The Last Shadow Puppets – Everything You’ve Come To Expect

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten The Last Shadow Puppets – Everything You’ve Come To Expect

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 39)
  • Autor
    Beiträge
  • #96185  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 38,694

    The-Last-Shadow-Puppets-.jpg
    Nachdem es beim Debüt ein unbekanntes Model namens Gill war, das auf dem Cover zu sehen war, ist es jetzt keine geringere als Tina Turner auf einem Foto von 1969, die das Cover ziert. Kein Schriftzug oder Bandname – nur das Foto. Sieht toll aus, besonders natürlich im LP-Format und auch da gibt es verschiedene Versionen – neben der regulären Edition auch ein Sonderformat mit Klappcover und großem Fotobuch (das Wort „Booklet“ ist hier einfach zu klein!) plus beiligender 7″ mit „Bad Habits“ und der Non-LP-Flipside „The Bourne Identity“ auf orangen Vinyl. Sehr schick, das.

    Produziert hat wieder James Ford – das ganze klingt diesmal aber nicht mehr so spät-60s-like, sondern teilweise eher 70s-like, die Streicher spielen wieder eine Rolle in der Produktion, aber die Platte ist insgesamt grooviger geraten und auch die Gitarren stechen weniger schrill hervor, sondern fügen sich etwas dezenter in den Bandsound ein.

    Der erste orchestrale Akkord erinnert durchaus an das Debüt, auch der ganze Song „Aviation“ bildet die Brücke zum Vorgänger, danach wird das Album eigenständiger. Nach den ersten Durchläufen überzeugt vor allem die erste Seite mit dem bereits erwähnten Opener und den starken Nachfolgern „Miracle Aligner“ und „Dracula Teeth“. Die Vorabsingle „Bad Habits“, die sehr ungewohnt und unvermittelt als Leadsingle überraschte, fügt sich im Albumkontext durchaus homogen ein.

    Für eine abschließende Bewertung gönne ich mir noch einige Durchläufe, aber die Platte gefällt mir definitiv sehr gut – jetzt muss ich es nur noch auf das Kölner Konzert schaffen…

    Tracklist:

    1. Aviation
    2. Miracle Aligner
    3. Dracula Teeth
    4. Everything You’ve Come To Expect
    5. The Element Of Surprise
    6. Bad Habits
    7. Sweet Dreams, TN
    8. Used To Be My Girl
    9. She Does The Woods
    10. Pattern
    11. The Dream Synopsis

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9795221  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Platte des Jahres. Mehr dazu nach den ersten Höreindrücken.

    --

    #9795223  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 83,789

    Bin noch beim ersten Durchlauf, schon jetzt habe ich den Eindruck, sowohl Kane als auch Turner haben auf ihren letzten Veröffentlichungen die besten Melodien für dieses Album aufgespart. Herausragendes Album, von der Produktion noch besser als der Erstling.

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #9795225  | PERMALINK

    liam1994

    Registriert seit: 31.12.2002

    Beiträge: 1,571

    Echt? Besser als „Don’t Forget Who You Are“? Bin sehr gespannt, kaufe mir das Ding morgen.

    --

    Nie mehr Zweite Liga!!!
    #9795227  | PERMALINK

    midnight-mover

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 4,774

    Schöne LP (+7″)! Etwas bedauerlich nur, dass Miles den Mod-Style aufgegeben hat. Bestimmt der schlechte Einfluss von L.A. …

    --

    "I know a few groovy middle-aged people, but not many." Keith Richards 1966
    #9795229  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 38,694

    Hier noch mal etwas ausführlicher.

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #9795231  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Ja, treffend. Vermutlich haben die beiden auch viel Brian Wilson gehört und gekifft. Tolle Platte.

    --

    #9795233  | PERMALINK

    prof-prog

    Registriert seit: 10.02.2016

    Beiträge: 419

    Die zweite Seite fällt leider etwas ab. Dennoch eine tolle LP, die fast auf dem Niveau des Debüts rangiert.

    --

    thinking he is quite alone, he enters the room, as if it were his own
    #9795235  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 38,694

    Prof.ProgDie zweite Seite fällt leider etwas ab.

    Fand ich erst auch, aber vor allem die letzen beiden Songs sind mir doch mittlerweile sehr ans Herz gewachsen. Ich habe natürlich die The age of understatement die Tage noch mal gehört und fand jetzt fast den Nachfolger doch besser.

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #9795237  | PERMALINK

    liam1994

    Registriert seit: 31.12.2002

    Beiträge: 1,571

    Auf jeden Fall eine sehr gelungene Platte. Hält das Niveau des ersten Albums.

    --

    Nie mehr Zweite Liga!!!
    #9795239  | PERMALINK

    travis-bickle

    Registriert seit: 30.06.2007

    Beiträge: 7,481

    j.w.…..Ich habe natürlich die The age of understatement die Tage noch mal gehört und fand jetzt fast den Nachfolger doch besser.

    Sehe ich genauso, astreines Album!

    --

    When shit hit the fan, is you still a fan?
    #9795241  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,951

    songbirdJa, treffend. Vermutlich haben die beiden auch viel Brian Wilson gehört und gekifft. Tolle Platte.

    Das lässt schlimmes vermuten. Ein zweite Pet Boring Sounds womöglich?

    --

    #9795243  | PERMALINK

    shanks
    Muscle and Hate

    Registriert seit: 08.02.2009

    Beiträge: 12,965

    Nein. Lass dich nicht beirren, Mick, das Album wird dir gefallen.

    --

    Skip hip data to get the anti-matter / Blue lines are the reason why the temple had to shatter
    #9795245  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,951

    ShanksNein. Lass dich nicht beirren, Mick, das Album wird dir gefallen.

    Yep, das tut es. Ich höre zum Glück keine der befürchteten Anleihen. Tolles abwechslungsreiches Album. Ich liebe Miles Timbre, toller Sänger und die neue Frisur ist auch sehr cool. Man muß ja nicht wie Paul Weller ein ganzes Leben als Berufsjugendlicher mit vermeintlich hipper Frise durch’s Leben laufen.

    --

    #9795247  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Mick67Yep, das tut es. Ich höre zum Glück keine der befürchteten Anleihen. Tolles abwechslungsreiches Album. Ich liebe Miles Timbre, toller Sänger und die neue Frisur ist auch sehr cool. Man muß ja nicht wie Paul Weller ein ganzes Leben als Berufsjugendlicher mit vermeintlich hipper Frise durch’s Leben laufen.

    Du meinst im Gegensatz zu dem Hobby Piraten Keith und dem Kunsthaarträger Jagger.

    Für mich ist das Album der LSP übrigens klar mehr von Turner beeinflusst, er hat ja auch den größeren Anteil an den credits.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 39)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.