The Rolling Stones – Their Satanic Majesties Request

Ansicht von 15 Beiträgen - 226 bis 240 (von insgesamt 247)
  • Autor
    Beiträge
  • #9955043  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 12,633

    Danke, latho und Stormy, für die schöne Rückmeldung!

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9959247  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 12,633

    wahr… Es wäre eine verpasste Chance, würde man für die anstehende Mono-Box der Stones den Fold-Down-Mix statt des Original Mono-Mixes verwenden. Der Original Mono-Mix ist lebendiger, schwerer und durchschlagender, auch eleganter als Fold-Down oder Stereo …

     

    Heute erscheint die Mono-Box der Stones offiziell. Ich werde sie mir nicht zulegen, trotzdem würde mich interessieren, welcher Mono-Mix dort für „Their Satanic Majesties Request“ verwendet worden ist.  Vielleicht kann ja mal jemand, der die Box schon hat (oder demnächst bekommen wird) mal ein bisschen Licht ins Dunkle bringen und es hier mitteilen. Würde mich freuen!

     

    #9968631  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 12,633

    lathoRespekt, wahr! Da hat sich ja einer wirklich mal Mühe gegeben mit seiner Analyse …

    Hat sich von den Mono-Box-Käufern eigentlich mal jemand TSMR ganz angehört und kann meine positive Überraschung teilen? Jagger meinte übrigens 1968 in einem Interview, sein Lieblingsstück des Albums wäre „2000 Light Years“, aber leider würde es in Stereo lausig klingen …

    #9968821  | PERMALINK

    anita

    Registriert seit: 28.02.2013

    Beiträge: 422

    wahr

    lathoRespekt, wahr! Da hat sich ja einer wirklich mal Mühe gegeben mit seiner Analyse …

    Hat sich von den Mono-Box-Käufern eigentlich mal jemand TSMR ganz angehört und kann meine positive Überraschung teilen? Jagger meinte übrigens 1968 in einem Interview, sein Lieblingsstück des Albums wäre „2000 Light Years“, aber leider würde es in Stereo lausig klingen …

    Ich kann Deine positive Überraschung insofern teilen, als dass sehr vieles auf TSMR jetzt deutlich organischer, kompakter, schlüssiger klingt als in der Stereoversion. Deshalb wird das Album aber nicht plötzlich zum Meisterwerk. In meinen Ohren und gemessen an allem, was die Band vorher (spätestens ab OOOH) und nachher auf LP-Format gemacht hat (bis SG), bleibt es schlicht ein grandioser Schuss in den Ofen. Mit ein paar Geistesblitzen natürlich.

    --

    "Du nicht, Schickelgruber!" (Der Wendepunkt, Klaus Mann)
    #9969415  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 12,633

    AnitaIch kann Deine positive Überraschung insofern teilen, als dass sehr vieles auf TSMR jetzt deutlich organischer, kompakter, schlüssiger klingt als in der Stereoversion. Deshalb wird das Album aber nicht plötzlich zum Meisterwerk.

    Nein, zum Meisterwerk wird es nicht, aber wie du ja auch schreibst, es wird wesentlich schlüssiger, weil, wie ich finde, die allgemein nicht so geschätzten Tracks „Sing This All Together (See What Happens)“ und auch „Gomper“ plötzlich eine Aufwertung erfahren. Die Einzelteile beginnen ineinander zu klicken. Plötzlich macht es für mich Sinn, wenn Richards aus der Erinnerung heraus Jahrzehnte später davon spricht, er hätte die Aufnahmen zu TSMR als nicht anders in Erinnerung als die Aufnahmen zu anderen Platten.

    AnitaIch In meinen Ohren und gemessen an allem, was die Band vorher (spätestens ab OOOH) und nachher auf LP-Format gemacht hat (bis SG), bleibt es schlicht ein grandioser Schuss in den Ofen. Mit ein paar Geistesblitzen natürlich.

    „Grandioser Schuss in den Ofen“, sehr schön. Mich ziehen Platten manchmal an, die scheitern. Und dann braucht es vielleicht nur eine kleine Änderung (mono/stereo), und plötzlich scheitern sie für mich nicht mehr.  Ich muss allerdings auch sagen, dass ich mit songstrukturarmen Mäandertracks durchaus generell erstmal etwas anfangen kann, vielleicht konnte „Sing This All Together (See What Happens)“ deshalb auch letzendlich doch noch bei mir landen.

     

     

     

     

    #9969445  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 39,660

    wahrHat sich von den Mono-Box-Käufern eigentlich mal jemand TSMR ganz angehört und kann meine positive Überraschung teilen? Jagger meinte übrigens 1968 in einem Interview, sein Lieblingsstück des Albums wäre „2000 Light Years“, aber leider würde es in Stereo lausig klingen …

    Ja, die Platte bekommt in Mono eine deutliche Aufwertung. Wie allerdings auch Aftermath und Buttons (und ebenso Flowers!).

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #9969451  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 12,633

    j.w.

    wahrHat sich von den Mono-Box-Käufern eigentlich mal jemand TSMR ganz angehört und kann meine positive Überraschung teilen? Jagger meinte übrigens 1968 in einem Interview, sein Lieblingsstück des Albums wäre „2000 Light Years“, aber leider würde es in Stereo lausig klingen …

    Ja, die Platte bekommt in Mono eine deutliche Aufwertung. Wie allerdings auch Aftermath und Buttons (und ebenso Flowers!).

    Vielleicht sollte ich mich dann doch noch mal um die Mono-Versionen von Aftermath und Buttons kümmern …

    #9969467  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,902

    Anita…Deshalb wird das Album aber nicht plötzlich zum Meisterwerk. In meinen Ohren und gemessen an allem, was die Band vorher (spätestens ab OOOH) und nachher auf LP-Format gemacht hat (bis SG), bleibt es schlicht ein grandioser Schuss in den Ofen. Mit ein paar Geistesblitzen natürlich.

    --

    #9969505  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 34,806

    wahr[…]„Grandioser Schuss in den Ofen“, sehr schön. Mich ziehen Platten manchmal an, die scheitern. Und dann braucht es vielleicht nur eine kleine Änderung (mono/stereo), und plötzlich scheitern sie für mich nicht mehr. Ich muss allerdings auch sagen, dass ich mit songstrukturarmen Mäandertracks durchaus generell erstmal etwas anfangen kann, vielleicht konnte „Sing This All Together (See What Happens)“ deshalb auch letzendlich doch noch bei mir landen.

    Anders formuliert: Die Platte schwächelt da, wo sich die Stones auf psychedelische Sound-Spielereien einlassen, herumspielen, kein Ziel finden und sich nebulös verirren. Da wo sie sich auf ihre Stärken besinnen, da ist die Platt auch gut.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #9969555  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 12,633

    latho

    wahr[…]„Grandioser Schuss in den Ofen“, sehr schön. Mich ziehen Platten manchmal an, die scheitern. Und dann braucht es vielleicht nur eine kleine Änderung (mono/stereo), und plötzlich scheitern sie für mich nicht mehr. Ich muss allerdings auch sagen, dass ich mit songstrukturarmen Mäandertracks durchaus generell erstmal etwas anfangen kann, vielleicht konnte „Sing This All Together (See What Happens)“ deshalb auch letzendlich doch noch bei mir landen.

    Anders formuliert: Die Platte schwächelt da, wo sich die Stones auf psychedelische Sound-Spielereien einlassen, herumspielen, kein Ziel finden und sich nebulös verirren. Da wo sie sich auf ihre Stärken besinnen, da ist die Platt auch gut.

    Ich würde mittlerweile sagen, da wo die Platte nicht gut ist, ist sie böse. Daher gibt es jetzt von mir einen Stern mehr.

    #9969569  | PERMALINK

    anita

    Registriert seit: 28.02.2013

    Beiträge: 422

    „Grandioser Schuss in den Ofen“, sehr schön. Mich ziehen Platten manchmal an, die scheitern. Und dann braucht es vielleicht nur eine kleine Änderung (mono/stereo), und plötzlich scheitern sie für mich nicht mehr. Ich muss allerdings auch sagen, dass ich mit songstrukturarmen Mäandertracks durchaus generell erstmal etwas anfangen kann, vielleicht konnte „Sing This All Together (See What Happens)“ deshalb auch letzendlich doch noch bei mir landen.

    Das ist eine interessante Anmerkung. Platten, die scheitern, haben in der Tat etwas Besonderes. Nicht zuletzt, weil sie oft sonst eher unterbelichteten Facetten eines Künstlers offenbaren. Schließlich geht jede Kunst, die Neues versucht, auch das Risiko des Scheiterns ein. Bei TSMR allerdings sehe ich das etwas anders (auch wenn ich das Album im Stones-Katalog nicht missen möchte). Nach übereinstimmenden Aussagen aller Beteiligten befanden sich die Stones zu dieser Zeit ein wenig neben der Spur und waren alles andere als fokussiert. Und das, so finde ich, merkt man der Platte an. Sie ist m. E. teilweise einfach schludrig gemacht, sowohl kompositorisch wie auch handwerklich und in der Konzeption. Insofern also weniger gescheitert (weil das einen großen Entwurf und zumindest untadeliges Handwerk vorausgesetzt hätte) als vor allem einfach streckenweise schlecht – auch an den Maßstäben der Musiker selbst gemessen. Haben sie jedenfalls immer wieder gesagt.

    Dass einen Hörer allerdings manche dieser gescheiterten/schlechten Passagen packen können, vielleicht und gerade, weil sie aus dem Rahmen fallen, ist absolut verständlich. Schließlich ist und bleibt Musik am Ende des Tages ein Medium, das in erster Linie Emotionen anspricht.

    zuletzt geändert von anita

    --

    "Du nicht, Schickelgruber!" (Der Wendepunkt, Klaus Mann)
    #9969611  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 12,633

    Anita

    „Grandioser Schuss in den Ofen“, sehr schön. Mich ziehen Platten manchmal an, die scheitern. Und dann braucht es vielleicht nur eine kleine Änderung (mono/stereo), und plötzlich scheitern sie für mich nicht mehr. Ich muss allerdings auch sagen, dass ich mit songstrukturarmen Mäandertracks durchaus generell erstmal etwas anfangen kann, vielleicht konnte „Sing This All Together (See What Happens)“ deshalb auch letzendlich doch noch bei mir landen.

    Das ist eine interessante Anmerkung. Platten, die scheitern, haben in der Tat etwas Besonderes. Nicht zuletzt, weil sie oft sonst eher unterbelichteten Facetten eines Künstlers offenbaren. Schließlich geht jede Kunst, die Neues versucht, auch das Risiko des Scheiterns ein. Bei TSMR allerdings sehe ich das etwas anders (auch wenn ich das Album im Stones-Katalog nicht missen möchte). Nach übereinstimmenden Aussagen aller Beteiligten befanden sich die Stones zu dieser Zeit ein wenig neben der Spur und waren alles andere als fokussiert. Und das, so finde ich, merkt man der Platte an. Sie ist m. E. teilweise einfach schludrig gemacht, sowohl kompositorisch wie auch handwerklich und in der Konzeption. Insofern also weniger gescheitert (weil das einen großen Entwurf und zumindest untadeliges Handwerk vorausgesetzt hätte) als vor allem einfach streckenweise schlecht – auch an den Maßstäben der Musiker selbst gemessen. Haben sie jedenfalls immer wieder gesagt. Dass einen Hörer allerdings manche dieser gescheiterten/schlechten Passagen packen können, vielleicht und gerade, weil sie aus dem Rahmen fallen, ist absolut verständlich. Schließlich ist und bleibt Musik am Ende des Tages ein Medium, das in erster Linie Emotionen anspricht.

    Schöne Reflektionen, Anita, die ich so stehen lassen kann, auch wenn ichs im speziellen Einzelfall etwas positiver sehe.

    #10728381  | PERMALINK

    ianage
    Ianage

    Registriert seit: 08.09.2018

    Beiträge: 925

    1. Sing This All Together *****
    2. Citadel *****
    3. In Another Land *****
    4. 2,000 Man *****
    5. Sing This All Together (See What Happens) ***
    6. She’s a Rainbow *****
    7. The Lantern ****1/2
    8. Gomper ****
    9. 2,000 Light Years from Home *****
    10. On with the Snow ****1/2

    Für mich ein Highlight ihrer Alben. Ich mag es sehr gerne – *****

    zuletzt geändert von ianage

    --

    #10728575  | PERMALINK

    pink-nice3
    Ex-Klär-Kanal-Pumpen und Elektrowärter

    Registriert seit: 24.06.2016

    Beiträge: 5,807

    Ich mag das Album auch (****)
    Aber ***** für Another Land und Sing this all Together ist wirklich etwas strange.

    zuletzt geändert von pink-nice3

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“ +27233
    #10728999  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    sam1. Sing This All Together ****
    2. Citadel ****1/2
    3. In Another Land ***
    4. 2000 Man *****
    5. Sing This All Together (See What Happens) **
    6. She´s A Rainbow *****
    7. The Lantern **!/2
    8. Gomper **
    9. 2000 Light Years From Home *****
    10. On With The Show ***1/2

    Update:

     

    1. Sing This All Together ***1/2
    2. Citadel ****
    3. In Another Land ***1/2
    4. 2000 Man ****1/2
    5. Sing This All Together (See What Happens) **1/2
    6. She´s A Rainbow *****
    7. The Lantern ****
    8. Gomper ***
    9. 2000 Light Years From Home *****
    10. On With The Show ****

    gesamt: ***1/2 bis ****

    Immer noch ein Album, welches mich schnell in seinen Bann zu ziehen vermag. Was ich immer bedauere, ist die Tatsache, das Gomper ganz hervorragend beginnt vom Aufbau her und sich dann leider sehr schnell in der Improvisation verliert.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 226 bis 240 (von insgesamt 247)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.