hier werden eben fleißig Setlists gepostet, die sich bis auf zwei, drei Ausnahmen wie ein Konzert anno frühe Siebziger lesen, weswegen es mir besonders auffiel. Unabhängig davon hätte ich natürlich, sollte ich noch einmal ein Stones-Konzert erleben, ebenso auf „Out Of Time“, „Paint It Black“ und Co. Lust. Aber so lässt es sich wohl auch erklären, wieso die Band nur vier Mal in den letzten 30 Jahren Neues auf Albumlänge veröffentlichte und wieso so viel Archivmaterial veröffentlicht wird und der Band letztendlich nichts anderes übrig bleibt als durch Liveinterpretationen ihrer alten Lieder ihren Mythos aufrechtzuerhalten. Fan service at its finest. Inwiefern ist es aber für die KonzertbesucherInnen noch reizvoll, wenn die Hälfte (und vielleicht mehr) der Setlist seit unzähligen Jahren zum Standard geworden ist und in der 298082. Auflage gespielt wird? Nein, ich bin kein Partycrasher, wenn ich aber die YouTube-Videos sehe, habe ich das Gefühl, nichts anderes dargeboten zu bekommen, wie auf meinen Stones-Konzerten 2003 und 2006. 2003 zusammen mit AC/DC war im Übrigen schon verdammt heiß…

    --

    #11828335  | PERMALINK

    stormy-monday
    verdreckter Hilfssheriff

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 16,669

    Ich fordere schon seit Jahren eine reine Chuck Berry- und Country- Tour, Keith wäre schon dabei, hat er mir versichert, nur Jagger will nicht.

    --

    Hellhounds in my passway
    #11828453  | PERMALINK

    gipetto
    Funk 'n' Punk

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 11,299

    Zur gewünschten Abwechslung hier der vielleicht beste Stones-Track, den die Stones nie gemacht haben:

    Grüße aus’m Hornburger Freibad!

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #11828493  | PERMALINK

    pheebee
    den ganzen Tag unter Wasser und Spaß dabei

    Registriert seit: 20.09.2011

    Beiträge: 27,698

    Die Band hat sichtbar Spaß, die Leute mögen es offenbar auch. Warum kaufen die Leute sonst gleich Tickets im Paket und reisen halb Europa ab, um dabei zu sein? A Setlist matter? Not all.

    --

    Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better. Samuel Beckett
    #11828645  | PERMALINK

    deadflowers92

    Registriert seit: 09.02.2011

    Beiträge: 28

    Hallo werte Stones-Gemeinde,

     

    auch ich wollte mich unlängst mal wieder zu Wort melden und auch das Thema der Setlists aufgreifen und kann jesseblue in seinen Punkten beipflichten.

    Ich selbst als junger Stones-Fan Jahrgang 92 habe die Band 2014 in Wien, 2017 in Spielberg sowie 2018 in Stuttgart erlebt. Wien und Stuttgart waren herausragende Konzerte, in Spielberg hatten sie einen etwas schwachen Tag mit gefühlt etwas weniger Power, Spielfreude und Bock. Das weiß man als eingefleischter Stones-Fan aber natürlich, dass so etwas ab und zu vorkommt und die Band ja auch irgendwo – Hand aufs Herz – ausmacht und sie so menschlich macht.

    Mit den Setlists ist es aber schon irgendwie ein Paradoxon, denn wenn man mal genau studiert und sich ansieht wieviele Songs die Stones in den Tourneen seit 2012 gespielt haben, kommt da schon jede Menge zusammen, aber gefühlt gleicht sich – zumindest die zweite Hälfte der Konzerte – die Setlist der letzten zehn Jahre dann doch extrem. Und hier meine ich wirklich bewusst die Jahre 2012-2022, denn gerade davor auf  der Licks-und auf der Bang-Tour gab es ja wunderbare alternierende Setlists in den verschiedenen Venues.

    Nicht falsch verstehen, ich hatte große Glücksgefühle, als ich in Wien Angie und Doom And Gloom sowie ein atemberaubendes Out of Control genießen durfte, in Spielberg hatten sie etwas Blues von Blue And Lonesome sowie She’s A Rainbow und Slipping Away im Gepäck und in Stuttgart habe ich Let’s Spend The Night Together und Like A Rolling Stone gefeiert, aber die ein oder andere Songwahl kann ich nicht ganz nachvollziehen, aber das ist wohl nur mein persönlicher Geschmack. 2018 hatten sie ja ein paar Konzerte lang Neighbours (für mich der schwächste Track auf Tattoo You) gespielt, ich frage mich warum nicht das viel geilere Hang Fire oder mal wieder Little T&A (wobei…wollen wir den knapp 80-jährigen Keith über seine little tits and ass singen hören?  B-) )

    Ich weiß, alles Geschmackssache, aber ich frage mich ob es jedes Mal die 13 Minuten-Version vom Rambler sein muss oder die gefühlt ewig in die Länge gezogenen Satisfaction, Gimme Shelter, Miss You und Jumpin‘ Jack Flash. Es gäbe eine ganze Reihe an Songs, die mir einfallen würden, für die ich unglaublich viel tun würde sie auch nur noch einmal live hören zu dürfen: Sway, I Got The Blues, Sweet Virginia, Beast of Burden, Dead Flowers, Let Me Go oder spätere Großtaten wie Love Is Strong (mir unbegreiflich, dass diese Nummer kein Stones-Evergreen wurde), She Was Hot, Wanna Hold You (das würde Keith doch noch immer stehen, oder?) oder wieder mal die ein oder andere Chuck Berry-sowie eine weitere Rock’n’Roll-Nummer (ob von Bo, Carl Perkins oder wem auch immer). Stattdessen gibt es die 1423. Versionen von Street Fighting Man (den ich als Opener ehrlich gesagt unpassend finde wie ich selbst schon in Stuttgart 2018 selbst erlebt habe) bzw. komplett darauf verzichten könnte, Satisfaction, Miss You und Honky Tonk Women.

    Das ist der Hauptgrund warum ich (und ich weiß, viel Zeit ist nicht mehr) diesen Sommer noch immer überlege mir das Wien-Konzert überhaupt zu gönnen, denn das Geld sitzt leider nicht ganz so locker wie in früheren Jahren und obwohl ich fest davon ausgehe, dass es wieder ein Fest wird, so schreckt mich die starre Setlist doch etwas ab…wobei…zugegeben alleine Out of Time wäre schon sehr viel wert.

    Wie auch immer, vielleicht ist das Jammern auf hohem Niveau – es gibt definitiv Bands die da noch starrer unterwegs sind, AC/DC und Iron Maiden fallen mir spontan ein.

    Im Übrigen hat sich über die 14 Jahre Stones-Leidenschaft bei mir mittlerweile Stripped in Amsterdam als mein absolutes DVD/BluRay-Highlight der Stones kristallisiert. Dieses Konzert geht dreimal im Jahr…locker – was würde ich nicht tun um an diesem Abend bereits alt genug gewesen zu sein und da mit gefeiert zu haben…what a setlist and what a performance! Spätestens bei den ersten Takten von It’s All Over ist die Anlage voll aufgedreht und die Party geht los für die nächsten knapp zwei Stunden. Vielleicht sollten sich die Stones auch in Stadiongröße mal wieder über so eine Setlist drüber trauen, viele Fans wären noch viel dankbarer, die Band nochmal so erleben zu können.

    Und nach all der Kritik: die Stones sind immer noch die Größten und auch im Alter von knapp 80 Lenzen noch immer die coolste Band des Planeten!  :yahoo:

    --

    #11828657  | PERMALINK

    plattensammler
    Dabble In Om - More Oomph! Charmebolzen

    Registriert seit: 11.05.2019

    Beiträge: 3,350

    jesseblueNicht, dass es mich groß stören würde, aber ich wäre interessiert daran, wie die Stones ihren Output ab den 1980s selbst wahrnehmen. Die Setlists lesen sich durch die Bank wie ein Best Of der 60er und 70er.

    Ich glaube, die glauben, dass ihre Kunden nur 60er und 70er-Sachen hören möchten.

    --

    My V is for Vendetta Thought that I'd feel better But now I got a bellyache
    #11828757  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 34,970

    Ich bin mit allen setlists der Stones-Konzerte, die ich besucht habe, einverstanden bis begeistert.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #11828791  | PERMALINK

    roughale

    Registriert seit: 09.09.2009

    Beiträge: 3,006

    deadflowers92…es gibt definitiv Bands die da noch starrer unterwegs sind, …Iron Maiden fallen mir spontan ein. …

    Hast du die Setlist der aktuellen Tour gesehen? Es hat einige ganz schön erstaunt, mal sehen wie es in Bremen kommt, ich habe die Setlist extra nicht gepostet, ich versuche wieder zu vergessen was ansteht ;-) setlist.fm hat sie…

    --

    living is easy with eyes closed...
    #11828843  | PERMALINK

    stardog

    Registriert seit: 12.06.2011

    Beiträge: 788

    Wie gut das es noch Bands gibt bei denen man nicht weiß mit was für einen Song sie beginnen und womit das Set beendet wird.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 16,126 bis 16,140 (von insgesamt 16,409)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.