The Byrds

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 126)
  • Autor
    Beiträge
  • #815  | PERMALINK

    dr-music

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 70,285

    Es dauerte sehr, sehr lange, bis ich die Größe der „Byrds“ erkannte.
    Früher waren es ihre großen Singles „Mr. tambourine man“ und „Eight miles high“ und einige andere. Die Original-LPs kannte ich nicht.
    Dann gönnte ich mir 1991 die opulente 4-CD-Box „The Byrds“. Das meiste kannte ich einfach nicht. Aber ich verstand, warum Doebeling von den großen drei „B“s in der Rockgeschichte sprach.
    Mit der remasterten Wiederveröffentlichung aller 12 Alben kam ich dann endlich auf den Geschmack.
    Wie auch Tom Petty im Nachwort zum Boxed Set schrieb: „The Byrds, to my mind, created one of the handful of original sounds in all of rock & roll history“.

    Über sie muss wohl gesprochen werden….
    :band: :) :D

    --

    Jetzt schon 62 Jahre Rock 'n' Roll
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #394991  | PERMALINK

    _

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 3,561

    jep. sweetheart war anders aber für mich die beste!
    aber auch letzte gute! ihre dylancover sind kongenial und unerreicht. die solowerke der mitglieder zT sehr gelungen. kurzum eine der besten US bands der 60er und überhaupt!

    --

    #394993  | PERMALINK

    fred-schluckebier

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 2,722

    Für mich sind die „Mr. Tambourine Man“, die „Fifth Dimension“, die „Younger than Yesterday“ und die „Sweetheart …“ gleichrangig. Die „Notorious Byrd Brothers“ fällt vom Songwritng her etwas ab, entschädigt aber durch die Arrangements.
    Die Byrds zählen zu den ganz GROSSEN! :sauf:

    --

    Shot a man in Reno just to watch him die...
    #394995  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    meine fast unerreichte lieblingsband aus den staaten.

    --

    FAVOURITES
    #394997  | PERMALINK

    beatlebum

    Registriert seit: 11.07.2002

    Beiträge: 8,108

    Untitled/Unissued in der 2 CD Remaster-Version ist für mich ihr letztes Meisterwerk. And your byrd can sing.

    --

    Captain Beefheart to audience: Is everyone feeling all right? Audience: Yeahhhhh!!! awright...!!! Captain Beefheart: That's not a soulful question, that's a medical question. It's too hot in here.
    #394999  | PERMALINK

    fred-schluckebier

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 2,722

    Untitled/Unissued in der 2 CD Remaster-Version ist für mich ihr letztes Meisterwerk. And your byrd can sing.

    Right said Fred! :sauf:

    --

    Shot a man in Reno just to watch him die...
    #395001  | PERMALINK

    norbert

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 2,169

    Ja…die schwarze CD-Box sollte man auf alle Fälle haben.
    die Byrds waren die besten Interpreten von Dylan-Songs.

    --

    Blog: http://noirberts-artige-fotos.com Fotoalbum: Reggaekonzerte im Berlin der frühen 80er Jahre http://forum.rollingstone.de/album.php?albumid=755
    #395003  | PERMALINK

    candycolouredclown
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 19,040

    Immer, aber wirklich immer dachte ich, dass ich doch mal was von den Byrds bräuchte. Gelten sie doch als einer der besten Bands überhaupt.
    Nun, alles was ich kannte, waren „Turn, Turn Turn“ und ihre Bearbeitung von „Mr. Tambourine Man“, beides Songs die mich nie sonderlich begeisterten…eigentlich überhaupt nicht.
    Aber vielleicht braucht du ein Album, dachte ich mir und kaufte “ The Notorious Byrd Brothers“. Gerade den ersten Durchlauf hinter mir und ich hab keine Lust mehr, das Album je wieder zu hören. Selten so einen Drogeninfizierten Quatsch gehört! „Going Back“ ist zwar ein großer Song, aber er Rest? Schlimmer als die Beatles, wenn sie zu viel LSD genommen hatten, oder Harrison indischen Dreck haben spielen lassen.

    Nun will ich wissen: Ist das Album repräsentativ für das Schaffen der Byrds? Denn „Sweetheart“ würde mich doch noch (aufgrund des von mir geliebten Gram Parsons) interessieren. Aber wenn die auch so ist…

    --

    Flow like a harpoon daily and nightly
    #395005  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    candy, da haben wir jetzt ein problem.
    du hörst das sofort als drogeninfizierten quatsch, was ich gar nicht nachvollziehen kann. aber da hilft meinerseits kein lamentieren, du bist halt eine andere generation, *still die meinige beerdigend*. möchte dir aber mut machen zu sweetheart, die ist wirklich so, wie du sie dir vorstellst. country- und parsons-mäßig.
    schade trotzdem! wasn´t born to follow, old john robertson, change is now und noch viele mehr.
    das ist für mich schöne, sogar unangestrengte und wenig selbstverliebte musik. und das ganze phasing was drauf ist, ist nicht unbedingt dumm, sondern in diesem fall, denke ich, ausgesprochen songdienlich eingebaut! ich liebe die platte und nicht nur diese.
    aber wie gesagt: the times they are a-changing!

    --

    FAVOURITES
    #395007  | PERMALINK

    candycolouredclown
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 19,040

    Lieber Otis,
    ich glaube, dass Du weißt, dass ich sehr wohl Musik aus den 60ern höre und liebe. Und für einen der jüngeren Forumianer noch erstaunlich viel. Meine Top 25 Liste wirds bald beweisen. Insofern ist das auch kein `Generationsproblem´ . Aber was ich meine ist, dass man es garadezu spürt, dass Hillman, Crosby & Co bei den Aufnahmen völlig zugedröhnt waren (natürlich waren das auch andere, während sie verdammt phantastische Alben aufgenommen haben), und das dass den Songs überhaupt nicht gut getan hat. Ich musste die ganze Zeit an eine Phrase meiner ehemaligen Musiklehrerin in Bezug auf irgendeine Kunstaustellung denken: „TOTAL ABGESPACED!“ Aber nicht im positiven Sinne. Im Gegenteil.
    Soweit mich mein Ersteindruck nicht getäuscht hat, haben die Songs nämlich alle Substanz bzw. ein gutes `Grundgerüst´.

    --

    Flow like a harpoon daily and nightly
    #395009  | PERMALINK

    _

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 3,561

    ich mag die notorious auch. und habe die selben favoriten wie otis und finde auch das das ganze zusammenpasst.
    kann mich aber erinnern die selben probleme wie ccc gehabt zu haben.
    hatte sie oft nebenher gehört und irgendwann hatte ichs dann.

    andere frage:

    tambourin man, 5D, Younger than yesterday, notorious, sweetheart.

    welche brauche ich noch, wenn ich diese schon habe?

    --

    #395011  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    ich denke, wenn dir mr. tambourine man gefällt solltest du auch turn turn turn haben müssen (weitere sehr schöne dylan-covers u.a.) . das wären dann meine faves. das do-album wird von anderen favorisiert von mir nicht so.
    aber für mich selbstverständlich auch unverzichtbar.

    --

    FAVOURITES
    #395013  | PERMALINK

    kink

    Registriert seit: 08.11.2002

    Beiträge: 9,865

    hab die ersten 6 byrds alben , alle in den tollen remastered versionen und auch die untitled…doppel cd. jetzt frag ich mal : brauch ich noch was ? gibts noch was empfehlenswertes ?
    und was ist auf der box , was man auf den alben nicht hat ? dr.music , kannst du mir das vielleicht sagen ? du hast die box ja….

    meine liebste ist „younger than yesterday“ – hillman etablierte sich als großer songschreiber. wurde wohl vollkommen unterschätzt die jahre zuvor….

    am 2. besten vielleicht sogar „mr tambourine man“ . fabelhafte gene clark kompositionen.

    --

    "Youth is a wonderful thing. What a crime to waste it on children."
    #395015  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    bis auf die byrdmaniax braucht man als fan wohl alle. und selbst die ist noch besser als vergleichsweise ccr´s letzte scheibe.

    --

    FAVOURITES
    #395017  | PERMALINK

    kink

    Registriert seit: 08.11.2002

    Beiträge: 9,865

    die untitled/unissued mag ich eigentlich nicht sonderlich. klar, ein paar große songs (chestnut mare, aber das wars auch . die gene parsons songs sind fürn arsch

    --

    "Youth is a wonderful thing. What a crime to waste it on children."
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 126)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.