Sympathy for the Mixtape

Startseite Foren Kulturgut Das musikalische Philosophicum Sympathy for the Mixtape

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 122)
  • Autor
    Beiträge
  • #5891295  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 79,183

    @fargo: Ich hab mir früher immer Mixtapes für den Walkman gemacht, da waren rein pragmatisch die Sachen drauf, die ich aktuell gehört habe. Heute mache ich gerne Playlists in iTunes. Nur für mich. Wenn’s mir um den Überraschungseffekt geht, kann ich auch iTunes auf „Autopilot“ schalten, hat auch seinen Reiz. Aber ich hab noch lieber einen Zusammenhang, möchte ein bestimmtes Jahr hören, einen Sound, eine Thematik, bestimmte Komponisten …

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #5891297  | PERMALINK

    fargo

    Registriert seit: 04.03.2004

    Beiträge: 2,521

    @Rossi
    das wär dann aber eine Compilation.

    --

    #5891299  | PERMALINK

    flatted-fifth
    Moderator

    Registriert seit: 02.09.2003

    Beiträge: 6,027

    fargoin dem Sinn sind sie natürlich für einen selbst.
    aber ich würde jetzt für mich allein kein Mixtape erstellen!
    das wäre so, als würde ich mir selbst einen Witz erzählen.
    da ich die Pointe ja schon kenne, wäre ich nicht überrascht und würde nicht lachen.
    oder doch?

    Das ist eine Frage der Motivtion. Auszuprobieren, wie bestimmte Songs/Tracks in einem Zusammenhang wirken, kann auch für einen selbst spannend sein. Aber ich gebe Dir recht, die Motivation es für andere zu erstellen, ist meist höher und der Anspruch an das Ergebnis wächst zudem dadurch.

    --

    You can't fool the flat man!
    #5891301  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 79,183

    fargo@Rossi
    das wär dann aber eine Compilation.

    Was ist der Unterschied? Wikipedia sagt: A mixtape is a compilation of songs and/or tracks (typically copyrighted music taken from other sources) recorded in a specific order, traditionally onto a compact audio cassette.“ Und so verstehe ich das auch. Das, was ich heutzutage als iTunes-Playlist mache, ist nichts anderes. Natürlich habe ich früher gelegentlich auch Mixtapes für andere gemacht, so wie ich heute auch manchmal für jemand anderen, für einen Tauschzirkel etc. etwas mixe und auf CD brenne. Die Zusammenstellung mache ich in iTunes, das ist einfach ein Komfort, denn man früher nicht hatte. Wenn man irgendwo einen Fehler entdeckte (falscher Song, falsche Platzierung usw.) oder auf einmal eine bessere Idee hatte, musste man das Tape noch mal mühsam neu zusammenstellen.

    --

    #5891303  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 16,541

    Für mich ist ein Mixtape nachwievor auf einer Kassette zu finden. Andernfalls könnte man von einem Mix reden. Mixtapes sollten auch wirklich gemixt sein.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #5891305  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 79,183

    CleetusMixtapes sollten auch wirklich gemixt sein.

    Das ist natürlich eine besondere Kunst, wenn man die Tracks DJ-mäßig mixt. Ich weiß nicht ob Fargo sowas meint. Jay habe ich nicht so verstanden.

    --

    #5891307  | PERMALINK

    flatted-fifth
    Moderator

    Registriert seit: 02.09.2003

    Beiträge: 6,027

    @Rossi: Wir wissen doch seit Doebeling, Wikipedia taugt nichts. Schau mal lieber hier. ;-)

    --

    You can't fool the flat man!
    #5891309  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 16,541

    Das weiß ich auch nicht. Falls dem nicht so ist sind das für mich Kompilations-Kassetten oder nur Tapes.
    Mein erstes Mixtape war übrigens Funkmaster Flex @ The Tunnel. Urschlechte Qualität, live aufgenommen inkl. total übersteuerter Shoutouts. Ab da wars dann um mich geschehen und ich war auf Tony Toca, Evil Dee und Funk Flex abonniert. Überhaupt: TapeKingz! Natürlich die fetten Eimsbush-Kassetten nicht zu vergessen.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #5891311  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 79,183

    Okay, die Bananapedia ist natürlich unschlagbar.:-) Bei Wikipedia ging es natürlich noch weiter und wurde auf Mixtapes im Hiphop usw. eingegangen. Aber macht ihr solche Mixtapes nur für einen bestimmten Adressaten?

    --

    #5891313  | PERMALINK

    flatted-fifth
    Moderator

    Registriert seit: 02.09.2003

    Beiträge: 6,027

    Nochmal @Rossi. Das Mixtape hat in der HipHop-Kultur noch eine besondere Bedeutung. Cleetus referenziert genau darauf.

    --

    You can't fool the flat man!
    #5891315  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 16,541

    Zuallererst mach ich Rap oder Funk-Tapes für mich selbst. Ich höre die dann beim Autofahren oder im Ghettoblaster ebenda wo immer man ihn zum Einsatz bringen kann. Auf Anfrage werden dann manchmal Kopien angefertigt. Allerdings würde ich nie ein Tape verschenken, wenn ich mir nicht 100%ig sicher wäre das die Person Kassetten ebenso schätzt wie ich. Die Leute sind dann meistens mit CDs eh glücklicher. Frauen z.B.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #5891317  | PERMALINK

    jay

    Registriert seit: 28.04.2007

    Beiträge: 6,773

    Herr RossiDas ist natürlich eine besondere Kunst, wenn man die Tracks DJ-mäßig mixt. Ich weiß nicht ob Fargo sowas meint. Jay habe ich nicht so verstanden.

    Ich meinte hier eigentlich das ,bloße‘ aneinanderreihen von Songs, wobei hier natürlich die angewandten Wissenschaften aus dem Mixtapes: Do’s and Don’ts gelten dürften.

    Cleetus, meinst du mit wirklich gemixt ein Mixtape á la DJ Kicks? Wenn dem so ist, setzt das ein Equitment vorraus, was nicht viele zu Hause stehen haben, nehme ich an (Mischer, 2. Plattenspieler). Man könnte das natürlich mit einem entsprechenden Programm am Rechner machen, aber da geht mir auch zuviel vom ursprünglichen Geist verloren.

    --

    i bleed green[/I][/SIZE] [/FONT]
    #5891319  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 16,541

    Meinst du die iK7-DJ Kicks? Gibts die auf Tapes? Ich glaube nicht. Ich weiß nicht wer zuerst auf die Idee gekommen ist Kompilations-CDs als Mixtapes zu bezeichnen und vor allem warum.
    Mit wirklich gemixt meine ich nicht kompilieren, was du meinst, sondern mixen eben. Mit Mixer und Plattenspieler oder CD-Player oder Sampler oder sonstigen Abspielmöglichkeiten.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #5891321  | PERMALINK

    jay

    Registriert seit: 28.04.2007

    Beiträge: 6,773

    Ich hab schon verstanden, was du meinst, deshalb wies ich ja darauf hin, dass viele dieses Equitment wie Mischer und 2. Plattenspieler nicht zu hause, ausser sie sind auch sonst als (Hobby)DJ unterwegs.

    Hier kommt es dann wohl auf die Definition an; während du meinst, ein Mixtape müsste zwangsläufig auch wirklich gemixt sein (fließende Übergänge), denke ich, dass die allgemeine Wahrnehmung dahin geht, eine Compilation auch Mixtape zu nennen (Auswahl unterschiedlicher Songs). Das sind dann semantische Spielchen. Das Wort Compilation hat auch sowas anrüchiges, als ob man CDs aus dem Fernsehen bestellen würde..

    Edit: Nein, ich meinte keine spezielle DJ Kicks, sondern nur das Konzept, das dahinter steht.

    --

    i bleed green[/I][/SIZE] [/FONT]
    #5891323  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 16,541

    Jay.
    Das Wort Compilation hat auch sowas anrüchiges, als ob man CDs aus dem Fernsehen bestellen würde..

    Damit werdet ihr euch abfinden müssen.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 122)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.