The Rolling Stones – Their Satanic Majesties Request

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Das Dekaden-Forum Sixties The Rolling Stones – Their Satanic Majesties Request

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 48)
  • Autor
    Beiträge
  • #419679  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    nu mach scho!
    qualität muss her!

    --

    FAVOURITES
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #419681  | PERMALINK

    fred-schluckebier

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 2,722

    Wir drücken Dir auch alle die Daumen! :sauf:

    --

    Shot a man in Reno just to watch him die...
    #419683  | PERMALINK

    _

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 3,561

    ich finde es wundervoll. wirklich wundervoll. liebenswert. ich möchte sagen großartig.

    --

    #419685  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 39,743

    Ich habe sie mir heute als SACD-Reissue geholt (ja, das Saturn-Angebot: 14,99!) und sie wieder zwei mal gehört. 2/3 sind gut, der Rest aber wirklich schrott. Der Gitarrensound von „Citadel“ rechtfertigt allein die Anschaffung!
    Aber wisst Ihr was, mittlerweile läuft wieder „Are the village green preservation society“!:D

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #419687  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    ich finde es wundervoll. wirklich wundervoll. liebenswert. ich möchte sagen großartig.

    wundervoll und liebenswert, ja das passt!!

    --

    FAVOURITES
    #419689  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 66,863

    diese platte wird total unterschätzt. wäre sie nicht von den stones, würde sie bei den kritikern bestimmt als meilenstein gelten. nur weil die stones bei dieser scheibe von ihrem rhythm & blues weggingen ist sie noch lange nicht schlecht.

    --

    #419691  | PERMALINK

    joerg-koenig

    Registriert seit: 09.08.2002

    Beiträge: 4,078

    Ich habe sie mir heute als SACD-Reissue geholt

    Gehört nicht hierher, passt aber gerade: Mir ist immer noch nicht klar, ob SACDs auch dann die Anschaffung lohnen, wenn man nur einen normalen CD- oder DVD-Player hat. Bringt das was?

    Und damit ich noch was zum Thema sage: Ich kenne nur 2000 Lightyears From Home und She’s Like A Rainbow (gehört Dandelion auch in diese Zeit? Ist das sogar auf dem Album?). Keine Ahnung, was das mit Sgt. Pepper zu tun haben soll, aber das sind schon zwei großartige Songs.

    --

    Wenn wir schon alles falsch machen, dann wenigstens richtig.
    #419693  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 39,743

    @ jörg:
    Ich habe (noch) keinen SACD-Player, aber das Remastering ist schön hörbar.
    Und: Dandelion war eine Single-B-Seite von We love you – nicht auf dem Album, aber auch aus der Zeit.

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #419695  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    @jörg
    was das mit pepper zu tun hat?
    es war 67. alle welt spielte mit verrückten sounds. ließ bänder rückwarts laufen, mixte geräusche hinzu, straighter rhythmus und klassisches songwriting waren verpönt altbacken.
    alles, was musik machte, kiffte und fuhr auf sounds ab, die man vorher noch nicht gehört zu haben glaubte.
    und die, die noch nicht kifften, das waren 67 noch viele, glaubten, hier breche ein neues zeitalter an, von dem sie mangels drogen bloß noch nichts verstünden.
    da trauten sich selbst die stones nicht mehr, eine popelige rockplatte zu machen, zumal die beatles so lange an ihrer pepper gebastelt hatten und diese nun als große künstler galten und keiner mehr wusste, wo vorne und hinten und rechts und links war.
    genaueres musst du nachlesen in den einschlägigen werken.
    die stones waren zu der zeit ohnehin etwas von der rolle und „psychedelic“ war ein guter vorwand, nichts vernünftiges abliefern zu müssen.

    so wars wohl. und wir hatten die münder offen und noch nie gekifft und fanden manches dennoch furchtbar schön und die beatles hatten den stones ein schnippchen geschlagen. das mussten sogar wir stones-fans zugeben.
    zumal alle welt damals sagte, die stones hätten die beatles kopiert. obwohl wir das nicht glaubten. wir fandens eher schlimmer, denn sie schafften nicht mal das. songs wie she´s a rainbow fanden wir nur schön, aber nicht ebenbürtig. dagegen war she´s leaving home ein kleines kunstwerk.
    aber das auf den ersten blick coolere cover hatten sie. dann wieder: hatten es auch bitter nötig.

    harte zeit damals!! *smile*

    --

    FAVOURITES
    #419697  | PERMALINK

    joerg-koenig

    Registriert seit: 09.08.2002

    Beiträge: 4,078

    @jan Wölfer: Danke. Endlich mal eine Aussage (für mich die erste überhaupt, scheint schwer zu sein.)

    @otis: 1967 bin ich eingeschult worden. Ich bin da in einer Zwischenwelt gefangen. Ich hab’s mitgekriegt, war aber noch zu jung/unschuldig, um mitzukriegen… Hm… du verstehst das Konzept?

    :roll:

    Jörg.

    --

    Wenn wir schon alles falsch machen, dann wenigstens richtig.
    #419699  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    das konzept von request? gibt es das?
    außer hilflosigkeit, die aber in der sympathischten form.
    nein, ist mir nicht mehr wichtig heute.
    ich mag sie halt. mochte sie früher auch schon (heimlich und auch so doofe songs wie sing this altogether).
    ich saß halt zwischen den stühlen. die harten stonesfans fanden das album zum kotzen. die beatles-fans lachten einen aus. und der kleine otis wärmte sein herz am cembalo und rainbow und altogether und … musste aber einfach zugeben, dass alles ein bisschen dünn war. die stones liebte er aber trotzdem noch.
    heute ist dick eher weniger und dünn mehr!!

    --

    FAVOURITES
    #419701  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 39,743

    @ otis:
    Ersetze „kiffen“ durch „Acid schmeißen“ und dann hast Du die richtige Droge. Gekifft wurde bei Beatles/Stones 65/66 ab 66/67 war dann LSD die maßgeblich beeinflussende Droge. Wobei dann natürlich die ganze Zeit weitergekifft wurde….

    @ jörg:
    Nur um’s richtig zu stellen. Was ich jetzt hören kann ist das Remastering, das auch auf den normalen Remastered-CDs zu hören ist. Die SACD-Welt würde sich mir nur durch einen solchen Player erschließen. Das „normale“ Remastering sorgt aber halt auch (vor allem im Verglich zu der schwachen Digitalisierung der 80s-CDs) für einen deutlichen Soundgewinn!

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #419703  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    @ otis:
    Ersetze „kiffen“ durch „Acid schmeißen“ und dann hast Du die richtige Droge. Gekifft wurde bei Beatles/Stones 65/66 ab 66/67 war dann LSD die maßgeblich beeinflussende Droge. Wobei dann natürlich die ganze Zeit weitergekifft wurde….

    natürlich war es lsd. aber für uns war es shit.
    ob soo viele damals in europa schon schon trips geworfen haben vor allem von den kleineren bands glaube ich gar nicht mal. ab 68 ja!
    diese ganze psychedelia war halt auch ne riesenmodewelle. ein album wie sf sorrow von den pretties wurde genauso wenig ernst genommen wie request und heute hört man auch dort feinste musik.

    --

    FAVOURITES
    #419705  | PERMALINK

    beatlebum

    Registriert seit: 11.07.2002

    Beiträge: 8,108

    dengel hat folgendes geschrieben:

    diese platte wird total unterschätzt. wäre sie nicht von den stones, würde sie bei den kritikern bestimmt als meilenstein gelten. nur weil die stones bei dieser scheibe von ihrem rhythm & blues weggingen ist sie noch lange nicht schlecht.

    Es sind doch genau die Pappköppe, die die Beatles für eine reine Teenie-Band hielten, die den Stones den Weggang von ihrem R & B negativ ankreideten. Für mich, der ich die Fab 4 bekanntlich nicht für eine reine Teenie-Band halte, ist TSMR ein sehr interessantes und hörenswertes Stones Werk.

    --

    Captain Beefheart to audience: Is everyone feeling all right? Audience: Yeahhhhh!!! awright...!!! Captain Beefheart: That's not a soulful question, that's a medical question. It's too hot in here.
    #419707  | PERMALINK

    _

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 3,561

    für mich der ich die beatles nur als die teenie band liebe ja dann erst recht :D

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 48)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.